Interviews| Inforadio-logo

Interviews| Inforadio

RBB (Germany)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)
More Information

Location:

Berlin, Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Language:

German


Episodes

Agrarforscher: "Wir müssen auch den Konsumenten mitbetrachten"

10/22/2019
More
Landwirte demonstrieren gegen das Agrarpaket der Bundesregierung, unter anderem gegen strengere Düngeregeln und das geplante Insektenschutzprogramm. Agrarwissenschaftler Frank Ewert kann den Protest der Bauern nachvollziehen. Die Anforderungen an Landwirte seien hoch: Ernährungssicherheit, Biodiversität und Vermeidung des Klimawandels. "Diese Aspekte in Einklang zu bringen, ist nicht einfach umzusetzen."

Duration:00:05:36

SPD: Ohne Russland und Türkei wäre Schutzzone "ein reines Sandkastenspiel"

10/22/2019
More
CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine internationale Schutztruppe in Nordsyrien stationieren, auch mit Beteiligung von Bundeswehr-Soldaten. Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion kritisiert den Vorschlag als "unausgegoren". "Solange Russland und die Türkei nicht mitmachen, ist eine Schutzzone ein reines Sandkastenspiel", sagt Nils Schmid im Inforadio.

Duration:00:04:58

Facharzt: Mehr Sicherheit und Beratung durch Drogenchecks

10/22/2019
More
Der rot-rot-grüne Berliner Senat setzt in seiner Drogenpolitik auf Aufklärung und Liberalisierung. Eine Idee: Beim Drug-Checking können Partygänger ihre Drogen vor dem Feiern auf Wirkstoffgehalt und Zusammensetzung prüfen lassen. Felix Betzler leitet an der Berliner Charité die wissenschaftliche Arbeitsgruppe für Partydrogen. Er ist überzeugt, dass Drogenchecks für Berlin sinnvoll wären.

Duration:00:05:26

Brandenburger Landwirte fordern Dialog mit Politik und Verbrauchern

10/22/2019
More
Am Dienstag sammeln sich Brandenburger Bauern zu einer Traktor-Sternfahrt Richtung Berlin. Sie demonstrieren gegen das Agrarpaket der Bundesregierung und das "Bauern-Bashing" im Land. Landwirtin Johanna Mandelkow ist beim Protest dabei. Sie ist Vorsitzende des Bauernverbandes Uckermark sowie Unterstützerin der Bewegung "Land schafft Verbindung - wir rufen zu Tisch" und wünscht sich Gespräche auf Augenhöhe.

Duration:00:03:42

Rechtsanwalt sieht noch viele Fragezeichen beim Mietendeckel

10/22/2019
More
Die Debatte um den Mietendeckel reißt nicht ab. Am Dienstag sollen die Pläne vom Senat beschlossen werden. Was ist nach der politischen Entscheidung juristisch zu erwarten? Vor allem ist die Frage der Kompetenzen von Bund und Ländern ein großes Konfliktfeld, sagt Sebastian Conrad. Er ist Rechtsanwalt und Experte für Baurecht und Verfassungsrecht.

Duration:00:05:58

Wissing: "Wir brauchen mehr Fachkompetenz aus den Ländern"

10/22/2019
More
Bundesweit wollen Bauern am Dienstag gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstrieren. Aus Brandenburg werden rund 1000 Bauern zu einer Traktor-Sternfahrt Richtung Berliner Siegessäule aufbrechen. Die größte Demo wird in Bonn erwartet. Was die Landwirte von der Bundesregierung wollen, haben wir mit Volker Wissing diskutiert. Der FDP-Politiker ist Minister für Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz und derzeit Vorsitzender der Agrarministerkonferenz.

