WDR 5 Hintergrund Medien-logo

WDR 5 Hintergrund Medien

Podcasts >

More Information

Location:

Köln, Germany

Genres:

Podcasts

Twitter:

@wdr5

Language:

German


Episodes

Die 4. Gewalt: Gefährliche Medienkonzentration

12/15/2018
More
Medien sollen die öffentliche Meinung mitgestalten, nicht umsonst gelten sie als vierte Gewalt. Was aber, wenn viele und wichtige Medien geballt in einer Hand sind? Wir blicken auf die Situation in verschiedenen Ländern - und auf die Rolle neuer Medien, wie die der sozialen Netzwerke. Welche Macht haben zum Beispiel die Algorithmen von Facebook, wie zuletzt bei den Protesten der Gelbwesten in Frankreich?

Duration:00:12:34

CDU: ein Wahlkampf, drei Medienstrategien

12/8/2018
More
Der spannende Wahlkampf um den Parteivorsitz der CDU ist vorbei. Die drei Kandidaten haben ähnliche Themen angesprochen, allerdings auf vollkommen unterschiedliche Art und Weise. Welche Medienstrategie hat sich warum durchgesetzt? Wie kann die zukünftige Vorsitzende verhindern, dass sie in den Medien irgendwann von der Hoffnungsträgerin zur tragischen Figur wird?

Duration:00:10:46

Verbraucherjournalismus: Unter- oder überschätzt?

12/1/2018
More
Verbraucherjournalismus ist populär - egal ob in Zeitschriften, Radio oder Fernsehen. Aber die Berichte sind häufig dünn. Was sind die Gründe dafür und was mögliche Konsequenzen? Professor Henrik Müller von der TU-Dortmund meint: Es braucht weniger Verbraucherjournalismus, dafür aber mehr wirtschaftliche Berichterstattung. Der Hintergrund Medien von WDR 5.

Duration:00:10:24

Journalisten: Berichte aus der Berliner Blase?

11/24/2018
More
Bilden die großen Medien in Deutschland die Realität und Themen der Menschen ab? Eine Konferenz in Berlin hatte da Zweifel: viel zu oft berichten die Journalisten über Themen, die vor allem in den großen Städten der Republik relevant sind. Gesucht werden neue Wege, um an Themen ranzukommen, die die Menschen wirklich bewegen.

Duration:00:10:15

Agenturen vs Exklusivität: Wie es Themen in die Medien schaffen

11/10/2018
More
Nachrichtenagenturen haben einen enormen Einfluss auf die Berichterstattung von Redaktionen in Deutschland. Das gilt für öffentlich-rechtliche wie private Medien. Was dort gemeldet wird, ist Thema. Was nicht zu einer Meldung wird oder nicht in Terminlisten auftaucht, wird kaum wahrgenommen. Unser Reporter war bei der dpa zu Gast und erklärt die Arbeit der Agentur. Außerdem sprechen wir mit Professor Hektor Haarkötter über Themen, die unter den Tisch fallen - und wie das verhindern werden...

Duration:00:11:30

Mehr als 200 Journalisten arbeiten im deutschen Exil

11/3/2018
More
Die Pressefreiheit ist in vielen Ländern gefährdet, in Deutschland gilt sie uneingeschränkt. Immer mehr Journalisten, zum Beispiel aus der Türkei oder Syrien, arbeiten daher hierzulande und betreiben von hier aus Sender, Blogs oder Zeitungen für ihre Heimatländer. Unter welchen Bedingungen tun sie dies? Und, wie können deutsche Medien sie vielleicht noch besser einbinden? Der Hintergrund im Medienmagazin auf WDR5.

Duration:00:09:16

Populismus in den Medien: Vorsicht bei der Wortwahl

10/27/2018
More
Populisten sind mittlerweile an mehrere Regierungen weltweit beteiligt oder sogar an ihrer Spitze. Wir blicken unter anderem nach Italien, wo vor allem der stellvertretende Regierungschef und Innenminister Salvini immer wieder durch markige Worte Schlagzeilen macht. Sei es, weil er die EU kritisiert oder die Medien. Und wir haben Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling gefragt, wie Journalisten am besten mit solchen Äußerungen umgehen sollten, zum Beispiel auch mit Blick auf die AfD.

Duration:00:13:53

Journalismus in Sozialen Medien: Einordnung vs Populismus

10/20/2018
More
In Sozialen Medien verbreiten Redaktionen gerne Bilder mit knackigen Zitaten - zum Beispiel von Politikern. Das sorgt für viel Kontakt mit Lesern, Hörern und Zuschauern und es bringt viele Likes. Doch Kritiker sagen, es fehle die Einordnung und Zusammenhänge würden gefährlich verkürzt. Eine schwierige Gratwanderung für Redaktionen, die in Sozialen Medien aktiv sind. Wie kann der Spagat gelingen?

Duration:00:12:16

2018 - das Jahr der toten Journalisten?

10/13/2018
More
Ein brutaler Mord wird offenbar an einem Journalisten im saudischen Konsulat in Istanbul verübt. Im Jahr 2018 gab es schon jetzt mehr Anschläge auf Journalisten als im vergangenen Jahr. Warum gibt es diesen Anstieg? Tun die Regierungen nicht genug für den Schutz von Medien? Wie können sich Journalisten bei heiklen Recherchen vielleicht auch selbst besser schützen? Der Hintergrund im Medienmagazin von WDR5.

Duration:00:11:14

Raue Zeiten im Journalismus: Talente mit dickem Fell gesucht

10/6/2018
More
Journalisten haben heute mehr mit Vorurteilen zu kämpfen als früher. Viele Menschen misstrauen den Medien. Auch der Job verlangt den Nachwuchs-Reportern einiges ab. Trotzdem: Volontariate bei Sendern oder Journalistenschulen sind weiter ein begehrter Job-Einstieg. Welche Wege in die Medien gibt es? Welche Fähigkeiten sind gefragt?

