SWR2 lesenswert - Literatur-logo

SWR2 lesenswert - Literatur

Arts & Culture Podcasts

Die Sendungen SWR2 lesenswert können Sie als Podcast abonnieren.

Die Sendungen SWR2 lesenswert können Sie als Podcast abonnieren.

Location:

United States

Description:

Die Sendungen SWR2 lesenswert können Sie als Podcast abonnieren.

Language:

English


Episodes

Aleida Assmann - Die Wiedererfindung der Nation. Warum wir sie fürchten und warum wir sie brauchen

3/11/2021
Die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann plädiert für ein liberales Bekenntnis zum Nationalen. Rezension von Konstantin Sakkas. C. H. Beck Verlag, 334 Seiten, 18 Euro ISBN 978-3-406-76634-3

Duration:00:05:00

Frank Westerman - Was uns zu Menschen macht. Eine anthropologische Detektivgeschichte

3/10/2021
Der Niederländer Frank Westerman gilt als Meister der literarischen Reportage. In seinem neusten Buch "Was uns zum Menschen macht. Eine anthropologische Detektivgeschichte." nimmt er seine Leser*innen mit auf eine packende Reise in die urzeitliche Welt. Dabei stellt der Autor die Frage, ob wir wirklich die Krönung der Schöpfung sind. Rezension von Helen Roth. Aus dem Niederländischen von Verena Kiefer Aufbau Verlag, 253 Seiten, 22 Euro ISBN 978-3-351-03826-7

Duration:00:05:07

Sophia Boddenberg - Revolte in Chile. Ein Wendepunkt im Musterland des Neoliberalismus

3/9/2021
Chile galt jahrzehntelang als das Musterland des Neoliberalismus und als ein Paradies für ausländische Investoren. Doch der Wohlstand führte zu extremer sozialer Ungleichheit und zur zunehmenden Verarmung eines Großteils der Bevölkerung. Im Oktober 2019 explodierte die Situation. Rezension von Peter B. Schumann. Unrast Verlag, 144 Seiten, 14 Euro ISBN 978-3-89771-081-8

Duration:00:05:04

Andreas Malm - Wie man eine Pipeline in die Luft jagt. Kämpfen lernen in einer Welt in Flammen

3/8/2021
Muss sich die Klimagerechtigkeitsbewegung radikalisieren, um erfolgreich zu sein? Der Aktivist und Humanökologe Andreas Malm meint in seiner neu erschienenen Streitschrift: Unbedingt! Dafür schlägt er einen Bogen von früheren Freiheitskämpfen zur aktuellen Klimabewegung und erklärt nebenbei, wie man einem SUV die Luft aus den Reifen lässt. Rezension von Maja Pfeifle. Aus dem Englischen von David Frühauf Matthes & Seitz Verlag, 211 Seiten, 18 Euro ISBN 978-3-75180-305-2

Duration:00:05:12

Wenig Neues aus dem Kracht-Kosmos: Christian Kracht – Eurotrash

3/7/2021
Der 1966 in der Schweiz geborene Schriftsteller Christian Kracht hat mit Romanen wie „Faserland“, „1979“ und „Imperium“ ein literarisches Werk veröffentlicht, das stilprägend für die jüngere deutschsprachige Literatur war und ist. Mit „Eurotrash“ knüpft er inhaltlich an „Faserland“ an. Aber „das affektierte Herumkreisen ums eigene Werk und Leben ist leider auf die Dauer ermüdend“, meint SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte. Rezension von Carsten Otte. Kiepenheuer und Witsch, Köln 2021, 210...

Duration:00:11:32

Matthias Bormuth - Wir modernen Menschen. Über Max Weber

3/5/2021
In neun Kapiteln – Heroisches Leben, Pietät der Herkunft, Krankheit und Erkenntnis, Wir modernen Menschen, Kreutzersonate, Die Suchenden, Wissenschaft in der Krisis, Politik und Passion, Virtuoses Leben – erschließt Matthias Bormuth das Leben Max Webers in seiner Heidelberger und Münchner Zeit, als er zu den führenden Köpfen des intellektuellen Lebens gezählt wurde. Weber, der als scharfsinniger Analytiker der Entzauberung der Welt in der Moderne und durch die Moderne galt und gilt, litt an...

Duration:00:04:57

Kaouther Adimi - Dezemberkids

3/4/2021
Zwei algerische Generäle wollen Villen errichten auf einem Grundstück, das die Kinder des Viertels seit Jahren als Bolzplatz nutzen. Ein spontaner Aufstand der Kinder weist die Militärs in ihre Schranken. Kaouther Adimis Roman ist eine Parabel auf den Niedergang einer altersschwachen Diktatur. Rezension von Dina Netz. Aus dem Französischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Regina Keil-Sagawe Lenos Verlag, 249 Seiten, 22 Euro ISBN 978-3-03925-000-4

Duration:00:05:06

Sabine Rückert - Zeit Verbrechen. Echte Kriminalfälle aus Deutschland

3/3/2021
In zehn Artikeln der ZEIT-Gerichtsreporterin Sabine Rückert aus den Jahren 2000 bis 2017 werden echte Kriminalfälle aus Deutschland analysiert, die als Grundlage für die beliebtesten Folgen des Podcasts "ZEIT Verbrechen" dienten. Rezension von Claudia Fuchs. Eichborn Verlag, 208 Seiten, 16 Euro ISBN 978-3-8479-0063-4

Duration:00:05:00

SWR Bestenliste März

3/2/2021
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker*innen Cornelia Geißler, Michael Braun und Dirk Knipphals mit Carsten Otte über Bücher von Thomas Kunst, Bernardine Evaristo, Viktor Martinowitsch und Tove Ditlevsen.

