Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Meleager und die Eberjagd (Sagen des klassischen Altertums 3)-logo

Meleager und die Eberjagd (Sagen des klassischen Altertums 3)

Gustav Schwab

Öneus, der König von Kalydon, brachte die Erstlinge eines mit besonderer Fülle gesegneten Jahres den Göttern dar; der Demeter Feldfrüchte, dem Bakchos Wein, Öl der Athene und so jeder Gottheit die ihr willkommene Frucht, nur Artemis wurde von ihm vergessen, und ihr Altar blieb ohne Weihrauch. Dies erzürnte die Göttin, und sie beschloss, Rache an ihrem Verächter zu nehmen. Ein verheerender Eber wurde von ihr auf die Fluren des Königs losgelassen. Glut sprühten seine roten Augen, sein Nacken starrte; aus dem schäumenden Rachen schoss es ihm wie ein Blitzstrahl, und seine Hauer waren gleich riesigen Elefantenzähnen. So stampfte er durch Saaten und Kornfelder hin; Tenne und Scheuer warteten vergeblich auf die versprochene Ernte; die Trauben fraß er mitsamt den Ranken, die Olivenbeeren mitsamt den Zweigen ab; Schäfer und Schäferhunde vermochten ihre Herden, die trotzigsten Stiere ihre Rinder nicht gegen das Ungeheuer zu verteidigen. Endlich erhob sich der Sohn des Königs, der herrliche Held Meleager, und versammelte Jäger und Hunde, den grausamen Eber zu erlegen.

Öneus, der König von Kalydon, brachte die Erstlinge eines mit besonderer Fülle gesegneten Jahres den Göttern dar; der Demeter Feldfrüchte, dem Bakchos Wein, Öl der Athene und so jeder Gottheit die ihr willkommene Frucht, nur Artemis wurde von ihm vergessen, und ihr Altar blieb ohne Weihrauch. Dies erzürnte die Göttin, und sie beschloss, Rache an ihrem Verächter zu nehmen. Ein verheerender Eber wurde von ihr auf die Fluren des Königs losgelassen. Glut sprühten seine roten Augen, sein Nacken starrte; aus dem schäumenden Rachen schoss es ihm wie ein Blitzstrahl, und seine Hauer waren gleich riesigen Elefantenzähnen. So stampfte er durch Saaten und Kornfelder hin; Tenne und Scheuer warteten vergeblich auf die versprochene Ernte; die Trauben fraß er mitsamt den Ranken, die Olivenbeeren mitsamt den Zweigen ab; Schäfer und Schäferhunde vermochten ihre Herden, die trotzigsten Stiere ihre Rinder nicht gegen das Ungeheuer zu verteidigen. Endlich erhob sich der Sohn des Königs, der herrliche Held Meleager, und versammelte Jäger und Hunde, den grausamen Eber zu erlegen.
More Information

Description:

Öneus, der König von Kalydon, brachte die Erstlinge eines mit besonderer Fülle gesegneten Jahres den Göttern dar; der Demeter Feldfrüchte, dem Bakchos Wein, Öl der Athene und so jeder Gottheit die ihr willkommene Frucht, nur Artemis wurde von ihm vergessen, und ihr Altar blieb ohne Weihrauch. Dies erzürnte die Göttin, und sie beschloss, Rache an ihrem Verächter zu nehmen. Ein verheerender Eber wurde von ihr auf die Fluren des Königs losgelassen. Glut sprühten seine roten Augen, sein Nacken starrte; aus dem schäumenden Rachen schoss es ihm wie ein Blitzstrahl, und seine Hauer waren gleich riesigen Elefantenzähnen. So stampfte er durch Saaten und Kornfelder hin; Tenne und Scheuer warteten vergeblich auf die versprochene Ernte; die Trauben fraß er mitsamt den Ranken, die Olivenbeeren mitsamt den Zweigen ab; Schäfer und Schäferhunde vermochten ihre Herden, die trotzigsten Stiere ihre Rinder nicht gegen das Ungeheuer zu verteidigen. Endlich erhob sich der Sohn des Königs, der herrliche Held Meleager, und versammelte Jäger und Hunde, den grausamen Eber zu erlegen.

Language:

German

Narrators:

Karlheinz Gabor

Length:

31m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

00:35


Chapter 2
Chapter 2

00:35


Chapter 3
Chapter 3

00:44


Chapter 4
Chapter 4

00:40


Chapter 5
Chapter 5

00:45


Chapter 6
Chapter 6

00:34


Chapter 7
Chapter 7

00:35


Chapter 8
Chapter 8

00:46


Chapter 9
Chapter 9

00:43


Chapter 10
Chapter 10

00:36


Chapter 11
Chapter 11

00:37


Chapter 12
Chapter 12

01:13


Chapter 13
Chapter 13

00:34


Chapter 14
Chapter 14

00:44


Chapter 15
Chapter 15

00:35


Chapter 16
Chapter 16

00:59


Chapter 17
Chapter 17

00:49


Chapter 18
Chapter 18

01:06


Chapter 19
Chapter 19

00:34


Chapter 20
Chapter 20

00:32


Chapter 21
Chapter 21

00:37


Chapter 22
Chapter 22

01:00


Chapter 23
Chapter 23

00:51


Chapter 24
Chapter 24

00:39


Chapter 25
Chapter 25

00:38


Chapter 26
Chapter 26

00:45


Chapter 27
Chapter 27

00:52


Chapter 28
Chapter 28

00:42


Chapter 29
Chapter 29

00:56


Chapter 30
Chapter 30

00:40


Chapter 31
Chapter 31

00:39


Chapter 32
Chapter 32

00:46


Chapter 33
Chapter 33

01:01


Chapter 34
Chapter 34

00:33


Chapter 35
Chapter 35

00:54


Chapter 36
Chapter 36

00:49


Chapter 37
Chapter 37

00:40


Chapter 38
Chapter 38

00:34


Chapter 39
Chapter 39

00:50


Chapter 40
Chapter 40

00:38


Chapter 41
Chapter 41

01:09


Chapter 42
Chapter 42

00:41


Chapter 43
Chapter 43

00:32