Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads
Zombies im Zoo - Das Original-Hörspiel zur TV-Serie, Folge 6-logo

Zombies im Zoo - Das Original-Hörspiel zur TV-Serie, Folge 6

Thomas Karallus

Bei einem Angelausflug bricht sich Skipper den Flügel und muss in die Tierklinik. Da Skipper alleine in der Klinik höchst unglücklich ist, versuchen die restlichen Pinguine alles, um ihn zu befreien. Durch eine Erfindung von Kowalski wird der kleine Mort plötzlich superstark und groß. Das nutzt King Julien natürlich für seine Zwecke aus und erpresst alle Zoobewohner auf die Herausgabe ihres Futters. Das können sich die Pinguine nicht gefallen lassen: Kowalski wird damit beauftragt ein Gegenmittel herzustellen. Marlene bekommt eine neue Mitbewohnerin. Alle denken, es handele sich um einen Otter, aber weit gefehlt, es ist das Walross Rhonda. Skipper traut der Sache nicht und ist der Meinung, sie wäre eine Spionin. Ob er recht behält? Alligator Roger bittet die Pinguine um Hilfe, denn der Rattenkönig samt Gefolge ist auf Raubzug und besetzt Rogers Wohnung. Da lassen sich die Pinguine nicht zweimal bitten und versuchen, aus Roger eine Kampfmaschine zu machen. Das läuft leider total schief, denn Roger kann keiner Fliege etwas zu leide tun. Also entschließen sich die Pinguine dazu, einen Seelentausch vorzunehmen. Sie vertauschen Ricos Gehirn mit dem von Roger und fortan dreht Rico in Rogers Körper total am Zeiger. King Julien bekommt einen Lemuren-Roboter geliefert. Diesem bringt er natürlich sämtlichen Unfug bei, den er auch so auf dem Kasten hat. Die Pinguine finden indes heraus, dass der Roboter eigentlich auf den Mars geschickt werden soll und deshalb bei King Julien ist, um von ihm Bewegungsabläufe zu erlernen. Skipper ist allerdings der Meinung, dass man dem Roboter auch Nahkampftechniken beibringen müsste. Nach einer wilden Aufräumaktion wollen sich die Pinguine mit Tüteneis samt Sirup belohnen. Um an diese Leckerei zu gelangen, müssen sie allerdings das Zoogelände verlassen. Marlene soll mitkommen, traut sich aber nicht, weil sie den Zoo noch nie verlassen hat. Nach einigen Überredungskünsten folgt sie dann doch den Freunden - genauso wie auch Julien.

Bei einem Angelausflug bricht sich Skipper den Flügel und muss in die Tierklinik. Da Skipper alleine in der Klinik höchst unglücklich ist, versuchen die restlichen Pinguine alles, um ihn zu befreien. Durch eine Erfindung von Kowalski wird der kleine Mort plötzlich superstark und groß. Das nutzt King Julien natürlich für seine Zwecke aus und erpresst alle Zoobewohner auf die Herausgabe ihres Futters. Das können sich die Pinguine nicht gefallen lassen: Kowalski wird damit beauftragt ein Gegenmittel herzustellen. Marlene bekommt eine neue Mitbewohnerin. Alle denken, es handele sich um einen Otter, aber weit gefehlt, es ist das Walross Rhonda. Skipper traut der Sache nicht und ist der Meinung, sie wäre eine Spionin. Ob er recht behält? Alligator Roger bittet die Pinguine um Hilfe, denn der Rattenkönig samt Gefolge ist auf Raubzug und besetzt Rogers Wohnung. Da lassen sich die Pinguine nicht zweimal bitten und versuchen, aus Roger eine Kampfmaschine zu machen. Das läuft leider total schief, denn Roger kann keiner Fliege etwas zu leide tun. Also entschließen sich die Pinguine dazu, einen Seelentausch vorzunehmen. Sie vertauschen Ricos Gehirn mit dem von Roger und fortan dreht Rico in Rogers Körper total am Zeiger. King Julien bekommt einen Lemuren-Roboter geliefert. Diesem bringt er natürlich sämtlichen Unfug bei, den er auch so auf dem Kasten hat. Die Pinguine finden indes heraus, dass der Roboter eigentlich auf den Mars geschickt werden soll und deshalb bei King Julien ist, um von ihm Bewegungsabläufe zu erlernen. Skipper ist allerdings der Meinung, dass man dem Roboter auch Nahkampftechniken beibringen müsste. Nach einer wilden Aufräumaktion wollen sich die Pinguine mit Tüteneis samt Sirup belohnen. Um an diese Leckerei zu gelangen, müssen sie allerdings das Zoogelände verlassen. Marlene soll mitkommen, traut sich aber nicht, weil sie den Zoo noch nie verlassen hat. Nach einigen Überredungskünsten folgt sie dann doch den Freunden - genauso wie auch Julien.
More Information

Genres:

Music

Description:

Bei einem Angelausflug bricht sich Skipper den Flügel und muss in die Tierklinik. Da Skipper alleine in der Klinik höchst unglücklich ist, versuchen die restlichen Pinguine alles, um ihn zu befreien. Durch eine Erfindung von Kowalski wird der kleine Mort plötzlich superstark und groß. Das nutzt King Julien natürlich für seine Zwecke aus und erpresst alle Zoobewohner auf die Herausgabe ihres Futters. Das können sich die Pinguine nicht gefallen lassen: Kowalski wird damit beauftragt ein Gegenmittel herzustellen. Marlene bekommt eine neue Mitbewohnerin. Alle denken, es handele sich um einen Otter, aber weit gefehlt, es ist das Walross Rhonda. Skipper traut der Sache nicht und ist der Meinung, sie wäre eine Spionin. Ob er recht behält? Alligator Roger bittet die Pinguine um Hilfe, denn der Rattenkönig samt Gefolge ist auf Raubzug und besetzt Rogers Wohnung. Da lassen sich die Pinguine nicht zweimal bitten und versuchen, aus Roger eine Kampfmaschine zu machen. Das läuft leider total schief, denn Roger kann keiner Fliege etwas zu leide tun. Also entschließen sich die Pinguine dazu, einen Seelentausch vorzunehmen. Sie vertauschen Ricos Gehirn mit dem von Roger und fortan dreht Rico in Rogers Körper total am Zeiger. King Julien bekommt einen Lemuren-Roboter geliefert. Diesem bringt er natürlich sämtlichen Unfug bei, den er auch so auf dem Kasten hat. Die Pinguine finden indes heraus, dass der Roboter eigentlich auf den Mars geschickt werden soll und deshalb bei King Julien ist, um von ihm Bewegungsabläufe zu erlernen. Skipper ist allerdings der Meinung, dass man dem Roboter auch Nahkampftechniken beibringen müsste. Nach einer wilden Aufräumaktion wollen sich die Pinguine mit Tüteneis samt Sirup belohnen. Um an diese Leckerei zu gelangen, müssen sie allerdings das Zoogelände verlassen. Marlene soll mitkommen, traut sich aber nicht, weil sie den Zoo noch nie verlassen hat. Nach einigen Überredungskünsten folgt sie dann doch den Freunden - genauso wie auch Julien.

Language:

German

Narrators:

Clemens Gerhard, Gerald Schaale, Björn Schalla, Helmut Krauss, Oliver Feld, Stefan Gossler, Tanja Kahana

Length:

1h 3m