Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Donald Trump - Gier nach Macht und Geld-logo

Donald Trump - Gier nach Macht und Geld

Sabine Meyer

Donald Trump gehört zweifellos zu den populärsten Kandidaten für die anstehenden Präsidentschaftswahlen im November 2016. Auch hier in Deutschland haben die Medien seit den 80er-Jahren die Karriere und die Skandale um den Immobilienmogul aufmerksam verfolgt. Finanzielle Schieflagen, undurchsichtige Steuermodelle sowie private Skandale haben immer wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Mann gelenkt, der so gerne im Mittelpunkt steht. Jetzt greift Donald Trump nach den Sternen und möchte ganz nach oben. Trumps aktuelle Aussagen zu Themen wie Flüchtlingspolitik, Waffenbesitz und Einwanderern schlagen hohe Wellen und stoßen bei vielen Menschen auf großes Entsetzen. Doch obwohl Donald Trump Frauen beleidigt und auf ihr Äußeres reduziert, er Mitstreiter John McCain den Kriegsheldenstatus abspricht und Mexikaner als Vergewaltiger bezeichnet, kann er sich trotzdem als aussichtsreicher Präsidentschaftskandidat behaupten. Wie kann es sein, dass ein Mann, der auf wichtige politische Fragen offensichtlich keine Antworten geben kann, dafür aber mit Stammtischparolen um sich wirft, im Rennen um den Platz im Weißen Haus möglicherweise eine entscheidende Rolle spielt? Was fasziniert die Amerikaner an dem ehrgeizigen Glamour-Milliardär, der so gerne mit seinem Reichtum prahlt? Wer ist dieser Donald Trump, der zum mächtigsten Mann der Welt werden will? Aus einzelnen Puzzlesteinen entsteht das Bild von einem Menschen, der immer mehr will mehr Macht, mehr Geld, mehr Ansehen. Donald Trump will gewinnen.

Donald Trump gehört zweifellos zu den populärsten Kandidaten für die anstehenden Präsidentschaftswahlen im November 2016. Auch hier in Deutschland haben die Medien seit den 80er-Jahren die Karriere und die Skandale um den Immobilienmogul aufmerksam verfolgt. Finanzielle Schieflagen, undurchsichtige Steuermodelle sowie private Skandale haben immer wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Mann gelenkt, der so gerne im Mittelpunkt steht. Jetzt greift Donald Trump nach den Sternen und möchte ganz nach oben. Trumps aktuelle Aussagen zu Themen wie Flüchtlingspolitik, Waffenbesitz und Einwanderern schlagen hohe Wellen und stoßen bei vielen Menschen auf großes Entsetzen. Doch obwohl Donald Trump Frauen beleidigt und auf ihr Äußeres reduziert, er Mitstreiter John McCain den Kriegsheldenstatus abspricht und Mexikaner als Vergewaltiger bezeichnet, kann er sich trotzdem als aussichtsreicher Präsidentschaftskandidat behaupten. Wie kann es sein, dass ein Mann, der auf wichtige politische Fragen offensichtlich keine Antworten geben kann, dafür aber mit Stammtischparolen um sich wirft, im Rennen um den Platz im Weißen Haus möglicherweise eine entscheidende Rolle spielt? Was fasziniert die Amerikaner an dem ehrgeizigen Glamour-Milliardär, der so gerne mit seinem Reichtum prahlt? Wer ist dieser Donald Trump, der zum mächtigsten Mann der Welt werden will? Aus einzelnen Puzzlesteinen entsteht das Bild von einem Menschen, der immer mehr will mehr Macht, mehr Geld, mehr Ansehen. Donald Trump will gewinnen.
More Information

Description:

Donald Trump gehört zweifellos zu den populärsten Kandidaten für die anstehenden Präsidentschaftswahlen im November 2016. Auch hier in Deutschland haben die Medien seit den 80er-Jahren die Karriere und die Skandale um den Immobilienmogul aufmerksam verfolgt. Finanzielle Schieflagen, undurchsichtige Steuermodelle sowie private Skandale haben immer wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Mann gelenkt, der so gerne im Mittelpunkt steht. Jetzt greift Donald Trump nach den Sternen und möchte ganz nach oben. Trumps aktuelle Aussagen zu Themen wie Flüchtlingspolitik, Waffenbesitz und Einwanderern schlagen hohe Wellen und stoßen bei vielen Menschen auf großes Entsetzen. Doch obwohl Donald Trump Frauen beleidigt und auf ihr Äußeres reduziert, er Mitstreiter John McCain den Kriegsheldenstatus abspricht und Mexikaner als Vergewaltiger bezeichnet, kann er sich trotzdem als aussichtsreicher Präsidentschaftskandidat behaupten. Wie kann es sein, dass ein Mann, der auf wichtige politische Fragen offensichtlich keine Antworten geben kann, dafür aber mit Stammtischparolen um sich wirft, im Rennen um den Platz im Weißen Haus möglicherweise eine entscheidende Rolle spielt? Was fasziniert die Amerikaner an dem ehrgeizigen Glamour-Milliardär, der so gerne mit seinem Reichtum prahlt? Wer ist dieser Donald Trump, der zum mächtigsten Mann der Welt werden will? Aus einzelnen Puzzlesteinen entsteht das Bild von einem Menschen, der immer mehr will mehr Macht, mehr Geld, mehr Ansehen. Donald Trump will gewinnen.

Language:

German

Narrators:

Stefan Lehnen

Length:

7h 9m