Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Folge 8: Hornissen Alarm-logo

Folge 8: Hornissen Alarm

Thomas Karallus

Am Glockenturm des Zoos hat sich eine Horde Hornissen ein Nest gebaut. Die Pinguine setzen alles daran, die Gefahr wieder loszuwerden. Doch das lassen sich die Hornissen nicht gefallen und gehen zum Angriff über. Übersät mit Stichen überlegen die Pinguine, wie sie ihr Schmerzempfinden ausschalten können. Die Lösung kommt von Kowalski, der eine Entschmerzer-Maschine entwickelt, die sie vor den schmerzhaften Hornissenstichen schützen soll. Die Anwendung hat allerdings ihren Preis, denn die Maschine lässt alle genauso dumm werden wie Mort... Ein giftiger Frosch Zoo wird in den Zoo der Pinguine verlegt. Er führt sich auf wie ein Tyrann, denn er weiß, dass er sowieso "unberührbar" ist. Die Pinguine können und wollen nicht zulassen, dass er sich so aufführt und versuchen, ihm eine Lektion zu erteilen. Doch er schickt einen nach dem anderen in eine giftige Ohnmacht - außer Private, denn der baut sich aus einem Zufall heraus eine Roboterrüstung. Ein Elefant bittet die Pinguine darum, ihm bei der Flucht aus dem Zoo zu helfen. Doch wider Erwarten will der Elefant gar nicht fliehen, sondern nur seinen persönlichen Rachefeldzug gegen ein Kind starten, das ihn damals mit einem Kazoo fürchterlich genervt hat. Das denken jedenfalls unsere Pinguine, denn in Wirklichkeit hat der Elefant dem Kind das Kazoo gemopst und hat seitdem so ein schlechtes Gewissen, dass er es dem inzwischen erwachsenen Mann zurückbringen möchte... Kowalski erfindet den "Partnervermittler 3000", eine Partnervermittlungsmaschine, die er unbedingt an Marlene ausprobieren möchte. Marlene lässt sich darauf ein und kurz darauf führt sie die Maschine zu dem vermeintlichen Partner. Es ist Fred, das Eichhörnchen. King Julien bekommt davon Wind und entführt das Eichhörnchen rasend vor Eifersucht... Tierpflegerin Alice macht eine Führung mit einer Schulklasse zu den Pinguinen. Eins der Kinder fragt Alice nach dem Geschlecht unserer Freunde. Sie sagt, dass es wohl drei männliche und einen weiblichen Pinguin gäbe. Das muss natürlich untersucht werden! Mit Hilfe ei

Am Glockenturm des Zoos hat sich eine Horde Hornissen ein Nest gebaut. Die Pinguine setzen alles daran, die Gefahr wieder loszuwerden. Doch das lassen sich die Hornissen nicht gefallen und gehen zum Angriff über. Übersät mit Stichen überlegen die Pinguine, wie sie ihr Schmerzempfinden ausschalten können. Die Lösung kommt von Kowalski, der eine Entschmerzer-Maschine entwickelt, die sie vor den schmerzhaften Hornissenstichen schützen soll. Die Anwendung hat allerdings ihren Preis, denn die Maschine lässt alle genauso dumm werden wie Mort... Ein giftiger Frosch Zoo wird in den Zoo der Pinguine verlegt. Er führt sich auf wie ein Tyrann, denn er weiß, dass er sowieso "unberührbar" ist. Die Pinguine können und wollen nicht zulassen, dass er sich so aufführt und versuchen, ihm eine Lektion zu erteilen. Doch er schickt einen nach dem anderen in eine giftige Ohnmacht - außer Private, denn der baut sich aus einem Zufall heraus eine Roboterrüstung. Ein Elefant bittet die Pinguine darum, ihm bei der Flucht aus dem Zoo zu helfen. Doch wider Erwarten will der Elefant gar nicht fliehen, sondern nur seinen persönlichen Rachefeldzug gegen ein Kind starten, das ihn damals mit einem Kazoo fürchterlich genervt hat. Das denken jedenfalls unsere Pinguine, denn in Wirklichkeit hat der Elefant dem Kind das Kazoo gemopst und hat seitdem so ein schlechtes Gewissen, dass er es dem inzwischen erwachsenen Mann zurückbringen möchte... Kowalski erfindet den "Partnervermittler 3000", eine Partnervermittlungsmaschine, die er unbedingt an Marlene ausprobieren möchte. Marlene lässt sich darauf ein und kurz darauf führt sie die Maschine zu dem vermeintlichen Partner. Es ist Fred, das Eichhörnchen. King Julien bekommt davon Wind und entführt das Eichhörnchen rasend vor Eifersucht... Tierpflegerin Alice macht eine Führung mit einer Schulklasse zu den Pinguinen. Eins der Kinder fragt Alice nach dem Geschlecht unserer Freunde. Sie sagt, dass es wohl drei männliche und einen weiblichen Pinguin gäbe. Das muss natürlich untersucht werden! Mit Hilfe ei
More Information

Description:

Am Glockenturm des Zoos hat sich eine Horde Hornissen ein Nest gebaut. Die Pinguine setzen alles daran, die Gefahr wieder loszuwerden. Doch das lassen sich die Hornissen nicht gefallen und gehen zum Angriff über. Übersät mit Stichen überlegen die Pinguine, wie sie ihr Schmerzempfinden ausschalten können. Die Lösung kommt von Kowalski, der eine Entschmerzer-Maschine entwickelt, die sie vor den schmerzhaften Hornissenstichen schützen soll. Die Anwendung hat allerdings ihren Preis, denn die Maschine lässt alle genauso dumm werden wie Mort... Ein giftiger Frosch Zoo wird in den Zoo der Pinguine verlegt. Er führt sich auf wie ein Tyrann, denn er weiß, dass er sowieso "unberührbar" ist. Die Pinguine können und wollen nicht zulassen, dass er sich so aufführt und versuchen, ihm eine Lektion zu erteilen. Doch er schickt einen nach dem anderen in eine giftige Ohnmacht - außer Private, denn der baut sich aus einem Zufall heraus eine Roboterrüstung. Ein Elefant bittet die Pinguine darum, ihm bei der Flucht aus dem Zoo zu helfen. Doch wider Erwarten will der Elefant gar nicht fliehen, sondern nur seinen persönlichen Rachefeldzug gegen ein Kind starten, das ihn damals mit einem Kazoo fürchterlich genervt hat. Das denken jedenfalls unsere Pinguine, denn in Wirklichkeit hat der Elefant dem Kind das Kazoo gemopst und hat seitdem so ein schlechtes Gewissen, dass er es dem inzwischen erwachsenen Mann zurückbringen möchte... Kowalski erfindet den "Partnervermittler 3000", eine Partnervermittlungsmaschine, die er unbedingt an Marlene ausprobieren möchte. Marlene lässt sich darauf ein und kurz darauf führt sie die Maschine zu dem vermeintlichen Partner. Es ist Fred, das Eichhörnchen. King Julien bekommt davon Wind und entführt das Eichhörnchen rasend vor Eifersucht... Tierpflegerin Alice macht eine Führung mit einer Schulklasse zu den Pinguinen. Eins der Kinder fragt Alice nach dem Geschlecht unserer Freunde. Sie sagt, dass es wohl drei männliche und einen weiblichen Pinguin gäbe. Das muss natürlich untersucht werden! Mit Hilfe ei

Language:

German

Narrators:

Clemens Gerhard, Gerald Schaale, Björn Schalla, Helmut Krauss, Oliver Feld, Stefan Gossler, Tanja Kahana

Length:

1h