Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Erzählungen 2: Bababek und die Fakire, Mikromegas, Die beiden Getrösteten, Geschichte der Reisen Scarmentados-logo

Erzählungen 2: Bababek und die Fakire, Mikromegas, Die beiden Getrösteten, Geschichte der Reisen Scarmentados

Voltaire

Voltaire wurde am 21. November 1694 in Paris geboren und verstarb am 30. Mai 1778 am Ort seiner Geburt. Er war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. Er ist einer der einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung. Seine Mutter starb als Voltaire 6 Jahre alt war und er wurde zunächst von seiner Schwester betreut. 1704 besuchte er das Jesuitenkolleg Louis-le-Grand, wo er das humanistische Gedankengut kennen lernte. 1711 begann er auf Wunsch seines Vaters mit einem Jura-Studium in Paris. Hauptsächlich beschäftigte er sich jedoch mit dem Schreiben von Gedichten. Er verliebte sich in eine Hugenottin und überlegte angeblich sogar diese gegen den Willen ihrer Familie zu entführen. Die Mutter bekam das mit und beschwerte sich schriftlich bei Voltairs Vater, der seinem Sohn mit Enterbung und Deportation nach Amerika drohte. 1714 war er kurz als Anwalt tätig, aber schließlich betätigte er sich nur noch schriftstellerisch, was auch der Vater letztendlich akzeptierte. Im Mai 1717 wurde aufgrund eines Spott-Gedichtes über den Herzog inhaftiert, aber aufgrund einflussreicher Freunde bereits nach elf Monaten aus der Haft entlassen. Er wurde jedoch aus Paris verbannt. 1722 starb sein Vater und Voltaire erbte ein beträchtliches Vermögen. Er reiste in die österreichischen Niederlande und wurde dort von einem Adligen, den er angeblich beleidigt haben soll bzw. von dessen Dienerschaft, zusammengeschlagen, worüber der empörte Voltaire sich so aufregte, dass er diesen Adligen zum Duell forderte. Dazu kam es aber nicht, weil er aufgrund eines von dem Adligen erwirkten Haftbefehl inhaftiert wurde. Er wurde nach Paris gebracht, wo ihm der König die Begnadigung anbot unter der Bedingung, dass er Frankreich für immer verlasse. Voltaire akzeptierte und ging nach England, wo gerade die industrielle Revolution in ihren Geburtswehen lag. Voltaire zeigte sich beeindruckt von der dortigen Machteinschränkung der Religion und der geistigen Freiheit. Er lernte Englisch und studierte die Werke von William Shakespea

Voltaire wurde am 21. November 1694 in Paris geboren und verstarb am 30. Mai 1778 am Ort seiner Geburt. Er war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. Er ist einer der einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung. Seine Mutter starb als Voltaire 6 Jahre alt war und er wurde zunächst von seiner Schwester betreut. 1704 besuchte er das Jesuitenkolleg Louis-le-Grand, wo er das humanistische Gedankengut kennen lernte. 1711 begann er auf Wunsch seines Vaters mit einem Jura-Studium in Paris. Hauptsächlich beschäftigte er sich jedoch mit dem Schreiben von Gedichten. Er verliebte sich in eine Hugenottin und überlegte angeblich sogar diese gegen den Willen ihrer Familie zu entführen. Die Mutter bekam das mit und beschwerte sich schriftlich bei Voltairs Vater, der seinem Sohn mit Enterbung und Deportation nach Amerika drohte. 1714 war er kurz als Anwalt tätig, aber schließlich betätigte er sich nur noch schriftstellerisch, was auch der Vater letztendlich akzeptierte. Im Mai 1717 wurde aufgrund eines Spott-Gedichtes über den Herzog inhaftiert, aber aufgrund einflussreicher Freunde bereits nach elf Monaten aus der Haft entlassen. Er wurde jedoch aus Paris verbannt. 1722 starb sein Vater und Voltaire erbte ein beträchtliches Vermögen. Er reiste in die österreichischen Niederlande und wurde dort von einem Adligen, den er angeblich beleidigt haben soll bzw. von dessen Dienerschaft, zusammengeschlagen, worüber der empörte Voltaire sich so aufregte, dass er diesen Adligen zum Duell forderte. Dazu kam es aber nicht, weil er aufgrund eines von dem Adligen erwirkten Haftbefehl inhaftiert wurde. Er wurde nach Paris gebracht, wo ihm der König die Begnadigung anbot unter der Bedingung, dass er Frankreich für immer verlasse. Voltaire akzeptierte und ging nach England, wo gerade die industrielle Revolution in ihren Geburtswehen lag. Voltaire zeigte sich beeindruckt von der dortigen Machteinschränkung der Religion und der geistigen Freiheit. Er lernte Englisch und studierte die Werke von William Shakespea
More Information

Description:

