Weltzeit-logo

Weltzeit

Deutschlandradio

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.
More Information

Location:

Berlim, Germany

Description:

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.

Language:

German

Contact:

Hans-Rosenthal-Platz, 10825 Berlin)


Episodes

Trumps Wirtschafts-Bilanz - Düstere Aussichten für die USA

8/16/2018
More
Donald Trump nennt sich selbst den "größten Jobproduzenten, den Gott je erschaffen hat". Vor den Zwischenwahlen am 6. Dezember kann der US-Präsident Vollbeschäftigung verkünden. Aber seine Handelskonflikte lassen auch republikanische Wähler zweifeln. Von Thilo Kößler www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 22.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:25:11

Argentinien - Krank durch Glyphosat?

8/15/2018
More
In Argentinien werden Glyphosat und andere Agrarchemikalien in riesigen Mengen eingesetzt. Wissenschaftliche Hinweise legen nahe, dass die Gesundheit der Landbevölkerung darunter leidet. Doch Politik und Medien verhalten sich still. Von Simon Plentinger www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 21.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:24:42

Frankreichs Abschied von der Steinkohle - Glückauf Adieu

8/14/2018
More
Im Dezember 2018 geht in Deutschland die Ära der Steinkohleförderung zu Ende. In Frankreich wurden die letzten Kohlegruben schon vor über zehn Jahren geschlossen. Mit den "Nachwehen" des Bergbaus kämpfen die Menschen dort noch heute. Von Stefanie Otto www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 20.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:17:24

Der lange Schatten Russlands - Georgien - Die junge Generation setzt sich zur Wehr

8/13/2018
More
Georgische Aktivisten vernetzen sich im Netz und auf der Straße: Sie protestieren gegen die wachsende Einflussnahme Russlands - und gegen die eigene Regierung, von der sie sich gegängelt fühlen. Von Thielko Grieß www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:25:12

Fluchtpunkt Spanien - "Algeciras könnte das neue Lampedusa werden"

8/9/2018
More
Es wird eng in Spaniens Aufnahmelagern: Täglich kommen neue Boote mit Flüchtlingen aus Afrika. Ein Ende des Ansturms ist nicht in Sicht. Wie meistern Politiker und Behörden die Lage? Und wollen wirklich die meisten der Migranten nach Deutschland weiterziehen? Von Burkhard Birke www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 15.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:26:25

Madrid - Stadt der Könige und Lebenskünstler

8/8/2018
More
Madrid ist weltläufig wie New York, Paris oder London – und hat sich dabei doch seine Ursprünglichkeit bewahrt. Vor allem nachts lebt die Stadt, wenn die Hitze nicht mehr so brennt. Eine Stadt für Könige, Straßenhändler, Schwule, Lesben – und für Naschkatzen. Von Marc Dugge www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 14.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:37

Griechenland nach dem Hilfsprogramm - Gerettet oder geknechtet?

8/7/2018
More
Ab August will Griechenland finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen. Die Wirtschaftsdaten sehen gut aus, das Land ist auf bescheidenem Wachstumskurs. Doch was ist mit den Menschen? Geht es auch für sie wieder bergauf? Von Michael Lehmann www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 13.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:46

Gleichberechtigung in Island - Feministisches Paradies mit kleinen Makeln

8/6/2018
More
Fast 80 Prozent Frauenerwerbstätigkeit und "nur" fünf Prozent Lohnunterschiede zwischen Männer und Frauen: Gemessen an Deutschland ist Island geradezu ein Musterland der Gleichberechtigung. Doch auch hier gibt es für Feministinnen noch einiges zu tun. Michael Frantzen www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 12.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:52

Weltstadt Ceuta - Zwischen Europa und Afrika

8/2/2018
More
Ceuta ist spanisch, liegt aber in Afrika. Ein massiver Grenzzaun soll verhindern, dass afrikanische Migranten die Grenze nach Europa überwinden. Manche wollen aber gar nicht rüber. Sie wandeln geschäftstüchtig zwischen den Welten. Von Marc Dugge und Jens Borchers www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 08.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:20:02

Weltstadt San Francisco - Wo seit LSD alles möglich ist

8/1/2018
More
Seit 1967 ist San Francisco weltweit ein Begriff. Damals veränderte die Hippie-Bewegung aus Kalifornien den Planeten. Gleiches gilt heute für die ansässigen Internetunternehmer. Hier erscheint alles machbar, auch die Fusion von Croissant und Taco. Von Marcus Schuler, Nicole Markwald, Wolfgang Stuflesser und Katharina Wilhelm www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 07.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:23:19