Duration:00:10:25

Begeistert über Erdogan: deutsche-türkische Parallelwelten?

9/29/2018
More
An Recep Tayyip Erdogan scheiden sich die Geister in Deutschland. Viele Menschen sehen in ihm einen skrupellosen Präsidenten, der jede kritische Stimme zum Schweigen bringt. Für viele Deutschtürken ist er aber auch der große Staatsmann, der die Türkei wieder stark gemacht hat. Inwieweit sind beide Sichtweisen Ausdruck einen medialen Parallelwelt? Welche Medien konsumieren die Deutschen mit türkischen Wurzeln? Der Hintergrund Medien von WDR5.

Duration:00:10:17

Im Visier der Medienkritik: öffentlich-rechtliche Nachrichten

9/22/2018
More
Totschweigen oder bewusste Falschmeldungen - vor allem in Internetgruppen gibt es viele Vorwürfe gegen die Nachrichten. Offenbar haben immer mehr Menschen das Gefühl, dass die Nachrichten nicht das Wichtigste vom Tag senden.Warum landet die eine Meldung in der Sendung und die andere nicht? Nach welchen Kriterien arbeiten WDR-Aktuell oder die Tagesschau? Der Hintergrund Medien auf WDR5.

Duration:00:10:19

Fluch oder Segen? Die Diskussion über das neue EU-Urheberrecht

9/15/2018
More
Das Europaparlament hat in dieser Woche für eine Reform des Urheberrechts gestimmt. Kritiker befürchten das "Ende des freien Internets", zum Beispiel durch Filter, die künftig stärker auf Videoplattformen eingesetzt werden könnten. Verlage freuen sich dagegen über das Leistungsschutzrecht, mit dem sie auf Vergütungen hoffen. Welche Argumente haben die verschiedenen Seiten und wer hat am Ende recht? Das und eine Einordnung von Rechtswissenschaftler Axel Metzger in unserem Hintergrund Medien.

Duration:00:11:18

Chemnitz: Gewalt gegen Journalisten und der braune Stempel

9/8/2018
More
Seit demTötungsdelikt von Chemnitz hat es bei Demonstrationen mehrfach Anfeindungen und Übergriffe auf Journalisten gegeben. Auch weil sich viele Bürger in Chemnitz zu unrecht in die rechsextreme Ecke gestellt fühlen. Haben die Medien Chemnitz und Sachsen generell den rechten Stempel aufgedrückt? Und rückt die Region immer nur bei schlechten Nachrichten in den medialen Fokus? Darüber haben wir mit Martin Machowecz, Büroleiter der "Zeit im Osten", gesprochen.

Duration:00:13:11

Explosive Gerüchte - Chemnitz und die Mobilmachung im Netz

9/1/2018
More
Vieles spricht dafür, dass ein gut organisiertes Netzwerk auf einen Mordfall wie in Chemnitz nur gewartet hat. In wenigen Stunden wurde der tragische Fall im Netz um brisante, aber falsche Details ergänzt. Die explosiven Gerüchte heizten die Proteste auf der Straße noch mehr an. Wer steckt hinter den Spekulationen? Wie gehen Medien mit den Gerüchten um?

Duration:00:14:33

USA: Trumps gefährliches Spiel mit den Medien

8/18/2018
More
Der US-Präsident beschimpft gerne die Medien. Alles Fakenews, sagt Donald Trump dann gerne. Bis jetzt waren es vor allem die großen liberalen Medien, die sich dagegen gewehrt haben. Jetzt aber haben erstmals auch viele Lokalzeitungen protestiert. Sie sagen, Trump sägt an der Demokratie. Ist das ein Wendepunkt? Wie groß ist das Misstrauen in die Medien in den USA?

Duration:00:11:15

Medienkompetenz: Der mediale Umgang will gelernt sein

8/11/2018
More
Print und Digitales - beides gehört heute zum Aufwachsen dazu. Die "Kinder-Medien-Studie 2018" hält fest: Die Kleinen versinken nicht im Digitalen, sondern sind aktiv in beiden Welten unterwegs. Trotzdem will der Umgang gelernt sein. Wir blicken auf die Studie und sprechen mit Mediendidaktiker Michael Kerres, wie Medienkompetenz am besten vermittelt wird - nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen.

Duration:00:10:05

Medien im Visier: Schutz gegen Hackerangriffe

8/4/2018
More
Das ZDF und auch der WDR sollen von professionellen Hackern angegriffen worden sein. Wie gut sind Medienunternehmen in Deutschland vor solchen Angriffen geschützt? Sind sie zum Beispiel vor feindlichen Übernahmen sicher? Wir haben uns umgehört. Und warum möglicherweise auch Privatpersonen Ziel von professionellen Hackerangriffen werden können, erklärt Netzkenner Jörg Schieb.

Duration:00:10:23

Schwierige Kommunikation: Der Fall Mesut Özil

7/28/2018
More
Mesut Özil hat in dieser Woche die Schlagzeilen beherrscht. In einem mehrere Seiten langen Statement machte er DFB, Politik und Medien schwere Vorwürfe und trat aus der Fußball-Nationalmannschaft aus. Was ist dran an seinen Vorwürfen gegen Journalisten und was ist von Özils Kommunikationsstrategie zu halten?

Duration:00:10:46

Rundfunkbeitrag: Wichtig für die Demokratie

7/21/2018
More
Beim Rundfunkbeitrag bleibt fast alles beim Alten, so will es das Bundesverfassungsgericht. Was bedeutet das für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Und wie geht man um mit Menschen, die einfach nicht zahlen?

Duration:00:10:19