Voltaire wurde am 21. November 1694 in Paris geboren und verstarb am 30. Mai 1778 am Ort seiner Geburt. Er war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. Er ist einer der einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung. Seine Mutter starb als Voltaire 6 Jahre alt war und er wurde zunächst von seiner Schwester betreut. 1704 besuchte er das Jesuitenkolleg Louis-le-Grand, wo er das humanistische Gedankengut kennen lernte. 1711 begann er auf Wunsch seines Vaters mit einem Jura-Studium in Paris. Hauptsächlich beschäftigte er sich jedoch mit dem Schreiben von Gedichten. Er verliebte sich in eine Hugenottin und überlegte angeblich sogar diese gegen den Willen ihrer Familie zu entführen. Die Mutter bekam das mit und beschwerte sich schriftlich bei Voltairs Vater, der seinem Sohn mit Enterbung und Deportation nach Amerika drohte. 1714 war er kurz als Anwalt tätig, aber schließlich betätigte er sich nur noch schriftstellerisch, was auch der Vater letztendlich akzeptierte. Im Mai 1717 wurde aufgrund eines Spott-Gedichtes über den Herzog inhaftiert, aber aufgrund einflussreicher Freunde bereits nach elf Monaten aus der Haft entlassen. Er wurde jedoch aus Paris verbannt. 1722 starb sein Vater und Voltaire erbte ein beträchtliches Vermögen. Er reiste in die österreichischen Niederlande und wurde dort von einem Adligen, den er angeblich beleidigt haben soll bzw. von dessen Dienerschaft, zusammengeschlagen, worüber der empörte Voltaire sich so aufregte, dass er diesen Adligen zum Duell forderte. Dazu kam es aber nicht, weil er aufgrund eines von dem Adligen erwirkten Haftbefehl inhaftiert wurde. Er wurde nach Paris gebracht, wo ihm der König die Begnadigung anbot unter der Bedingung, dass er Frankreich für immer verlasse. Voltaire akzeptierte und ging nach England, wo gerade die industrielle Revolution in ihren Geburtswehen lag. Voltaire zeigte sich beeindruckt von der dortigen Machteinschränkung der Religion und der geistigen Freiheit. Er lernte Englisch und studierte die Werke von William Shakespea

Language:

German

Narrators:

Friedrich Frieden

Length:

1h 11m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

01:07


Chapter 2
Chapter 2

01:09


Chapter 3
Chapter 3

01:09


Chapter 4
Chapter 4

01:09


Chapter 5
Chapter 5

01:09


Chapter 6
Chapter 6

01:09


Chapter 7
Chapter 7

01:09


Chapter 8
Chapter 8

01:09


Chapter 9
Chapter 9

01:09


Chapter 10
Chapter 10

01:09


Chapter 11
Chapter 11

01:09


Chapter 12
Chapter 12

01:09


Chapter 13
Chapter 13

01:09


Chapter 14
Chapter 14

01:09


Chapter 15
Chapter 15

01:09


Chapter 16
Chapter 16

01:09


Chapter 17
Chapter 17

01:09


Chapter 18
Chapter 18

01:09


Chapter 19
Chapter 19

01:09


Chapter 20
Chapter 20

01:09


Chapter 21
Chapter 21

01:09


Chapter 22
Chapter 22

01:09


Chapter 23
Chapter 23

01:09


Chapter 24
Chapter 24

01:09


Chapter 25
Chapter 25

01:09


Chapter 26
Chapter 26

01:09


Chapter 27
Chapter 27

01:09


Chapter 28
Chapter 28

01:09


Chapter 29
Chapter 29

01:09


Chapter 30
Chapter 30

01:09


Chapter 31
Chapter 31

01:09


Chapter 32
Chapter 32

01:09


Chapter 33
Chapter 33

01:09


Chapter 34
Chapter 34

01:09


Chapter 35
Chapter 35

01:09


Chapter 36
Chapter 36

01:09


Chapter 37
Chapter 37

01:09


Chapter 38
Chapter 38

01:09


Chapter 39
Chapter 39

01:09


Chapter 40
Chapter 40

01:09


Chapter 41
Chapter 41

01:09


Chapter 42
Chapter 42

01:09


Chapter 43
Chapter 43

01:09


Chapter 44
Chapter 44

01:09


Chapter 45
Chapter 45

01:09


Chapter 46
Chapter 46

01:09


Chapter 47
Chapter 47

01:09


Chapter 48
Chapter 48

01:09


Chapter 49
Chapter 49

01:09


Chapter 50
Chapter 50

01:09


Chapter 51
Chapter 51

01:09


Chapter 52
Chapter 52

01:09


Chapter 53
Chapter 53

01:09


Chapter 54
Chapter 54

01:09


Chapter 55
Chapter 55

01:09


Chapter 56
Chapter 56

01:09


Chapter 57
Chapter 57

01:09


Chapter 58
Chapter 58

01:09


Chapter 59
Chapter 59

01:09


Chapter 60
Chapter 60

01:09


Chapter 61
Chapter 61

01:09


Chapter 62
Chapter 62

01:16