Essay und Diskurs-logo

Essay und Diskurs

Deutschlandradio

Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.

Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
More Information

Location:

Cologne, Germany

Description:

Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.

Language:

German

Contact:

Raderberggürtel 40, 50968 Köln


Episodes

Leben im Überfluss - Luxus - eine verbrannte Perspektive?

9/16/2018
More
Luxus ist ein "Mehr an Dingen", ein Freiheitsgewinn, eine Erweiterung unserer Möglichkeiten. Heute wird das "Mehr an Dingen" zu einem "Weniger an Möglichkeiten". Der Ethiker Jean-Pierre Wils denkt über eine Begriffsänderung nach: Luxus als ein "Weniger an Dingen". Von Jean-Pierre Wils www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 25.03.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:12

#Metoo-Debatte - Das komplizierte Verhältnis der Geschlechter

9/9/2018
More
Die #Metoo-Debatte hat das soziale Herrschaftsverhältnis - Männer oben, Frauen unten - erschüttert; die bisherigen Regeln können nicht mehr gelten. Damit entstehen neue Komplikationen, denn das Geschlechterverhältnis ist vielgestaltig: sozial, politisch, aber auch ästhetisch, erotisch. Von Barbara Sichtermann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 18.03.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:52

Politische Theorie des Wissens - Das Potenzial von Teeküche und Kantine

9/2/2018
More
Entscheiden, was wahr ist und was nicht - doch auf welcher Basis? Im digitalen Zeitalter lässt sich Wissen auf neue Arten manipulieren und verschleiern. Die Sozialwissenschaftlerin und Philosophin Lisa Herzog schaut sich das Zusammenspiel von Wahrheit und politischen Entscheidungsprozessen genauer an. Lisa Herzog im Gespräch mit Sibylle Salewski www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 11.03.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:55

Von der Lust an der Kreuzfahrt - Flanieren auf See

8/26/2018
More
Kein Reisemarkt wächst so rasant wie die Hochsee-Kreuzfahrt-Branche. Für 2018 werden weltweit 28 Millionen Passagiere erwartet. Doch stillen diese durchorganisierten Reisen in schwimmenden Luxushotels die menschliche Sehnsucht nach Weite und Wagnis? Über den Lustgewinn kann man streiten. Von Michael Reitz www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 04.03.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:31

Konjunktur der Häme - "Der Humor hat seinen Ernst verloren"

8/19/2018
More
Wer den Humor auseinandernimmt oder anzweifelt, setzt sich sofort der Gefahr aus, als humorloser Humorverderber zu gelten. Der Schriftsteller Friedrich Christian Delius traut sich trotzdem - und entdeckt eine ziemliche Sprachverwirrung. Von Friedrich Christian Delius www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 25.02.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:35

Midlife-Crisis - Geschichte eines missverstandenen Konzepts

8/12/2018
More
Gibt es die Midlife-Crisis wirklich? Jenen unausweichlichen Drang, in der Mitte des Lebens noch einmal alles ganz anders zu machen? Darüber streiten Frauen, Männer und Wissenschaftler seit Jahrzehnten. Kaum jemand fragt jedoch, woher die Idee eigentlich kommt. Von Susanne Schmidt www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 18.02.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:26

Künstliche Intelligenz - Die Roboter kommen näher

8/5/2018
More
Automatisches Fahren, automatische Fabriken, sogar automatische Kampfdrohnen: All diese Entwicklungen liegen in greifbarer Nähe. In den letzten Jahren hat sich Erstaunliches im Bereich der Künstlichen Intelligenz getan. Was kann KI leisten und wieso fürchten wir sie häufig? Von Martin Zeyn www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 11.02.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:11

Die Terrorismusforscherin Carolin Görzig - Wie lernen Terroristen?

7/29/2018
More
Terrorgruppen lernen schnell, ihre Ziele anzugreifen. Sie sind häufig taktisch und strategisch den attackierten Staaten und in der Verwendung von technologischen und digitalen Mitteln und Methoden überlegen. Die Lernfähigkeit der Terrorgruppen ist ein Forschungsthema im Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle/Saale. Von Florian Felix Weyh www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 04.02.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:38

Eine Anleitung für das digitale Leben - Mehr Ratlosigkeit wagen

7/22/2018
More
Die Beschleunigung der digitalen Welt überfordert immer mehr Menschen. Das Leben erscheint unübersichtlicher und komplexer als jemals zuvor. Doch die Flucht in ein vermeintlich besseres Gestern hilft nicht weiter, so Dirk von Gehlen. Von Dirk von Gehlen www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 28.01.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:26:05

Wer repräsentiert die Nation? - Immer wieder hitzige Debatten um Gedenktage in Frankreich

7/15/2018
More
Polemisch ausgetragene Kontroversen begleiten die Gedenktage im geschichtsfixierten Frankreich. In diesem Jahr entzündete sich ein Streit unter anderem an Charles Maurras, emblematische Figur der französischen Rechten im 20. Jahrhundert. Der Kampf um das Deutungsmonopol hat in Frankreich eine lange Tradition. Von Albrecht Betz www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 21.01.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:07

