Interviews | Inforadio-logo

Interviews | Inforadio

RBB (Germany)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Location:

Berlin, Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Language:

German


Episodes

Röttgen: NATO muss sich neu definieren

4/2/2020
Die Corona-Pandemie breitet sich in allen Lebenslagen der Menschheit aus. Auch die NATO muss sich Lösungswege überlegen. Vor dem Hintergrund der Pandemie müsse sie sich neu definieren, sagt Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags.

Duration:00:06:23

Kinderhospiz in der Coronakrise: "Es ist herzzerreißend"

4/2/2020
Die Coronakrise legt die ganze Bevölkerung lahm. Doch in manchen Bereichen gibt es keinen Stillstand. So auch im Kinderhospiz "Berliner Herz". Die angeordneten Abstandsmaßnahmen fallen hier doppelt schwer. Leiterin Anke Haase erläutert, wie die Arbeit trotz Pandemie weitergeht.

Duration:00:06:03

Von Notz: "Freiwilligkeit ist der Schlüssel der Corona-App"

4/2/2020
Die Ausbreitung des Coronavirus ist nicht mehr zu stoppen: Es geht um eine Verlangsamung. Eine Corona-App könnte helfen, Infektionsketten zu stoppen. Der netzpolitische Sprecher der Grünen, Konstantin von Notz, befürwortet Tracking-Apps. Die Nutzung müsse aber freiwillig sein, sagt er.

Duration:00:06:12

Coronavirus in New York: "Es ist fast apokalyptisch"

4/2/2020
In den USA ist New York besonders schwer vom Coronavirus betroffen. Mittlerweile stehe die pulsierende Metropole still, erzählt Andrea Ostheimer, Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in New York. Die New Yorker hätten die Dimension der Krise verstanden.

Duration:00:06:09

Pflege: "Die Beschäftigten haben viel mehr verdient"

4/1/2020
Mitarbeiter*innen in der Pflege beklagen schon lange eine zu geringe Bezahlung für die harte und wichtige Arbeit, die sie leisten. Sylvia Bühler von der Dienstleistungsgesellschafft erklärt, wie die aktuelle Lage aussieht. Außerdem fordert sie, dass die Pfleger*innen 500 Euro mehr bekommen.

Duration:00:06:26

Neuer Alltag zu Hause: Schwer für Kinder und Eltern

4/1/2020
In der Coronakrise sind die Schulen und Kitas geschlossen. Die Kinder verbringen mehr Zeit zu Hause und dürfen ihre Freunde nicht sehen. Sabine Bresche ist Sozialarbeiterin und Beraterin beim Kinderschutzbund Berlin. Sie spricht über die Herausforderungen der neuen Situation für Eltern und Kinder.

Duration:00:07:17

Woidke: "Wer sich nicht an Regeln hält, muss einen Preis zahlen"

4/1/2020
Der Brandenburger Landtag verabschiedet am Mittwoch in einer Sondersitzung neben einem neuen Bußgeldkatalog seinen Corona-Rettungsschirm. Für dieses Jahr werde er reichen, sagt Ministerpräsident Dietmar Woidke. Was danach komme, bleibe ungewiss. Das Ende der Corona-Krise sei noch lange nicht in Sicht.

Duration:00:06:52

"Generell ist es ruhig, schon fast gruselig"

4/1/2020
Home Office - so lautet die Ansage der Arbeitgeber*Innen, um die Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich einzudämmen. Traute Meyer ist Busfahrerin bei der BVG. Von Zuhause arbeiten ist für sie keine Option.

Duration:00:05:46

Mitte-Bürgermeister will beengte Familien "kreativ" entlasten

4/1/2020
Stephan von Dassel (Bündnis 90/Grüne), Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, hat Bußgelder bei Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verteidigt. Familien, die gerade viel Zeit auf engem Raum verbringen müssen, will er entlasten - und dabei auch kreative Lösungen finden.

Duration:00:06:58

Pandemie-Planung: Gesundheitswesen braucht Vorräte

3/31/2020
Aktuell werden diverse Maßnahmen ergriffen, um der Coronapandemie zu begegnen. 2013 haben Wissenschaftler eine Pandemie schon mal durchgespielt. Professor Peer Rechenbach hat an der Erstellung des Szenarios mitgewirkt. Er vergleicht die Pläne mit der aktuellen Situation.

