Aus der jüdischen Welt-logo

Aus der jüdischen Welt

Deutschlandradio

Notizen und Berichte über jüdisches Leben in Deutschland und der Welt

Notizen und Berichte über jüdisches Leben in Deutschland und der Welt
More Information

Location:

Berlin, Germany

Description:

Notizen und Berichte über jüdisches Leben in Deutschland und der Welt

Language:

German

Contact:

Hans-Rosenthal-Platz, 10825 Berlin


Episodes

Jüdisches Leben in Deutschland heute - Disco-Besuch und Synagoge

4/20/2018
More
Mit bunten Schautafeln zeigt eine Ausstellung an der Hochschule in Koblenz, wie jüdisches Leben heute in Deutschland aussieht. Doch das war den Machern nicht genug: Begleitet wird sie von einer Ringvorlesung. Von Simon Schomäcker www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 27.10.2018 19:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:07

Deutsche Vokabeln in Israel - Wenn Worte auswandern

4/13/2018
More
Obwohl Deutschsprechen in Israel lange verpönt war, benutzen viele Israelis deutsche Wörter, ohne es zu wissen. Das Mannheimer Institut für deutsche Sprache hat ein Online-Lexikon deutscher Wörter aufgebaut, die von anderen Sprachen übernommen wurden. Von Jens Rosbach www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 20.10.2018 07:01 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:21

Vor 90 Jahren - Comedian Harmonists entdeckten den swingenden Jazz für Europa

4/6/2018
More
Kometenhaft stiegen die Comedian Harmonists einst mit "Mein kleiner grüner Kaktus" oder "Ein Freund..." weltweit in den Showhimmel auf. Noch heute klingeln Fans in der früheren Mansarde in Berlin-Friedenau, wo vor 90 Jahren das Casting für die A-Capella-Gruppe stattgefunden hat. Von Peter Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 13.10.2018 19:13 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:05:41

Schriftsteller Mario Levi - Wie ein säkularer Jude die Türkei erlebt

4/6/2018
More
Vor 500 Jahren floh Mario Levis jüdische Familie aus Spanien ins sichere Konstantinopel, das heutige Istanbul. Immer wieder erlebt der Schriftsteller Antisemitismus. Trotzdem möchte er in der Türkei bleiben. Von Igal Avidan www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 13.10.2018 19:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:44

Zum jüdischen Pessach-Fest - Als die Israeliten ein Volk wurden

3/30/2018
More
Die Gläubigen in Israel feiern von diesem Wochenende an das Pessach-Fest. Dabei wird an den Auszug der Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten erinnert. Die Geschichte dokumentiert, wie das Volk Israel entstand. Von Ruth Kinet www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 06.10.2018 18:13 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:09:18

Neuer Antisemitismus in Polen - Tiefpunkt im jüdisch-polnischen Dialog

3/23/2018
More
Anfeindungen, Vorwürfe, Störmanöver - polnische Nationalisten wollen eine stärkere Betonung polnischer Heldentaten in der Geschichte. Und sie werfen dem Leiter der Auschwitz-Gedenkstätte vor, absichtlich den polnischen Widerstand im Lager zu verschweigen. Von Sabine Adler www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 29.09.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:06

Schabbatvorbereitungen - Worauf orthodoxe Juden achten müssen

3/16/2018
More
Der Schabbat ist der jüdische Ruhetag: ein Tag ohne Arbeit, ein Tag Pause. Richtig Pause zu machen ist aber gar nicht so einfach und erfordert aufwendige Vorbereitungen - wie ein Besuch bei der orthodoxen Familie Stroks in Köln zeigt. Von Elin Hinrichsen www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 22.09.2018 20:13 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:11:06

Polen 1968 - Die furchtbaren Folgen der Studentenrevolte in Warschau

3/16/2018
More
Vor 50 Jahren protestierten in Polen die Studenten, wie anderswo in Europa. Sie stritten für Bürgerrechte und Meinungsfreiheit. Doch einige Anführer der Proteste hatten einen jüdischen Hintergrund: Die Regierung startete eine Kampagne gegen "Zionisten". Von Dieter Wulf www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 22.09.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:41

Andrea Riccardi: "Der kälteste Winter" - Das Schicksal der Juden im besetzten Rom

3/9/2018
More
Der Holocaust erreichte die italienische Hauptstadt im Herbst 1943, die SS begann mit den Deportationen der Juden aus dem Ghetto. Der Autor Andrea Riccardi beschreibt die Ereignisse und ihre Folgen in seinem Buch "Der längste Winter". Dabei geht es im insbesondere um die Rolle des Vatikan. Von Christina Höfferer www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 15.09.2018 20:17 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:03

Frankfurt am Main - Jüdisches Museum feiert Richtfest

3/9/2018
More
Am nördlichen Mainufer entsteht derzeit der Neubau des Frankfurter Jüdischen Museums. Im kommenden Jahr soll die erste Wechselausstellung eröffnet werden. Beim Richtfest wurde die Zukunft eines glanzvollen Kulturorts beschworen. Von Ludger Fittkau www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 15.09.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:05:22

