CD-Tipp - BR-KLASSIK-logo

CD-Tipp - BR-KLASSIK

BR (Germany)

Große Solisten, interessante Interpretationen, vielversprechende Newcomer: BR-KLASSIK stellt Ihnen neue Klassik-CDs vor - immer werktags im Klassikmagazin Leporello und samstags in Piazza sowie als Podcast.

Große Solisten, interessante Interpretationen, vielversprechende Newcomer: BR-KLASSIK stellt Ihnen neue Klassik-CDs vor - immer werktags im Klassikmagazin Leporello und samstags in Piazza sowie als Podcast.
More Information

Location:

Ismaning , Germany

Networks:

BR (Germany)

Description:

Große Solisten, interessante Interpretationen, vielversprechende Newcomer: BR-KLASSIK stellt Ihnen neue Klassik-CDs vor - immer werktags im Klassikmagazin Leporello und samstags in Piazza sowie als Podcast.

Language:

German


Episodes

Eva Klesse Quartett: "Miniatures"

10/19/2018
More
Die Schlagzeugerin Eva Klesse gehört zu den prominenten Namen des aktuellen deutschen Jazz. Im Frühjahr 2018 wurde die Musikerin als erste deutsche Instrumentalprofessorin für Jazz an die Musikhochschule Hannover berufen. Jetzt gibt es eine neue CD ihres Quartetts - "Ten Songs for Chamber Jazz Quartet" enthält sie.

Duration:00:04:20

Igor Levit - "Life"

10/18/2018
More
So knapp dieser Titel dieser CD sein mag, so verzweigt sind die Pfade, auf die sich Igor Levit bei seiner Suche nach dem tieferen Sinn des Lebens begibt - ausgelöst durch den frühen Unfalltod eines Freundes. Busoni, Schumann, Liszt, Wagner und der Jazzer Bill Evans begegnen einem da; und natürlich auch: Johann Sebastian Bach.

Duration:00:10:20

Daniil Trifonov - "Destination Rachmaninov - Departure"

10/17/2018
More
Rachmaninows Musik ist dem Pianisten Daniil Trifonov immer schon ein besonderes Anliegen gewesen. Jetzt folgt er erneut seinem Idol, Zielort sind die Klavierkonzerte. "Dieses Album ist allzu packend, als dass man es überhören oder unberührt zur Seite legen kann", sagt Meret Forster.

Duration:00:03:51

Vilde Frang spielt Bartók und Enescu

10/16/2018
More
Die Geigerin Vilde Frang interessiert sich für Musik, nicht für Virtuosenfutter. Sie liebt Kammermusik und setzt nicht immer nur dieselben fünf Stücke aufs Programm. Sondern zum Beispiel auf ihrer neuen Einspielung zwei genialische Jugendwerke - beide hoch emotional, beide zu wenig bekannt und beide exzellent gespielt. "Eine tolle CD", schwärmt Bernhard Neuhoff.

Duration:00:03:51

Amanda Maier: Kammermusik und Klavierstücke

10/15/2018
More
Erst in den Neunzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Musik der schwedischen Komponistin Amanda Maier wiederentdeckt. Jetzt liegt die dritte Folge einer Gesamteinspielung ihrer Werke vor. "Diese Musik atmet wunderbar den Geist der Spätromantik", sagt Johann Jahn.

Duration:00:03:42

Mandolinenkonzerte aus Neapel

10/14/2018
More
Giovanni Paisiello, Giuseppe Giuliano, Domenico Caudioso, Carlo Cecere | ArteMandoline

Duration:00:03:54

Francesco Geminiani: Concerti grossi op. 7

10/12/2018
More
Das Ensemble Café Zimmermann trifft sehr gut den Tonfall für diese Musik an der Epochenwende Mitte des 18. Jahrhunderts. Es wird viel Wert auf Klangkultur gelegt, das genaue Gegenteil von der bewusst eingesetzten Ruppigkeit, die sich manche Originalklang-Musikanten auf die Fahne geschrieben haben.

Duration:00:03:37

Hans Weisse: Kammermusik

10/11/2018
More
Hans Weisse ist definitiv ein weißer Fleck in der Musikgeschichte: Er ist in keinem gängigen Nachschlagewerk verzeichnet. Also muss die Musik sprechen - und das tut sie. Wir hören eine Tonsprache, die wunderbar kammermusikalisch gedacht ist. Das Berolina Ensemble reagiert sensibel aufeinander und auf die Schattierungen dieser Musik.

