Espresso-logo

Espresso

World News

«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig, aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufsverbänden genauso wie jene von Konsumentenorganisationen.

«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig, aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufsverbänden genauso wie jene von Konsumentenorganisationen.

Location:

Basel, Switzerland

Genres:

World News

Description:

«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig, aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufsverbänden genauso wie jene von Konsumentenorganisationen.

Language:

German


Episodes

Lufthansa löscht Platzreservierung ohne Info an die Kunden

6/24/2022
Eine Frau will zusammen mit ihrem Mann und dem 17 Monate alten Baby ihre Eltern in Südkorea besuchen. Für den langen Flug reserviert sie für 140 Euro bei der Lufthansa spezielle Sitze, um ein Baby-Bettchen montieren zu können. Die Lufthansa nimmt jedoch zwei Änderungen am Flugplan vor. Nur durch Zufall entdeckt die Frau, dass dadurch ihre Reservation gelöscht wurde. Zu ihrem Ärger muss sie die Buchung für den geänderten Flug zunächst nochmals bezahlen. Weitere Themen: - Wucher-Verdacht bei...

Duration:00:07:44

Enormer «Schweiz-Zuschlag» bei Kausticks für Hunde

6/23/2022
«Orlando»-Kausticks für Hunde: Hierzulande kosten acht Stück à 11 Gramm rund 1.80 Franken, in Deutschland dagegen umgerechnet knapp 80 Rappen. Bis auf die Verpackung stellt ein Hundebesitzer keinen Unterschied fest. Hersteller, Gewicht und Zutaten: alles identisch. Nur der Preis ist in der Schweiz mehr als doppelt so hoch. Für Lidl ist das offenbar normal. Der Schweizer und der Deutsche Markt seien nicht vergleichbar. Dem widerspricht Volkswirtschaftsprofessor Mathias Binswanger bei...

Duration:00:09:55

Post aus dem ganzen Dorf im eigenen Briefkasten

6/22/2022
«Die Post lässt auch mich völlig allein», schreibt uns eine «Espresso»-Hörerin aus Weinfelden im Kanton Thurgau. Sie hat im SRF-Konsumentenmagazin die Beiträge über verschwundene Päckli gehört und fühlt sich von der Post im Stich gelassen. Nur: Bei ihr es zu viel Post, die Ärger macht. Regelmässig erhält die Hörerin falsche Briefe und Päckli. Bei der Post scheint das aber niemanden zu interessieren, obwohl die Kundin immer eine Meldung macht. Erst als sich «Espresso» einschaltet, wird die...

Duration:00:09:33

Das gilt beim Ferienjob für Jugendliche

6/21/2022
«Espresso» entdeckt in einem Ferienort den Aushang eines Hotels: «Stell dir vor, du könntest hinter die Kulissen eines Hotelbetriebs schauen und gleichzeitig etwas Sackgeld verdienen. Cool, oder?» Gesucht werden Jugendliche ab 15 Jahren, welche in den Sommerferien für mindestens zwei Wochen im Service, in der Hauswirtschaft oder im Bereich Portier/Office arbeiten möchten. Für gerade mal 12 Franken pro Stunde. Pro Juventute sagt im Interview, welcher Mindestlohn empfohlen wird und welche...

Duration:00:13:47

Kinder-Swisspass: Digitale Lösung für Erwachsene in Sicht

6/20/2022
Dass die beliebten ÖV-Begleitbillete für Kinder zwischen Sechs und Sechzehn fortan nur noch auf einem Kinder-Swisspass verfügbar sein sollen, sorgt weit herum für Kopfschütteln. Es sei unrealistisch, dass vor allem die jüngeren Kinder immer an ihre rote Karte denken, wenn sie zum Beispiel mit der Gotte oder den Grosseltern Zug fahren, wird kritisiert. Die Branche kündigt nun auf Anfrage eine Lösung an, wonach die Erwachsenen den Kinder-Swisspass digital in ihrem Swisspass-Konto hinterlegen...

Duration:00:10:57

Lebensmittel-Kontrollen sind im Online-Handel kaum möglich

6/17/2022
Der Jahresbericht des kantonalen Labors Zürich macht auf ein Problem aufmerksam, dass sich aufgrund der Pandemie akzentuiert hat: Lebensmittel-Kontrolleurinnen und -Kontrolleure können keine anonymen Testkäufe bei Online-Händlern machen, was etwa Kontrollen von im Internet bestellten Nahrungsergänzungsmitteln quasi verunmöglicht. Es brauche eine Gesetzesänderung, sagt daher auch Silvio Arpagaus im Namen der Deutschschweizer Kantonschemikerinnen und Kantonschemiker. Weitere Themen: -...

