Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert (Hörspiel 1)-logo

Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert (Hörspiel 1)

Helmut Zenker

1984 liefen die Vorbereitungen für die letzte Kottan-Staffel (Folgen 20-25). Die Drehbücher waren fertig und abgenommen, der Produktionsstab stand fest und auch die Besetzung war bereits engagiert. Doch wenige Tage vor Drehbeginn beschloss der damalige Generalintendant des ORF den Kottan hinterrücks zu meucheln. Nun sind die Zeit und die Öffentlichkeit dafür reif zu erfahren, wie Kottan tatsächlich endet. Unter der Federführung von Jan Zenker hat sich das Kottan-Team wieder zusammen gefunden und die verlorenen Drehbücher in Hörspiele zu verwandeln … Das wahre Ende von Kottan! (Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert wäre die Folge 20 in der Serie gewesen) Der Fall: In Linz hat ein großer Kongress der Exekutive stattgefunden. Die Wiener Polizei fährt geschlossen auf einem Donaudampfer zurück nach Wien. Heribert Pilch feiert seinen 54. Geburtstag. Es wird getanzt, Kottan’s Kapelle widmet dem Präsidenten sogar ein Lied. Der Trubel wird gestört. Polizeihauptmann Rudolf Schöninger, ein Kritiker und Konkurrent Pilchs im Sicherheitsbüro, wird ermordet. Alle Spuren und Indizien sprechen gegen Pilch. Adolf Kottan hätte die leichte Chance zur „Rache“, merkt aber bald, dass Pilch als Täter nicht in Frage kommt. Die Besetzung: Adolf Kottan: Lukas Resetarits Bruder Kottan: Franz Buchrieser Heribert Pilch / Robert Bauer: Mat Schuh Alfred Schrammel: Franz Suhrada Paul Schremser: Heribert Sasse Ilse Kottan: Bibiana Zeller Mutter Kottan: Friedl Zenker Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner Drballa: Franz Robert Ceeh Polizist Schreyvogel: Julian Loidl Verfolger / Mann / Polizist B.: Wolfgang Pampel Frl. Binder: Angelika Niedetzky Polizeiärztin: Veronika Faber Oberst Redlich: Olivier Milrad Rudolf Schöninger: Paul Zagler Kellner: Stefan Fehrmann Kapitän: Karl Vollmann Stimme eins: Helmut Fux Stimme zwei: Karl Rudolf Indir Herr Zillek: Tibor Zenker Epilog: Kurt Weinzierl Drehbucherzähler: Peter Patzak Regie: Jan Zenker Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics, Wiener Wunder und Christian Wo

1984 liefen die Vorbereitungen für die letzte Kottan-Staffel (Folgen 20-25). Die Drehbücher waren fertig und abgenommen, der Produktionsstab stand fest und auch die Besetzung war bereits engagiert. Doch wenige Tage vor Drehbeginn beschloss der damalige Generalintendant des ORF den Kottan hinterrücks zu meucheln. Nun sind die Zeit und die Öffentlichkeit dafür reif zu erfahren, wie Kottan tatsächlich endet. Unter der Federführung von Jan Zenker hat sich das Kottan-Team wieder zusammen gefunden und die verlorenen Drehbücher in Hörspiele zu verwandeln … Das wahre Ende von Kottan! (Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert wäre die Folge 20 in der Serie gewesen) Der Fall: In Linz hat ein großer Kongress der Exekutive stattgefunden. Die Wiener Polizei fährt geschlossen auf einem Donaudampfer zurück nach Wien. Heribert Pilch feiert seinen 54. Geburtstag. Es wird getanzt, Kottan’s Kapelle widmet dem Präsidenten sogar ein Lied. Der Trubel wird gestört. Polizeihauptmann Rudolf Schöninger, ein Kritiker und Konkurrent Pilchs im Sicherheitsbüro, wird ermordet. Alle Spuren und Indizien sprechen gegen Pilch. Adolf Kottan hätte die leichte Chance zur „Rache“, merkt aber bald, dass Pilch als Täter nicht in Frage kommt. Die Besetzung: Adolf Kottan: Lukas Resetarits Bruder Kottan: Franz Buchrieser Heribert Pilch / Robert Bauer: Mat Schuh Alfred Schrammel: Franz Suhrada Paul Schremser: Heribert Sasse Ilse Kottan: Bibiana Zeller Mutter Kottan: Friedl Zenker Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner Drballa: Franz Robert Ceeh Polizist Schreyvogel: Julian Loidl Verfolger / Mann / Polizist B.: Wolfgang Pampel Frl. Binder: Angelika Niedetzky Polizeiärztin: Veronika Faber Oberst Redlich: Olivier Milrad Rudolf Schöninger: Paul Zagler Kellner: Stefan Fehrmann Kapitän: Karl Vollmann Stimme eins: Helmut Fux Stimme zwei: Karl Rudolf Indir Herr Zillek: Tibor Zenker Epilog: Kurt Weinzierl Drehbucherzähler: Peter Patzak Regie: Jan Zenker Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics, Wiener Wunder und Christian Wo
More Information

