Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Rummy Blach: Mord meiner Träume-logo

Rummy Blach: Mord meiner Träume

Helmut Zenker

Kriminalgeschichte mit Rummy Blach: Ich dachte an Christus und an meinen Traum von einem friedlichen Leben. - Leo Malet „My Love Is The Killer“, dröhnt es in meinen Kopfhörern: mein derzeitiger Lieblingshit von Twin Pain. Ich schwinge und singe im Büro mit. Eventuelle Klopfzeichen der Nachbarn, die sich in ihrer Siesta gestört fühlen, kann ich wegen der Lautstärke nicht hören. Das Büro ist seit drei Stunden offen, keine Figur hat sich anschauen lassen. Rummy Blach, 28, arroganter Cabriofahrer, besessener Rummy-Spieler und nicht immer erfolgreicher Privatdetektiv, hat seine überaus seltsamen Fälle vom März 1989 bis Jänner 1990 exklusiv im Wiener in Wien geschildert. Inklusive Musik von Helmut Zenker: „Kopfstand“ & „Paulinchen“

Kriminalgeschichte mit Rummy Blach: Ich dachte an Christus und an meinen Traum von einem friedlichen Leben. - Leo Malet „My Love Is The Killer“, dröhnt es in meinen Kopfhörern: mein derzeitiger Lieblingshit von Twin Pain. Ich schwinge und singe im Büro mit. Eventuelle Klopfzeichen der Nachbarn, die sich in ihrer Siesta gestört fühlen, kann ich wegen der Lautstärke nicht hören. Das Büro ist seit drei Stunden offen, keine Figur hat sich anschauen lassen. Rummy Blach, 28, arroganter Cabriofahrer, besessener Rummy-Spieler und nicht immer erfolgreicher Privatdetektiv, hat seine überaus seltsamen Fälle vom März 1989 bis Jänner 1990 exklusiv im Wiener in Wien geschildert. Inklusive Musik von Helmut Zenker: „Kopfstand“ & „Paulinchen“
More Information

Description:

Kriminalgeschichte mit Rummy Blach: Ich dachte an Christus und an meinen Traum von einem friedlichen Leben. - Leo Malet „My Love Is The Killer“, dröhnt es in meinen Kopfhörern: mein derzeitiger Lieblingshit von Twin Pain. Ich schwinge und singe im Büro mit. Eventuelle Klopfzeichen der Nachbarn, die sich in ihrer Siesta gestört fühlen, kann ich wegen der Lautstärke nicht hören. Das Büro ist seit drei Stunden offen, keine Figur hat sich anschauen lassen. Rummy Blach, 28, arroganter Cabriofahrer, besessener Rummy-Spieler und nicht immer erfolgreicher Privatdetektiv, hat seine überaus seltsamen Fälle vom März 1989 bis Jänner 1990 exklusiv im Wiener in Wien geschildert. Inklusive Musik von Helmut Zenker: „Kopfstand“ & „Paulinchen“

Language:

German

Narrators:

Franz Suhrada

Length:

24m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

03:27


Chapter 2
Chapter 2

02:56


Chapter 3
Chapter 3

03:13


Chapter 4
Chapter 4

02:58


Chapter 5
Chapter 5

03:17


Chapter 6
Chapter 6

03:22


Chapter 7
Chapter 7

01:34


Chapter 8
Chapter 8

03:19