Duration:00:06:18

Kapek: "Opposition hat weder Mut noch Ideen in der Mietenkrise"

10/21/2019
More
Am Freitag hat sich das Berliner Abgeordnetenhaus auf den Mietendeckel geeinigt. Damit könnten gut 1,5 Millionen Haushalte in Berlin eine finanzielle Entlastung erfahren. In Kraft treten soll das Gesetz im Januar 2020 und dabei rückwirkend zum Juni 2019 gültig sein. Die grüne Fraktionsvorsitzende Antje Kapek ist zuversichtlich, dass sich so die Berliner Wohnungskrise bewältigen lasse.

Duration:00:06:16

Stübgen: Mehr Geld für Kitas und Waldbrand-Spezialtechnik

10/21/2019
More
Nach der Wahl in Brandenburg nähern sich die Koalitionsverhandlungen ihrem Ende. Der kommissarische Vorsitzende der Brandenburger CDU, Michael Stübgen, ist im Gespräch mit Inforadio zuversichtlich, dass viele Pläne umgesetzt werden können und dass sie auch finanzierbar sind.

Duration:00:05:16

DGB-Vorsitzender: "Grundrente gut für viele Erwerbstätige in Ostdeutschland"

10/21/2019
More
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) feiert am Montag sein 70-jähriges Bestehen. Eines der aktuell zentralen Themen für den DGB und viele Sozialdemokraten ist die Grundrente. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann hält die Pläne zur Grundrente für gelungen - eine Bedürftigkeitsprüfung lehnt er jedoch ab.

Duration:00:05:18

Saleh: "Es gibt eine soziale Verantwortung des Marktes"

10/21/2019
More
Die Berliner SPD ist zufrieden: Sie hat sich mit ihrer Idee eines Mietendeckels für 1,5 Millionen Haushalte durchgesetzt. Die Linke wollte es sogar noch etwas radikaler. Die Kritik am Mietendeckel ist für SPD-Fraktionschef Raed Saleh nicht nachvollziehbar. Er sieht die Politik in der Verantwortung, bisherige Versäumnisse auszubessern.

Duration:00:06:30

Kiesewetter: "Vorgehen von Türkei und USA schadet dem Westen"

10/21/2019
More
Anfang Oktober hat die Türkei in Nordsyrien ihre Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG gestartet, die von ihr als Terrororganisation angesehen wird. Gut 200.000 Menschen sind seitdem laut UN-Angaben auf der Flucht. Die Chancen auf eine diplomatische Lösung sieht der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter momentan als eher gering an und plädiert im Inforadio für eine Schutzzone, die von EU-Kräften geschützt werde.

Duration:00:06:49

Hands zu Brexit-Abstimmung: "Wird sehr knapp sein."

10/19/2019
More
Nach dem Brexit-Deal mit der EU muss der britische Premier Boris Johnson um die Zustimmung des britischen Parlaments kämpfen. Am Samstag stimmt das Unterhaus in einer Sondersitzung über das neue Abkommen ab. Im Inforadio sagte Greg Hands, Abgeordneter aus Johnsons Tory-Partei, das Abkommen sei besser als das von Theresa May.

Duration:00:07:08

Schubert zu Mietendeckel: "Gut tragbarer Kompromiss"

10/19/2019
More
Nach zwei erfolglosen Verhandlungsversuchen hat sich die rot-rot-grüne Koalition in Berlin am Freitag auf ein Mietendeckel-Gesetz geeinigt. Die Mieten in Berlin sollen demnach für fünf Jahre eingefroren werden. Die einkommensabhängige Absenkung bestimmter Mieten soll aber nicht Teil des Gesetzes sein. Diese hatte die Linke gefordert. Dennoch sagt Katina Schubert im Inforadio, man habe einen "gut tragbaren Kompromiss" erarbeitet. Schubert ist Landesvorsitzende der Partei "Die Linke" in Berlin.

Duration:00:06:52

Lehrervertreterin: "Man bürdet den Schulen viel auf, ohne sie ausreichend zu un

10/18/2019
More
Das Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen hat im Auftrag der Kultusminister der Länder die Leistungen von Neuntklässlern in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie untersucht. Das Ergebnis: Die Leistungen vor allem in Mathematik sind zum Beispiel in Brandenburg signifikant gesunken. Woran das liegt, erklärt Dagmar Graefe, Vize-Präsidentin des brandenburgischen Pädagogen-Verbandes.