Description:

1984 liefen die Vorbereitungen für die letzte Kottan-Staffel (Folgen 20-25). Die Drehbücher waren fertig und abgenommen, der Produktionsstab stand fest und auch die Besetzung war bereits engagiert. Doch wenige Tage vor Drehbeginn beschloss der damalige Generalintendant des ORF den Kottan hinterrücks zu meucheln. Nun sind die Zeit und die Öffentlichkeit dafür reif zu erfahren, wie Kottan tatsächlich endet. Unter der Federführung von Jan Zenker hat sich das Kottan-Team wieder zusammen gefunden und die verlorenen Drehbücher in Hörspiele zu verwandeln … Das wahre Ende von Kottan! (Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert wäre die Folge 20 in der Serie gewesen) Der Fall: In Linz hat ein großer Kongress der Exekutive stattgefunden. Die Wiener Polizei fährt geschlossen auf einem Donaudampfer zurück nach Wien. Heribert Pilch feiert seinen 54. Geburtstag. Es wird getanzt, Kottan’s Kapelle widmet dem Präsidenten sogar ein Lied. Der Trubel wird gestört. Polizeihauptmann Rudolf Schöninger, ein Kritiker und Konkurrent Pilchs im Sicherheitsbüro, wird ermordet. Alle Spuren und Indizien sprechen gegen Pilch. Adolf Kottan hätte die leichte Chance zur „Rache“, merkt aber bald, dass Pilch als Täter nicht in Frage kommt. Die Besetzung: Adolf Kottan: Lukas Resetarits Bruder Kottan: Franz Buchrieser Heribert Pilch / Robert Bauer: Mat Schuh Alfred Schrammel: Franz Suhrada Paul Schremser: Heribert Sasse Ilse Kottan: Bibiana Zeller Mutter Kottan: Friedl Zenker Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner Drballa: Franz Robert Ceeh Polizist Schreyvogel: Julian Loidl Verfolger / Mann / Polizist B.: Wolfgang Pampel Frl. Binder: Angelika Niedetzky Polizeiärztin: Veronika Faber Oberst Redlich: Olivier Milrad Rudolf Schöninger: Paul Zagler Kellner: Stefan Fehrmann Kapitän: Karl Vollmann Stimme eins: Helmut Fux Stimme zwei: Karl Rudolf Indir Herr Zillek: Tibor Zenker Epilog: Kurt Weinzierl Drehbucherzähler: Peter Patzak Regie: Jan Zenker Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics, Wiener Wunder und Christian Wo

Language:

German

Narrators:

Jan Zenker, Lukas Resetarits, Franz Buchrieser, Wolfgang Pampel

Length:

52m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

04:48


Chapter 2
Chapter 2

03:27


Chapter 3
Chapter 3

05:34


Chapter 4
Chapter 4

03:05


Chapter 5
Chapter 5

04:32


Chapter 6
Chapter 6

04:40


Chapter 7
Chapter 7

03:57


Chapter 8
Chapter 8

03:48


Chapter 9
Chapter 9

03:45


Chapter 10
Chapter 10

05:59


Chapter 11
Chapter 11

09:02