Über die Iphigenie auf Tauris-logo

Über die Iphigenie auf Tauris

Friedrich Schiller

Dieser dritte Band der Goethischen Werke … In griechischer Form, deren er sich ganz zu bemächtigen gewußt hat, die er bis zur höchsten Verwechslung erreicht hat, entwickelt er hier die ganze schöpferische Kraft seines Geistes, und läßt seine Muster in ihrer eignen Manier hinter sich zurücke.Eine Fortsetzung schrieb Schiller nicht - Summary by aus dem Text und redaer Internet Archive: weitere gemeinfreie redaer Schiller Aufnahmen

Dieser dritte Band der Goethischen Werke … In griechischer Form, deren er sich ganz zu bemächtigen gewußt hat, die er bis zur höchsten Verwechslung erreicht hat, entwickelt er hier die ganze schöpferische Kraft seines Geistes, und läßt seine Muster in ihrer eignen Manier hinter sich zurücke.Eine Fortsetzung schrieb Schiller nicht - Summary by aus dem Text und redaer Internet Archive: weitere gemeinfreie redaer Schiller Aufnahmen
More Information

Description:

Dieser dritte Band der Goethischen Werke … In griechischer Form, deren er sich ganz zu bemächtigen gewußt hat, die er bis zur höchsten Verwechslung erreicht hat, entwickelt er hier die ganze schöpferische Kraft seines Geistes, und läßt seine Muster in ihrer eignen Manier hinter sich zurücke.Eine Fortsetzung schrieb Schiller nicht - Summary by aus dem Text und redaer Internet Archive: weitere gemeinfreie redaer Schiller Aufnahmen

Language:

German

Narrators:

LibriVox Community

Length:

1h 17m


Chapters

Chapter 1
Chapter 1

24:55


Chapter 2
Chapter 2

25:27


Chapter 3
Chapter 3

27:24