RT DE-logo

RT DE

News & Politics Podcasts

RT International gehört zu den renommiertesten Medien-Gruppen mit globaler Ausrichtung und sendet bisher in englischer, spanischer, arabischer, französischer, russischer und deutscher Sprache. Unter den Moderatoren von RT-Sendungen waren der legendäre US-Journalist Larry King und WikiLeaks-Gründer Julian Assange. RT-Dokumentationen und Nachrichtensendungen wurden mit dem Monte Carlo TV Festival Award ausgezeichnet und mehrmals für den Emmy News Award nominiert – unter anderem für die Berichterstattung über die Occupy Wall Street-Bewegung. RT DE steht für Meinungsvielfalt und kritischen Journalismus. Das Denken in Schwarz-Weiß-Kategorien ist bei RT DE fehl am Platz. Auch wenn dies manchmal unbequem sein kann. Mit dem deutschsprachigen Programm bietet RT DE eine Alternative zum Mainstream: Wir gehen der Sache auf den Grund und fragen nach, wo andere zu schweigen pflegen. RT ist eine autonome, gemeinnützige Organisation, die aus dem Budget der Russischen Föderation öffentlich finanziert wird.

Location:

Germany

Description:

RT International gehört zu den renommiertesten Medien-Gruppen mit globaler Ausrichtung und sendet bisher in englischer, spanischer, arabischer, französischer, russischer und deutscher Sprache. Unter den Moderatoren von RT-Sendungen waren der legendäre US-Journalist Larry King und WikiLeaks-Gründer Julian Assange. RT-Dokumentationen und Nachrichtensendungen wurden mit dem Monte Carlo TV Festival Award ausgezeichnet und mehrmals für den Emmy News Award nominiert – unter anderem für die Berichterstattung über die Occupy Wall Street-Bewegung. RT DE steht für Meinungsvielfalt und kritischen Journalismus. Das Denken in Schwarz-Weiß-Kategorien ist bei RT DE fehl am Platz. Auch wenn dies manchmal unbequem sein kann. Mit dem deutschsprachigen Programm bietet RT DE eine Alternative zum Mainstream: Wir gehen der Sache auf den Grund und fragen nach, wo andere zu schweigen pflegen. RT ist eine autonome, gemeinnützige Organisation, die aus dem Budget der Russischen Föderation öffentlich finanziert wird.

Language:

German

Contact:

+49 30 8187010


Episodes

Putin hatte keinen Grund, Nawalny zu töten, der Westen hingegen allen Grund, darüber zu lügen

2/21/2024
Der Zeitpunkt für den Tod von Alexei Nawalny hätte aus Sicht der russischen Staatsinteressen nicht schlechter sein können. Auffallend ist, dass der Westen nur wenige Minuten, nachdem der Tod von Nawalny bekannt wurde, kollektiv mit dem Finger auf Putin zeigte. Von Andrew Korybko

Duration:00:07:42

Ampel vor dem Aus? Seltsame Manöver rund um Taurus

2/21/2024
Diese Woche soll der Bundestag entscheiden, ob Deutschland Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine liefert. Und es scheint Krach in der Koalition zu geben, obwohl ein Koalitionsantrag vorliegt, der eine derartige Lieferung befürwortet. Durch Strack-Zimmermann. Von Dagmar Henn

Duration:00:12:41

Putin bedauert, in der Ukraine nicht früher gehandelt zu haben

2/21/2024
Russland wird die Ukraine im von den USA geführten Stellvertreterkrieg des Kollektiven Westens gegen Russland besiegen. Der Sieg hätte jedoch schneller und mit weniger Verlusten erzielt werden können, hätte Putin früher gehandelt. Dies hat der russische Präsident nun selbst ausgesprochen. Von Finian Cunningham

Duration:00:11:25

Causa Fuellmich: Wurde dem inhaftierten Rechtsanwalt die Zulassung entzogen?

