Interviews | Inforadio-logo

Interviews | Inforadio

RBB (Germany)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Location:

Berlin, Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Language:

German


Episodes

Rausgehen trotz Corona: Parkbetreiber verteilen Zettel mit Verhaltensregeln

4/4/2020
Es wird Frühling und die Berliner Parks werden trotz des Coronavirus voll von Sonnenhungrigen sein. Parkbetreiber Grün Berlin GmbH setzt auf Aufklärung und zusätzliche Parkläufer, die Flyer verteilen.

Duration:00:05:14

Solange die Pakete noch kommen, ist die Welt noch in Ordnung

4/4/2020
Paketzusteller haben in der Coronakrise viel zu tun. Hans-Christian Mennenga von der Deutschen Post vergleicht das mit dem Vorweihnachtsgeschäft und berichtet: "Die Kunden sind sehr dankbar."

Duration:00:04:59

"Die erste Stunde nach der Hotline habe ich immer Halsschmerzen"

4/4/2020
In der Corona-Hotline vom Senat rufen täglich Menschen mit Fragen an. Es geht um Tests, infizierte Angehörte und Alltagssorgen. Das geht auch an ihr nicht spurlos vorbei, berichtet die Ärztin Gunhild Langenbeck-Groh in unserer Reihe "Sie sind Helden".

Duration:00:06:21

Besuch in den preußischen Gärten – halten sich Besucher an Corona-Regeln?

4/3/2020
Das Wochenende steht vor der Tür, doch in Zeiten von Corona fällt es schwer, den Frühling zu genießen. Viele Gärten und Parks haben jedoch weiterhin geöffnet. Ob sich alle Besucher an die strengen Corona-Regeln halten, fragen wir Michael Rohde, Gartendirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Duration:00:05:24

"In Zeiten der Krise ist eine starke Politik gefragt"

4/3/2020
Im kommenden Jahr ist Bundestagswahl und bereits jetzt können und wollen sich SpitzenpolitikerInnen in der Corona-Krise profilieren. Politikwissenschaftler Klaus Schroeder von der Freien Universität Berlin sieht vor allem die Unionsparteien als Zugpferde während und nach der Krise.

Duration:00:06:21

Neuer Alltag zu Hause: Ein Stück Natur am Balkon

4/3/2020
Das erste Aprilwochenende lädt ein, sich auf Terrasse, Balkon oder Fensterbank die Natur nach Hause zu holen. Das geht zu diesem Zeitpunkt am besten mit Thymian, Rosmarin und Lavendel, sagt der Imker Andreas Paczoch. Wer säen mag, sollte zu Kapzinerkresse oder Kornblumen greifen.

Duration:00:05:33

Verfassungsrechtler: Ausweispflicht war rechtswidrig

4/3/2020
Mit Bußgeldern geht Berlin jetzt gegen Verstöße der aktuellen Corona-Verordnungen vor. Verfassungsrechtler Clemens Arzt stellt klar: Bisherige Anzeigen und verhängte Bußgelder etwa wegen einer Picknickdecke auf der Wiese erfolgten ohne Rechtsgrundlage.

Duration:00:07:30

Alltags-Helden in der Kita: "Kinder brauchen ihre Kuscheleinheiten"

4/3/2020
In den Kitas geht die Betreuung weiter - für all die Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten. Doreen Haase, Leiterin der Kita Riesestraße in Berlin-Britz, berichtet von begleitetem Händewaschen, Kuscheln trotz Pandemie und den Maßnahmen gegen die Angst.

Duration:00:05:46

Geisel: "Einschränkungen könnten bis Ende des Jahres anhalten"

4/3/2020
In der Coronakrise hat Berlin seine Rausgeh-Regeln klarer gemacht. "Eine Schließung der Parks führt an der Lebenswirklichkeit der Stadt vorbei", sagt Berliner Innensenator Geisel. Er hofft aber auf die Verantwortung aller. Wird es zu voll, könne die Polizei Parks auch temporär schließen. Geisel rechnet mit Beschränkungen bis Jahresende.

Duration:00:07:07

Statistiker zu Corona-Fallzahlen: "Nur ein nebulöses Bild der Lage"

4/3/2020
Mit Spannung wird die Zahl der Corona-Infizierten in zwei Wochen erwartet. Doch nach Ansicht von Statistikexperte Gerd Antes war bislang "die Auswahl der zu Testenden völlig chaotisch" Einen repräsentativen Querschnitt wird sie nicht zeigen. Antes plädiert für eine klare Definition, wann jemand getestet wird.

