letslisten.de-logo

letslisten.de

Fantasy & Science Fiction Podc >

LETSLISTEN.DE ist nah dran – am Autor, ganz nah am Text. Nicht immer Hochglanz, nicht immer perfekt professionell, dafür echt und mit Liebe gemacht. <3 Ob vom Autor selbst eingelesen oder von jemandem, dem der Autor oder die erzählte Geschichte etwas bedeutet: Ganz egal. Es ist immer auch ein Hör-Ereignis: zu sehen, zu hören, wie die Geschichten vom Autor oder jemand anderem interpretiert werden. Dafür ist diese Seite da. Natürlich auch, um die Szene ein wenig zu supporten, auf diesen oder auch jene Autorin aufmerksam zu machen und ins Rampenlicht zu rücken. Aber das soll dir egal sein, liebe Hörerin, lieber Hörer. Drück auf ► Play!

LETSLISTEN.DE ist nah dran – am Autor, ganz nah am Text. Nicht immer Hochglanz, nicht immer perfekt professionell, dafür echt und mit Liebe gemacht. <3 Ob vom Autor selbst eingelesen oder von jemandem, dem der Autor oder die erzählte Geschichte etwas bedeutet: Ganz egal. Es ist immer auch ein Hör-Ereignis: zu sehen, zu hören, wie die Geschichten vom Autor oder jemand anderem interpretiert werden. Dafür ist diese Seite da. Natürlich auch, um die Szene ein wenig zu supporten, auf diesen oder auch jene Autorin aufmerksam zu machen und ins Rampenlicht zu rücken. Aber das soll dir egal sein, liebe Hörerin, lieber Hörer. Drück auf ► Play!
More Information

Location:

Germany

Description:

LETSLISTEN.DE ist nah dran – am Autor, ganz nah am Text. Nicht immer Hochglanz, nicht immer perfekt professionell, dafür echt und mit Liebe gemacht. <3 Ob vom Autor selbst eingelesen oder von jemandem, dem der Autor oder die erzählte Geschichte etwas bedeutet: Ganz egal. Es ist immer auch ein Hör-Ereignis: zu sehen, zu hören, wie die Geschichten vom Autor oder jemand anderem interpretiert werden. Dafür ist diese Seite da. Natürlich auch, um die Szene ein wenig zu supporten, auf diesen oder auch jene Autorin aufmerksam zu machen und ins Rampenlicht zu rücken. Aber das soll dir egal sein, liebe Hörerin, lieber Hörer. Drück auf ► Play!

Language:

German


Episodes

Helmuth W. Mommers: Ruhe in Frieden. Gelesen von Werner Wilkening

2/9/2019
More
91. Ich hasse Begräbnisse, habe sie immer schon gehasst. Erst recht, wenn sie an einem feuchtkalten Novembertag stattfinden, bei Nieselregen. So wie heute. Da steht man dann, die Schultern hochgezogen, die Linke mit dem Regenschirm angewinkelt, haucht Kondenswolken und betet, der Geistliche möge mit den Lebenden Erbarmen haben und sich kurz fassen, bevor die Pfützen rund um das dünne Schuhwerk die Beine hochklettern. Wie Raben mit angelegten Flügeln schart sich die Trauergemeinde um den Sarg...

Duration:00:18:54

Melanie Hebben: Der Heizer. Gelesen von Constanze Buttmann.

12/24/2018
More
Minna zeichnete mit einem Kohlestift auf ein Blatt Papier: Spitze Berge, eine Eisenbahn, die sich in seichten Kurven durch die hügelige Landschaft schlängelte, und Schiffe, die auf richtigem Wasser fuhren, nicht in der Luft. So stellte sie sich die Erde vor. Sie saß direkt am Schreibtisch neben einer Luke und sah zwischendurch hinaus. Von hier war nicht viel von der Welt dort unten zu erkennen, sie hatte nur Geschichten gehört und Schwarz-Weiß-Aufnahmen gesehen, von Menschen mit prächtigen...

Duration:00:24:45

Frank Hoese: Botch. Gelesen von Christopher Peters.