Duration:00:11:37

Grosszügige Arbeitgeber lassen Angestellte gratis Strom tanken

6/16/2022
Ja, das gibt es tatsächlich: Arbeitgeber, bei denen die Mitarbeitenden ihr Elektro-Auto kostenlos aufladen können. Die Telekom-Anbieterin Sunrise ist so ein Beispiel oder der Technologiekonzern ABB. Bei den meisten Unternehmen, die «Espresso» angefragt hat, müssen die Mitarbeitenden jedoch bezahlen fürs Strom-Tanken. Und dann gibt es auch Unternehmen, die noch gar keine E-Ladestationen für ihr Personal haben. Weitere Themen: - «Woher weiss ich, ob die Firma meine Bewerbung wirklich löscht?»

Duration:00:11:44

«Pornofalle» Obligo: Gerichtstermin im Herbst

6/15/2022
Nach jahrelangen Ermittlungen steht nun der Gerichtstermin: Ende September 2022 kommt es am Bezirksgericht March (SZ) zum Prozess gegen zwei Verantwortliche des dubiosen Zahlungsdienstleisters Obligo. Ihnen werden mehrfache Verstösse gegen das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vorgeworfen sowie das Versenden pornografischer Inhalte an Minderjährige unter 16 Jahren. Obligo verschickt derweil munter weiter Rechnungen. Bei «Espresso» haben sich die Meldungen in den letzten Monaten...

Duration:00:12:59

Salt-Kunde auf dem Handy nicht mehr erreichbar

6/14/2022
Ein Salt-Kunde kann von Geschäftspartnern und Freunden auf dem Handy plötzlich nicht mehr erreicht werden. Bei bestimmten Anrufen aus dem Swisscom-Netz heisst es: «Die gewünschte Verbindung kann nicht hergestellt werden.». Obwohl der Kunde geschäftlich aufs Handy angewiesen ist, lässt ihn der Kundendienst eineinhalb Monate hängen. Ausser einmal meldet sich niemand bei ihm, um das Problem zu lösen. Weitere Themen: - «Kassensturz»-Spezial zur Elektromobilität

Duration:00:13:46

Nebenjob von Arbeitsloser wird zum Verlustgeschäft

6/13/2022
«Eine Win-Win-Situation», denkt die arbeitslose Frau aus dem Kanton Aargau. Sie erhält die Möglichkeit für das Schweizerische Jugendschriftenwerk SJW Hefte zu vertreiben. Möglicher Verdienst: 4000 bis 6000 Franken pro Jahr. «Ich kann etwas arbeiten und entlaste gleichzeitig die Arbeitslosenkasse ALK», findet sie. Herausgekommen ist es anders: Die Frau muss wegen dieses Mini-Verdienstes viel mehr Arbeitslosengeld zurückzahlen, als sie verdient hat. Weitere Themen: - Wofür steht eigentlich...

Duration:00:12:55

Tesla-Radbruch: «Was, wenn das auf der Autobahn passiert wäre?»

6/10/2022
Es ist die Horrorvorstellung jedes Autofahrers: Ein Rad bricht während der Fahrt ab. Genau das ist einem «Espresso»-Hörer unterwegs mit seinem Tesla S passiert. Glücklicherweise war er noch auf der Quartierstrasse und nicht auf der Autobahn. Die ganze Reparatur kostet über 12000 Franken, doch Tesla will sich nicht am Schaden beteiligen. Die Garantie sei abgelaufen, heisst es lapidar. Vieles deutet aber auf einen Produktionsfehler hin. Weitere Themen: - Stromsparen: Mit Gleichstrom im Netz...

Duration:00:11:56

Ukraine-Flüchtlinge: Behörden bremsen Helferin aus

6/9/2022
Eine Zürcherin überlässt einer Mutter aus der Ukraine und ihren zwei Kindern ihre Zweizimmerwohnung in Zürich und zieht für einige Wochen zu ihrer Schwester. Als der Wunsch aufkeimt, wieder in ihre Wohnung zurückzukehren, macht sie sich auf die Suche nach einer zahlbaren Alternative für «ihre Familie». In der Stadt Zürich findet sie nichts, dafür böte sich gleich in zwei Gemeinden im Kanton eine Lösung an. Doch die Behörden dort winken ab. Ihr Kontingent sei ausgeschöpft. Damit aber die...

Duration:00:11:46

Nach Todesfall: Helsana lässt Angehörige im Regen stehen

6/8/2022
Silvester 2021: Eine Frau und ihre Tochter sind in den französischen Alpen unverschuldet mit dem Auto verunfallt. Dabei starb die Mutter, die Tochter überlebte schwer verletzt. Der Ex-Mann und Vater des Teenagers versucht seit Mitte Januar, seine Tochter neu zu versichern bei der Krankenkasse Helsana. Denn vorher war sie durch die Police der Mutter bei der Helsana mitversichert. Der Helsana-Kundendienst leistete sich aber einen Fehler nach dem anderen: Falsche oder immer wieder gar keine...

Duration:00:11:08

Geoblocking ist untersagt – aber wird das Verbot eingehalten?

