Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Die Chroniken von Waldsee 2: Nachtfeuer-logo

Die Chroniken von Waldsee 2: Nachtfeuer

Uschi Zietsch

»Ein großartiges Fantasy-Abenteuer, dem man sich bereits nach den ersten Seiten nicht mehr entziehen kann.« Lies-und-lausch.de »Mehr Legenden, Heldenmut und Epos wird man selten finden.« Mediamania.de Vor langer Zeit wurde ein magisches Artefakt, genannt Tabernakel, gefunden, das ungeheure Kräfte birgt. Nur der Zwiegespaltene, so heißt es, kann es aktivieren - doch niemand weiß, was dann geschieht. Trotzdem wollen verschiedene Seiten und Völker das Tabernakel für sich beanspruchen, und der jahrtausendelange Kampf darum entbrennt. In einer zerstörerischen Schlacht zerbricht das Artefakt in sieben Teile. Sechs Teile werden durch einen Sturm davongewirbelt und finden Hüter. Der siebte Splitter geht verloren. Doch das beendet den Kampf keineswegs, und auch die Suche nach dem Zwiegespaltenen wird fortgesetzt. Wer mag es sein? Wird er die Kräfte zum Guten oder zum Schlechten verwenden? Nach dem grausamen Massaker bei Ardig Hall ist Rowarn zusammen mit seinen Kampfgefährten, dem Visionenritter Angmor und dem Unsterblichen Tamron, in Gefangenschaft geraten und dem sadistischen Heerführer Heriodon, genannt "der Graue", ausgeliefert. Und nicht nur das, er muss auch noch feststellen, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen gab, der vermutlich für die Niederlage verantwortlich zeichnet. Trotz der fortgesetzten Folter geschwächt, gelingt es Rowarn, sich und den beiden Mitstreitern die Flucht zu ermöglichen, und er macht sich auf die Suche nach dem Fürsten Ohneland, der seit der Schlacht als verschollen gilt und der nicht nur von dem Verrat erfahren muss, sondern in Rowarns Augen auch der Einzige ist, der die endgültige Niederlage im Kampf um das Tabernakel abwenden kann. Dabei muss der junge Ritter nicht nur Gefahren bestehen, sondern sich auch schrecklichen Geheimnissen stellen, die seine Herkunft betreffen.

»Ein großartiges Fantasy-Abenteuer, dem man sich bereits nach den ersten Seiten nicht mehr entziehen kann.« Lies-und-lausch.de »Mehr Legenden, Heldenmut und Epos wird man selten finden.« Mediamania.de Vor langer Zeit wurde ein magisches Artefakt, genannt Tabernakel, gefunden, das ungeheure Kräfte birgt. Nur der Zwiegespaltene, so heißt es, kann es aktivieren - doch niemand weiß, was dann geschieht. Trotzdem wollen verschiedene Seiten und Völker das Tabernakel für sich beanspruchen, und der jahrtausendelange Kampf darum entbrennt. In einer zerstörerischen Schlacht zerbricht das Artefakt in sieben Teile. Sechs Teile werden durch einen Sturm davongewirbelt und finden Hüter. Der siebte Splitter geht verloren. Doch das beendet den Kampf keineswegs, und auch die Suche nach dem Zwiegespaltenen wird fortgesetzt. Wer mag es sein? Wird er die Kräfte zum Guten oder zum Schlechten verwenden? Nach dem grausamen Massaker bei Ardig Hall ist Rowarn zusammen mit seinen Kampfgefährten, dem Visionenritter Angmor und dem Unsterblichen Tamron, in Gefangenschaft geraten und dem sadistischen Heerführer Heriodon, genannt "der Graue", ausgeliefert. Und nicht nur das, er muss auch noch feststellen, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen gab, der vermutlich für die Niederlage verantwortlich zeichnet. Trotz der fortgesetzten Folter geschwächt, gelingt es Rowarn, sich und den beiden Mitstreitern die Flucht zu ermöglichen, und er macht sich auf die Suche nach dem Fürsten Ohneland, der seit der Schlacht als verschollen gilt und der nicht nur von dem Verrat erfahren muss, sondern in Rowarns Augen auch der Einzige ist, der die endgültige Niederlage im Kampf um das Tabernakel abwenden kann. Dabei muss der junge Ritter nicht nur Gefahren bestehen, sondern sich auch schrecklichen Geheimnissen stellen, die seine Herkunft betreffen.
More Information

Description:

»Ein großartiges Fantasy-Abenteuer, dem man sich bereits nach den ersten Seiten nicht mehr entziehen kann.« Lies-und-lausch.de »Mehr Legenden, Heldenmut und Epos wird man selten finden.« Mediamania.de Vor langer Zeit wurde ein magisches Artefakt, genannt Tabernakel, gefunden, das ungeheure Kräfte birgt. Nur der Zwiegespaltene, so heißt es, kann es aktivieren - doch niemand weiß, was dann geschieht. Trotzdem wollen verschiedene Seiten und Völker das Tabernakel für sich beanspruchen, und der jahrtausendelange Kampf darum entbrennt. In einer zerstörerischen Schlacht zerbricht das Artefakt in sieben Teile. Sechs Teile werden durch einen Sturm davongewirbelt und finden Hüter. Der siebte Splitter geht verloren. Doch das beendet den Kampf keineswegs, und auch die Suche nach dem Zwiegespaltenen wird fortgesetzt. Wer mag es sein? Wird er die Kräfte zum Guten oder zum Schlechten verwenden? Nach dem grausamen Massaker bei Ardig Hall ist Rowarn zusammen mit seinen Kampfgefährten, dem Visionenritter Angmor und dem Unsterblichen Tamron, in Gefangenschaft geraten und dem sadistischen Heerführer Heriodon, genannt "der Graue", ausgeliefert. Und nicht nur das, er muss auch noch feststellen, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen gab, der vermutlich für die Niederlage verantwortlich zeichnet. Trotz der fortgesetzten Folter geschwächt, gelingt es Rowarn, sich und den beiden Mitstreitern die Flucht zu ermöglichen, und er macht sich auf die Suche nach dem Fürsten Ohneland, der seit der Schlacht als verschollen gilt und der nicht nur von dem Verrat erfahren muss, sondern in Rowarns Augen auch der Einzige ist, der die endgültige Niederlage im Kampf um das Tabernakel abwenden kann. Dabei muss der junge Ritter nicht nur Gefahren bestehen, sondern sich auch schrecklichen Geheimnissen stellen, die seine Herkunft betreffen.

Language:

German

Narrators:

Christian Senger

Length:

13h 32m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

49:07


Chapter 2
Chapter 2

40:05


Chapter 3
Chapter 3

28:06


Chapter 4
Chapter 4

39:12


Chapter 5
Chapter 5

31:43


Chapter 6
Chapter 6

01:28:22


Chapter 7
Chapter 7

57:02


Chapter 8
Chapter 8

49:21


Chapter 9
Chapter 9

37:46


Chapter 10
Chapter 10

47:34


Chapter 11
Chapter 11

56:40


Chapter 12
Chapter 12

52:11


Chapter 13
Chapter 13

32:41


Chapter 14
Chapter 14

14:47


Chapter 15
Chapter 15

01:05:11


Chapter 16
Chapter 16

58:17


Chapter 17
Chapter 17

23:25


Chapter 18
Chapter 18

37:45


Chapter 19
Chapter 19

03:01