Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Paris - Die unbesiegte Schönheit - Frankreichs Hauptstadt durchlebt einen unruhigen Mai.-logo

Paris - Die unbesiegte Schönheit - Frankreichs Hauptstadt durchlebt einen unruhigen Mai.

DER SPIEGEL

Paris ist zu groß, zu alt, zu beschäftigt, zu gewichtig, zu oft und zu ausgiebig besungen, zu schillernd schön, zu ausgefranst an seinen Rändern, zu verdichtet in seinem Zentrum, als dass sich die Geschichte der Stadt und ihre Zukunft so ganz auf die Schnelle erfassen ließen. Sie beginnt nie ohne ein tiefes Luftholen, weil dort an den Ufern der Seine, so scheint es, von jeher auch die Geschicke der Menschheit verhandelt werden. Die Zukunft der Stadt, sie entscheidet sich dauernd, es sind bange Monate nach der Gewalt, unruhige Tage vor einem hoffentlich festlichen europäischen Fußballturnier. Paris stellt sich Fragen. Nicht nur danach, warum es von manchen fanatisch gehasst wird, sondern auch: wofür es künftig geliebt werden will. Dies ist die Vertonung des Titelthemas der SPIEGEL-Ausgabe 22/2016. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V.

Paris ist zu groß, zu alt, zu beschäftigt, zu gewichtig, zu oft und zu ausgiebig besungen, zu schillernd schön, zu ausgefranst an seinen Rändern, zu verdichtet in seinem Zentrum, als dass sich die Geschichte der Stadt und ihre Zukunft so ganz auf die Schnelle erfassen ließen. Sie beginnt nie ohne ein tiefes Luftholen, weil dort an den Ufern der Seine, so scheint es, von jeher auch die Geschicke der Menschheit verhandelt werden. Die Zukunft der Stadt, sie entscheidet sich dauernd, es sind bange Monate nach der Gewalt, unruhige Tage vor einem hoffentlich festlichen europäischen Fußballturnier. Paris stellt sich Fragen. Nicht nur danach, warum es von manchen fanatisch gehasst wird, sondern auch: wofür es künftig geliebt werden will. Dies ist die Vertonung des Titelthemas der SPIEGEL-Ausgabe 22/2016. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V.
More Information

Description:

Paris ist zu groß, zu alt, zu beschäftigt, zu gewichtig, zu oft und zu ausgiebig besungen, zu schillernd schön, zu ausgefranst an seinen Rändern, zu verdichtet in seinem Zentrum, als dass sich die Geschichte der Stadt und ihre Zukunft so ganz auf die Schnelle erfassen ließen. Sie beginnt nie ohne ein tiefes Luftholen, weil dort an den Ufern der Seine, so scheint es, von jeher auch die Geschicke der Menschheit verhandelt werden. Die Zukunft der Stadt, sie entscheidet sich dauernd, es sind bange Monate nach der Gewalt, unruhige Tage vor einem hoffentlich festlichen europäischen Fußballturnier. Paris stellt sich Fragen. Nicht nur danach, warum es von manchen fanatisch gehasst wird, sondern auch: wofür es künftig geliebt werden will. Dies ist die Vertonung des Titelthemas der SPIEGEL-Ausgabe 22/2016. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V.

Language:

German

Narrators:

Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.

Length:

44m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

41:57


Chapter 2
Chapter 2

03:01