11/30/2018
More
Der riesige rote Mond über dem Horizont hüllte die Dünen in ein sanftes Licht, das den Wüstensand zum Funkeln brachte. Der Sandgleiter holperte über die Dünenkämme auf eine Ansammlung von Felszacken zu, die ihnen lange, spitze schwarze Schatten entgegen warfen. Weit entfernt heulte ein Shak’mar seine Klage dem Mond entgegen, und das passte zu der Traurigkeit, die Balfor in seiner Brust spürte wie eine trübe Wolke. Immer wieder hatte der Androide ihn gefragt, was er dort tun sollte, und...

Duration:00:18:37

Andreas Eschbach: Die Kralle von Java. Gelesen von Alex Bolte.

11/5/2018
More
Es war also keineswegs selbstverständlich, dass der Ausbruch des eher unbedeutenden Vulkans Gunung Muria an der Nordküste Javas es in alle Nachrichtensendungen der Welt schaffte. Es lag nicht seiner Dauer - er spuckte vierzehn Tage lang Lava, gewiss, aber gab länger dauernde Vulkanausbrüche; [...] es lag auch nicht seiner Heftigkeit - ja, er war heftig, aber es gab heftigere; der Ausbruch des Tambora 1815 etwa, der das Wetter der ganzen Welt beeinflusst und Europa so schlechte Ernten...

Duration:00:33:18

Michael Marrak: Ein Schattenmärchen. Gelesen von Alexander Christian Senf.

9/14/2018
More
Seid gegrüßt, Kinder. Folgt meiner Stimme. Keine Angst vor dem Rauch, er verhüllt die Wirklichkeit und vertreibt die lästigen kleinen Blutsauer. Ihr findet mich dahinter. Seid leise und gebt Acht beim Klettern, das Gestein ist locker und seine Kanten scharf. Nehmt eure Jungen auf den Rücken, seid behutsam und zügelt eure Gedanken. Kommt näher, ich will eure Gesichter sehen. Schart euch dicht ums Feuer, denn meine Stimme ist wertvoll. Ich muss euch etwas über die Gefallenen erzählen – und...

Duration:00:17:17

Niklas Peinecke: Imago. Gelesen von Frauke Kestner.

8/10/2018
More
Eines Morgens verloren alle Leute ihr Gesicht. Lysa war auf dem Weg zur Arbeit quer durch den riesigen Flughafen, als sie ein stechender Kopfschmerz innehalten ließ. Sie keuchte und lehnte sich gegen ein Schaufenster. Doch das kühle Glas an ihrer Stirn half nichts. Sie drehte sich wieder zur Straße, da sah sie die Menschen, mit ihren schmutzigen, fettglänzenden, großporigen, schiefen Gesichtern. Entsetzen füllte sie wie flüssiges Gestein. Mein Imago-Implantat muss kaputt sein! ----- © Niklas...

Duration:00:24:56

Markus Jendrossek: Die Hölle ganz für mich allein. Gelesen von Philip Bösand.

7/6/2018
More
Es war eigentlich viel einfacher als man erwarten sollte und um ehrlich zu sein, frage ich mich manchmal, warum nicht früher jemand auf die Idee gekommen ist. Wer weiß, was uns dann alles erspart geblieben wäre. Mir wäre dann auf jeden Fall eine Menge erspart geblieben. Zum Beispiel dieser Mistkäfer, der in meinem linken Ohr sitzt und ständig kommunistische Lieder singt. Oder die dreiäugige Schlange, die meinen Zeigefinger Millimeter für Millimeter abkaut. Ziemlich eklig eigentlich, aber es...

Duration:00:13:32

Uwe Post: Beschluss 4/7/90. Gelesen von Alex Bolte.

6/16/2018
More
"Ich stelle meine Sporttasche ab, ziehe die kleine Flasche Club Cola hervor. Ist warm geworden. Kocht quasi. Egal. Heute ist alles egal. Morgen fahre ich zu Onkel Andreas, in die Datsche in der Nähe von Jüterbog. Onkel Andreas ist ein dreckiger Ochse. Aber in seiner Datsche hat er nicht nur Strom, sondern auch einen Robotron-KC 91/4. Ich höre ihn fast rufen: Jeremy, komm zu mir, spiel mit mir. Bring Farbe in dein Leben." © Uwe Post, Jahrgang 1968, wohnt im Ruhrgebiet, hat ein Diplom in...

Duration:00:42:06

Frank Hebben: Memories. Gelesen von charly Koch.

