Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Marion Mompou-logo

Marion Mompou

Peter Patzak

„Ich liebte Spiegel schon als Kind. Diese seitenverkehrte, von mir getrennte Welt, die ich nicht berühren konnte, reizte mich, lockte mich wie ein Abgrund, ein Geheimnis.“ Letztes Jahr hat in Barcelona eine Gitanofrau mit goldenen Eckzähnen auf der Abbruchstelle der alten Polizeistation von Barri Xino, westlich der La Rambla, Dokumenten gefunden. Wenig später waren die Papiere im Besitz eines Antiquariats. Unter bürokratischem Krimskrams und den Berichten über die gerade gegründete Kataionische Arbeiterbewegung „Solidaridad Obreraa“ befand sich ein privat gehaltenes Schreiben von 1903, gerichtet an den alleinstehenden, einfachen Polizisten Eduardo R.

„Ich liebte Spiegel schon als Kind. Diese seitenverkehrte, von mir getrennte Welt, die ich nicht berühren konnte, reizte mich, lockte mich wie ein Abgrund, ein Geheimnis.“ Letztes Jahr hat in Barcelona eine Gitanofrau mit goldenen Eckzähnen auf der Abbruchstelle der alten Polizeistation von Barri Xino, westlich der La Rambla, Dokumenten gefunden. Wenig später waren die Papiere im Besitz eines Antiquariats. Unter bürokratischem Krimskrams und den Berichten über die gerade gegründete Kataionische Arbeiterbewegung „Solidaridad Obreraa“ befand sich ein privat gehaltenes Schreiben von 1903, gerichtet an den alleinstehenden, einfachen Polizisten Eduardo R.
More Information

Genres:

Fiction

Description:

„Ich liebte Spiegel schon als Kind. Diese seitenverkehrte, von mir getrennte Welt, die ich nicht berühren konnte, reizte mich, lockte mich wie ein Abgrund, ein Geheimnis.“ Letztes Jahr hat in Barcelona eine Gitanofrau mit goldenen Eckzähnen auf der Abbruchstelle der alten Polizeistation von Barri Xino, westlich der La Rambla, Dokumenten gefunden. Wenig später waren die Papiere im Besitz eines Antiquariats. Unter bürokratischem Krimskrams und den Berichten über die gerade gegründete Kataionische Arbeiterbewegung „Solidaridad Obreraa“ befand sich ein privat gehaltenes Schreiben von 1903, gerichtet an den alleinstehenden, einfachen Polizisten Eduardo R.

Language:

German

Length:

13m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

00:38


Chapter 2
Chapter 2

01:40


Chapter 3
Chapter 3

00:48


Chapter 4
Chapter 4

00:52


Chapter 5
Chapter 5

00:44


Chapter 6
Chapter 6

00:45


Chapter 7
Chapter 7

00:47


Chapter 8
Chapter 8

01:01


Chapter 9
Chapter 9

00:40


Chapter 10
Chapter 10

00:49


Chapter 11
Chapter 11

00:46


Chapter 12
Chapter 12

00:35


Chapter 13
Chapter 13

00:32


Chapter 14
Chapter 14

00:39


Chapter 15
Chapter 15

00:53


Chapter 16
Chapter 16

00:39


Chapter 17
Chapter 17

00:58