Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Erzählungen 7: Mein berühmtes "blutiges Massaker", Die Ursachen meines kürzlichen Rücktritts, Der geheimnisvolle Besuch, Eine Anfrage über Versicherungen-logo

Erzählungen 7: Mein berühmtes "blutiges Massaker", Die Ursachen meines kürzlichen Rücktritts, Der geheimnisvolle Besuch, Eine Anfrage über Versicherungen

Mark Twain

Mark Twain wurde am 30. November 1835 in Florida, Missouri geboren und verstarb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut. Er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Mark machte in der Kleinstadt Hannibal eine Ausbildung zum Schriftsetzer. Mit 18 zog er los die Welt zu erkunden und arbeitete als wandernder Schriftsetzer. 1857 begann er mit einer Ausbildung zum Lotsen und arbeitete von 1859-1861 in diesem Beruf. Mit Ausbruch des Sezessionskrieges wurde er in die Staatsmiliz der Südstaaten-Armee (Confederate States Army) eingezogen, was dazu führte, dass er sich zusammen mit seinem Bruder von der Einheit absetzte und sie nach Westen flohen. Er schrieb mehrere Klatschgeschichten in verschiedenen Goldgräberstädtchen, in welchen er sich einen äußerst zweifelhaften Ruf als Unruhestifter und Verleumder erwarb. Eine dieser Klatschgeschichten erregte die Wut des Mobs so sehr, dass er flüchten musste und ab 1864 zwei Jahre lang durch die USA wanderte. Er schrieb weiterhin, aber nicht mehr unter seinem bürgerlichen Namen, sondern unter seinem Pseudonym: Mark Twain. Er reiste nach Europa und besuchte Deutschland, Schweiz und Italien. In einem seiner Reiseberichte beschreibt er auf humoristische Art und Weise die Eigenheiten der deutschen Sprache. 1871 ließ er sich in Hartford, Connecticut nieder, wo er siebzehn Jahre lang als erfolgreicher und bekannter Autor lebte. Dort war Harriet Beecher Stowe seine Nachbarin. Von 1891-1900 bereiste er erneut Europa, auch um seine Schulden durch Vorträge und Buch-Promotion abzuzahlen. Anfangs war Berlin sein erster Wohnsitz, dass ihm so gut gefiel, dass er später seine beiden Töchter dort studieren ließ. 1897-1899 lebte Twain in Wien, wo er seine Tochter Clara bei Theodor Leschetizky Klavierunterricht nehmen ließ. Kaiser Franz Joseph I. bat ihn um einen persönliche Audienz. 1888 wurde ihm die Grades Master of Arts ehrenhalber verliehen und 1901 verlieh ihm die Yale University einen Ehrendoktortitel.1910 starb Mark Twain als berühmte und gefeierte Persönlichkeit. Ernest Hemingway sagte ü

Mark Twain wurde am 30. November 1835 in Florida, Missouri geboren und verstarb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut. Er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Mark machte in der Kleinstadt Hannibal eine Ausbildung zum Schriftsetzer. Mit 18 zog er los die Welt zu erkunden und arbeitete als wandernder Schriftsetzer. 1857 begann er mit einer Ausbildung zum Lotsen und arbeitete von 1859-1861 in diesem Beruf. Mit Ausbruch des Sezessionskrieges wurde er in die Staatsmiliz der Südstaaten-Armee (Confederate States Army) eingezogen, was dazu führte, dass er sich zusammen mit seinem Bruder von der Einheit absetzte und sie nach Westen flohen. Er schrieb mehrere Klatschgeschichten in verschiedenen Goldgräberstädtchen, in welchen er sich einen äußerst zweifelhaften Ruf als Unruhestifter und Verleumder erwarb. Eine dieser Klatschgeschichten erregte die Wut des Mobs so sehr, dass er flüchten musste und ab 1864 zwei Jahre lang durch die USA wanderte. Er schrieb weiterhin, aber nicht mehr unter seinem bürgerlichen Namen, sondern unter seinem Pseudonym: Mark Twain. Er reiste nach Europa und besuchte Deutschland, Schweiz und Italien. In einem seiner Reiseberichte beschreibt er auf humoristische Art und Weise die Eigenheiten der deutschen Sprache. 1871 ließ er sich in Hartford, Connecticut nieder, wo er siebzehn Jahre lang als erfolgreicher und bekannter Autor lebte. Dort war Harriet Beecher Stowe seine Nachbarin. Von 1891-1900 bereiste er erneut Europa, auch um seine Schulden durch Vorträge und Buch-Promotion abzuzahlen. Anfangs war Berlin sein erster Wohnsitz, dass ihm so gut gefiel, dass er später seine beiden Töchter dort studieren ließ. 1897-1899 lebte Twain in Wien, wo er seine Tochter Clara bei Theodor Leschetizky Klavierunterricht nehmen ließ. Kaiser Franz Joseph I. bat ihn um einen persönliche Audienz. 1888 wurde ihm die Grades Master of Arts ehrenhalber verliehen und 1901 verlieh ihm die Yale University einen Ehrendoktortitel.1910 starb Mark Twain als berühmte und gefeierte Persönlichkeit. Ernest Hemingway sagte ü
More Information

Genres:

Classics

Description:

