Interviews| Inforadio-logo

Interviews| Inforadio

RBB (Germany)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Location:

Berlin, Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.Direkte PodcastadresseiTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Language:

German


Episodes

Hamburg: "Bürger sind insgesamt mit dem Senat zufrieden."

2/22/2020
In Hamburg wird am Sonntag die Bürgerschaft gewählt. In Umfragen steht die SPD bei über 30 Prozent. Bei der FDP ist noch nicht absehbar, ob sie die Fünf-Prozent-Hürde schaffen wird. Politikwissenschaftler Kai-Uwe Schnapp analysiert die Ausgangslage für die Parteien.

Duration:00:05:17

"Die CDU in Thüringen stand am Abgrund."

2/22/2020
In Thüringen hat es offenbar einen Durchbruch aus der Regierungskrise gegeben. Unter anderem sind Neuwahlen am 25. April 2021 vorgesehen. Werner Henning ist Landrat im Landkreis Eichsfeld in Thüringen. Die Frage "Linke oder AfD?" zerreisse seine Partei, sagt der CDU-Politiker.

Duration:00:06:03

AD-Funkturm-Umbau: "Spannende verkehrspolitische Debatte"

2/22/2020
Das Autobahndreieck am Funkturm in Berlin-Charlottenburg soll ab 2023 modernisiert werden. Dagegen demonstrieren die Anwohner am Samstagvormittag. Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) erklärt, welche Vorbehalte der Bezirk hat.

Duration:00:05:57

Grüne Liga: "Wir können nichts mehr machen"

2/21/2020
Tesla darf in Grünheide weiter roden – auch ohne Baugenehmigung. Heinz-Herwig Mascher von der Grünen Liga befürchtet, dass sich andere Investoren auf das Urteil berufen werden.

Duration:00:05:57

Sicherheit nach Hanau: "Unsere Möglichkeiten sind begrenzt"

2/21/2020
In Hanau hatte ein 43-jähriger Deutscher am Mittwoch neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Die Politik diskutiert nun über Konsequenzen. Sebastian Fiedler vom Bundes Deutscher Kriminalbeamter fordert, niederschwellige Angebote, um Auffälligkeiten zu melden.

Duration:00:05:39

Iran-Experte sieht sinkende Zustimmung zur Regierung

2/21/2020
Im Iran wird am 21. Februar ein neues Parlament gewählt. Der Politikberater Cornelius Adebahr erwartet eine sinkende Wahlbeteiligung, es herrsche ein "Klima der Angst".

Duration:00:05:01

Museumsdiebstahl: Die Täterprofile ändern sich

2/21/2020
Der Raub der riesigen Goldmünze "Big Maple Leaf" hat für ordentlich Schlagzeilen gesorgt. Gerade wurden erste Haftstrafen ausgesprochen. Doch es stellt sich die Frage, wie sicher sind Kunstobjekte in Museen? Karola Richter vom Deutschen Museumsbund sieht noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Duration:00:05:58

"Wir brauchen einen besseren gesellschaftlichen Dialog"

2/21/2020
Nach dem Anschlag in Hanau diskutiert die Politik weiter über Konsequenzen. Mathias Middelberg, innenpolitischer Sprecher der Unionsbundestagsfraktion, sagt, nur mit einem angemessenen gesellschaftlichen Dialog könnten solche Anschläge in Zukunft verhindert werden.

Duration:00:06:20

Walter-Borjans: "Rechte Gefahr ist Gift für die Demokratie"

2/21/2020
Durch einen vermutlich rassistischen Hintergrund wurden in Hanau (Hessen) am Mittwoch neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Der SPD-Vorsitzende Nobert Walter-Borjans warnte im Interview, den rechtsextremistischen Terror zu verharmlosen.

Duration:00:07:07

Extremismus-Experte: "Diese Taten geschehen nicht isoliert"

2/20/2020
Nach den tödlichen Schüssen von Hanau ermittelt der Generalbundesanwalt wegen Terrorverdachts. Um Gewalttaten im Vorfeld verhindern zu können, plädiert Rechtsextremismus-Experte Reiner Becker für eine "Kultur der Aufmerksamkeit".

