Deutschlandfunk Sternzeit-logo

Deutschlandfunk Sternzeit

Science >

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot vom Deutschlandfunk

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot vom Deutschlandfunk
More Information

Location:

Köln, Germany

Description:

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot vom Deutschlandfunk

Language:

German

Contact:

Raderberggürtel 40, 50968 Köln


Episodes

Abendliche Sonnenwende - Die Abende werden schon wieder länger

12/11/2018
More
Zwar ist erst zu Winteranfang in neun Tagen der kürzeste Tag des Jahres. Doch am 21. Dezember gibt es nicht den spätesten Sonnenauf- und den frühesten Sonnenuntergang. Aufgrund der Schrägstellung der Erdachse und der elliptischen Erdbahn kommt es dazu einige Tage vor beziehungsweise nach der Wintersonnenwende. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 20.06.2019 03:58 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Annie Jump Cannon vor 155 Jahren geboren - Die Frau mit den berühmten Buchstaben

12/11/2018
More
Jede Astronomin und jeder Astronom kennt die Buchstabenkombination O B A F G K M. Das sind die Spektralklassen der Sterne. O-Sterne sind blau und heiß, M-Sterne rot und kühl. Um sich die Buchstabenfolge besser merken zu können, lernen Studenten bis heute den machohaften Merksatz "Oh, be a fine girl! Kiss Me!". Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.06.2019 17:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Annie Jump Cannon vor 155 Jahren geboren - Die Frau mit den berühmten Buchstaben

12/10/2018
More
Jede Astronomin und jeder Astronom kennt die Buchstabenkombination O B A F G K M. Das sind die Spektralklassen der Sterne. O-Sterne sind blau und heiß, M-Sterne rot und kühl. Um sich die Buchstabenfolge besser merken zu können, lernen Studenten bis heute den machohaften Merksatz "Oh, be a fine girl! Kiss Me!". Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.06.2019 03:58 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Lunochod-2 vor 25 Jahren versteigert - Gebrauchtwagenkauf auf dem Mond

12/9/2018
More
Vor 25 Jahren wurde bei Sotheby's in New York ein ganz besonderes Vehikel versteigert. Für 68.000 Dollar erwarb Unternehmer und Weltraumenthusiast Richard Garriot ein Auto - zwar etwas eingestaubt, dafür aber nur 37 Kilometer gefahren. Einziger Haken: Es ist fast 400.000 Kilometer entfernt. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 18.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

NASA-Sonde mit deutschem Massenspektrometer - Zehn Minuten Bonner Venus-Messung

12/8/2018
More
Vor 40 Jahren kam erstmals ein bundesdeutsches Weltraumexperiment bei einem anderen Planeten des Sonnensystems zum Einsatz: Das Neutrale Massenspektrometer, gebaut vom Physikalischen Institut der Universität Bonn, war das erste komplett im Ausland entwickelte Messinstrument an Bord einer US-Raumsonde. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 17.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Von wegen Fantasiezeichnung - Der Mönch und die ersten Sonnenflecken

12/7/2018
More
Die Sonne ist so hell, dass man normalerweise nicht gefahrlos versuchen kann, Einzelheiten auf ihrer Oberfläche zu erkennen. Allenfalls in Horizontnähe schwächen Dunstschichten die Strahlenfülle gelegentlich genug, um mehr als nur einen flüchtigen Blick zu ermöglichen. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 16.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Planetares Stelldichein - Mars zeigt Neptun

12/6/2018
More
Eine gute Stunde nach Sonnenuntergang steht am Südhimmel der rötliche Mars. Er ist zwar längst nicht mehr so hell wie im Sommer, erscheint aber immer noch heller als alle Sterne in seiner Umgebung. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 15.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

170 Jahre Johann Palisa - Der Mann mit dem Kleinplanetenrekord

12/5/2018
More
Vor 170 Jahren erblickte Johann Palisa im zu jener Zeit zur k. und k. Monarchie Österreich-Ungarn gehörenden Teil Schlesiens das Licht der Welt. Damals kannten die Astronomen gerade einmal neun Kleinplaneten zwischen Mars und Jupiter. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 14.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Cyril Jackson vor 115 Jahren geboren - Der südliche Asteroidenentdecker

12/4/2018
More
Vor 115 Jahren kam Cyril Jackson im englischen Ossett zur Welt. Seine Familie zog bald darauf nach Südafrika. Schon während seines Studiums dort arbeitete er am Union Observatorium bei Johannesburg. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 13.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Erstausgabe von ALMA und Illustris - Briefmarken mit Teleskop und simuliertem Weltall

