Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Plisch und Plum-logo

Plisch und Plum

Wilhelm Busch

Eine Pfeife in dem Munde, Unterm Arm zwei junge Hunde Trug der alte Kaspar Schlich. – Rauchen kann er fürchterlich. Doch, obschon die Pfeife glüht, Oh, wie kalt ist sein Gemüt! – »Wozu« - lauten seine Worte – »Wozu nützt mir diese Sorte? Macht sie mir vielleicht Pläsier? Einfach nein! erwidr' ich mir. Wenn mir aber was nicht lieb, Weg damit! ist mein Prinzip.« An dem Teiche steht er still, Weil er sie ertränken will.

Eine Pfeife in dem Munde, Unterm Arm zwei junge Hunde Trug der alte Kaspar Schlich. – Rauchen kann er fürchterlich. Doch, obschon die Pfeife glüht, Oh, wie kalt ist sein Gemüt! – »Wozu« - lauten seine Worte – »Wozu nützt mir diese Sorte? Macht sie mir vielleicht Pläsier? Einfach nein! erwidr' ich mir. Wenn mir aber was nicht lieb, Weg damit! ist mein Prinzip.« An dem Teiche steht er still, Weil er sie ertränken will.
More Information

Genres:

Humor

Description:

Eine Pfeife in dem Munde, Unterm Arm zwei junge Hunde Trug der alte Kaspar Schlich. – Rauchen kann er fürchterlich. Doch, obschon die Pfeife glüht, Oh, wie kalt ist sein Gemüt! – »Wozu« - lauten seine Worte – »Wozu nützt mir diese Sorte? Macht sie mir vielleicht Pläsier? Einfach nein! erwidr' ich mir. Wenn mir aber was nicht lieb, Weg damit! ist mein Prinzip.« An dem Teiche steht er still, Weil er sie ertränken will.

Language:

German

Narrators:

Gerald Pichowetz

Length:

13m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

13:34