Reporter | Inforadio-logo

Reporter | Inforadio

RBB (Germany)

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedliche Lebenswelten.

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedliche Lebenswelten.
More Information

Location:

Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedliche Lebenswelten.

Language:

German


Episodes

Alle wollen in den Osten: Lichtenberg boomt

11/14/2019
More
Berlin Lichtenberg - ein Bezirk in der Hauptstadt, der all das in sich versammelt, was Berlin ausmacht. Hier gibt es Plattenbau, Gewerbe, breite Grünfläche und eine große Portion an Geschichte. Mittlerweile leben fast 290.000 Menschen im Bezirk am östlichen Rand der Innenstadt. Das sind 40.000 mehr als noch vor zehn Jahren. Denn: Lichtenberg boomt. Inforadio-Reporterin Marie Asmussen hat sich den Stadtteil genauer angesehen.

Duration:00:08:57

Schiris im Stress

11/7/2019
More
Gewalt und Diskriminierung - diese gesellschaftlichen Probleme zeigen sich immer häufiger auch auf dem Fußballfeld. Opfer sind vor allem Amateur-Schiedsrichter. Menschen, die aus Leidenschaft für Gerechtigkeit sorgen - in Berlin seit genau 100 Jahren. Kurz vor ihrer Jubiläumsfeier hatten die Schiris für mehr Solidarität gestreikt. Inzwischen ist der Fußball-Alltag zurück und Inforadio-Reporter Markus Streim hat einen Unparteiischen bei der Arbeit begleitet.

Duration:00:09:09

Der Kiez, das Warenhaus und die Politik

10/30/2019
More
Vor einigen Monaten hat die österreichische Firma Signa ein eigenwilliges Bauprojekt vorgestellt: Sie will Karstadt am Hermannplatz abreißen und nach dem Vorbild des ursprünglichen Baus aus dem Jahr 1929 neu aufbauen. Das umstrittene Projekt hat die Aufmerksamkeit auf einen Berliner Platz gelenkt, der immer wieder als problematisch gilt: Denn am Hermannplatz treffen nicht nur Neukölln und Kreuzberg aufeinander, sondern auch arm und weniger arm. Inforadio-Reporterin Oda Tischewski hat sich...

Duration:00:08:25

Präventionsteam: Hilfe im Kampf gegen die Zwangsräumung

10/23/2019
More
In Berlin haben nach Schätzungen im Vorjahr rund 5000 Menschen ihre Wohnungen durch Räumung verloren. Dahinter steckt immer eine individuelle, menschliche Katastrophe. Der Bezirk Neukölln hat deshalb vor einem Jahr ein Präventionsteam gegründet, das den Verlust der Wohnung in letzter Minute abwenden soll. Inforadio-Reporter Wolf Siebert hat das Team begleitet.

Duration:00:08:58

Die Rolle von Drohnen im Alltag

10/16/2019
More
In der Zukunft werden Drohnen eine immer wichtigere Rolle spielen. Zunächst als unbemannte Transportdrohnen, später aber auch als eine Art Lufttaxi. Firmen wie "Volocopter" arbeiten fleißig daran. Auch die Behörden bereiten sich darauf vor. Denn die rechtlichen Fragestellungen und Probleme sind immens. Inforadio-Reporter Martin Spiller hat einen Blick in die Zukunft gewagt.

Duration:00:08:57

Das "Neue Museum" zehn Jahre nach seiner Wiedereröffnung

10/10/2019
More
Mitte des 19. Jahrhunderts nach den Plänen von Friedrich August Stüler auf der Museumsinsel errichtet wurde das Neue Museum im Weltkrieg stark zerstört. 70 Jahre lang war es eine Ruine, bevor der der Londoner Architekt David Chipperfield das Haus wiederauferstehen ließ. Zehn Jahre sind es nun her, seit das neue Neue Museum eröffnet wurde. Barbara Wiegand hat dem Haus einen Besuch abgestattet – und dabei Museumsdirektor Matthias Wemhoff getroffen.