2/21/2024
Der Mitbegründer des Corona-Ausschusses, Reiner Fuellmich, sitzt seit seiner Verhaftung im Oktober des Vorjahres im Gefängnis. Ende Januar begann der Prozess in Göttingen. Nun wurde medial behauptet, dass die Rechtsanwaltskammer Braunschweig Fuellmich die Zulassung als Rechtsanwalt entzogen hat. Das Team um den Anwalt widerspricht. https://freedert.online/inland/196790-causa-fuellmich-wurde-inhaftiertem-rechtsanwalt/

Duration:00:04:48

Landtagswahlen in Ostdeutschland: Steuert der Verfassungsschutz die Arbeit des MDR?

2/21/2024
Mehrere Kommunalwahlen und drei Landtagswahlen in den ostdeutschen Bundesländern in diesem Jahr scheinen den MDR und den Verfassungsschutz zu alarmieren. Der Blogger Norbert Häring informiert über geplante strategische "Hintergrundgespräche" zwischen dem Sender und Behördenmitarbeitern. zum Artikel

Duration:00:06:40

Gemeinsam in den Abgrund – Die Sicherheitsvereinbarung zwischen Deutschland und der Ukraine

2/21/2024
Deutschland und die Ukraine haben ein Sicherheitsabkommen unterzeichnet. Es ist zum Nachteil beider Seiten und bringt Europa dem Frieden nicht näher. Im Gegenteil, es zementiert den Kriegszustand. Damit leistet Deutschland auch weiterhin keinen Beitrag zur Lösung des Konflikts. Von Gert Ewen Ungar

Duration:00:10:11

Instrumentalisiertes Gedenken: Was ist mit dem zehnten Opfer von Hanau?

2/21/2024
Im Februar 2020 ereignet sich eine tragische Tragödie in der hessischen Kleinstadt Hanau. Zehn Menschen wurden ermordet. Zehn Familien werden emotional mit in den Abgrund gerissen. Die Politik möchte sich aber nur an neun Opfer erinnern. Ist die durch ihren eigenen Sohn getötete Mutter eines Gedenkens nicht wert? Von Bernhard Loyen

Duration:00:07:28

Baerbock: Diktatoren haben Angst vor Frauen

2/21/2024
Die deutsche Außenministerin hat mit der ehemaligen weißrussischen Präsidentschaftskandidatin Tichanowskaja einen Namensbeitrag in der "Welt" veröffentlicht. Zentrale Message: Diktatoren haben Angst vor Frauen. Auch der Rest ist bizarr. Baerbock hat den Kontakt zur Realität verloren. Von Gert Ewen Ungar

Duration:00:08:23

Was ist nur mit Ukrainern los? Versuch einer Antwort in zwei Hypothesen

2/20/2024
Wie konnte aus einem sowjetischen Brudervolk – und sogar aus ethnischen Russen, die erst vor wenigen Jahren in die Ukraine gezogen sind – eine Nation von Russenhassern werden, die nach der Vernichtung des Nachbarn trachten? Der "russische Angriffskrieg" ist keine Erklärung, denn es begann lange davor. Von Alexej Danckwardt

Duration:00:14:36

Südafrikas Außenministerin fragt: Warum Haftbefehl gegen Putin, aber nicht für Netanjahu?

2/20/2024
Obwohl sich bereits zahlreiche Staaten den Klagen Südafrikas gegen Israel angeschlossen haben, verläuft der Prozess ungewöhnlich zäh. Deutlich schneller handelten die Richter, als sie einen Haftbefehl gegen den russischen Präsidenten ausstellten. Das Messen mit zweierlei Maß erweckt den Verdacht der Befangenheit. Von Maria Müller

Duration:00:09:59

Die Hasshändlerin – Julia Nawalnaja, Werkzeug zur Anstachelung eines russischen Bürgerkriegs

2/20/2024
Am Montag kündigte die Witwe von Alexei Nawalny, Julia Nawalnaja, den Beginn ihrer politischen Karriere an. Sie wolle die Sache ihres Mannes fortsetzen und für ein "freies Russland der Zukunft" kämpfen, sagte sie in einer Videoansprache. Der erste Geschäftstermin der frisch gebackenen "Politikerin" ist das EU-Außenministertreffen in Brüssel. Von Wladislaw Sankin

