pixel
Kulturfragen-logo

Kulturfragen

206 Favorites

More Information

Location:

Cologne, Germany

Description:

Hier wird das Kulturthema der Woche aufgegriffen, hier werden gesellschaftliche Debatten geführt. Kultur im weitesten Sinn steht zur Diskussion, von Blasphemie bis Urheberrecht. Bei uns sprechen die klugen Leute!

Language:

German

Contact:

Raderberggürtel 40, 50968 Köln


Episodes

Rede von Herta Müller - Gegen die Angst

8/20/2017
More
Herta Müller ist eine Sprach-Wandlerin: Sie weitet die Grenzen des Sagbaren und zeigt auch, welche subversiven und rettenden Kräfte ihr innewohnen. Wörter und Sätze aufzuschreiben zur Verteidigung des eigenen Lebens wurde zum "Ausweg nach innen". So ist auch die Festspielrede zur Eröffnung der Ruhrtriennale überschrieben. Von Herta Müller www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 26.02.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:23:41


Berlins Kultursenator Klaus Lederer - "Kunst zu erzeugen ist genauso Arbeit, wie Kunst zu genießen"

8/13/2017
More
Mehr Räume für die Kunst, mehr Geld für Künstler: "Wir haben in Berlin den Kulturetat für den nächsten Doppelhaushalt in einer Weise erhöht, wie es in den letzten 15 Jahren nicht passiert ist", sagte Kultursenator Klaus Lederer von der Linkspartei im Dlf. Das sei nötig, damit Berlin sein Flair nicht verliere. Klaus Lederer im Gespräch mit Claudia van Laak www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 19.02.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:49


Kulturfragen vom 06.08.2017, Johannes Ebert vom Goethe-Institut ü. Kulturpolitik

8/6/2017
More
Autor: Köhler, Michael Sendung: Kulturfragen Hören bis: 12.02.2018 16:05

Duration: 00:25:04


Parzinger zur Kritik am Humboldt-Forum - "Natürlich wird Provenienzforschung durchgeführt"

7/30/2017
More
Provenienzforschung bei völkerkundlichen Sammlungen zu betreiben, sei oft schwieriger als bei NS-Raubkunst, sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, im Dlf. Das Humboldt-Forum arbeite aber eng mit betroffenen Ländern wie Ruanda und Tansania zusammen. Hermann Parzinger im Gespräch mit Maria Ossowski www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 05.02.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:52


Trend zu autoritären Herrschern - "Die Demokratie vermag sich selbst auszuschalten"

7/23/2017
More
Der Historiker Volker Weiß sieht einen Trend zu autoritären Präsidialregimen und Führungsfiguren. Die Gefahr liege darin, dass diese sich auf demokratischem Wege etablierten, sagte Weiß im Dlf. Politiker wie Trump, Erdogan, Putin oder auch Macron inszenierten sich als Alleskönner mit heroischem Gestus. Historiker Volker Weiß | www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 29.01.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:41


Salzburger Festspiele - Auseinandersetzung mit Strategien der Macht

7/16/2017
More
"Festspiele haben auch eine Haltung einzunehmen", sagte Markus Hinterhäuser Dlf. Er ist der neue Intendant der Salzburger Festspiele, die in der kommenden Woche starten. In Mozarts "Clemenza di Tito" sieht er eine profunde musikalische Auseinandersetzung mit Strategien, Zumutungen und Grausamkeiten der Macht. Markus Hinterhäuser im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 22.01.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:50


Klagenfurter Rede zur Literatur - "Literatur ist Kampf!"