Duration:00:43:38

Tove Ditlevsen: Kopenhagen-Trilogie

3/2/2021
Ditlevsen, 1977 gestorben, war eine radikale Schriftstellerin. Ihre neu übersetzte autofiktionale Trilogie erzählt vom Ausbruch aus Klassenverhältnissen, von Depressionen und gescheiterten Ehen. Das eigene Leben als Material.

Duration:00:12:22

Thomas Kunst: Zandschower Klinken

3/2/2021
Ein Mann legt das Halsband seiner verstorbenen Hündin auf das Armaturenbrett seines Autos und fährt los. An dem Ort, an dem es herunterfällt, will er ein neues Leben beginnen. Er landet in Zandschow, einem Dorf mit ganz eigenen Gesetzen.

Duration:00:09:21

Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc.

3/2/2021
Evaristo ist die erste schwarze Schriftstellerin, die mit dem Booker Prize ausgezeichnet wurde. Sie erzählt von gesellschaftlich fest verankerten Stereotypen, die institutionellen Rassismus ermöglichen. Und von zwölf englischen Frauen, die noch immer als Fremde betrachtet werden. Geschrieben mit Empathie und klarem Blick.

Duration:00:10:52

Viktor Martinowitsch: Revolution

3/2/2021
Ein Intellektueller wird vor die Wahl gestellt: Wahrt er die kritische Distanz oder begeht er Verrat? Martinowitschs Roman spielt in Moskau, gewinnt aber vor dem Hintergrund der Proteste in Belarus eine andere Aktualität.

Duration:00:10:15

Ava Farmehri - Im düstern Wald werden unsre Leiber hängen

3/2/2021
Die zwanzigjährige Sheyda wurde wegen Mordes an ihrer Mutter zum Tode verurteilt und wartet unter grausamen Haftbedingungen auf die Vollstreckung. „Im düstern Wald werden unsre Leiber hängen“ heißt der großartige Roman von Ava Farmehri. Darin erzählt die emp-findsame Sheyda, wie sie an den Regeln der iranischen Revolution scheitert. Rezension von Eva Karnofsky. Aus dem Englischen von Sonja Finck Edition Nautilus, 288 Seiten, 22 Euro ISBN 978-3-96054-234-6

Duration:00:05:12

Christoph Jahr - Blut und Eisen. Wie Preußen Deutschland erzwang

3/1/2021
Fundiert und doch spannend schildert Christoph Jahr die Gründung des deutschen Nationalstaats vor 150 Jahren. Rezension von Konstantin Sakkas. C. H. Beck Verlag, 368 Seiten, 26,95 Euro ISBN 978-3-406-75542-2

Duration:00:04:45

Hard Land - Mit Benedict Wells in die 80er

2/28/2021
Redaktion und Moderation: Theresa Hübner Mit neuen Büchern von Benedict Wells , Roman Sandgruber, Takis Würger, Michael Bienert, Alma Mathijsen, Yishai Sarid

Duration:01:00:16

Michael Bienert – Das kunstseidene Berlin

2/28/2021
Irmgard Keuns „Das kunstseidene Mädchen“ ist ein Klassiker der Berlin-Literatur. Jetzt kann man im „kunstseidenen Berlin“ auf den Spuren der Hauptfigur Doris wandern. Autor Michael Bienert beschreibt, wie es ihm gelungen ist, bisher unbekanntes Material über Irmgard Keun zu finden. Eine literarische Entdeckungsreise durch die Hauptstadt. Verlag für Berlin-Brandenburg, 200 Seiten, 25 Euro ISBN: 978-3-947215-85-0

Duration:00:09:40

Alma Mathijsen – Ich will kein Hund sein

2/28/2021
Eine Liebe geht in die Brüche und die Verlassene verfällt in tiefste Depressionen. Sie lässt sich von einer seltsamen Firma in einen Hund verwandeln – die Grenzen zwischen Wahn und Realität verschwimmen. Eine Novelle über die brutale Kraft des Liebeskummers, leider nicht ganz gelungen. Rezensent JérômeJaminet. Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke C.H. Beck Verlag, 159 Seiten, 18 Euro ISBN: 978-3-406-76847-7

Duration:00:04:05

Yishai Sarid – Siegerin

2/28/2021
Abigail ist Psychologin in der israelischen Armee. Sie betreut traumatisierte Soldaten, versucht, die widerstandsfähigen herauszufiltern. Sie funktioniert perfekt, arbeitet effizient und pragmatisch. Doch dann wird ihr Sohn Schauli eingezogen und alles ändert sich. Rezensentin Carla Fischer. Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama Verlag Kein & Aber, 240 Seiten, 22 Euro ISBN: 978-3-0369-5840-8

Duration:00:05:37

Takis Würger – Noah. Von einem, der überlebte

2/28/2021
Takis Würgers Roman „Stella” erzählte die Geschichte einer jüdischen Verräterin im Naziregime. Ein literarischer Skandal. Jetzt erscheint „Noah“ und wieder geht es um einen Überlebenden. Kommentar Alexander Wasner. Penguin Verlag, 188 Seiten, 20 Euro ISBN: 978-3-328-60167-8

Duration:00:05:18