Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Uhren gibt es nicht mehr - Gespräche mit meiner Mutter in ihrem 102. Lebensjahr (Ungekürzt)-logo

Uhren gibt es nicht mehr - Gespräche mit meiner Mutter in ihrem 102. Lebensjahr (Ungekürzt)

André Heller

Worauf kommt es an im Leben? Was ist wichtig, was weniger? 102 Jahre alt ist Elisabeth Heller, und langsam, so sagt sie in den Gesprächen, die sie mit ihrem Sohn André in den vergangenen Monaten geführt hat, geht es ans Verabschieden. &Innerlich sieht man sich noch jung und klettert auf Berge und segelt über den Wolfgangsee, freut sich auf den nächsten Tag&, sagt die alte Dame, die geboren wurde, als der Erste Weltkrieg ausbrach und mit 18 den Süßwarenfabrikanten Stephan Heller heiratete. Ein anderes Mal wünscht sie sich, &dass das Körperwerkl in Gottesnamen auslaufen soll& und erzählt dann munter über einen Selbstmordversuch aus Liebe - &das Blödeste überhaupt& - und über Franz Lehár am Klavier in Bad Ischl.

Worauf kommt es an im Leben? Was ist wichtig, was weniger? 102 Jahre alt ist Elisabeth Heller, und langsam, so sagt sie in den Gesprächen, die sie mit ihrem Sohn André in den vergangenen Monaten geführt hat, geht es ans Verabschieden. &Innerlich sieht man sich noch jung und klettert auf Berge und segelt über den Wolfgangsee, freut sich auf den nächsten Tag&, sagt die alte Dame, die geboren wurde, als der Erste Weltkrieg ausbrach und mit 18 den Süßwarenfabrikanten Stephan Heller heiratete. Ein anderes Mal wünscht sie sich, &dass das Körperwerkl in Gottesnamen auslaufen soll& und erzählt dann munter über einen Selbstmordversuch aus Liebe - &das Blödeste überhaupt& - und über Franz Lehár am Klavier in Bad Ischl.
More Information

Description:

Worauf kommt es an im Leben? Was ist wichtig, was weniger? 102 Jahre alt ist Elisabeth Heller, und langsam, so sagt sie in den Gesprächen, die sie mit ihrem Sohn André in den vergangenen Monaten geführt hat, geht es ans Verabschieden. &Innerlich sieht man sich noch jung und klettert auf Berge und segelt über den Wolfgangsee, freut sich auf den nächsten Tag&, sagt die alte Dame, die geboren wurde, als der Erste Weltkrieg ausbrach und mit 18 den Süßwarenfabrikanten Stephan Heller heiratete. Ein anderes Mal wünscht sie sich, &dass das Körperwerkl in Gottesnamen auslaufen soll& und erzählt dann munter über einen Selbstmordversuch aus Liebe - &das Blödeste überhaupt& - und über Franz Lehár am Klavier in Bad Ischl.

Language:

German

Length:

1h 46m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

04:00


Chapter 2
Chapter 2

02:28


Chapter 3
Chapter 3

03:15


Chapter 4
Chapter 4

03:21


Chapter 5
Chapter 5

02:55


Chapter 6
Chapter 6

02:47


Chapter 7
Chapter 7

05:24


Chapter 8
Chapter 8

04:18


Chapter 9
Chapter 9

03:02


Chapter 10
Chapter 10

04:10


Chapter 11
Chapter 11

01:33


Chapter 12
Chapter 12

05:07


Chapter 13
Chapter 13

03:05


Chapter 14
Chapter 14

06:11


Chapter 15
Chapter 15

05:07


Chapter 16
Chapter 16

02:51


Chapter 17
Chapter 17

05:38


Chapter 18
Chapter 18

01:55


Chapter 19
Chapter 19

03:00


Chapter 20
Chapter 20

03:31


Chapter 21
Chapter 21

03:32


Chapter 22
Chapter 22

03:12


Chapter 23
Chapter 23

02:43


Chapter 24
Chapter 24

03:26


Chapter 25
Chapter 25

04:10


Chapter 26
Chapter 26

03:17


Chapter 27
Chapter 27

03:35


Chapter 28
Chapter 28

02:35


Chapter 29
Chapter 29

02:15


Chapter 30
Chapter 30

04:05