Langermans antisemitische Artefakte - Der den Hass sammelt

3/2/2018
More
Manche sammeln Münzen, andere Briefmarken - Arthur Langerman sammelt antisemitische Bücher und Plakate. Der Holocaust-Überlebende nennt Antisemitisches aus ganz Europa sein Eigen und hilft mit seinen Objekten Antisemitismusforschern, den Hass besser zu ergründen. Von Silke Nora Kehl www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 08.09.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:23

Der deutsch-israelische Kochstar Tom Franz - Religion geht durch den Magen

3/2/2018
More
Tom Franz ist in Israel ein Star: Sieger der israelischen Kochshow "Masterchef". Gepunktet hat er dort mit deutscher Küche. "Zwischen Kippa, Küche und Koriander" lautet der Untertitel seines Buches, in dem er erzählt wie aus ihm - einem deutschen Anwalt - ein strenggläubiger Jude wurde. Von Stefanie Oswalt www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 08.09.2018 19:45 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:08:42

Pfarrer gegen Neo-Nazis - Laut sein gegen rechts

2/23/2018
More
Drohbriefe, ein Molotow-Cocktail, tote Tiere vor der Kirchentür - weil Pfarrer Wilfried Manneke sich gegen Rechtsradikalismus engagiert, wird er oft bedroht. Die meisten in seiner Gemeinde schweigen. Manche sagen: "Die Rechtsextremen tun doch keinem was." Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 01.09.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:35

Stummfilm "Das alte Gesetz" auf der Berlinale - Blick zurück in eine verloren gegangene jüdische Welt

2/16/2018
More
Auf der Berlinale wird der Stummfilm "Das alte Gesetz" von 1923 wieder gezeigt. Die restaurierte Fassung versprüht jüdisches Selbstbewusstsein, sagt unser Kritiker Wolfgang Martin Hamdorf. Von Wolfgang Martin Hamdorf www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 25.08.2018 08:00 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:53

AfD contra Demokratie-Vereine - Die parlamentarische Anfrage als Kampfmittel

2/9/2018
More
Mittels parlamentarischer Anfragen macht die AfD in verschiedenen Landtagen mobil gegen Vereine, die sich gegen rechts engagieren. So unterstellt sie etwa der Berliner Amadeu-Antonio-Stiftung Nähe zum Linksextremismus. Stiftungschefin Anetta Kahane ist empört. Von Jens Rosbach www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 18.08.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:12:16

Juden im Nationalsozialismus - Letzte Zuflucht: Shanghai

2/2/2018
More
Bis 1941 gelang mindestens 18.000 Juden aus Europa die Flucht nach Shanghai. Danach war diese Flüchtlingsroute wegen des Kriegseintritts Japans versperrt. Eine Ausstellung an der Freien Universität erinnert nun an die europäischen Juden in Shanghai. Von Dieter Wulf www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 11.08.2018 20:20 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:06:36

#MeToo bei Ultraorthodoxen in Israel - Religiöse Frauen brechen das Schweigen

2/2/2018
More
Häusliche Gewalt und sexueller Missbrauch waren in der ultraorthodoxen Gesellschaft Israels lange tabuisiert. Doch auch immer mehr streng religiöse Frauen überwinden ihre Angst, suchen sich Hilfe und sprechen offen über ihre Erlebnisse. Von Lissy Kaufmann www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 11.08.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:10:29

Ausstellung über Fotografin Dora Kallmus - Unnahbar, aber außerordentlich begabt

1/26/2018
More
Dora Kallmus gilt als eine der renommiertesten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Sie vermochte es, die Persönlichkeit ihrer Kunden zu inszenieren. Eine umfassende Retrospektive in Hamburg widmet sich ihrem Werk. Von Andrea Richter www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 04.08.2018 20:16 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:17

Obermayer German Jewish History Awards - Geehrt für das Wachrufen der jüdischen Geschichte

1/26/2018
More
Das Bewusstsein für die einst lebendige jüdische Kultur in ihren Kommunen wieder schaffen: Dazu haben in den vergangenen Jahrzehnten viele Personen und Organisationen in Deutschland beigetragen. Einige erhielten nun dafür den Obermayer German Jewish History Award. Von Thomas Klatt www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 04.08.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:09:09

Geschichte jüdischer Polen - Die Vergessenen ins Leben zurückrufen

1/19/2018
More
In Paris entdeckte die polnische Theaterregisseurin Justyna Wojtyniak ihre jüdischen Wurzeln. Auf der Bühne widmet sie sich Polens jüdischer Vergangenheit. Denn in ihrer polnischen Heimat würden die Juden aus der Geschichte ausgeschlossen. Von Arkadiusz Luba www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 28.07.2018 20:07 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:07:04

Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads