Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Erzählungen 5: Die Gefahr allzu großer Unschuld, Die teure Liebesnacht, Der verzweifelte Liebhaber-logo

Erzählungen 5: Die Gefahr allzu großer Unschuld, Die teure Liebesnacht, Der verzweifelte Liebhaber

Honore de Balzac

Honore de Balzac wurde am 20. Mai 1799 in Tours geboren und verstarb am 18. August 1850 in Paris. Er war ein französischer Schriftsteller. Er gilt zusammen mit dem älteren Stendhal und dem jüngeren Flaubert als Heiliges Dreigestirn des Französischen Realismus. Sein Vater heiratete mit 50 Jahren eine 19jährige. Der kleine Honore wurde wie seine beiden Schwestern zu Ammen in Pflege gegeben. Womöglich lässt sich durch diesen Umstand der angebliche Groll gegen seine Mutter erklären. Honore beendete 1816 seine Schulzeit und begann Jura zu studieren, aber besuchte auch Vorlesungen an der Pariser Philosophisch-Philologischen Fakultät. Er arbeitete u.a. als juristische Schreibkraft und bei einem Notar bis er schließlich sein Studium abbrach, um Schriftsteller zu werden. Seine erste Geliebte wurde die 23 Jahre ältere Madame de Berny. Er arbeitete in einem Verlag und kommentierte in einer Ausgabe Molière und La Fontaine. 1826 erwarb er sich mit einem Kredit von Madame de Berny einen Verlag, der 2 Jahre später in den Konkurs ging. 1829 wurde er als Schriftsteller erfolgreich und bewarb sich sogar um ein Abgeordnetenmandat. 1835 wurde er Mehrheitsaktionär an einer politisch-literarischen Zeitschrift. Angeblich unterhielt er Liebesbeziehungen zu zahlreichen verheirateten Frauen. Er arbeitete wie ein Besessener und schuf ein literarisches Universum von etwa 2000 Figuren. Angeblich schrieb er in einer Mönchskutte, um seine Berufung als Literatur-Papst zu verdeutlichen (und zu verinnerlichen?) und trank 10 Liter Kaffee am Tag. Trotz ständig wachsenden Schulden schaffte er es, einen extravaganten und glamourösen Lebensstil mit eleganten Wohnungen, Angestellten und einem Landsitz zu unterhalten. Angeblich war er in der Lage, diverse Adelsfrauen von seinen Vorhaben zu überzeugen und durch sie finanziell unterstützt zu werden. 1838 gründete er zusammen mit Victor Hugo, Alexandre Dumas und George Sand die Société de Gens de Lettres - den ersten französischen Schriftstellerverband. Ab 1843 verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.

Honore de Balzac wurde am 20. Mai 1799 in Tours geboren und verstarb am 18. August 1850 in Paris. Er war ein französischer Schriftsteller. Er gilt zusammen mit dem älteren Stendhal und dem jüngeren Flaubert als Heiliges Dreigestirn des Französischen Realismus. Sein Vater heiratete mit 50 Jahren eine 19jährige. Der kleine Honore wurde wie seine beiden Schwestern zu Ammen in Pflege gegeben. Womöglich lässt sich durch diesen Umstand der angebliche Groll gegen seine Mutter erklären. Honore beendete 1816 seine Schulzeit und begann Jura zu studieren, aber besuchte auch Vorlesungen an der Pariser Philosophisch-Philologischen Fakultät. Er arbeitete u.a. als juristische Schreibkraft und bei einem Notar bis er schließlich sein Studium abbrach, um Schriftsteller zu werden. Seine erste Geliebte wurde die 23 Jahre ältere Madame de Berny. Er arbeitete in einem Verlag und kommentierte in einer Ausgabe Molière und La Fontaine. 1826 erwarb er sich mit einem Kredit von Madame de Berny einen Verlag, der 2 Jahre später in den Konkurs ging. 1829 wurde er als Schriftsteller erfolgreich und bewarb sich sogar um ein Abgeordnetenmandat. 1835 wurde er Mehrheitsaktionär an einer politisch-literarischen Zeitschrift. Angeblich unterhielt er Liebesbeziehungen zu zahlreichen verheirateten Frauen. Er arbeitete wie ein Besessener und schuf ein literarisches Universum von etwa 2000 Figuren. Angeblich schrieb er in einer Mönchskutte, um seine Berufung als Literatur-Papst zu verdeutlichen (und zu verinnerlichen?) und trank 10 Liter Kaffee am Tag. Trotz ständig wachsenden Schulden schaffte er es, einen extravaganten und glamourösen Lebensstil mit eleganten Wohnungen, Angestellten und einem Landsitz zu unterhalten. Angeblich war er in der Lage, diverse Adelsfrauen von seinen Vorhaben zu überzeugen und durch sie finanziell unterstützt zu werden. 1838 gründete er zusammen mit Victor Hugo, Alexandre Dumas und George Sand die Société de Gens de Lettres - den ersten französischen Schriftstellerverband. Ab 1843 verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.
More Information

Genres:

Classics

Description:

Honore de Balzac wurde am 20. Mai 1799 in Tours geboren und verstarb am 18. August 1850 in Paris. Er war ein französischer Schriftsteller. Er gilt zusammen mit dem älteren Stendhal und dem jüngeren Flaubert als Heiliges Dreigestirn des Französischen Realismus. Sein Vater heiratete mit 50 Jahren eine 19jährige. Der kleine Honore wurde wie seine beiden Schwestern zu Ammen in Pflege gegeben. Womöglich lässt sich durch diesen Umstand der angebliche Groll gegen seine Mutter erklären. Honore beendete 1816 seine Schulzeit und begann Jura zu studieren, aber besuchte auch Vorlesungen an der Pariser Philosophisch-Philologischen Fakultät. Er arbeitete u.a. als juristische Schreibkraft und bei einem Notar bis er schließlich sein Studium abbrach, um Schriftsteller zu werden. Seine erste Geliebte wurde die 23 Jahre ältere Madame de Berny. Er arbeitete in einem Verlag und kommentierte in einer Ausgabe Molière und La Fontaine. 1826 erwarb er sich mit einem Kredit von Madame de Berny einen Verlag, der 2 Jahre später in den Konkurs ging. 1829 wurde er als Schriftsteller erfolgreich und bewarb sich sogar um ein Abgeordnetenmandat. 1835 wurde er Mehrheitsaktionär an einer politisch-literarischen Zeitschrift. Angeblich unterhielt er Liebesbeziehungen zu zahlreichen verheirateten Frauen. Er arbeitete wie ein Besessener und schuf ein literarisches Universum von etwa 2000 Figuren. Angeblich schrieb er in einer Mönchskutte, um seine Berufung als Literatur-Papst zu verdeutlichen (und zu verinnerlichen?) und trank 10 Liter Kaffee am Tag. Trotz ständig wachsenden Schulden schaffte er es, einen extravaganten und glamourösen Lebensstil mit eleganten Wohnungen, Angestellten und einem Landsitz zu unterhalten. Angeblich war er in der Lage, diverse Adelsfrauen von seinen Vorhaben zu überzeugen und durch sie finanziell unterstützt zu werden. 1838 gründete er zusammen mit Victor Hugo, Alexandre Dumas und George Sand die Société de Gens de Lettres - den ersten französischen Schriftstellerverband. Ab 1843 verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.

Language:

German

Narrators:

Friedrich Frieden

Length:

1h 8m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

01:07


Chapter 2
Chapter 2

01:09


Chapter 3
Chapter 3

01:09


Chapter 4
Chapter 4

01:09


Chapter 5
Chapter 5

01:09


Chapter 6
Chapter 6

01:09


Chapter 7
Chapter 7

01:09


Chapter 8
Chapter 8

01:09


Chapter 9
Chapter 9

01:09


Chapter 10
Chapter 10

01:09


Chapter 11
Chapter 11

01:09


Chapter 12
Chapter 12

01:09


Chapter 13
Chapter 13

01:09


Chapter 14
Chapter 14

01:09


Chapter 15
Chapter 15

01:09


Chapter 16
Chapter 16

01:09


Chapter 17
Chapter 17

01:09


Chapter 18
Chapter 18

01:09


Chapter 19
Chapter 19

01:09


Chapter 20
Chapter 20

01:09


Chapter 21
Chapter 21

01:09


Chapter 22
Chapter 22

01:09


Chapter 23
Chapter 23

01:09


Chapter 24
Chapter 24

01:09


Chapter 25
Chapter 25

01:09


Chapter 26
Chapter 26

01:09


Chapter 27
Chapter 27

01:09


Chapter 28
Chapter 28

01:09


Chapter 29
Chapter 29

01:09


Chapter 30
Chapter 30

01:09


Chapter 31
Chapter 31

01:09


Chapter 32
Chapter 32

01:09


Chapter 33
Chapter 33

01:09


Chapter 34
Chapter 34

01:09


Chapter 35
Chapter 35

01:09


Chapter 36
Chapter 36

01:09


Chapter 37
Chapter 37

01:09


Chapter 38
Chapter 38

01:09


Chapter 39
Chapter 39

01:09


Chapter 40
Chapter 40

01:09


Chapter 41
Chapter 41

01:09


Chapter 42
Chapter 42

01:09


Chapter 43
Chapter 43

01:09


Chapter 44
Chapter 44

01:09


Chapter 45
Chapter 45

01:09


Chapter 46
Chapter 46

01:09


Chapter 47
Chapter 47

01:09


Chapter 48
Chapter 48

01:09


Chapter 49
Chapter 49

01:09


Chapter 50
Chapter 50

01:09


Chapter 51
Chapter 51

01:09


Chapter 52
Chapter 52

01:09


Chapter 53
Chapter 53

01:09


Chapter 54
Chapter 54

01:09


Chapter 55
Chapter 55

01:09


Chapter 56
Chapter 56

01:09


Chapter 57
Chapter 57

01:09


Chapter 58
Chapter 58

01:09


Chapter 59
Chapter 59

01:09


Chapter 60
Chapter 60

00:46