5/26/2018
More
Die Stimme eines alten Films Dumpfes Mono, zwei Takte Musik Ein Regenlicht am Fenster Ich kaufe sie«, sagte das Mädchen mit den Schmetterlingsaugen. »Wie viele Fragmente wird das kosten?« Der Händler beugte sich über den Transmitter, ein Gerät in der Form eines Kubus, links und rechts die Drähte und goldene Haftungen für die Stirn. »Fünfzehn.« »Was, fünfzehn?« Mit zwei Fingern knibbelte das Mädchen die Haftung ab. »Das sind ja mehr als drei Erinnerungen.« »In bester Qualität«, ergänzte der...

Duration:00:20:10

Dirk van den Boom: Ribas. Gelesen von Matthias Ubert.

5/10/2018
More
"Ribas saß alleine vor den Bauklötzen. Niemand verstand genau, warum er sie so angeordnet hatte. Er hatte ein sternfömiges Bauwerk errichtet, das sich über die ganze Platte erstreckte. Die anderen Kinder hatten sich beschwert, dass Ribas alle Klötze genommen und den Spieltisch für sich allein in Anspruch genommen hatte, doch war dies nur kleinlaut und vorsichtig geschehen. Ein Blick aus seinen tiefschwarzen Augen hatte sie unwillkürlich zum Verstummen ge-bracht. Ribas hatte sie nur kurz...

Duration:00:12:04

Peter Lancester: Aliens aßen meinen Nudelsalat. Gelesen von Alex Bolte.

4/28/2018
More
An einem schönen Sommertag – ich hatte mit meiner Shotgun von der Veranda aus bereits drei Krähen, einen Geier und einen Berglöwen abgeknallt – erschien Sams klappriger Mini-Truck im Vorgarten, und wenige Sekunden später quoll auch der Fahrer heraus, sein Lunch baumelte ihm dabei wie immer in zwei Metalldosen an einer Fahrradkette um den Hals. Onkel Sam war so fett, daß er eine eigene Postleitzahl brauchte. Dennoch konnte er sich so flink bewegen wie ein Wiesel und war bei der Maisernte eine...

Duration:00:15:00

Thomas A Sieber: Enola in Ewigkeit. Gelesen von Birgit Arnold.

4/6/2018
More
An Enolas letztem Abend, als der Westwind von den verglasten Kratern der thermonuklearen Bomben herüber weht und die Dämmerung das Grau des atomaren Winters mit einem Hauch von Rosa koloriert, liegt der Säumige Jon vor seiner Werkstatt und betrachtet mit freudlosem Blick das Land, das ihn umgibt. Im Süden, hinter Mel's Roadhouse, sind die zerstörten Einkaufszentren und Militäranlagen der Konzernokratie zu sehen, die wie verlassene Inseln im Ozean des chinesischen Soja schwimmen. ----- Thomas...

Duration:01:10:10

Marcus Hammerschmitt: Vor dem Fest oder Brief an Mathilde. Gelesen von Sven Matthias.

3/28/2018
More
Meine liebe Mathilde, mach dir keine Sorgen. Selbstverständlich ist es in Ordnung, dass du mir einen Brief schreibst. [...] Bevor ich mit dem Beantworten deiner Fragen beginne, lass mich erwähnen, dass ich persönlich an die Humortheorie glaube. Was die Gäste tun oder lassen, was sie uns erlauben oder verwehren, auf jeden Fall ihre Anwesenheit hier und vielleicht ihre ganze Existenz – ein einziger großer Witz. Ein Witz, dessen Pointe wir nicht verstehen. ---- © Marcus Hammerschmitt, geb. 1967...

Duration:00:19:29

Peter Biedermann: Fahrräder an der Tankstelle. Gelesen von Alex Bolte.

3/16/2018
More
„Wenn man vom Dach des Motels hinunter in das Tal sieht, dann wirkt es sehr friedlich. Vor allem jetzt, da die Sonne untergeht und dem diesigen Nebel über dem Wald einen goldenen Glanz verleiht. Aber mag das Tal neben der Pinienallee noch so schön sein, ich weiß, dass das täuscht. Die Grenze liegt im Wald und sie rückt jeden Tag näher. Wir sind nahe genug am Gürtel, dass ich Wache halten muss. Wahrscheinlich muss man jetzt sowieso Wache halten, egal wo man ist. Plünderer gibt es zuhauf, ich...

