Das Feature-logo

Das Feature

Deutschlandradio

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.
More Information

Location:

Köln , Germany

Description:

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

Language:

German

Contact:

Raderberggürtel 40, 50968 Köln


Episodes

Die zwei Welten des Otto Dix - Kriegstriptychon

11/13/2018
More
23-jährig zog Otto Dix in den Ersten Weltkrieg. Patriotismus trieb ihn weniger als Neugier. Was er sah, überstieg seine Fantasie - dennoch saß er stoisch im Schützengraben, skizzierte, aquarellierte sogar. Das berühmteste Resultat dieser Eindrücke ist das Triptychon "Der Krieg". Von Ulrike Bajohr www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:47

Vergangenheitsbewältigung - "Albert Speer, ich leugne nicht, dass es gut ist zu leben"

11/9/2018
More
Als der jüdische Architekt Roman Halter Mitte 50 war, beschloss er, in das düsterste Kapitel seines Lebens einzutauchen: die Jahre im Ghetto in Lodz, die Zeit in den Konzentrationslagern Auschwitz und Stutthoff, die Zwangsarbeit in Dresden. Von Mechthild Müser www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: 16.11.2018 20:10 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:34

Schwieriges Verhältnis von Juden und Muslimen in Europa - Wer hat Angst vor dem Mann mit dem Bart?

11/6/2018
More
Angst und Misstrauen beherrschen seit fast 20 Jahren das Verhältnis zwischen Juden und Moslems in europäischen Großstädten. Die einen sind wütend über die Behandlung von Palästinensern durch Israel, die anderen fühlen sich stellvertretend für den jüdischen Staat zu Zielscheiben von Hass und Gewalt gemacht. Von Daniel Cil Brecher www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:48

Unbekannte Bekannte - „Schön, Sie nicht kennenzulernen!"

11/2/2018
More
August Strindberg nannte diese Menschen seinen unpersönlichen Bekanntenkreis: Ob auf dem Arbeitsweg, in der Kantine oder beim Gassigehen - unbekannte Bekannte sind Menschen, die sich regelmäßig begegnen, ohne einander anzusprechen. Aber was passiert, wenn man es doch einmal tut? Von Fritz Tietz www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:07

Ein politisches Sittengemälde der frühen Bundesrepublik - "Lieber rot als tot" - Der Grenzgänger Walter Hagemann

10/30/2018
More
Walter Hagemann wurde 1945 erster Redakteur der Münchner "Neuen Zeitung". Er zählte zu den Gründungsmitgliedern der CSU, wurde Direktor des Instituts für Publizistik an der Universität Münster. Eigentlich eine klassische konservative Karriere - hätte er nicht auch gegen die Atombewaffnung protestiert. Von Otto Langels www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:36

Tapir im Birkenwald - Selbst gemachtes Leben

10/26/2018
More
Ist es Volkskunst, Wahnsinn oder Methode? Am 23. Januar 2016 starb der finnische Performancekünstler und Vorreiter von ITE, Erkki Pirtola. Mehr als 30 Jahre seines Schaffens widmete er ITE - einer Kunstrichtung, die in den Tiefen der finnischen Wälder und Tundren ein einzigartiges Dasein fristet. Von Gabi Schaffner www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:58

Medikamentenversuche an Jugendlichen und ihre Folgen - Auf den Spuren von Schorsch

10/23/2018
More
Mediziner warnten Ende der 60er-Jahre, die vom Pharmakonzern Schering entdeckte triebhemmende Substanz Cyproteronacetat Heranwachsenden zu verabreichen. Doch der ehemalige Ersatzdienstleistende Gebhard Stein erinnert sich, dass er 1972 das Medikament drei Jugendlichen in einer Behinderteneinrichtung geben musste. Von Charly Kowalczyk www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:42

Der Weg der Mundharmonika - Toots Thielemans und der Atem der Melancholie

10/19/2018
More
Woher stammt die Mundharmonika, dieses Instrument der Melancholie? Nicht aus den USA – obwohl DeFord Bailey darauf brillierte, der schwarzen Country-Musiker. Oder Larry Adler, der weiße Jazzer. Sie kommt aus der Alten Welt und hat viele Väter. Eine Spur führt nach Friedrichroda, Thüringen. Von Lou Brouwers www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:31

Malta und der Mord an Daphne Caruana Galizia - "Mit Freuden würden sie mich tot sehen"

10/16/2018
More
Daphne Caruana Galizia deckte Maltas größte Skandale auf, doch die korrupten Politiker wurden wiedergewählt. Kurz darauf, am 16. Oktober 2017, war die Journalistin tot. Die Hintergründe sind bis heute ungeklärt. Stattdessen geraten Aktivisten, die Galizias Kampf gegen Korruption fortführen, selbst unter Beschuss. Von Iris Rohmann www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:47

Ein Mann, ein Berg - Mythos Luis Trenker

10/12/2018
More
Ob als Schauspieler, Bergfuchs oder Buchautor, Luis Trenker gelang es stets, das Image des großen Strahlemanns aufrecht zu erhalten. Wie hat er das geschafft? Von Katrin Hildebrand www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:10