Duration:00:06:05

Staatsoper: Planungen einer neuen Opernsaison

4/2/2020
Wie alle anderen Theater ist auch die Staatsoper Unter den Linden geschlossen. Doch auch hier gibt man natürlich die Hoffnung nicht auf. Was geplant ist und wie man die neue Saison angeht, erklärt der Intendant der Staatsoper Matthias Schulz.

Duration:00:06:02

Röttgen: NATO muss sich neu definieren

4/2/2020
Die Corona-Pandemie breitet sich in allen Lebenslagen der Menschheit aus. Auch die NATO muss sich Lösungswege überlegen. Vor dem Hintergrund der Pandemie müsse sie sich neu definieren, sagt Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags.

Duration:00:06:23

Kinderhospiz in der Coronakrise: "Es ist herzzerreißend"

4/2/2020
Die Coronakrise legt die ganze Bevölkerung lahm. Doch in manchen Bereichen gibt es keinen Stillstand. So auch im Kinderhospiz "Berliner Herz". Die angeordneten Abstandsmaßnahmen fallen hier doppelt schwer. Leiterin Anke Haase erläutert, wie die Arbeit trotz Pandemie weitergeht.

Duration:00:06:03

Von Notz: "Freiwilligkeit ist der Schlüssel der Corona-App"

4/2/2020
Die Ausbreitung des Coronavirus ist nicht mehr zu stoppen: Es geht um eine Verlangsamung. Eine Corona-App könnte helfen, Infektionsketten zu stoppen. Der netzpolitische Sprecher der Grünen, Konstantin von Notz, befürwortet Tracking-Apps. Die Nutzung müsse aber freiwillig sein, sagt er.

Duration:00:06:12

Coronavirus in New York: "Es ist fast apokalyptisch"

4/2/2020
In den USA ist New York besonders schwer vom Coronavirus betroffen. Mittlerweile stehe die pulsierende Metropole still, erzählt Andrea Ostheimer, Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in New York. Die New Yorker hätten die Dimension der Krise verstanden.

Duration:00:06:09

Pflege: "Die Beschäftigten haben viel mehr verdient"

4/1/2020
Mitarbeiter*innen in der Pflege beklagen schon lange eine zu geringe Bezahlung für die harte und wichtige Arbeit, die sie leisten. Sylvia Bühler von der Dienstleistungsgesellschafft erklärt, wie die aktuelle Lage aussieht. Außerdem fordert sie, dass die Pfleger*innen 500 Euro mehr bekommen.

Duration:00:06:26

Neuer Alltag zu Hause: Schwer für Kinder und Eltern

4/1/2020
In der Coronakrise sind die Schulen und Kitas geschlossen. Die Kinder verbringen mehr Zeit zu Hause und dürfen ihre Freunde nicht sehen. Sabine Bresche ist Sozialarbeiterin und Beraterin beim Kinderschutzbund Berlin. Sie spricht über die Herausforderungen der neuen Situation für Eltern und Kinder.

Duration:00:07:17

Woidke: "Wer sich nicht an Regeln hält, muss einen Preis zahlen"

4/1/2020
Der Brandenburger Landtag verabschiedet am Mittwoch in einer Sondersitzung neben einem neuen Bußgeldkatalog seinen Corona-Rettungsschirm. Für dieses Jahr werde er reichen, sagt Ministerpräsident Dietmar Woidke. Was danach komme, bleibe ungewiss. Das Ende der Corona-Krise sei noch lange nicht in Sicht.

Duration:00:06:52

"Generell ist es ruhig, schon fast gruselig"

4/1/2020
Home Office - so lautet die Ansage der Arbeitgeber*Innen, um die Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich einzudämmen. Traute Meyer ist Busfahrerin bei der BVG. Von Zuhause arbeiten ist für sie keine Option.

Duration:00:05:46

Mitte-Bürgermeister will beengte Familien "kreativ" entlasten

4/1/2020
Stephan von Dassel (Bündnis 90/Grüne), Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, hat Bußgelder bei Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verteidigt. Familien, die gerade viel Zeit auf engem Raum verbringen müssen, will er entlasten - und dabei auch kreative Lösungen finden.

Duration:00:06:58