Gott und die Welt | rbbKultur-logo

Gott und die Welt | rbbKultur

RBB (Germany)

Sinnliche Reportagen, nüchterne Analysen, Porträts von lebenden und historischen Persönlichkeiten, philosophische Betrachtungen existenzieller Themen, kritische Berichte zu aktuellen Fragen, sowie Lebensberatung und Aufklärung.

Sinnliche Reportagen, nüchterne Analysen, Porträts von lebenden und historischen Persönlichkeiten, philosophische Betrachtungen existenzieller Themen, kritische Berichte zu aktuellen Fragen, sowie Lebensberatung und Aufklärung.

Location:

Germany

Networks:

RBB (Germany)

Description:

Sinnliche Reportagen, nüchterne Analysen, Porträts von lebenden und historischen Persönlichkeiten, philosophische Betrachtungen existenzieller Themen, kritische Berichte zu aktuellen Fragen, sowie Lebensberatung und Aufklärung.

Language:

German


Episodes

Prekär im Paradies

7/25/2021
Die Corona-Krise mit ihren Reisebeschränkungen hat die kanarischen Inseln ins Mark getroffen. Über ein Viertel der Einheimischen ist arbeitslos. Statt Deutschen und Briten sind in leerstehenden Hotels Geflüchtete aus Afrika untergebracht. Die vergraulen noch die letzten Touristen, fürchten die Einheimischen. Ihre Hoffnungen richten sich auf die digitalen Nomaden: Privilegierte Corona-Flüchtlinge, die Geld bringen – aber die soziale Spaltung auf den Kanaren umso schmerzhafter sichtbar machen.

Duration:00:26:41

Mein Lebenswerk - Zwischen Selbstverwirklichung und Vermächtnis

7/18/2021
Der Berliner Schriftsteller Christoph Heubner sieht es als seine Lebensaufgabe, die Erinnerung an den Holocaust wachzuhalten. Für eine junge Modedesignerin wiederum dreht sich alles um schöne Kleidung. Viele Menschen widmen sich leidenschaftlich einer Aufgabe, an der sie bis ins hohe Alter festhalten. Was steckt hinter dem Wunsch, ein Lebenswerk zu schaffen?

Duration:00:26:44

Vernarbte Kinderseelen

7/11/2021
In seinem jüngsten Buch "Wut" verarbeitet der Journalist Harald Martenstein die Gewalt, die er als Kind von seiner Mutter erfahren hat. Nicht nur zu Pandemie-Zeiten laufen Kinder Gefahr, misshandelt, beschimpft oder vernachlässigt zu werden: Oft von Eltern, die selbst Gewalt oder Demütigung erfahren haben. Denn Kindesmisshandlung prägt Menschen bis ins hohe Alter.

Duration:00:26:42

Land unter im Mississippi-Delta

7/4/2021
Im Mississippi-Delta fürchten die Menschen um ihren Lebensraum. Täglich versinken ganze Landstriche im Wasser. Die Gründe sind vielfältig; Landabsenkung und Erosion, steigende Meeresspiegel und stärker werdende Wirbelstürme. Das einzigartige Ökosystem des Marschlands an der Südküste der USA droht zerstört zu werden. Um massive Umsiedlungen zu verhindern, suchen Wissenschaftler nach Lösungen.

Duration:00:26:48

Vertrieben, vernichtet, verschwiegen

6/27/2021
Mit dem Überfall auf die Sowjetunion am 22 .Juni 1941 begann Deutschland einen sorgfältig geplanten Vernichtungskrieg. So wurden im heutigen Belarus ganze Dörfer ausgelöscht. Doch erst jetzt gibt es Planungen für eine offizielle Dokumentations- und Erinnerungsstätte, die allen zivilen NS-Opfern gerecht werden soll, die im postsowjetischen Raum von der deutschen Besatzungsmacht ausgebeutet und ermordet wurden.