Duration:00:05:16

Berliner Funktionär: "Politik hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen"

10/18/2019
More
Den Fußball-Schiedsrichtern droht am Wochenende reichlich Arbeit. Spätestens dann dürfte der Salut-Gruß der türkischen Nationalspieler auch in den deutschen Kreis- und Jugendligen ankommen. Die Fußballverbände in Bayern und NRW haben bereits eine Null-Toleranz-Politik angekündigt. Mehmet Matur ist Vorstandsmitglied des Berliner Fußball Verbands, zuständig für Integration und Vielfalt. Im Inforadio erklärt er die Position des Berliner Verbands.

Duration:00:05:51

CDU-Politiker: "Wenn wieder betrogen wurde, muss es Konsequenzen geben"

10/18/2019
More
Viele Dieselautos stoßen auf der Straße weit mehr Stickoxide aus als bislang bekannt. Das zeigen bisher unveröffentlichte amtliche Messungen des Kraftfahrt-Bundesamtes, die rbb|24 exklusiv ausgewertet hat. Es geht um Messungen im realen Fahrbetrieb. Bei zwei von drei getesteten Modellen sind die Werte höher als erlaubt. Im Inforadio spricht CDU-Politiker Christoph Ploß, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages, über die Folgen für Politik und Autobranche.

Duration:00:05:03

Mangelnde Beitrittsperspektive "starke Entmutigung für Westbalkan-Staaten"

10/18/2019
More
Albanien und Nord-Mazedonien würden gerne der EU beitreten, doch die Staats- und Regierungschefs konnten sich bei ihrem Gipfel in Brüssel nicht auf Beitrittsverhandlungen einigen. Florian Bieber, Leiter des Zentrums für Südosteuropastudien an der Universität Graz, hält das für ein falsches Signal, das auch andere mögliche Beitrittskandidaten entmutigen könnte.

Duration:00:09:53

Diesel-Automodelle sind weit schmutziger als angenommen

10/18/2019
More
Zahlreiche Diesel-Autos sind noch wesentlich schmutziger als bisher bekannt war. Das zeigen unveröffentlichte Messergebnisse des Kraftfahrtbundesamtes, die rbb|24 vorliegen. Mehrere Automodelle von verschiedenen Herstellern stoßen im realen Fahrbetrieb mehr als fünfmal soviel Abgase aus, wie erlaubt ist. Sie alle sind nach aktuellem Stand nicht vom Berliner Durchfahrverbot betroffen, erklärt Torsten Mandalka von rbb|24 Recherche.

Duration:00:05:39

Barley bezweifelt Brexit am 31. Oktober

10/18/2019
More
Seit dem 17. Oktober gibt es das neue Brexit-Abkommen. Vor allem in der Irland-Frage haben die Unterhändler mit der sogenannten "Zollpartnerschaft" einen Kompromiss gefunden. Für das Inkrafttreten des neuen Abkommens fehlt aber noch die Zustimmung des EU-Parlaments und des britischen Unterhauses. Deswegen ist Katarina Barley, Vizepräsidentin des EU-Parlaments, auch noch sehr zurückhaltend: Einen Brexit zu Ende des Monats sieht sie noch nicht.

Duration:00:05:17

Kollatz: Neue Grundsteuer soll Mieter nicht stärker belasten

10/18/2019
More
Am Freitag verabschiedet der Bundestag ein Gesetz zur Neuberechnung der Grundsteuer. Um stärkere finanzielle Belastungen für Mieter zu verhindern, will der Berliner Senat die Bemessungsgrundlage anpassen. Damit werde erreicht, dass es lediglich um Summen bis maximal 40 Euro pro Jahr ginge, sagt Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD).

Duration:00:05:58