Essay und Diskurs-logo

Essay und Diskurs

772 Favorites

More Information

Location:

Cologne, Germany

Description:

Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.

Language:

German

Contact:

Raderberggürtel 40, 50968 Köln


Episodes

Ethnos und Demos - Das Volk als homogene Einheit?

9/17/2017
More
Wer ist heute noch "das Volk"? Im Staats- und Verfassungsdenken hatte "Volk" neben dem ethnischen Verständnis einer vorpolitischen Macht immer auch die Bedeutung als Ursprung politischer Gewalt - als Volkssouverän. Der Soziologe Armin Nassehi im Gespräch mit Wolfgang Schiller www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 26.03.2018 09:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:04


Tiere und Menschen im Krieg - Sterben auf Augenhöhe

9/10/2017
More
Das Lamm symbolisiert Christus, der Fuchs die Schlauheit, der aristotelische Elefant die Keuschheit. In der Bildsprache des Glaubens, der Philosophie und der Kunst stoßen wir auf eine ganze Menagerie. Von Jean-Pierre Wils www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 19.03.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:37


Entkräftung und Widerstand - Wie Demokratien ermüden und wieder zu Kräften kommen

9/3/2017
More
1990, nach Ende der kommunistischen Regime in Osteuropa, hieß es: Die Geschichte ist zu Ende, es wird nur noch Demokratie und Kapitalismus geben. In der aktuellen Debatte um die Zukunft westlicher Gesellschaften wird verhandelt, was jeder interessierte Bürger derzeit täglich erlebt: die Dekonsolidierung der Demokratie. Von Claus Leggewie www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 12.03.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:38


Zeitdiagnostik - Die wunderbare Wünschelrute

8/27/2017
More
Herfried Münkler sieht die neuen Kriege heraufziehen, Thomas Piketty die Ungleichheit wachsen, Hartmut Rosa erklärt, warum uns die Beschleunigung zerreibt, und Ulrich Bröckling, wie wir zunehmend zu "Unternehmern unserer selbst" werden. Von Andrea Roedig www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 05.03.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:10


Interstellare Kommunikation - Warten auf Kontakt zu fremder Intelligenz

8/20/2017
More
Am 20. August 1977 schickte die NASA zusammen mit der Raumsonde Voyager 2 eine Datenplatte mit Grüßen, Musik und Bildern in den interstellaren Raum. Deren Inhalt richtet sich an intelligente außerirdische Wesen. Was wäre, wenn doch noch eine Antwort käme? Was würde das für unsere Zivilisation bedeuten? Von Frieder Butzmann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 26.02.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:38


Erzählen im Wandel - Die Welt als Serie - die Serie als Welt

8/13/2017
More
Mit Twin Peaks von David Lynch und Mark Frost änderten sich Erzählstruktur und Bildaufbau der Fernsehserie, zuerst langsam, dann immer heftiger und mit großem Erfolg. Die Serien wandten sich sozial, politisch und kulturell "erwachsenen" und kritischen Themen zu, bei denen es immer wieder auch zu Tabuverstößen und Provokationen kommt. Von Markus Metz und Georg Seeßlen www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 19.02.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:34


Frauenbilder und Integration - Das Private wird wieder politisch

8/6/2017
More
Zu den Forderungen, die Politik und Gesellschaft an Flüchtlinge und Zuwanderer stellen, gehört die Anerkennung der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Aber was heißt das konkret? Kann man Familien Vorschriften machen, wie sie miteinander leben sollen? Von Barbara Sichtermann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 12.02.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:26:59


Stadtentwicklung Frankfurt - Kann man Banken lieben?

7/30/2017
More
Mittelalterliche Altstadt, Gründerzeitquartiere, himmelstürmende Skyline: Frankfurt ist einzigartig. Seit einigen Jahren wird das historische Zentrum wieder errichtet. Gibt man so den Frankfurtern ihre Identität zurück? Ein Essay über die Stadt als Anschauungsobjekt für zeittypische Maximen, Fehlschläge und Missverständnisse. Von Andrea Gnam www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 05.02.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:02


Große Reden, große Redner? (3/3) - Kritische Kunst aus Propagandaplatten

7/23/2017
More
In manchen Reden verdichten sich Schlüsselmomente der Zeitgeschichte. Aber welche Bedeutung hat die Redekunst in einer Zeit, in der Politik von immer schneller zirkulierenden Bildern vermittelt wird? Und welche Wirkung kann das gesprochene Wort noch positiv wie negativ entfalten, wenn die Bilder fehlen? Dani Gal und Achim Lengerer im Gespräch mit Frank Kaspar www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 29.01.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:12


Große Reden, große Redner? (2/3) - Obamas Reden: Politik als Storytelling

7/16/2017
More
Barack Obama war als Präsident ein herausragender Redner. Seinen Aufstieg ins höchste Amt der USA verdankt er unter anderem dieser Kunst. Indem er seine persönliche Geschichte mit der Geschichte Amerikas und der seiner Generation verband, gelang es ihm, gesellschaftliche Strömungen zu einen, die lange unversöhnlich schienen. Von George Blaustein www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 22.01.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:31:56


Große Reden, große Redner? (1/3) - "Lassen Sie die Finger von NS-Vergleichen"