Duration:00:30:35

Karla Schmidt: Der Hype. Gelesen von Birgit Arnold.

2/23/2018
More
Hypes – lokale Ereignisse, in denen kollektive Vorstellungen real werden können: In Berlin waren es Tiere gewesen, die die Stadt erobert haben. Nur noch wenige Menschen leben hier in gut geschützten Refugien. In dieser Postapokalypse versucht Lona, eine ausgebrochene Straftäterin, zu überleben, und findet Menschen, die versuchen, die Folgen des Hypes zu neutralisieren. © Karla Schmidt lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Berlin. Sie ist hauptberuflich Entwicklungs-Lektorin und...

Duration:01:41:49

Niklas Peinecke: Unter den Regenbogendrähten. Gelesen von Clemens Weichard.

2/10/2018
More
"Das Array war verloren. Die dreiundachtzig Sonnen und ihre über zweihundert Welten: verloren. Die fünfzehn Kolonien: verloren. Die sechsundzwanzig planetaren Basen der Menschheit, die einundachtzig Orbitalbasen mit ihren zweihunderfünfzigtausend Soldaten: verloren. Die einhundertzwanzigtausend Zivilisten, die sich um Verwaltung, Infrastruktur, Unterhaltung und geistlichen Beistand der Streitkräfte gekümmert, und die sie stets wie ein Schwarm treuer Putzerfische begleitet hatten: verloren."...

Duration:00:27:50

Christian Günther: Blutspuren. Gelesen vom Philip Bösand.

1/27/2018
More
"Jenseits der Felder war das nächste Dorf fünf Kilometer entfernt – Wiegersen war vor einigen Monaten schon gefallen, kurz bevor sie hier den Wall verstärkt hatten. Eine streunende Horde hatte das Dorf nachts heimgesucht. Sie waren in Häuser und Scheunen eingedrungen und hatten die Bewohner gnadenlos angegriffen. Die meisten waren ihnen zum Opfer gefallen und fanden sich jetzt wahrscheinlich in den Reihen der Untoten wieder, während nur wenige sich in den Wald hatten flüchten können." ©...

Duration:00:45:44

Thorsten Küper: In der Glaszsphäre. Gelesen vom Autor.

1/13/2018
More
„Seit Monaten habe ich das Gefühl, nicht aufzuwachen. Seit ich den Brief gelesen habe. Hand geschrieben. Keine Mail. Meine Glaszsphäre bemüht sich, mir einen aufmunternden blauen Himmel vorzulügen. Die Wolken sind hinreißend, aber nur scheinbar zufällig strukturiert. Tatsächlich formen sie das Logo eines Pharmakonzerns, und jemand flüstert: „This sunny sky is brought to you by …“ Wordcloud: "Augmented Reality, Filterblase per Netzhautimplantat, mit denen du sogar Leute ausblenden kannst, die...

Duration:00:10:15

Frank Hebben: Fromme Küchengeräte. Gelesen vom Autor.

12/18/2017
More
»Seid gegrüßt, Allherrscher!«, rief mir freudig der Toaster entgegen, als ich in aller Herrgottsfrühe verkatert in meine Küche schlurfte; gestern Weihnachtsfeier. »Oh, Freude, Freude, Euch dienen zu dürfen!« Ich war sprachlos, stand wie vom Donner gerührt. Bis jetzt hatte mein Toaster immer nur: »Zwei Buttertoasts, goldbraun« hervorgebracht. Ich starrte den Metallkasten an; seine Diode blinkte rötlich, er hatte sich selber eingeschaltet. »Was zum ...?!« »Ich möchte Euer Leben bereichern, oh...

Duration:00:06:33

Christian Günther: Dreistern Blau. Gelesen von Thomas Franke.

10/21/2017
More
Das Meer brachte einen öligen Geruch mit sich. Weiter draußen, wo der Nebel dichter war und sich die Wasseroberfläche in seinen weißen Schleiern verlor, waren schemenhaft die Wracks mehrerer gestrandeter Frachter zu erahnen. Stürme hatten sie ans Ufer geworfen. Auch die vergangenen Tage waren unruhig gewesen. Regen und peitschender Wind hatten jeden Wachgang zur Qual gemacht. Doch heute war es verhältnismäßig ruhig, der Sturm war weiter gezogen. „Wann suchen wir eigentlich endlich die...

Duration:00:18:02