Mark Twain wurde am 30. November 1835 in Florida, Missouri geboren und verstarb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut. Er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Mark machte in der Kleinstadt Hannibal eine Ausbildung zum Schriftsetzer. Mit 18 zog er los die Welt zu erkunden und arbeitete als wandernder Schriftsetzer. 1857 begann er mit einer Ausbildung zum Lotsen und arbeitete von 1859-1861 in diesem Beruf. Mit Ausbruch des Sezessionskrieges wurde er in die Staatsmiliz der Südstaaten-Armee (Confederate States Army) eingezogen, was dazu führte, dass er sich zusammen mit seinem Bruder von der Einheit absetzte und sie nach Westen flohen. Er schrieb mehrere Klatschgeschichten in verschiedenen Goldgräberstädtchen, in welchen er sich einen äußerst zweifelhaften Ruf als Unruhestifter und Verleumder erwarb. Eine dieser Klatschgeschichten erregte die Wut des Mobs so sehr, dass er flüchten musste und ab 1864 zwei Jahre lang durch die USA wanderte. Er schrieb weiterhin, aber nicht mehr unter seinem bürgerlichen Namen, sondern unter seinem Pseudonym: Mark Twain. Er reiste nach Europa und besuchte Deutschland, Schweiz und Italien. In einem seiner Reiseberichte beschreibt er auf humoristische Art und Weise die Eigenheiten der deutschen Sprache. 1871 ließ er sich in Hartford, Connecticut nieder, wo er siebzehn Jahre lang als erfolgreicher und bekannter Autor lebte. Dort war Harriet Beecher Stowe seine Nachbarin. Von 1891-1900 bereiste er erneut Europa, auch um seine Schulden durch Vorträge und Buch-Promotion abzuzahlen. Anfangs war Berlin sein erster Wohnsitz, dass ihm so gut gefiel, dass er später seine beiden Töchter dort studieren ließ. 1897-1899 lebte Twain in Wien, wo er seine Tochter Clara bei Theodor Leschetizky Klavierunterricht nehmen ließ. Kaiser Franz Joseph I. bat ihn um einen persönliche Audienz. 1888 wurde ihm die Grades Master of Arts ehrenhalber verliehen und 1901 verlieh ihm die Yale University einen Ehrendoktortitel.1910 starb Mark Twain als berühmte und gefeierte Persönlichkeit. Ernest Hemingway sagte ü

Language:

German

Narrators:

Friedrich Frieden

Length:

1h 25m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

01:07


Chapter 2
Chapter 2

01:09


Chapter 3
Chapter 3

01:09


Chapter 4
Chapter 4

01:09


Chapter 5
Chapter 5

01:09


Chapter 6
Chapter 6

01:09


Chapter 7
Chapter 7

01:09


Chapter 8
Chapter 8

01:09


Chapter 9
Chapter 9

01:09


Chapter 10
Chapter 10

01:09


Chapter 11
Chapter 11

01:09


Chapter 12
Chapter 12

01:09


Chapter 13
Chapter 13

01:09


Chapter 14
Chapter 14

01:09


Chapter 15
Chapter 15

01:09


Chapter 16
Chapter 16

01:09


Chapter 17
Chapter 17

01:09


Chapter 18
Chapter 18

01:09


Chapter 19
Chapter 19

01:09


Chapter 20
Chapter 20

01:09


Chapter 21
Chapter 21

01:09


Chapter 22
Chapter 22

01:09


Chapter 23
Chapter 23

01:09


Chapter 24
Chapter 24

01:09


Chapter 25
Chapter 25

01:09


Chapter 26
Chapter 26

01:09


Chapter 27
Chapter 27

01:09


Chapter 28
Chapter 28

01:09


Chapter 29
Chapter 29

01:09


Chapter 30
Chapter 30

01:09


Chapter 31
Chapter 31

01:09


Chapter 32
Chapter 32

01:09


Chapter 33
Chapter 33

01:09


Chapter 34
Chapter 34

01:09


Chapter 35
Chapter 35

01:09


Chapter 36
Chapter 36

01:09


Chapter 37
Chapter 37

01:09


Chapter 38
Chapter 38

01:09


Chapter 39
Chapter 39

01:09


Chapter 40
Chapter 40

01:09


Chapter 41
Chapter 41

01:09


Chapter 42
Chapter 42

01:09


Chapter 43
Chapter 43

01:09


Chapter 44
Chapter 44

01:09


Chapter 45
Chapter 45

01:09


Chapter 46
Chapter 46

01:09


Chapter 47
Chapter 47

01:09


Chapter 48
Chapter 48

01:09


Chapter 49
Chapter 49

01:09


Chapter 50
Chapter 50

01:09


Chapter 51
Chapter 51

01:09


Chapter 52
Chapter 52

01:09


Chapter 53
Chapter 53

01:09


Chapter 54
Chapter 54

01:09


Chapter 55
Chapter 55

01:09


Chapter 56
Chapter 56

01:09


Chapter 57
Chapter 57

01:09


Chapter 58
Chapter 58

01:09


Chapter 59
Chapter 59

01:09


Chapter 60
Chapter 60

01:09


Chapter 61
Chapter 61

01:09


Chapter 62
Chapter 62

01:09


Chapter 63
Chapter 63

01:09


Chapter 64
Chapter 64

01:09


Chapter 65
Chapter 65

01:09


Chapter 66
Chapter 66

01:09


Chapter 67
Chapter 67

01:09


Chapter 68
Chapter 68

01:09


Chapter 69
Chapter 69

01:09


Chapter 70
Chapter 70

01:09


Chapter 71
Chapter 71

01:09


Chapter 72
Chapter 72

01:09


Chapter 73
Chapter 73

01:09


Chapter 74
Chapter 74

01:37