Globale Konflikte - Der Kampf um das Kulturverständnis

7/8/2018
More
Samuel Huntingtons These eines "Kampfes der Kulturen" scheint auf den ersten Blick von aktueller Relevanz. Doch die Situation ist komplizierter: Nicht ein Kampf der Kulturen, sondern ein Konflikt um den Stellenwert von Kultur, um die Art und Weise, wie man mit Kultur umgeht, prägt die Spätmoderne. Von Andreas Reckwitz www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 14.01.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:36

Rhetorik als Kunst - Historische Reden von Frauen

7/1/2018
More
Die Rhetorik wird seit der Antike als männliche Kunst wahrgenommen. Im Bundestag haben auch Frauen mit großen historischen Reden Gehör gefunden, müssen sich aber auch heute noch mit einem männlichen Rednerideal auseinandersetzen. Von Paul Stänner www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 07.01.2019 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:27

Argentinischer Filmemacher Fernando Solanas - Leben zwischen Kunst und Politik

6/24/2018
More
Neokolonialismus, Umweltzerstörung, die argentinische Regierung - Fernando Solanas hält sich mit Kritik nicht zurück. Mit seinen Filmen traf der Dokumentarfilmer und heutige Politiker den Nerv jener Generation, die in vielen Ländern gegen Ausbeutung und autoritäre Gesellschaftsstrukturen rebellierte. Fernando Solanas im Gespräch mit Peter B. Schumann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 31.12.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:38

Der andere Blick auf '68 - Berührungspunkte mit den neuen Rechten

6/17/2018
More
1968 war das Jahr von linker Revolte, Studentenbewegung, APO und Flower-Power. Es war aber auch die Geburtsstunde einer "Neuen Rechten", sagt der Kultursoziologe Thomas Wagner. Und das wirkt bis heute nach. Thomas Wagner im Gespräch mit Monika Dittrich www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 24.12.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:13

Der andere Blick auf '68 - "Frauen sehr stark beteiligt"

6/10/2018
More
Im Blick auf die 68er-Jahre werde die Rolle der Frauen oft wenig beachtet, sagte die Historikerin Christina von Hodenberg im Dlf. Dabei seien die 68er vor allem kulturell erfolgreich gewesen - und an diesem Wandlungsschub seien die Frauen sehr stark beteiligt gewesen. Christina von Hodenberg im Gespräch mit Barbara Schäfer www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 17.12.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:02

Der andere Blick auf ´68 - Die 1968er-Jahre als globale Kulturrevolution

6/3/2018
More
Im Jahr 1968 bündelte sich eine globale Kulturrevolution. Das Kulturelle daran betraf nicht nur die Kunst, sondern auch die Denk- und Wahrnehmungsweisen. Und es zeichnet die Globalität der 68er-Jahre aus, dass theoretisch und praktisch transnationale Verbindungen an vielen Orten hergestellt wurden. Von Jens Kastner www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 10.12.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:24:51

Europäisches Handgepäck (7/7) - Erinnerungen und Zukunftswissen

5/27/2018
More
Rumänien, Portugal, Ungarn, Polen, Dänemark, Frankreich: Sechs europäische Länder hat Mathias Greffrath bereist. Dabei suchte er nach dem gemeinsamen kulturellen Erbe Europas und dem, was die Europäer eint. Im letzten Teil der Reihe zieht er ein ernüchterndes Fazit. Mathias Greffrath im Gespräch mit Barbara Schäfer www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 03.12.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:04

Europäisches Handgepäck (6/7) - Zerbrechliche Bilder aus Paris

5/21/2018
More
Anfang des 20. Jahrhunderts war der Bankier Albert Kahn einer der reichsten Männer Frankreichs - ein Kosmopolit und ein fanatischer Pionier der gerade entstehenden Farbfotografie. Er schickte Dutzende von Fotografen in alle Regionen der Welt, um die Vielfalt der menschlichen Kulturen zu dokumentieren. Von Mathias Greffrath www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 27.11.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:39

Europäisches Handgepäck (5/7) - Rot-Weiße Fahnen und haltbare Zäune

5/20/2018
More
Der Zaun im Fürsorgemuseum in Svendborg erinnert an die Zeit, als "würdige" und "unwürdige" Arme streng getrennt wurden, als die Gesellschaft keinen verhungern lassen, aber sich auch gegen Ansteckung durch Asoziale schützen wollte. Von Mathias Greffrath www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 26.11.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:38

Europäisches Handgepäck (4/7) - Mohntorte und Fabeltier

5/13/2018
More
Der Turul ist ein mythologischer Vogel, der Ur-Magyaren aus den Tiefen Innerasiens in die Mitte Europas geführt haben soll. Er ist, so deklamiert es der ungarische Regierungschef Viktor Orbán, "das Symbol der nationalen Identität der jetzt lebenden, der schon gestorbenen und der erst noch auf die Welt kommenden Ungarn". Von Mathias Greffrath www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 19.11.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:29:36