7/9/2017
More
Öffentlicher Streit um politische Aussagen - das ist Tagesgeschäft der Parteien, der Medien, und der Wähler. Thomas Niehr ist Politolinguist und lehrt die Kunst der Analyse des politischen Wortes. Sprache in der Politik und das Sprechen über die Sprache der Politik sind die Gegenstände der Politolinguistik. Im Gespräch mit Michael Köhler www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 15.01.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:11


documenta 14 - Pygmalion und Dädalus

7/2/2017
More
Michael Köhlmeier, Schriftsteller und Sagenerzähler aus Hohenems/Vorarlberg, erzählt von Dädalus, der beispiellosen Karriere eines Ingenieurs, der auf der Suche nach Perfektion zum frustriert missverstandenen Bildhauer-Künstler wird. Von Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 08.01.2018 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:39


documenta 14 - "So etwas gab es in Griechenland noch nie zuvor"

6/25/2017
More
Mit der documenta 14 in Athen habe die griechische zeitgenössische Kunst plötzlich die internationale Bühne betreten, sagte die Leiterin des Athener documenta-Büros, Marina Fokidis, im Dlf. Sie hatte die "Kunsthalle Athena" zum Klimax der griechischen Finanzkrise initiiert, begleitet von der Wut auf Deutschlands Spardiktat - denn: "Künstler werden stärker in Zeiten der Krise". Marina Fokidis im Gespräch mit Barbara Schäfer www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 01.01.2018...

Duration: 00:28:50


documenta 14 - Gedanken zur Kunst - Kurator Hendrik Folkerts über die Partitur

6/18/2017
More
Performance brauche eigentlich überhaupt keine Partitur, sagt der documenta Kurator Hendrik Folkerts im Dlf. Welche Rolle die Partitur in der Bildenden Kunst spielt und wie sich ihr Konzept und Einsatz in den letzten Jahrzehnten verändert hat, erklärt er im Interview. Hendrik Folkerts im Gespräch mit Barbara Schäfer www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 25.12.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:29


documenta 14 - Gedanken zur Kunst - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm und Lösungen in der Kunst

6/6/2017
More
Vom Ende des 17. Jahrhunderts an nahm das Vorhaben der Landgrafen von Hessen-Kassel, die mittelmäßige hessische Stadt in eine Kulturmetropole umzuwandeln, Form an: Herkulesdenkmal, Orangerie und Karlsaue, Wilhelmshöhe, Fridericianum, Palais Bellevue, Apollotempel Monopteros. 1806 kamen Napoleon, französische Besatzung und die Befreiungskriege. Von Dieter Roelstraete www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 13.12.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:06


Konsumgesellschaft - Patina - die Zukunft der Endlichkeit

6/5/2017
More
Wenn in einer Gesellschaft der Markt im Mittelpunkt steht, geht es nicht mehr um den Gebrauchswert der Dinge, sondern um deren Erwerb. Aus diesem Grund hat sich die Konsumgesellschaft zur Wegwerf- und Vermüllungsgesellschaft gewandelt. Ihr melancholisches Antidot ist die Patina, in der sich das Bedauern über diesen Skandal ausdrückt. Von Thomas Palzer www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 12.12.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:59


Vergeblich und vergangen - Niemals schläft der Rost

6/4/2017
More
Rost! Sein Leumund ist übel. Eisenfresser. Stahlbezwinger. Seit Jahrtausenden nagt der Rost an den Kriegs-, Kultur- und Arbeitswerkzeugen des Menschen, er gilt als der große Zerstörer und als hinterhältiger Entwerter. Die Angst vor ihm ist sprichwörtlich. Wer rastet, der rostet. Wer rostet, ist tot zu Lebzeiten. Von Torsten Körner www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 11.12.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:04


Über Eliten (4/4) - Fatal Attraction - Silicon Valley trifft Donald Trump

5/25/2017
More
Im Präsidentschaftswahlkampf 2016 hat sich das Silicon Valley mit großer Geschlossenheit gegen Donald Trump gestellt. Umso konsternierter war man, als die Köpfe der Branche dem neuen Präsidenten ihre Aufwartung machten - allen voran PayPal-Gründer Peter Thiel, Mitbegründer des Big-Data-Unternehmens Palantir und mittlerweile ein Berater Trumps. Von Adrian Daub www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 01.12.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:35


Über Eliten (3/4) - Im Echoraum mit Gleichgesinnten

5/21/2017
More
Der Wiener Philosoph Konrad Paul Liessmann schließt sich dem Lob der Elite nicht an, das im Bildungsbereich schon lange en vogue ist. Das aktuelle Verständnis von Elite sei "aus dem neoliberalen Geist des Wettbewerbs" geboren und habe der Elite, obwohl sie vielfach versagt habe, eine falsche Aura verliehen. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Jochen Rack www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 27.11.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:28:44


Über Eliten (2/5) - Verzagte Geister

5/14/2017
More
Im öffentlichen Diskurs über Eliteverdrossenheit dominiert ein Elitebegriff von wenigen Tausend Mächtigen in Wirtschaft und Politik. Dabei gibt es eine ungleich größere Zahl an Menschen, die das gesellschaftliche Klima als Bildungselite maßgeblich beeinflussen können. Heike Schmoll im Gespräch mit Florian Felix Weyh www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: 20.11.2017 08:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:29:23

See More