Duration:00:06:47

Arbeitsmarkt: Mehr Kurzarbeit in der Region

3/31/2020
Wie wirken sich die Corona-Pandemie und die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus auf den Arbeitsmarkt aus? Die aktuellen Arbeitslosenzahlen bilden das noch nicht ab. Bernd Becking, Chef der Bundesagentur für Arbeit in der Region gibt einen Überblick über die Lage.

Duration:00:07:00

"Ungarische Schritte untergraben die europäischen Werte"

3/31/2020
Das ungarische Parlament hat gegen die Stimmen der Opposition ein Notstandsgesetz verabschiedet. Dadurch kann Regierungschef Viktor Orbán per Dekreten regieren. Professor András Inotai kritisiert die Einschränkung parlamentarischer Arbeit und die Militärpräsenz im Land.

Duration:00:06:03

Zauberwort Selbstorganisation: Arbeit in Zeiten von Corona

3/31/2020
Viele Arbeitnehmer sitzen mittlerweile im Home Office. Diese Arbeitsumgebung bringt ganz neue Herausforderungen mit sich. Nicole Wronski ist Psychologin und New-Work-Beraterin und beschäftigt sich schon lange mit dem Thema. Mit ihr klären wir die Frage, wie man sich und die Zusammenarbeit mit dem Betrieb organisieren sollte.

Duration:00:08:11

Pop: "Das sind keine leichten Entscheidungen"

3/31/2020
Nach einer Umfrage der Berliner IHK fürchtet ein Drittel der Berliner Unternehmen die Insolvenz. Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) spricht über die Folgen der Coronakrise für die Unternehmen. Außerdem erklärt sie, wie der Senat die Auswirkungen dämpfen will und wann die Bundesmittel für die mittelständischen Unternehmen kommen.

Duration:00:06:48

Virologe Drexler: Die klinische Forschung läuft nun massiv an

3/31/2020
Der Virologe Jan Felix Drexler von der Berliner Charité befasst sich mit dem Erbgut von Viren. Im Inforadio spricht er über die Forschung am Coronavirus. Außerdem erklärt er, welche Medikamente erforscht werden und wie es ist, so massiv im öffentlichen Fokus zu stehen.

Duration:00:06:24

"Wir mussten sehr stark improvisieren"

3/31/2020
In der Lebensmittellogistik ist die Arbeitsbelastung hoch in diesen Tagen. Besonders Supermärkte und Drogerien müssen täglich mit großen Mengen an Produkten versorgt werden. Matthias Ziegenhagen ist Niederlassungsleiter des Logistikriesen Nagel-Group. Hier erzählt er von seinem arbeitsreichen Alltag.

Duration:00:06:18

Beziehungen in Zeiten von Corona

3/30/2020
Die Coronakrise zwingt Paare und Familien, fast immer zusammen zu Hause zu sein. Das geht kaum spurlos an einem vorbei. Über die Tücken aber auch die Chancen für Beziehungen haben wir mit der Paar- und Familientherapeutin Cornelia Emunds gesprochen.

Duration:00:09:12

"Zwei Meter Abstand können wir gar nicht wahren"

3/30/2020
Sozialarbeit im Homeoffice geht nicht. Menschen wie die Sozialpädagogin Susanne müssen in der Coronakrise besonders kreativ und einfühlsam sein. Sie arbeitet in einer Jugendwohneinrichtung für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren.

Duration:00:05:19

"Bei vielen Betrieben brennt die Hütte"

3/30/2020
Von der Corona-Krise sind auch viele Handwerksbetriebe betroffen. Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer der Berliner Handwerkskammer, fordert hier schnelle und unbürokratische Hilfsprogramme. Er sagt aber auch: Subventionsbetrüger müsse man später zur Rechenschaft ziehen.

Duration:00:06:18

Labormediziner: Massentests wären fatal für Risikogruppen

3/30/2020
Als eine Lösung in der Corona-Pandemie kommt immer wieder der Vorschlag "Tests für alle" ins Gespräch. Andreas Bobrowski, Vorsitzender des Berufsverbandes deutscher Laborärzte, hält davon nichts. Das Problem aus seiner Sicht: Zu große Verzögerungen bei der Herausgabe der Ergebnisse.

Duration:00:05:56