Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Berta Camilla Sarah von Hartlieb-logo

Berta Camilla Sarah von Hartlieb

Friederika Richter

Noch war es nicht so weit. Noch traf man sich in Wien und Milla sehnte sich immer mehr nach diesem Mann. Dass sie das offen zeigen konnte, kam daher, dass sich die Zeit geändert hatte. Jetzt waren alle Schranken gefallen. Hatte noch zu Millas Mädchenzeit die Jungfräulichkeit als unbedingt notwendig gegolten, so brüsteten sich jetzt sechzehnjährige Mädchen mit sexuellen Erlebnissen im Gymnasium; je exotischer desto interessanter. Obwohl man erkennen konnte, dass sie lieber Tee statt Schnaps trinken würden, so kippten sie mit Todesverachtung das scharfe Zeug hinunter. Die sexuelle Freiheit wurde verordnet, und dieses Rezept ging auch an der fast fünfzigjährigen Milla nicht vorbei. Sie verlor dabei nichts. Sie musste ja nicht auf „Rouge“ setzen; bei einem vorsichtigen Spiel riskierte sie nichts.

Noch war es nicht so weit. Noch traf man sich in Wien und Milla sehnte sich immer mehr nach diesem Mann. Dass sie das offen zeigen konnte, kam daher, dass sich die Zeit geändert hatte. Jetzt waren alle Schranken gefallen. Hatte noch zu Millas Mädchenzeit die Jungfräulichkeit als unbedingt notwendig gegolten, so brüsteten sich jetzt sechzehnjährige Mädchen mit sexuellen Erlebnissen im Gymnasium; je exotischer desto interessanter. Obwohl man erkennen konnte, dass sie lieber Tee statt Schnaps trinken würden, so kippten sie mit Todesverachtung das scharfe Zeug hinunter. Die sexuelle Freiheit wurde verordnet, und dieses Rezept ging auch an der fast fünfzigjährigen Milla nicht vorbei. Sie verlor dabei nichts. Sie musste ja nicht auf „Rouge“ setzen; bei einem vorsichtigen Spiel riskierte sie nichts.
More Information

Genres:

Fiction

Description:

Noch war es nicht so weit. Noch traf man sich in Wien und Milla sehnte sich immer mehr nach diesem Mann. Dass sie das offen zeigen konnte, kam daher, dass sich die Zeit geändert hatte. Jetzt waren alle Schranken gefallen. Hatte noch zu Millas Mädchenzeit die Jungfräulichkeit als unbedingt notwendig gegolten, so brüsteten sich jetzt sechzehnjährige Mädchen mit sexuellen Erlebnissen im Gymnasium; je exotischer desto interessanter. Obwohl man erkennen konnte, dass sie lieber Tee statt Schnaps trinken würden, so kippten sie mit Todesverachtung das scharfe Zeug hinunter. Die sexuelle Freiheit wurde verordnet, und dieses Rezept ging auch an der fast fünfzigjährigen Milla nicht vorbei. Sie verlor dabei nichts. Sie musste ja nicht auf „Rouge“ setzen; bei einem vorsichtigen Spiel riskierte sie nichts.

Language:

German

Narrators:

Thomas Jahn

Length:

4h 50m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

14:28


Chapter 2
Chapter 2

07:26


Chapter 3
Chapter 3

10:40


Chapter 4
Chapter 4

03:45


Chapter 5
Chapter 5

07:47


Chapter 6
Chapter 6

09:04


Chapter 7
Chapter 7

10:25


Chapter 8
Chapter 8

09:08


Chapter 9
Chapter 9

11:33


Chapter 10
Chapter 10

01:49


Chapter 11
Chapter 11

02:43


Chapter 12
Chapter 12

09:34


Chapter 13
Chapter 13

10:21


Chapter 14
Chapter 14

12:59


Chapter 15
Chapter 15

13:03


Chapter 16
Chapter 16

10:34


Chapter 17
Chapter 17

03:28


Chapter 18
Chapter 18

09:12


Chapter 19
Chapter 19

08:29


Chapter 20
Chapter 20

07:50


Chapter 21
Chapter 21

10:09


Chapter 22
Chapter 22

09:41


Chapter 23
Chapter 23

08:31


Chapter 24
Chapter 24

04:43


Chapter 25
Chapter 25

06:46


Chapter 26
Chapter 26

06:21


Chapter 27
Chapter 27

09:25


Chapter 28
Chapter 28

07:44


Chapter 29
Chapter 29

07:28


Chapter 30
Chapter 30

06:51


Chapter 31
Chapter 31

08:09


Chapter 32
Chapter 32

07:27


Chapter 33
Chapter 33

09:41


Chapter 34
Chapter 34

07:49


Chapter 35
Chapter 35

05:22