Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Erzählungen 4: Das Gespenst von Canterville, Die Sphinx ohne Geheimnis-logo

Erzählungen 4: Das Gespenst von Canterville, Die Sphinx ohne Geheimnis

Oscar Wilde

Oscar Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin geboren und verstarb am 30. November 1900 in Paris. Er war ein irischer Schriftsteller, Dramatiker und Kritiker. Sein Vater war Irlands führender Ohren- und Augenarzt .Seine Mutter Übersetzerin. Oscar studierte von 1871-1874 klassische Literatur am Trinity College in Dublin. Er war ein außerordentlich guter Student. Nach der Verleihung eines Stipendiums studierte er 4 Jahre in Oxford. Mit einem 1878 veröffentlichten Gedicht wurde er verstärkt von der Öffentlichkeit wahrgenommen und galt als &Enfant terrible& im prüden England. Nach unzähligen Skandalen wurde er wegen Unzucht angeklagt und zu zwei Jahren Gefängnis mit schwerer Zwangsarbeit verurteilt, was seine Gesundheit ruiniert hat. 1897 wurde er aus der Haft entlassen und ging gezwungenermaßen nach Paris, wo er seine letzten Lebensjahre in bitterer Armut verbrachte. Als sich sein Todestag näherte, wurde er vom Besitzer eines renommierten Pariser Hotels im besten Zimmer untergebracht und mit dem besten Wein und dem besten Essen versorgt, obwohl er völlig mittellos war. Seine letzten Worte waren angeblich: &Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich.& Sein Grab in Paris wurde jahrzehntelang mit tausenden Lippenstift-Küssen von Verehrerinnen und Verehren überflutet bis zu seinem 111. Todestag das Grab renoviert und mit einer Glasplatte versehen wurde und ein absolutes Kussverbot erlassen wurde. Der Sprecher Friedrich Frieden verschafft mit seinem außergewöhnlichen Sprach-, Rhythmik-, Tempo-, und Authentizitätsstil der Literatur von Oscar Wilde gelebten Ausdruck.

Oscar Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin geboren und verstarb am 30. November 1900 in Paris. Er war ein irischer Schriftsteller, Dramatiker und Kritiker. Sein Vater war Irlands führender Ohren- und Augenarzt .Seine Mutter Übersetzerin. Oscar studierte von 1871-1874 klassische Literatur am Trinity College in Dublin. Er war ein außerordentlich guter Student. Nach der Verleihung eines Stipendiums studierte er 4 Jahre in Oxford. Mit einem 1878 veröffentlichten Gedicht wurde er verstärkt von der Öffentlichkeit wahrgenommen und galt als &Enfant terrible& im prüden England. Nach unzähligen Skandalen wurde er wegen Unzucht angeklagt und zu zwei Jahren Gefängnis mit schwerer Zwangsarbeit verurteilt, was seine Gesundheit ruiniert hat. 1897 wurde er aus der Haft entlassen und ging gezwungenermaßen nach Paris, wo er seine letzten Lebensjahre in bitterer Armut verbrachte. Als sich sein Todestag näherte, wurde er vom Besitzer eines renommierten Pariser Hotels im besten Zimmer untergebracht und mit dem besten Wein und dem besten Essen versorgt, obwohl er völlig mittellos war. Seine letzten Worte waren angeblich: &Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich.& Sein Grab in Paris wurde jahrzehntelang mit tausenden Lippenstift-Küssen von Verehrerinnen und Verehren überflutet bis zu seinem 111. Todestag das Grab renoviert und mit einer Glasplatte versehen wurde und ein absolutes Kussverbot erlassen wurde. Der Sprecher Friedrich Frieden verschafft mit seinem außergewöhnlichen Sprach-, Rhythmik-, Tempo-, und Authentizitätsstil der Literatur von Oscar Wilde gelebten Ausdruck.
More Information

Genres:

Classics

Description:

Oscar Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin geboren und verstarb am 30. November 1900 in Paris. Er war ein irischer Schriftsteller, Dramatiker und Kritiker. Sein Vater war Irlands führender Ohren- und Augenarzt .Seine Mutter Übersetzerin. Oscar studierte von 1871-1874 klassische Literatur am Trinity College in Dublin. Er war ein außerordentlich guter Student. Nach der Verleihung eines Stipendiums studierte er 4 Jahre in Oxford. Mit einem 1878 veröffentlichten Gedicht wurde er verstärkt von der Öffentlichkeit wahrgenommen und galt als &Enfant terrible& im prüden England. Nach unzähligen Skandalen wurde er wegen Unzucht angeklagt und zu zwei Jahren Gefängnis mit schwerer Zwangsarbeit verurteilt, was seine Gesundheit ruiniert hat. 1897 wurde er aus der Haft entlassen und ging gezwungenermaßen nach Paris, wo er seine letzten Lebensjahre in bitterer Armut verbrachte. Als sich sein Todestag näherte, wurde er vom Besitzer eines renommierten Pariser Hotels im besten Zimmer untergebracht und mit dem besten Wein und dem besten Essen versorgt, obwohl er völlig mittellos war. Seine letzten Worte waren angeblich: &Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich.& Sein Grab in Paris wurde jahrzehntelang mit tausenden Lippenstift-Küssen von Verehrerinnen und Verehren überflutet bis zu seinem 111. Todestag das Grab renoviert und mit einer Glasplatte versehen wurde und ein absolutes Kussverbot erlassen wurde. Der Sprecher Friedrich Frieden verschafft mit seinem außergewöhnlichen Sprach-, Rhythmik-, Tempo-, und Authentizitätsstil der Literatur von Oscar Wilde gelebten Ausdruck.

Language:

German

Narrators:

Friedrich Frieden

Length:

1h 29m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

01:07


Chapter 2
Chapter 2

01:09


Chapter 3
Chapter 3

01:09


Chapter 4
Chapter 4

01:09


Chapter 5
Chapter 5

01:09


Chapter 6
Chapter 6

01:09


Chapter 7
Chapter 7

01:09


Chapter 8
Chapter 8

01:09


Chapter 9
Chapter 9

01:09


Chapter 10
Chapter 10

01:09


Chapter 11
Chapter 11

01:09


Chapter 12
Chapter 12

01:09


Chapter 13
Chapter 13

01:09


Chapter 14
Chapter 14

01:09


Chapter 15
Chapter 15

01:09


Chapter 16
Chapter 16

01:09


Chapter 17
Chapter 17

01:09


Chapter 18
Chapter 18

01:09


Chapter 19
Chapter 19

01:09


Chapter 20
Chapter 20

01:09


Chapter 21
Chapter 21

01:09


Chapter 22
Chapter 22

01:09


Chapter 23
Chapter 23

01:09


Chapter 24
Chapter 24

01:09


Chapter 25
Chapter 25

01:09


Chapter 26
Chapter 26

01:09


Chapter 27
Chapter 27

01:09


Chapter 28
Chapter 28

01:09


Chapter 29
Chapter 29

01:09


Chapter 30
Chapter 30

01:09


Chapter 31
Chapter 31

01:09


Chapter 32
Chapter 32

01:09


Chapter 33
Chapter 33

01:09


Chapter 34
Chapter 34

01:09


Chapter 35
Chapter 35

01:09


Chapter 36
Chapter 36

01:09


Chapter 37
Chapter 37

01:09


Chapter 38
Chapter 38

01:09


Chapter 39
Chapter 39

01:09


Chapter 40
Chapter 40

01:09


Chapter 41
Chapter 41

01:09


Chapter 42
Chapter 42

01:09


Chapter 43
Chapter 43

01:09


Chapter 44
Chapter 44

01:09


Chapter 45
Chapter 45

01:09


Chapter 46
Chapter 46

01:09


Chapter 47
Chapter 47

01:09


Chapter 48
Chapter 48

01:09


Chapter 49
Chapter 49

01:09


Chapter 50
Chapter 50

01:09


Chapter 51
Chapter 51

01:09


Chapter 52
Chapter 52

01:09


Chapter 53
Chapter 53

01:09


Chapter 54
Chapter 54

01:09


Chapter 55
Chapter 55

01:09


Chapter 56
Chapter 56

01:09


Chapter 57
Chapter 57

01:09


Chapter 58
Chapter 58

01:09


Chapter 59
Chapter 59

01:09


Chapter 60
Chapter 60

01:09


Chapter 61
Chapter 61

01:09


Chapter 62
Chapter 62

01:09


Chapter 63
Chapter 63

01:09


Chapter 64
Chapter 64

01:09


Chapter 65
Chapter 65

01:09


Chapter 66
Chapter 66

01:09


Chapter 67
Chapter 67

01:09


Chapter 68
Chapter 68

01:09


Chapter 69
Chapter 69

01:09


Chapter 70
Chapter 70

01:09


Chapter 71
Chapter 71

01:09


Chapter 72
Chapter 72

01:09


Chapter 73
Chapter 73

01:09


Chapter 74
Chapter 74

01:09


Chapter 75
Chapter 75

01:09


Chapter 76
Chapter 76

01:09


Chapter 77
Chapter 77

01:09


Chapter 78
Chapter 78

01:27