Weltstadt Alexandria - Die verlorene Metropole

7/31/2018
More
Einst kamen Europäer zu Tausenden mit Booten übers Mittelmeer, um sich im ägyptischen Alexandria eine neue Existenz aufzubauen. Die Stadt galt als "Paris des Nahen Ostens" – tolerant, weltoffen und mondän. Was ist vom alten Glanz geblieben? Von Anna Osius www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 05.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:20:36

Weltstadt Nagasaki - Weltoffen trotz Atombombe

7/30/2018
More
Der Massenmord am 9. August 1945 in Nagasaki mit einer US-Atombombe ist bis heute zu spüren. Trotzdem ist die Hafenstadt so weltoffen wie kaum ein Ort in Japan. Dank seiner Geschichte mit europäischen Seefahrern, Geschäftsleuten und Legenden. Von Jürgen Hanefeld www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 05.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:25:37

Privatisierung des Mekong - Staudämme verstopfen die Lebensader Südostasiens

7/26/2018
More
Kambodscha wählt am 29. Juli ein neues Parlament. Die rasant steigende Zahl neuer Wasserkraftwerke am Mekong ist dort Streitthema mit den Nachbarstaaten: Die Staumauern bringen zwar sauberen Strom, schaden aber Pflanzen, Fischen und Fischern massiv. Von Thomas Kruchem www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 01.02.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:39

Pakistan, Afghanistan, Indien - Helfen und hassen im Dreieck

7/25/2018
More
Die Atommacht Pakistan wählt ein neues Parlament. Premierminister könnte ein Ex-Kapitän der Cricket-Nationalmannschaft werden. Künftige Aufgaben: Feindschaft mit Indien pflegen und Afghanistan destabilisieren. Die drei Nachbarn leben kompliziert. Von Silke Diettrich und Emran Feroz www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 31.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:25:09

Kulturkampf um Hebron - Ein Welterbe nur der Palästinenser?

7/24/2018
More
Die USA und Israel wollen Ende 2018 aus der UNESCO ausscheiden. Auslöser war die Entscheidung, die Altstadt von Hebron zum dritten palästinensischen Weltkulturerbe zu erklären. Nach einem Jahr Eskalation gibt es nun Hoffnung auf einen Kompromiss. Von Sebastian Engelbrecht www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 30.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:28:24

Mali vor der Präsidentschaftswahl - Nur die Migranten sorgen für Entwicklung

7/23/2018
More
In Mali in Westafrika geht ohne die Hilfe der Migranten nicht viel: Sie schuften in Europa, bauen mit ihrem Geld in den Dörfern zu Hause die Infrastruktur auf. Der Staat tut nichts. Trotzdem hofft der amtierende Präsident auf eine weitere Amtszeit. Von Jens Borchers www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 29.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:19:34

Duma in Syrien - War der Giftgasangriff inszeniert?

7/19/2018
More
Im April dieses Jahres fand mutmaßlich ein Giftgasangriff auf die syrische Stadt Duma statt. Das Assad-Regime und Russland leugnen bis heute das Verbrechen. Unser Reporter sucht in Duma nach Zeugen - doch zu Gesicht bekam er nur ausgewählte. Von Marc Thörner www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 25.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:24:03

Umstrittene Justizreform in Polen - Polens neue alte Helden im Kampf für die Demokratie

7/18/2018
More
Mit einer Herabsetzung des Rentenalters für Richter könnte die polnische PiS-Regierung ihren Einfluss auf die Rechtssprechung im Land vergrößern. Die zwangsverrentete Oberste Richterin Malgorzata Gersdorf warnt vor einem "schrecklichen Werkzeug". Von Jan Pallokat www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 24.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:52

Touristensteuer in Neuseeland - Das Ende der Welt bittet zur Kasse

7/17/2018
More
Warum sollen Touristen nicht dafür bezahlen, dass genau das, was sie suchen, auch erhalten bleibt? Neuseeland - bekannt für Natur pur - wird ab 2019 eine Touristensteuer erheben. Wer ans schönste Ende der Welt will, muss dann einen Beitrag leisten. Von Andreas Stummer www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 23.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:20:50

#CoLiving in den USA - Die All-Inclusive-WG der Träume?

7/16/2018
More
Es ist die neue Form des Zusammenwohnens in den USA: "CoLiving" heißen die Angebote von Firmen wie Mindspace oder WeWork. Sie managen das Leben in Retorten-WGs für gleichgesinnte Kreativ-Arbeiter - mit großer Anziehungskraft und schwarzen Schafen. Von Eberhard Schade www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 22.01.2019 17:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:21