Interviews| Inforadio-logo

Interviews| Inforadio

RBB (Germany)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)
More Information

Location:

Berlin, Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Language:

German


Episodes

Tourismusexperte Gürtler: "Cook-Pleite durch schlechtes Management"

9/23/2019
More
Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook ist pleite und damit gehen 178 Jahre Tradition zu Ende. Viele Urlauber gucken jetzt in die Röhre und Tausende sitzen fest. Andere wissen nicht, ob sie ihren gebuchten Urlaub überhaupt antreten können, davon sind auch deutsche Touristen betroffen. Doch dies deute nicht auf einen Dominoeffekt in der Reisebranche hin, sagte Matthias Gürtler im Inforadio. Er ist Chefredakteur des Branchenmagazins "Touristik aktuell".

Duration:00:04:43

Thomas Cook-Pleite: Und wo bleiben die Kunden?

9/23/2019
More
Von der Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook sind seit Montag viele Touristen betroffen. Insgesamt wohl 600.000 Reisende weltweit, darunter auch rund 140.000 Deutsche. Wie diese Menschen nach Deutschland zurückkommen, "können wir derzeit nicht sagen", teilte eine Sprecherin des Unternehmens mit. Was Kunden jetzt tun können, haben wir mit Robert Bartel besprochen. Er ist Reiserechtsexperte bei der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Duration:00:04:44

Sternberg: "Vertrauen ist eine sehr zarte Pflanze"

9/23/2019
More
Der tausendfache sexuelle Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch katholische Priester hat das Vertrauen in die Kirche schwer erschüttert. An diesem Montag wollen die 69 Bischöfe zusammen mit kirchlichen Laien einen Reformprozess beginnen - den sogenannten synodalen Weg. Thomas Sternberg ist Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Er sagte im Inforadio, um Vertrauen zurückzugewinnen, muss man die Dinge direkt vor Ort verändern.

Duration:00:06:10

Wirtschaftsweiser: Klimapaket ist zu "zaghaft"

9/23/2019
More
Am Freitag hat das deutsche Klimakabinett die Eckpunkte für sein Klimapaket vorgestellt – und bekommt dafür viel Kritik. Auch die "fünf Wirtschaftsweisen" - der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung - zeigt sich unzufrieden. Der Vorsitzende Christoph Schmidt sprach sich im Inforadio für einen deutlich höheren CO2-Preis aus.

Duration:00:05:24

Nonnemacher zu Kenia-Koalition: "Ganz viele haben Bauchschmerzen"

9/23/2019
More
In Brandenburg beginnen an diesem Montag die Verhandlungen für Regierungsbündnis aus SPD, CDU und Grünen. Die Grünen hatten eigentlich auf Rot-Grün-Rot gehofft, stimmten am Wochenende auf einem kleinen Parteitag aber trotzdem für die Kenia-Koalition - "mit 87 Prozent erstaunlich klar", sagte Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher im Inforadio. Man habe intensiv diskutiert.

Duration:00:05:01

FDP-Politiker zu Klimapaket: Klimaschutz muss zum Geschäftsmodell werden

9/23/2019
More
Die FDP kann dem Klimapaket der Großen Koalition nicht viel abgewinnen: Teile der Partei forderten am Wochenende eine Entbürokratisierung des Klimaschutzes und einen konsequenten Emissionshandel. Frank Sitta ist Vize-Fraktionschef der FDP und für das Thema Klima zuständig. Er nennt das GroKo-Paket im Inforadio "nicht konsistent".

Duration:00:04:56

Welt-Alzheimertag: "Die Zahl der Demenz-Patienten wird sich verdreifachen"

9/21/2019
More
Jeden Tag erkranken in Deutschland mehr als 100 Menschen neu an Alzheimer, einer Form von Demenz. Deutschlandweit sind es etwa 1,7 Millionen Betroffene. Sylvia Kern von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft setzt angesichts steigender Zahlen auf Beratung und Hilfsangebote: "Es wird jeden von uns betreffen. Wenn wir Pech haben uns selbst." In jedem Fall aber werde künftig jeder Deutsche jemanden kennen, der demenzkrank ist.

Duration:00:04:34

OECD-Studie zur Migration: "Deutschland ist besser vorbereitet"

9/21/2019
More
Auf den Ägäis-Inseln kommen wieder viele Flüchtlinge an, Tausende Menschen hängen auf der Balkanroute fest. Manch einer rechnet bald mit ähnlich hohen Flüchtlingszahlen in Deutschland wie im Herbst 2015. Thomas Liebig, Mitverfasser einer neuen OECD-Studie zur Migration, meint: "Wir sind auf einem historischen Tiefstand." Er setzt auf Frühwarnsysteme durch Beobachter in Flüchtlingslagern und meint: Deutschland ist heute besser vorbereitet.

Duration:00:05:41

Nach Urteil zu Künast-Beleidigungen: "Hetzer werden sich ermutigt fühlen"

9/21/2019
More
Die Grünen-Politikerin Renate Künast ist vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, gegen Beschimpfungen auf Facebook gegen sie vorzugehen. Das sorgt für viel Unverständnis - denn es fielen etwa Begriffe wie "Stück Scheiße" oder "Sondermüll". Das Gericht befand: Die Äußerungen stellten "keine Diffamierung der Person und damit keine Beleidigungen" dar. Der Strafrechtler und Blogger Udo Vetter sieht das ganz anders und ist zuversichtlich, dass das Bundesverfassungsgericht das Urteil kassieren...