Duration:00:04:02

John Eliot Gardiner dirigiert Schubert und Brahms

10/10/2018
More
Ein Mitschnitt von 2016 aus dem Amsterdamer Concertgebouw mit dem Orchestre Révolutionnaire et Romantique unterJohn Eliot Gardiner. Auf dem Programm: Schuberts Symphonie Nr. 5 und Brahms' Zweite Serenade. "So ausgelassen hat die historische Aufführungspraxis schon lange nicht mehr geklungen", schwärmt Fridemann Leipold.

Duration:00:04:45

Charles Gounod: "Le Tribut de Zamora"

10/9/2018
More
Vor rund vier Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen dem Münchner Rundfunkorchester und der Stiftung Palazzetto Bru Zane, die sich vergessenem Repertoire der französischen Romantik verschrieben hat. Die Oper "Cinq-Mars" von Charles Gounod markierte damals den Startschuss. Das ist auf CD mit dem Label BR-KLASSIK verbunden, genau wie die aktuell erschienene Aufnahme von Gounods Oper "Le Tribut de Zamora". "Ein wichtiger Beitrag zu Gounods 200.Geburtstag", sagt Volkmar Fischer.

Duration:00:03:44

Danish String Quartet - "Prism I"

10/8/2018
More
"Prism" hat das Danish String Quartet sein neues Album genannt, das erste einer Reihe, in der die fünf letzten Beethoven-Quartette mit späteren Werken gekoppelt werden sollen, hier eben dem letzten Schostakowitsch-Quartett. Aus dem Auftakt, Beethovens Quartett op.127, machen die vier Jungs ein Versprechen für die Zukunft.

Duration:00:03:43

The Paisiello Album - Arias for Castrato

10/7/2018
More
Filippo Mineccia, Countertenor | Orchester Divino Sospiro, Massimo Mazzeo

Duration:00:04:04

Jonathan Plowright spielt Josef Suk

10/4/2018
More
Frühling op. 22a, Sommer-Impressionen op. 22b, Klavierstücke op. 7, Stimmungen op. 10 | Jonathan Plowright (Klavier)

Duration:00:03:48

Víkingur Ólafsson spielt Bach

10/2/2018
More
Vor zwei Jahren sorgte der Pianist Víkingur Ólafsson mit einer Philip Glass-CD für Aufsehen. Jetzt legt er eine Einspielung mit dem schlichten Titel "Johann Sebastian Bach" vor. Der Inhalt ist eine Zusammenstellung von Originalkompositionen und diversen Transkriptionen von Busoni über Wilhelm Kempff bis hin zu eigenen Arrangements.

Duration:00:04:17

Víkingur Ólafsson spielt Bach

10/2/2018
More
Originalkompositionen und Transkriptionen

Duration:00:06:16

Vokalensemble Graindelavoix - The Liberation of the Gothic

9/30/2018
More
Tomas Ashwell, John Brown | Graindelavoix, Leitung: Björn Schmelzer

Duration:00:08:44

Herbert Blomstedt dirigiert Mozart

9/28/2018
More
Das BR-Symphonieorchester lässt sich gern vom jugendlichen Schwung des Altmeisters Herbert Blomstedt animieren. Mozarts Symphonien Nr. 40 und 41 stellt er schnörkellos in den Raum, ohne ihr etwas überzustülpen. Blomstedt zeigt, dass es sehr wohl einen Mittelweg gibt zwischen traditionellem Schönklang und historischer Aufführungspraxis: Das ist Mozart für unsere Zeit.

Duration:00:04:42

Leif Ove Andsnes - "Chopin"

9/27/2018
More
Wir erleben Chopin hier als Meister der Miniaturen und Übergänge. Nichts ist so, wie es scheint, die nächste dramatische Seelenkurve lauert stets präsent. Mit dieser Spannung nimmt Leif Ove Andsnes uns unter seine pianistischen Fittiche.

Duration:00:03:58

Friedrich von Flotow: "Martha"

9/26/2018
More
Am Ende dieser CD ist man um eine Erkenntnis reicher: Auch heute noch kann die heute oft als altmodisch und langweilig geschmähte Spieloper Spaß machen! Wenn nämlich Leichtigkeit und Sentimentalität perfekt aufeinander abgestimmt sind. Und man nirgends an Häkeldeckchen denken muss.

Duration:00:03:36