Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Ein vergnüglicher Streich-logo

Ein vergnüglicher Streich

Matteo Bandello

Vergnüglicher und lächerlicher Streich, den eine Edelfrau einem Liebhaber spielte, der ein wenig beschränkt war. Eine erotische Geschichte aus dem lustvollen Leben im Mittelalter ... die unanständigen Geschichten von den Gattinnen, die ihren Männern Hörner aufsetzen, von den Frauen, die sich mit Brüdern, Schwägern, Vettern und anderen Blutsverwandtschaften mischen. Von den Männern, die nicht weniger sündigen als die Weiber, die ihr Weib allein im Bette vor Kälte erfrieren lassen und ehebrecherisch anderen Weibern nachlaufen. Mich will bedünken, Ihr Herren, dass Ihr wünschet, dass ich stündlich auf die Bank steige, um Euch mit meinen Schwänken zu unterhalten und Euch immer Sächelchen erzähle, die Euch zum Lachen bringen. Ich habe Euch erst kürzlich in Gegenwart der Frau Constanzo von Ragona und Fregosa, unserer Herrin, einige Novellen berichtet, wie die von der Herzogin von Savoyen und andere mehr. Nun, da die gnädige Frau sich zurückgezogen hat und wir unter uns guten Gefährten sind, will ich Euch eine Geschichte erzählen, die in meiner Heimatstadt Mailand einem adeligen und reichen Jüngling widerfahren ist.…

Vergnüglicher und lächerlicher Streich, den eine Edelfrau einem Liebhaber spielte, der ein wenig beschränkt war. Eine erotische Geschichte aus dem lustvollen Leben im Mittelalter ... die unanständigen Geschichten von den Gattinnen, die ihren Männern Hörner aufsetzen, von den Frauen, die sich mit Brüdern, Schwägern, Vettern und anderen Blutsverwandtschaften mischen. Von den Männern, die nicht weniger sündigen als die Weiber, die ihr Weib allein im Bette vor Kälte erfrieren lassen und ehebrecherisch anderen Weibern nachlaufen. Mich will bedünken, Ihr Herren, dass Ihr wünschet, dass ich stündlich auf die Bank steige, um Euch mit meinen Schwänken zu unterhalten und Euch immer Sächelchen erzähle, die Euch zum Lachen bringen. Ich habe Euch erst kürzlich in Gegenwart der Frau Constanzo von Ragona und Fregosa, unserer Herrin, einige Novellen berichtet, wie die von der Herzogin von Savoyen und andere mehr. Nun, da die gnädige Frau sich zurückgezogen hat und wir unter uns guten Gefährten sind, will ich Euch eine Geschichte erzählen, die in meiner Heimatstadt Mailand einem adeligen und reichen Jüngling widerfahren ist.…
More Information

Genres:

Classics

Description:

Vergnüglicher und lächerlicher Streich, den eine Edelfrau einem Liebhaber spielte, der ein wenig beschränkt war. Eine erotische Geschichte aus dem lustvollen Leben im Mittelalter ... die unanständigen Geschichten von den Gattinnen, die ihren Männern Hörner aufsetzen, von den Frauen, die sich mit Brüdern, Schwägern, Vettern und anderen Blutsverwandtschaften mischen. Von den Männern, die nicht weniger sündigen als die Weiber, die ihr Weib allein im Bette vor Kälte erfrieren lassen und ehebrecherisch anderen Weibern nachlaufen. Mich will bedünken, Ihr Herren, dass Ihr wünschet, dass ich stündlich auf die Bank steige, um Euch mit meinen Schwänken zu unterhalten und Euch immer Sächelchen erzähle, die Euch zum Lachen bringen. Ich habe Euch erst kürzlich in Gegenwart der Frau Constanzo von Ragona und Fregosa, unserer Herrin, einige Novellen berichtet, wie die von der Herzogin von Savoyen und andere mehr. Nun, da die gnädige Frau sich zurückgezogen hat und wir unter uns guten Gefährten sind, will ich Euch eine Geschichte erzählen, die in meiner Heimatstadt Mailand einem adeligen und reichen Jüngling widerfahren ist.…

Language:

German

Narrators:

Susanne Rabl

Length:

19m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

11:30


Chapter 2
Chapter 2

08:27