12/3/2018
More
Übermorgen gibt die Deutsche Post zwei weitere Marken ihrer Serie „Astrophysik“ aus. Die Teleskopanlage ALMA in Nordchile und die Computersimulation Illustris zieren zwei neue Briefmarken mit je 1,45 Euro Nennwert. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 12.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Komet am Abendhimmel - 46P/Wirtanen - Der verhinderte Superstar

12/2/2018
More
Im Dezember kommt der Komet Wirtanen der Erde sehr nahe: Am dritten Advent beträgt der Abstand nur noch gut elf Millionen Kilometer - das ist etwa die dreißigfache Monddistanz. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 11.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:14

Konstellation am Morgenhimmel - Venus und Mond treffen auf Spica

12/1/2018
More
In den vergangenen Tagen ließ sich am Morgenhimmel verfolgen, wie die abnehmende Mondsichel immer näher an die helle Venus heranrückte. Gleichzeitig nahm der Abstand zwischen Venus und der lichtschwächeren Spica zu: Morgen bilden die drei Himmelskörper eine besondere Konstellation. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 10.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Schwassmann-Wachmann 3 - Komet in mehr als sechzig Teilen

11/30/2018
More
Im Jahr 1930 hat der Hamburger Astronom Arthur Arno Wachmann seinen dritten Kometen entdeckt. Er wurde nach ihm und seinem Vorgesetzten Arnold Schwassmann benannt. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 09.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Winterfiguren und Planetentreff am Morgen - Der Sternenhimmel im Dezember

11/29/2018
More
Der kommende Monat ist der dunkelste des ganzen Jahres. Denn am 21. Dezember beginnt der Winter – wir erleben den kürzesten Tag. In der Mitte Deutschlands steht die Sonne dann nicht einmal mehr acht Stunden über dem Horizont. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 08.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:14

Kurt Debus vor 110 Jahren geboren - Von Peenemünde ans Cape Canaveral

11/28/2018
More
Vor 110 Jahren erblickte in Frankfurt am Main der spätere Direktor des Kennedy Space Center das Licht der Welt. Kurt Debus begann im Alter von 20 Jahren an der Technischen Hochschule in Darmstadt ein Studium der Elektrotechnik, erhielt sechs Jahre später das Diplom und promovierte 1939 über elektrische Stoßspannungen. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 07.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Vor 35 Jahren erster Westdeutscher im All - Ulf Merbold und Europas erstes Raumlabor

11/27/2018
More
Vor zwei Monaten wurde mit Matthias Maurer der zwölfte deutsche Astronaut vorgestellt. Wenn alles nach Plan verläuft, soll Maurer in ein paar Jahren zur Internationalen Raumstation fliegen. Heute vor fünfunddreißig Jahren startete mit Ulf Merbold zum ersten Mal ein westdeutscher Astronaut ins All – an Bord eines Spaceshuttle. Von Hermann-Michael Hahn www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 06.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Das Sternbild mit dem galaktischen Nachbar - Die Andromeda und ihre Galaxie

11/26/2018
More
Wohl kaum ein Sternbild hat einen so magischen Klang wie die Andromeda. Sie spielt in zahlreichen Science-Fiction-Geschichten eine Rolle, was an der berühmten Andromeda-Galaxie liegt. Diese Galaxie ist der große Nachbar unserer Milchstraße. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 05.06.2019 03:57 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Nachbarsterne im All - Proxima Centauri und die drei Sonnen

11/25/2018
More
Der nächste Nachbar unserer Sonne im All ist Proxima Centauri im Sternbild Zentaur. Dieser rote Zwergstern ist 4,2 Lichtjahre entfernt und zu leuchtschwach, um ihn mit bloßem Auge am Himmel zu erkennen. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 04.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Der weiße Kontinent - Die Antarktis und das Weltall

11/24/2018
More
Erst vor knapp zweihundert Jahren, im Januar 1820, segelten zwei Expeditionen unabhängig voneinander durch das Meer südlich des Südpolarkreises. Damit hatte man begonnen, einen der letzten großen weißen Flecken auf der Landkarte der Erde zu beseitigen. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 03.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:15

Interstellarer Besucher - Auf der Suche nach Oumuamuas Heimat

11/23/2018
More
Vor einem Jahr ist ein einige hundert Meter großes Objekt aus den Weiten des interstellaren Raumes zu uns gekommen, hat eine Kurve um die Sonne gezogen und ist wieder in der Milchstraße verschwunden. Sein Name: Oumuamua. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 02.06.2019 03:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:02:14