Duration:00:08:59

40 Jahre FEZ: Die Wende überlebt

9/28/2019
More
FEZ. Diese drei Buchstaben stehen für das Freizeit- und Erholungszentrum in der Berliner Wuhlheide. Vor 40 Jahren, am 3. Oktober 1979, wurde das FEZ als "Pionierpalast Ernst Thälmann" gegründet und ist heute das größte gemeinnützige Kinder- und Jugendzentrum Europas. Nur durch geschicktes Taktieren konnte es über die Wende gerettet werden. Mittlerweile unterstützt das Land Berlin die Einrichtung mit jährlich 8 Millionen Euro. An diesem Samstag wird der Geburtstag groß gefeiert....

Duration:00:08:42

Ein Leben an der Tagebaukante

9/26/2019
More
Acht Monate ist es her, dass die sogenannte Kohlekommission ihre Vorschläge vorgelegt hat. An diesem Donnerstag berät der Bundestag in erster Lesung über einen ersten Gesetzesteil, da geht es ums Geld für die Kohleregionen. In der Lausitz wird der Ton währenddessen immer schärfer und die Unsicherheit bleibt. Unser Reporter Sebastian Schiller war dort unterwegs und hat mit den Menschen gesprochen.

Duration:00:09:12

Ruhland in Brandenburg: Ein gespaltener Ort

9/17/2019
More
Anfang September wurde in Brandenburg ein neuer Landtag gewählt. Vor allem im Osten des Landes hat die AfD sehr gut abgeschnitten - so auch in Ruhland. Jeder Dritte hat der Partei hier seine Stimme gegeben. Dem Ort geht es gut, Menschen ziehen eher hin als weg. Das Klischee vom abgehängten AfD-Wähler wird hier also ad absurdum geführt. Inforadio-Reporterin Anne Demmer hat sich in einem gespaltenen Ort umgehört.

Duration:00:08:51

Baumsterben: Wie sieht die Zukunft des Waldes aus?

9/9/2019
More
Brandenburg ist reich an Wäldern: Ein Drittel der Gesamtfläche ist mit Bäumen bewachsen, meist mit Kiefern. Dieser Monokultur machen Klimawandel, Schädlinge, Stürme und Waldbrände besonders zu schaffen. Damit nicht noch mehr Bäume absterben, rufen Förster zum Umbau auf - doch das ist schwierig und braucht Zeit. Inforadio-Reporter Markus Streim hat sich die Probleme des Waldes aus unterschiedlichen Perspektiven angeschaut.

Duration:00:08:57

Wie Virtual Reality beim Gesundwerden helfen kann

9/5/2019
More
Mit Virtual-Reality-Brillen verbindet man bisher meist Computerspiele - doch sie können auch in der Medizin helfen. Weltweit forschen Ärzte und Psychologen an neuen Therapiemethoden. Besonders verbreitet sind Virtual-Reality-Programme für Schmerz- und für Angstpatienten. Auch in Berlin werden solche Programme entwickelt und getestet. Inforadio-Reporter Oliver Soos stellt einige Beispiele vor.

Duration:00:09:12

Moderne Hexen: Sehnsucht, Feminismus, Intuition

8/28/2019
More
In Berlin leben 300 bis 400 Hexen. Diese Schätzung kommt von den Hexen selbst. Inforadio-Reporterin Henrike Möller hat zwei von ihnen in der Stadt getroffen. Sie wollte wissen: Was macht eine Hexe im Jahr 2019 aus, welche Rituale bestimmen ihren Alltag, und vor allem: Können sie wirklich hexen?

Duration:00:08:47

Wenn Gewerbemieten die Existenz bedrohen

8/21/2019
More
Nirgendwo sonst in Deutschland steigen die Gewerbemieten so rasant wie in der Hauptstadt. Das will der Berliner Senat unbedingt bremsen und brachte deshalb einen Antrag auf Mietpreisbremse im Bundesrat ein, der Gewerbetreibern und Handwerksbetrieben einen gesetzlichen Schutz bringen soll. Welche Konsequenzen das freie Spiel der Kräfte auf dem Gewerbemietmarkt für Berliner Kleinunternehmer aktuell haben kann, hat Inforadio-Reporterin Marie Asmussen herausgefunden.