Duration:00:07:05

Angewandte Mathematik hat Fall von Awdejewka vorhergesagt

2/20/2024
Die Befreiung von Awdejewka wird in die Geschichte der modernen Kriege eingehen. Vor unseren Augen wurde ein Ausweg aus der "Pattsituation" des Stellungskrieges gefunden. Wovon ist die Rede und worin genau besteht die Lösung, die die russische Militärführung gefunden hat? Von Alexei Anpilogow

Duration:00:11:40

Putin, Carlson, Nawalny: Politiker und Medien überschreiten die Grenze zur Debilität

2/20/2024
Der größte Teil der deutschen Medien zeigt schon seit Jahren bedenkliche Tendenzen zu absurden Gedankenspielen. Inzwischen scheint die Grenze zur Debilität überschritten. Als Belege mögen das Interview von Tucker Carlson mit Wladimir Putin und die Berichterstattung zum Tod Nawalnys dienen. Von Tom J. Wellbrock

Duration:00:10:00

Der sowjetische Krieg in Afghanistan: Ein Krieg, der nie hätte stattfinden dürfen

2/20/2024
Vor 35 Jahren, am 15. Februar 1989, zog Moskau seine Truppen aus dem vom Krieg erschütterten zentralasiatischen Land ab. Dies war der schwerwiegendste Fehler seitens der UdSSR. Die Konflikte in Afghanistan hatten bereits vor der sowjetischen Intervention begonnen. Von Roman Schumow

Duration:00:21:17

Entscheidend für die künftige Weltordnung: Der Kampf Biden gegen Trump

2/19/2024
Das Ergebnis des Aufeinanderprallens der beiden US-amerikanischen Polit-Giganten wird auf der ganzen Welt nachhallen. Sowohl Biden als auch Trump versuchen, den relativen Niedergang der USA in der Welt rückgängig zu machen, aber mit unterschiedlichen Ansätzen. Von Glenn Diesen

Duration:00:13:56

Demilitarisierte Zone in der Ukraine – wie es damit wirklich laufen wird

2/19/2024
Friedensverhandlungen oder ein Waffenstillstand im Ukraine-Krieg sind immer wieder mal ein Thema. Die Minsker Abkommen haben gezeigt, dass so etwas ohne eine demilitarisierte Pufferzone nicht funktioniert. Mit Pufferzonen wird es zwar auch nicht funktionieren – doch das ist nichts Schlimmes... Von Geworg Mirsajan

Duration:00:08:08

Berichterstattung über Nawalnys Tod: Mainstream-Medien attackieren Weltwoche-Chef Köppel

2/19/2024
Die Mainstream-Medien attackieren den Schweizer Journalisten Roger Köppel wegen dessen neutraler Berichterstattung zum Tod Nawalnys: Die westliche und die russische Wahrnehmung des Falls gehen weit auseinander. von Russian Market

Duration:00:11:16

Nach Fall von Awdejewka: Ukrainer befürchten Durchmarsch Russlands bis zum Dnjepr

2/19/2024
Russlands Truppen haben der ukrainischen Armee in der heftig umkämpften Donezker Vorstadt Awdejewka eine bittere Niederlage zugefügt. Damit könnten sie die Ukrainer zunächst weiter von Donezk wegdrängen und im weiteren Kriegsverlauf sogar bis zum Fluss Dnjepr vor sich hertreiben. Von Alex Männer

Duration:00:04:57

Nawalny – Heiligsprechung eines unverbesserlichen Rassisten

2/19/2024
Nawalny hat seiner dubiosen "Karriere" als Rechtsradikaler und als Gewalt predigender Rassist nie abgeschworen. Selbst 2021 hat er seine krankhafte Ideologie gegenüber einer britischen Zeitung verteidigt. Bei den westlichen Huldigungen des toten "russische Freiheitsheld" blieben diese Fakten bequemerweise unerwähnt. Von Rainer Rupp

Duration:00:11:05

"Die Niederlage des Westens" – Französischer Denker Emmanuel Todd schreibt Bestseller

2/19/2024
Dass sich Intellektuelle im Westen anfangen zu trauen, die Versäumnisse ihrer Zivilisation aufzuschlüsseln, um auf diese aufmerksam zu machen, ist ein guter Trend. So auch ein französischer Soziologe mit seinem Buch "Niederlage des Westens" – worum könnte es dort gehen? Von Elem Chintsky

Duration:00:10:52