Ein Quereinsteiger lernt seinen Traumberuf - Helle wird Erzieher

10/9/2018
More
Er ist 53 Jahre alt, hat zwei erwachsene Söhne - und hat bald eine Erzieherausbildung absolviert. Für Helmut Salvatore Hartwich, genannt Helle, ist das der erste ordentliche Berufsabschluss. Dabei hätte er schon als junger Mann gern mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Aber in den 1980er-Jahren hieß es auf dem Arbeitsamt: "Erzieher? Frauenberuf!". Von Rosemarie Mieder und Gislinde Schwarz www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:43

Rentner in Höchstform - Over the Top

10/5/2018
More
Sie rackern sich so richtig ab. Mehr, als es die meisten nur halb so alten Menschen tun. 111 km wandern, täglich rudern, mit dem Fahrrad von Münster nach St. Petersburg, die Teilnahme am Ironman-Wettbewerb auf Hawaii scheinen ihnen ganz normal. Die Reporter keuchen ihren Helden hinterher. Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:34

Wie man einen Friedhof am Sterben hindert - St. Matthäus lebt

10/3/2018
More
Wenn keiner mehr begraben wird, ist ein Friedhof tot. Nicht unwahrscheinlich in einer Welt des Mir-doch-egal-wo. Zum Glück ist die Prominenz unsterblich. Das weiß jeder, der Friedhöfe mit Dichtergräbern besucht. Der Alte Sankt-Matthäus-Kirchhof in Berlin Schöneberg bezieht seine Vitalität aber noch aus anderen Quellen. Von Ulrike Bajohr www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:53:09

Der Fall Warta - Gerechtigkeit für einen toten Wismut-Kumpel

10/2/2018
More
Genau 30 Jahre nachdem er begonnen hatte, bei der WISMUT zu arbeiten, war Reinhold Warta tot. Das war 1994. Er wurde 52 Jahre alt und starb an einer Krebsart, die von der Berufsgenossenschaft nicht als unmittelbare Folge seiner Arbeit im Uranbergbau akzeptiert wird. Familie Warta blieb ohne Entschädigung. Von Reinhart Brüning www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:43

Wie unser Geld wirklich entsteht - Money from nothing

9/25/2018
More
Der größte Teil unseres Geldes wird nicht von der Zentralbank geschaffen, sondern von den Banken. Und zwar einfach so, aus dem Nichts. Die Tatsache ist weitgehend unbekannt. Aber sie gefährdet zunehmend die Stabilität unseres Finanzsystems. Kritiker fordern eine neue Geldordnung. Von Vivien Leue www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:13

Zwei Kindersoldaten und der Internationale Strafgerichtshof - Zwei Opfer, ein Täter

9/18/2018
More
Zwei Jungen werden von einer ugandischen Miliz verschleppt und als Kindersoldaten rekrutiert. Jetzt steht der eine als Kriegsverbrecher vor dem Internationalen Strafgerichtshof - der andere arbeitet für die Institution. Von Elsbeth Bräuer und Minh Thu Tran www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:52:40

Dirigentinnen - Frauen, die den Takt angeben

9/14/2018
More
"Dirigentinnen verstören das Orchester mit ihrer sexuellen Energie", sagte der russische Dirigent Vasily Petrenko. Rund 130 Orchester gibt es in Deutschland, doch kaum mehr als eine Handvoll wird von Frauen geleitet. Von Sabine Fringes www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:37

Lifta - Was Palästinenser und Juden über ein leeres Dorf erzählen

9/11/2018
More
Von sehr viel Grün überwucherte Ruinen auf einem Hügel am westlichen Stadtrand Jerusalems - so erscheint dem Fremden das Dorf Lifta. Es ist eine Bühne für widerstreitende Geschichten und Erinnerungen. Beim Rundgang mit ehemaligen Bewohnern werden sie laut. Von Brigitte Jünger www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:43

Mord im Krankenhaus - "Er arbeitete umsichtig und gewissenhaft"

9/7/2018
More
Im Arbeitszeugnis für Niels Högel stand: "In kritischen Situationen handelte er überlegt und sachlich richtig." So schrieb das Klinikum Oldenburg im Jahr 2002. Kurz zuvor war ihm wegen Mordverdachts gekündigt worden. Wieso verhinderte niemand, dass er danach im Klinikum Delmenhorst weiter mordete? Von Rosvita Krausz www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:49:36

Erinnerungen an einen Euthanasiemord - Tante Trude

9/4/2018
More
1943 ist Tante Trude in der Klinik gestorben. So erinnern sich Angehörige an einen Euthanasiemord. Sie saß bei Onkel Heinz auf dem Schoß, hatte einen Tobsuchtsanfall. Da hat er sie weggefahren in die Anstalt. Unsere Autorin beschloss hinzufahren, um ein Gefühl für den Ort zu bekommen, an dem das als unwert erachtete Leben ausgelöscht wurde. Von Johanna Herzing www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:43:34