Duration:00:26:53

Unsichtbare Erntehelfer

6/20/2021
Gemüse aus Süditalien ist ganzjährig in deutschen Supermärkten zu finden. Auf den riesigen Anbauflächen Apuliens oder Kalabriens schuften etwa eine Million Erntehelfer zu Hungerlöhnen. Viele haben weder einen Arbeitsvertrag noch einen Aufenthaltstitel. Auf der Flucht vor der Armut in ihrer Heimat sind sie in einem System der Ausbeutung gestrandet, das an Sklaverei grenzt. Eine Reportage von Dorette Deutsch

Duration:00:26:44

Kirchentreu aus Überzeugung

6/13/2021
Die katholische Kirche ist in der Krise, nicht nur wegen der Missbrauchsfälle. Doch während deutsche Katholiken massenhaft austreten, ist in der polnischen katholischen Mission in Berlin von Unzufriedenheit nichts zu merken. Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren? Lockerung des Zölibats? Priesterweihe für Frauen? Solche Reformen wären den meisten hier zu radikal. Für die Gläubigen in der Diaspora ist ihre Kirche mehr als ein Stück Heimat.

Duration:00:26:45

Gewalt, Proteste, Black Lives Matter

6/6/2021
Der Tod des Afro-Amerikaners George Floyd in Minneapolis war der Auslöser für Demonstrationen im ganzen Land. Was ist ein Jahr danach aus der Protestbewegung geworden? Welchen Einfluss haben die Kirchen, die in früheren Bürgerrechtsbewegungen eine wichtige Rolle spielten? Wo setzt die neue Generation an und welchen Weg will sie gehen?

Duration:00:26:48

Verliebt war ich noch nie

5/30/2021
Die Liebe als Gefühl zu einem anderen Menschen und das Bedürfnis nach Sex und Zärtlichkeit kennen Autisten oft überhaupt nicht. Manche versuchen unter großen Schwierigkeiten dennoch Beziehungen einzugehen, andere können Vertrauen und Intimität nur zu engsten Verwandten empfinden. Wieder andere lieben Gegenstände oder entwickeln eine Vorliebe für Rituale. Robin Rudolph und Melanie Matzies über Autisten und die schwierige Welt der Gefühle.

Duration:00:25:54

Der Klang der Königin - von Orgeln, Organisten und Orgelbauern

5/24/2021
Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. In Berlin und Brandenburg steht sie als musikalische Vermittlerin des Glaubens hoch im Kurs und lockt selbst Menschen an, die der Kirche sonst fern bleiben. Bei manchen geht die Liebe zur Königin der Instrumente so weit, dass sie sie zum Beruf machen. Sigrid Hoff stellt Orgelbauer, Organisten und ihre ganz besonderen Orgeln vor.

Duration:00:26:48

Gottes Dreiraumwohnung in Berlin - Das House of One

5/23/2021
Eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee unter einem Dach, wo man miteinander im Austausch ist und jeder in seiner Tradition beten kann: 2011 stellte Pfarrer Gregor Hohberg diesen Plan für das House of One und seine jüdischen und muslimischen Partner vor. In zehn Jahren gemeinsamer Planung ist aus der interreligiösen Baugruppe ein Team geworden, das den Schulterschluss von Judentum, Christentum und Islam nicht nur bei Friedensgebeten praktiziert. Am 27. Mai wird der Grundstein gelegt.

Duration:00:26:48

Sag nein zu Dummheit und Gewalt - Wolfgang Borchert

5/16/2021
Wolfgang Borchert wurde nur 26 Jahre alt. Posthume Berühmtheit erlangte er mit seinem einzigen Theaterstück „Draußen vor der Tür“, in dem es um einen Kriegsheimkehrer geht. Der Autor machte aus seiner kritischen Einstellung zu Krieg und Nationalsozialismus keinen Hehl. Doch sein Werk ist zugleich durchzogen von spiritueller Thematik, dem Hadern mit Gott und den tiefen Fragen des Menschseins angesichts der Katastrophe.

Duration:00:26:47

Säuselnd, aufbrausend, kraftvoll - Der Wind

5/13/2021
Der Wind sorgt für Bewegung in der Welt. Er treibt Segelschiffe an, trägt Sand, Pollen und Vögel durch die Luft, verbreitet Geräusche und Gerüche. Wir nutzen den Wind, um uns fortzubewegen, um Strom zu erzeugen oder auch um Musik zu machen. Und auch wenn hin und wieder ein Sturm droht: Auf frischen Wind im Leben möchte niemand verzichten.