Duration:00:06:16

Terror-Experte: Täter von Hanau hatte "Völkermordfantasien"

2/20/2020
Elf Tote gabe es am am Abend des 19. Februar in Hanau, einer davon der mutmaßliche Täter. Der 43-jährige Deutsche hat ein "Manifest" sowie mehrere Videos hinterlassen, auf denen er laut ARD-Terrorexperte Michael Götschenberg "ein rassistisches Weltbild bis hin zu Völkermordfantasien" entwickelt.

Duration:00:05:04

Ohne Schutz bei Minus sieben Grad

2/20/2020
Die syrischen Regierungstruppen rücken weiter auf Idlib vor. Fast eine Million Menschen sind nach UN-Angaben bereits aus der Provinz geflohen. Martin Keßler, Leiter der Diakonie-Katastrophenhilfe, beschreibt die Situation der Geflüchteten zwischen den Fronten.

Duration:00:05:47

EU-Abgeordneter: "Es geht um die Ziele der EU"

2/20/2020
Beim EU-Sondergipfel am 20. Februar wird über den Haushalt der Union für die nächsten sieben Jahre verhandelt. Der Grünen-Abgeordneten Rasmus Andresen fordert von den Mitgliedsstaaten eine gemeinsame Strategie.

Duration:00:05:20

Tiefensee: "Es deutet sich an, dass die CDU beweglich wird"

2/20/2020
In der Regierungskrise in Thüringen gibt es noch immer keine Lösung. Auch am 20. Februar beraten die Parteien in Thüringen weiter. Wolfgang Tiefensee, Landesvorsitzender der SPD, sieht trotzdem noch Chancen auf eine baldige Einigung.

Duration:00:06:16

"Spektakuläre Taten sind schon eine gewisse Währung"

2/20/2020
Nach dem Raub der 100 Kilogramm schweren Goldmünze "Big Maple Leaf" aus dem Berliner Bodemuseum sind drei Täter zu Haftsstrafen verurteilt worden. Vor dem Urteil haben wir René Althammer von rbb|24-Recherche über die Hintergründe solcher Taten gesprochen.

Duration:00:04:13

"Neuwahlen in 90 Tagen sind schlicht unrealistisch"

2/19/2020
Anfang der Woche hat es in Thüringen nach einer greifbaren Lösung für die Krise ausgesehen. Nun stehen die Zeichen wieder auf Anfang. Tankred Schipanski, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Thüringen, sagt: Der Freistaat müsse erst einmal zur Ruhe kommen.

Duration:00:06:37

"Krankenhäuser werden geführt wie die Autoindustrie"

2/19/2020
Anfang der Woche wechselte die Infektiologie des Vivantes-Klinikums Auguste-Viktoria geschlossen den Arbeitgeber. Der Vivantes-Betriebsratsvorsitzende Giovanni Ammirabile kritisiert vor allem, dass der Berliner Senat nicht seinen finanziellen Verpflichtungen nachkomme.

Duration:00:05:14

Deutschland fehlt onkologisches Fachpersonal

2/19/2020
In Deutschland gehören Krebserkrankungen zu den häufigsten Todesursachen – doch es fehlt zunehmend an Fachpersonal. Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins #Gesundheit, Tanja Heiss, fordert, den Berufsstand grundlegend attraktiver zu gestalten.

Duration:00:04:18

Kritik am Gesetzentwurf zur Grundrente

2/19/2020
Am 19. Februar will die Bundesregierung die Grundrente auf den Weg bringen. Ursula Engelen-Kefer, Vorsitzende des Landesverbands Berlin-Brandenburg des Sozialverbands Deutschland, hält die Grundrente für absolut notwendig, übt aber auch Kritik an deren hohen Hürden.

Duration:00:05:07

Innensenator Geisel: "Der Stromausfall war ein echter Warnschuss"

2/19/2020
31 Stunden ohne Strom – eine Panne bei Bauarbeiten versetzte vor einem Jahr 30000 Köpenicker Haushalte in den Ausnahmezustand. SPD-Innensenator Andreas Geisel sieht Berlin heute besser gewappnet. Es gibt aber immer noch Handlungsbedarf.

Duration:00:06:49