6/7/2022
Günstig etwas im Ausland zu bestellen, das sollte mittlerweile problemlos möglich sein – seit Anfang Jahr ist das sogenannte Geoblocking verboten. Das heisst, Schweizerinnen und Schweizer dürfen nicht grundsätzlich von ausländischen Online-Shops ausgeschlossen werden. Doch wird das auch eingehalten? Der «Kassensturz» kommt zum Schluss: grossmehrheitlich Ja. Doch das bedeutet nicht, dass Schweizer Kundinnen und Kunden nun uneingeschränkt auf Schnäppchenjagd gehen können. Weitere Themen: -...

Duration:00:11:31

Teure Aufschaltgebühren bei Internet-Abos – wofür eigentlich?

6/3/2022
Die meisten Telekomanbieter verlangen beim Abschluss eines neuen Internet-Abos eine einmalige Aufschaltgebühr. Dabei sind die Unterschiede gross: Während einige Anbieter gar nichts verlangen, kostet die Aufschaltung bei anderen über 110 Franken. Die Telekomfirmen begründen die Gebühr mit Kosten für den Techniker und für die zur Verfügung gestellte Hardware. Telekom-Experte Ralf Beyeler findet 100 Franken für die Aktivierung eines neuen Internet Abos «relativ hoch». Weitere Themen: - Kein...

Duration:00:10:57

CSS «versteckt» wichtige Information im Kunden-Heftli

6/2/2022
Im Telmed-Modell lassen sich Versicherte telefonisch beraten, bevor sie zum Arzt gehen. Das soll Kosten sparen. Telmed-Anbieter gibt es verschiedene in der Schweiz. Krankenkassen informieren ihre Versicherten jeweils, mit welchen sie zusammenarbeiten. Die CSS wechselte kürzlich ihren Telmed-Anbieter und informierte darüber in ihrem Kundenmagazin. Wer dieses nicht gelesen hatte und sich beim alten Anbieter meldete, erhielt alsbald eine Rechnung. Das sei nicht kundenfreundlich, findet ein...

Duration:00:10:17

Viagogo muss bei Preisangaben über die Bücher

6/1/2022
Ab dem 1. Juli gelten strengere Regeln für Preisangaben. Der Gesamtpreis inklusive aller Zuschläge und Gebühren muss ab dann von Anfang an angegeben sein, ausgenommen sind einzig die Versandkosten. Den Preis im Laufe des Bestellprozesses konstant zu erhöhen und erst am Schluss den tatsächlich zu bezahlenden Preis anzugeben, geht dann nicht mehr. Besonders bekannt für diese Praxis ist die Ticketplattform Viagogo. Sie gibt auf Anfrage an, die neue Verordnung mit ihrem jetzigen Vorgehen zu...

Duration:00:10:58

Autounfall im Ausland: Das ewig lange Trödeln der Versicherungen

5/31/2022
Es wäre eigentlich keine grosse Sache: Auf einem Parkplatz in Frankreich touchiert eine Einheimische ein Schweizer Fahrzeug. Der Besitzer meldet den Schaden der Versicherung der Frau, beziehungsweise deren Schweizer Vertretung. Doch monatelang tut sich nichts. Kein Einzelfall, wie ein Versicherungsexperte sagt. Nicht selten würden ausländische Versicherer solche Fälle verschleppen. «Espresso» sagt, wie man ihnen Beine machen kann. Weitere Themen: - Kostspieliger Mai: Krasser Zügel-Aufpreis,...

Duration:00:12:06

Keine Parkuhren mehr bei Park-and-Rail der SBB

5/30/2022
Die SBB baut bis nächstes Jahr alle ihre Parkuhren bei Park-and-Rail ab. Bezahlt werden soll über die P&R-App. Das musste auch eine «Espresso»-Hörerin erfahren, die beim Park-and-Rail am Bahnhof Rubigen (BE) vergeblich die Parkuhr suchte. «Ich musste feststellen, dass man zum Parkieren neu eine App auf dem Handy braucht», erzählt sie. Mit Bargeld an der Parkuhr bezahlen, das geht nicht mehr. Weitere Themen: - Notvorrat: Kann das weg? - Wie schütze ich mein Handy vor den Ferien richtig?

Duration:00:11:14

meineimpfungen.ch: Gnadenfrist für Lösung in letzter Minute

5/27/2022
Weil die Datensätze in einem «himmeltraurigen Zustand» seien, fordert der eidgenössische Datenschützer die Löschung der rund 300'000 Impfdossiers von meineimpfungen.ch. Das zuständige Konkursamt, wo sich die Daten befinden, ist einverstanden. Die Löschung erfolgt aber nicht sofort. Es bleibt noch eine Gnadenfrist von wenigen Wochen. Zurzeit sieht es aber nicht danach aus, als würde noch jemand mit einer Idee auftauchen, wie man die elektronischen Impfbüchlein in letzter Minute doch noch...

Duration:00:12:55