Duration:00:08:54

Köpenick ist bereit für das große Abenteuer Bundesliga

8/14/2019
More
"Den Sieg vor den Augen, den Blick weit nach vorn, zieh'n wir gemeinsam durch die Nation" - die Hymne des 1. FC Union Berlin dürfte in den kommenden Monaten viele neue Ohren erreichen. Am Wochenende startet für die Eisernen ihre erste Bundesligasaison. Und was macht der Bezirk daraus? Sind die Köpenicker genervt oder nutzen Sie die Chance, abseits des Fußballs vom Union-Aufstieg zu profitieren? Inforadio-Reporter Martin Adam hat in Köpenick nachgefragt.

Duration:00:09:04

Die vergessene Grenze von Eichwalde

8/8/2019
More
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten", sagte der damalige DDR- Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961. Zwei Monate später teilte die Mauer Berlin - die Geschichte ist hinlänglich bekannt. Fast in Vergessenheit geraten ist dagegen, dass es schon 1952 de facto eine Grenze gab. Keine Mauer, aber einen gut bewachten Stacheldrahtzaun entlang der östlichen Berliner Stadtgrenze. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg hat sich in Eichwalde auf Spurensuche einer längst...

Duration:00:08:57

Teilhabepaket kommt nur bei wenigen Berliner Kindern an

8/1/2019
More
Wenn Familien das Geld für die Musikschule oder den Sportverein fehlt, können sie finanzielle Hilfe beantragen - über das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket. Am 1. August - also diesem Donnerstag - wird das Gesetz reformiert. Doch die bürokratischen Hürden sind hoch und das Geld kommt oft gar nicht bei denen an, für die es gedacht ist. Warum, das hat Inforadio-Reporterin Marie Asmussen versucht herauszufinden.

Duration:00:08:59

Zukunftspakt Verwaltung - ein Langzeitprojekt

7/17/2019
More
Bis zum Jahr 2026 sollen alle Dienstleistungen der Berliner Verwaltung online, mit einem Mausklick von zu Hause aus, verfügbar sein. Der sogenannte "Zukunftspakt Verwaltung" soll das möglich machen. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wollte wissen, warum es so lange dauert, die Verwaltung digital auf Trab zu bringen und natürlich, welche Veränderungen sich bereits bemerkbar machen. Dafür hat er sich im Bezirk Treptow-Köpenick umgeschaut.

Duration:00:09:04

Fontane und die Frauen

7/10/2019
More
200 Jahre Theodor Fontane wird in diesem Jahr gefeiert. Fontane, da denkt man zuerst an seine Wanderungen durch die Mark. Und - man denkt an die berühmt gewordenen Figuren aus seinen Romanen. Vor allem Frauen sind es, die bei Fontane die Hauptrollen spielen. Warum das so ist, der Frage ist Kulturreporterin Anke Schäfer nachgegangen.

Duration:00:02:52

Bürger für den Spreepark

7/2/2019
More
Nach vielen Jahren im Dornröschenschlaf soll der ehemalige DDR-Kulturpark im Plänterwald wieder zu neuem Leben erweckt werden - als Ort für Natur, Kunst und Kultur. Seit 2016 bemüht sich die landeseigene Gesellschaft "Grün Berlin" um ein funktionierendes Konzept für das Areal. Seit einigen Wochen läuft die zweite und entscheidende Phase der Bürgerbeteiligung. Um was es dabei genau geht, wollte Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wissen und hat sich im Plänterwald umgesehen.

Duration:00:09:02

"Fusion"-Festival: 80.000 Menschen, fünf Tage, eine Idee

6/26/2019
More
An diesem Mittwoch beginnt die "Fusion" in Lärz, einem 500-Einwohner-Dorf an der Mecklenburgischen Seenplatte. Zu dem Festival kommen bis zu 80.000 Menschen und feiern vom 26. bis zum 30. Juni - fünf Tage lang. Inforadio-Reporterin Heike Becker berichtet über eine beschauliche Gegend, in der einmal im Jahr eine riesige Festival-Stadt entsteht.

Duration:00:08:41