Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Die Kunst geliebt zu werden-logo

Die Kunst geliebt zu werden

Leopold Von Sacher-Masoch

„Wieder verknüpft“, rief die Dame, welche in einem wogenden Duft von Musselin und Spitzen da saß, und stampfte dabei mit dem kleinen Fuße ungeduldig auf, so dass der goldbestickte Samtpantoffel und der durchbrochene Strumpf sichtbar wurden. „Sehen Sie mich nicht so verliebt an, Lanskoi, Sie sind schuld mit ihren schmachtenden Augen, Sie allein!” „Wieso ich Sie aber ansehen?”, fragte der schöne Lanskoi naiv, „ich kann nicht verbergen, was ich für Sie fühle, Gräfin Branischka, ich kann es nicht!” Der Psychiater Wilhelm Krafft-Ebing bezeichnete erstmals sexualpathologische Erscheinungen als „Masochismus“. Sacher-Masoch starb am 9. März 1895 im hessischen Lindheim bei Frankfurt am Main.

„Wieder verknüpft“, rief die Dame, welche in einem wogenden Duft von Musselin und Spitzen da saß, und stampfte dabei mit dem kleinen Fuße ungeduldig auf, so dass der goldbestickte Samtpantoffel und der durchbrochene Strumpf sichtbar wurden. „Sehen Sie mich nicht so verliebt an, Lanskoi, Sie sind schuld mit ihren schmachtenden Augen, Sie allein!” „Wieso ich Sie aber ansehen?”, fragte der schöne Lanskoi naiv, „ich kann nicht verbergen, was ich für Sie fühle, Gräfin Branischka, ich kann es nicht!” Der Psychiater Wilhelm Krafft-Ebing bezeichnete erstmals sexualpathologische Erscheinungen als „Masochismus“. Sacher-Masoch starb am 9. März 1895 im hessischen Lindheim bei Frankfurt am Main.
More Information

Genres:

Classics

Description:

„Wieder verknüpft“, rief die Dame, welche in einem wogenden Duft von Musselin und Spitzen da saß, und stampfte dabei mit dem kleinen Fuße ungeduldig auf, so dass der goldbestickte Samtpantoffel und der durchbrochene Strumpf sichtbar wurden. „Sehen Sie mich nicht so verliebt an, Lanskoi, Sie sind schuld mit ihren schmachtenden Augen, Sie allein!” „Wieso ich Sie aber ansehen?”, fragte der schöne Lanskoi naiv, „ich kann nicht verbergen, was ich für Sie fühle, Gräfin Branischka, ich kann es nicht!” Der Psychiater Wilhelm Krafft-Ebing bezeichnete erstmals sexualpathologische Erscheinungen als „Masochismus“. Sacher-Masoch starb am 9. März 1895 im hessischen Lindheim bei Frankfurt am Main.

Language:

German

Narrators:

Heidi Mascher-Pichler

Length:

57m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

01:14


Chapter 2
Chapter 2

00:51


Chapter 3
Chapter 3

00:51


Chapter 4
Chapter 4

01:35


Chapter 5
Chapter 5

01:33


Chapter 6
Chapter 6

01:01


Chapter 7
Chapter 7

00:35


Chapter 8
Chapter 8

00:47


Chapter 9
Chapter 9

01:20


Chapter 10
Chapter 10

01:00


Chapter 11
Chapter 11

01:37


Chapter 12
Chapter 12

01:39


Chapter 13
Chapter 13

00:48


Chapter 14
Chapter 14

01:33


Chapter 15
Chapter 15

01:14


Chapter 16
Chapter 16

01:10


Chapter 17
Chapter 17

01:40


Chapter 18
Chapter 18

01:11


Chapter 19
Chapter 19

00:37


Chapter 20
Chapter 20

01:34


Chapter 21
Chapter 21

01:32


Chapter 22
Chapter 22

01:08


Chapter 23
Chapter 23

00:47


Chapter 24
Chapter 24

01:28


Chapter 25
Chapter 25

01:26


Chapter 26
Chapter 26

01:13


Chapter 27
Chapter 27

01:11


Chapter 28
Chapter 28

00:53


Chapter 29
Chapter 29

01:18


Chapter 30
Chapter 30

00:42


Chapter 31
Chapter 31

01:06


Chapter 32
Chapter 32

01:32


Chapter 33
Chapter 33

01:37


Chapter 34
Chapter 34

01:37


Chapter 35
Chapter 35

01:41


Chapter 36
Chapter 36

01:21


Chapter 37
Chapter 37

01:07


Chapter 38
Chapter 38

01:33


Chapter 39
Chapter 39

01:35


Chapter 40
Chapter 40

01:00


Chapter 41
Chapter 41

01:04


Chapter 42
Chapter 42

00:34


Chapter 43
Chapter 43

01:38


Chapter 44
Chapter 44

01:27


Chapter 45
Chapter 45

01:10


Chapter 46
Chapter 46

00:33


Chapter 47
Chapter 47

01:11