Duration:00:26:00

Säkular, religiös, selbstbewusst - Jüdische Frauen

5/9/2021
Künstlerin, Hebamme, Schülerin – im Alltag unterscheidet eine Jüdin wenig von anderen Frauen. Doch privat feiern sie andere Feiertage und haben am Wochenende andere Rituale, die ihre Arbeitskolleginnen nicht kennen. Jüdische Frauen unterschiedlichen Alters erzählen, was es für sie bedeutet, in Deutschland jüdisch zu sein und was sie ihren Kindern vom Judentum weitergeben wollen.

Duration:00:26:40

Glücklicher ohne Wirtschaftswachstum

5/2/2021
Brauchen wir Wirtschaftswachstum, um glücklich zu sein? Daran gibt es Zweifel, ebenso wie an Gesellschaftsmodellen, in denen das Streben nach Besitz nicht im Zentrum steht. Eine Sendung von Jantje Hannover

Duration:00:25:08

Sehnsucht nach dem Land der Vorväter

4/25/2021
Die meisten der knapp 9 Millionen Armenier leben seit Generationen im Ausland. Doch für viele bleibt das Land im Südkaukasus ihre Heimat. Der Konflikt um Bergkarabach 2020 hat das Trauma des Genozids im Osmanischen Reich wieder wachgerufen und in der Diaspora eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Mancher junge Mann war sogar bereit, für das Land seiner Vorväter in den Krieg zu ziehen. Was Armeniern in der Diaspora die Heimat bedeutet. Eine Sendung von Marcus Latton.

Duration:00:26:49

Widerstand! Ich kann nicht anders!

4/18/2021
Am 18. April 1521 bot Martin Luther beim Reichstag in Worms Kaiser Karl V. die Stirn. Seine ketzerischen Thesen wollte er nicht widerrufen: Hier stehe ich, ich kann nicht anders! Dieser Auftritt wurde über die Jahrhunderte zum Sinnbild des heroischen Einzelnen gegen die allmächtige Institution. Und so maßt sich mancher Teilnehmer einer Querdenker-Demo an, im reaktionären Kampf gegen den Staat das in einer Linie mit Luther bis zur Widerstandskämpferin Sophie Scholl zu stehen.

Duration:00:26:53

Umzug mit gemischten Gefühlen

4/11/2021
Wer heutzutage eine bezahlbare Wohnung hat, wird sie nicht einfach aufgeben. Doch manchmal geht es nicht anders. Eine neue Wohnung zu finden, ist schwer – und selbst wenn sie größer, günstiger oder besser gelegen ist, gibt es auch Nachteile. Im Ringen um Kompromisse geht es ans Eingemachte: Was bedeutet mir mein Zuhause, meine Nachbarn, der Blick aus dem Fenster, die vertraute Umgebung? Wird die neue Wohnung sich auch irgendwann wie Heimat anfühlen?

Duration:00:26:53

Legenden um ein leeres Grab - vom Glauben an die Auferstehung

4/5/2021
Für die frühen Christen propagierte der Apostel Paulus die Auferstehung als Botschaft Christi, obwohl er Jesus niemals begegnet war. Welche Interessen stecken hinter den Dogmen, die sich im Laufe der 2000-jährigen Geschichte des Christentums herausgebildet haben? Das leere Grab ist nur eine fromme Legende, meinte die kürzlich verstorbene Theologin Uta Ranke Heinemann, aber an die Auferstehung glaubte sie dennoch.

Duration:00:25:57

Als die Orgel mit Pauken und Posaunen in die Synagoge einzog

4/4/2021
Der jüdische Komponist Louis Lewandowski träumte davon, westeuropäische, weltliche Musik mit der Synagogenmusik zu verbinden. Er entwarf eine Liturgie, die die Gemeinde durch Gesang in den Gottesdienst einbezog. Als Dirigent an der Synagoge in der Oranienburger Straße ließ er zur Einweihung der Orgel Posaunen und Pauken ertönen. Was damals ein Bruch mit der Tradition war, ist heute fester Bestandteil liberaler jüdischer Gottesdienste.

Duration:00:26:54