Duration:00:04:52

Experte Kalkuhl: "Klimapaket hat keine langfristige Lenkungswirkung"

9/20/2019
More
Am Freitagmittag hat sich das Klimakabinett in Berlin auf Punkte im Klimapaket geeinigt - unter anderem soll es eine CO2-Bepreisung für Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas geben. Matthias Kalkuhl ist Professor für Klimawandel, Entwicklung und Wirtschaftswachstum der Universität Potsdam. Aus seiner Sicht ist die Bepreisung zu niedrig, um Effekte zu zeigen.

Duration:00:05:48

Polarstern sticht in See

9/20/2019
More
Das Forschungsschiff Polarstern startet am 20. September mit einem großen Wissenschaftler-Team an Bord, um ein Jahr lang durch die Arktis zu treiben. Dort soll der Klimawandel erforscht werden. Geleitet wird diese riesige Expedition vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven und Leiterin Antje Boetius wird am Kai in Norwegen stehen, wenn das Schiff in See sticht. Und ist schon ein wenig traurig, selbst nicht mit an Bord zu sein.

Duration:00:05:08

Brandenburg: SPD will mit CDU und Grünen regieren

9/20/2019
More
Die künftige Regierungskoalition in Brandenburg wird voraussichtlich ein rot-schwarz-grünes Bündnis. Was hat für die sogenannte Kenia-Koalition gesprochen? Mike Bischoff, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, meint: "Ein breiteres Bündnis hat mehr Widerhall beim Wähler." Die Zusammenarbeit mit der Linken dürfte damit Vergangenheit sein. Bischoff gibt aber auch zu: Die Sondierungen seien nicht leicht gewesen.

Duration:00:05:53

SPD-Politiker zum Klimapaket: "Auf der weltweiten Bühne viel zu wenig"

9/20/2019
More
Bahnfahren soll billiger werden, ein Auto mit einem hohen Kohlendioxid-Ausstoß dagegen teurer. Diese und weitere Maßnahmen werden im Klimapaket stehen, das die Bundesregierung an diesem Freitag vorstellt. SPD-Umweltpolitiker Ernst Ulrich von Weizsäcker findet die meisten deutschen Maßnahmen sinnvoll, fordert aber im Interview zusätzlich Anstrengungen auf internationaler Ebene.

Duration:00:05:14

Lebenshilfe lehnt Trisomie-Bluttests als diskriminierend ab

9/19/2019
More
Schwangere sollen Bluttests auf ein Down-Syndrom des Kindes künftig unter engen Voraussetzungen von den Krankenkassen bezahlt bekommen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Kassen und Kliniken am Donnerstag beschlossen. Für Jeanne Niklas-Faust von der Lebenshilfe ist der Beschluss zu weich formuliert, wie sie im Interview erklärt. Das könne den Weg für eine flächendeckende Anwendung des Tests ebnen.

Duration:00:05:25

Wie gehen Geflüchtete mit kulturellen Unterschieden um?

9/19/2019
More
Welche kulturellen Unterschiede nehmen Geflüchtete wahr – und wie gehen sie damit um? Timo Tonassi vom Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration hat das untersucht und festgestellt: Viele Geflüchtete sehen durchaus Unterschiede, beispielsweise im Umgang mit Homosexualität. Die Mehrheit sei allerdings gut in der Lage, mit diesen Unterschieden umzugehen, viele werden sogar als positiv betrachtet, zum Beispiel bei der Gleichberechtigung von Männern und Frauen.

Duration:00:05:51

Stadtplaner sieht Tacheles-Umbau als "eindimensionale Sache"

9/19/2019
More
Das Berliner Tacheles galt einst als Vorzeigeprojekt alternativer Stadtkultur - jetzt soll auf dem Gelände ein neues Projekt entstehen. Wie verändert sich dadurch die Stadt? Sozialwissenschaftler Sigmar Gude sieht vor allem die Kreativszene ausgeschlossen von den Gestaltungsprozessen.

Duration:00:04:44

Klima-Demo und Arbeit: Was dürfen Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

9/19/2019
More
Auch Arbeitnehmer sind zur großen Klima-Demo am 20. September aufgerufen. Es gibt Unternehmen, die ihren Mitarbeitern dafür frei geben - und was ist mit den anderen? Ulf Weigelt ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und erklärt, was Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten sollten.

Duration:00:04:50

AfD: "Man kann ein Klima nicht schützen"

9/19/2019
More
Am 20. September will das Bundeskabinett ein Klimapaket vorlegen. Bis zum Jahr 2030 soll Deutschland nur noch halb so viel Treibhausgase ausstoßen wie 1989. Der Trend ist deutlich: Die Nutzung fossiler Brennstoffe soll teurer werden. Karsten Hilse ist umweltpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion. Er sieht in den Maßnahmen wenig Sinn. Seine Partei will in Zukunft weiter auf Kohle und Atomenergie setzen.

Duration:00:06:10

Seniorenunion: "Grundrente könnte Altersarmut vermeiden"

9/19/2019
More
Immer mehr Menschen sind in Deutschland auf Lebensmittel-Tafeln angewiesen - besonders ältere Menschen. Der Grund: Voranschreitende Altersarmut im Land. Welche Lösungen es dafür geben könnte, haben wir mit dem Bundesgeschäftsführer der Seniorenunion, Jan Peter Luther, besprochen.

Duration:00:05:39

Gesetz zum Bürokratieabbau: Wenig Begeisterung bei Unternehmern

9/18/2019
More
Die Bundesregierungs hat ein Gesetz verabschiedet, das ab 2021 Bürokratie abbauen soll. So sollen zum Beispiel Krankmeldungen künftig elektronisch ablaufen - der gelbe Papierschein wird abgeschafft. Bei den Unternehmen hält sich die Freude in Grenzen - wieso fragen wir Reinhold von Eben-Worlée vom Verband der Familienunternehmer.

Duration:00:05:55