7/9/2017
More
"Literatur war niemals ungefährlich, für niemanden. Aber trifft das auch für gegenwärtig erscheinende Bücher zu", fragte der Schriftsteller Franzobel beim Ingeborg-Bachmann-Preis. Literatur sei Kampf, für unangenehme Wahrheiten und unkonventionelles Denken, findet der Österreicher in seiner Rede zur Literatur. www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 15.01.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:25:13


Über den Zustand des Theaters - "Ich sehe unsere Aufgabe darin, das Publikum auf den Sitzen zu halten"

7/2/2017
More
Blicke man ganzheitlich auf das Theater in England, seien es gute Zeiten, sagte der britische Dramatiker Tom Stoppard im Dlf. Eine moralische oder soziale Pflicht müsse ein Stück nicht erfüllen. Entscheidend sei, ob etwas gut oder schlecht gemacht sei. Tom Stoppard im Gespräch mit Noemi Schneider www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 08.01.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:34


Tutzinger Rede - Die zweite Chance

6/25/2017
More
Die Europäische Union befindet sich in einer "existenziellen Krise": So lautet die These von Timothy Garton Ash in seiner Rede vor der Akademie für Politische Bildung in München. Die Suche nach Ursachen führt den britischen Historiker zurück in die Zeit "des größten Triumphes des Westens", dem politischen Umbruch nach 1989. Rede von Timothy Garton Ash www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 01.01.2018 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:54


Gründer des Berliner Grips-Theaters - "Theater geht nach wie vor"

6/18/2017
More
Gutes Theater funktioniere nach wie vor. "Dass da lebendige Schauspieler auf der Bühne stehen, fasziniert gerade die Kinder am meisten, die am meisten vor der Glotze sitzen sonst", sagte Volker Ludwig im Dlf. Der Gründer des Berliner Gripstheaters schrieb Stücke, die das Kinder-und Jugendtheater in Deutschland erneuerten und emanzipierten. Volker Ludwig im Gespräch mit Oliver Kranz www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 25.12.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:39


Historiker Heinrich August Winkler - "Chancen stehen nicht schlecht, dass Ära Trump Episode bleibt"

6/11/2017
More
Nach Ansicht des Historikers Heinrich August Winkler hat das transatlantische Bündnis schon viele US-Präsidenten überstanden. "Deshalb müssen wir, so gut es geht, trotz Donald Trump, an diesen Institutionen und Traditionen festhalten", sagte er im Deutschlandfunk. Heinrich August Winkler im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 18.12.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:34


Schriftstellerin Kathrin Röggla - "Öffentliche Gewalt erfordert eine Reaktion"

6/5/2017
More
Die österreichische Schriftstellerin Kathrin Röggla war in diesem Jahr Mitglied der Jury, die am letzten Spieltag der "Stücke 2017" den Gewinner des Mülheimer Dramatikerpreises kürte. In diesem Jahr, stellt sie fest, spielt das Thema Gewalt eine große Rolle. Kathrin Röggla im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 12.12.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:45


Claus Leggewie - "Die Aufstiege der Populisten haben in Europa den Zenit erreicht"

6/4/2017
More
Bei Vielen in den USA und in Europa sei Vertrauen in die Politik enttäuscht worden, wodurch Ressentiments wachsen würden, so der Politologe Claus Leggewie im Dlf. Diese emotionale Komponente in der Politik sei nur schwer einzufangen und berge weltweit ein Risiko. Allerdings habe der Aufstieg der Populisten in Europa bereits den Zenit erreicht. Claus Leggewie im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 11.12.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:44


Ernst-von-Siemens-Musikpreis-Träger Pierre-Laurent Aimard - Ein Leben im Dienste der Musik

5/28/2017
More
Was in der Literatur der Literaturnobelpreis und für Architekten der Pritzker-Prize ist, das ist in der Welt der klassischen Musik der Ernst-von-Siemens-Musikpreis. Es ist eine der höchsten und renommiertesten Auszeichnungen überhaupt. In diesem Jahr geht der mit 250.000 Euro dotierte Preis an den französischen Pianisten Pierre-Laurent Aimard. Pierre-Laurent Aimard im Gespräch mit Maja Ellmenreich www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 04.12.2017 16:05 Direkter Link zur...

Duration: 00:24:42


Klima, Diversität, Verantwortung - Das städtische Grün als sozialer Übungsplatz

5/25/2017
More
Auf städtischen Grünflächen wird heutzutage gesonnt und gegrillt, aber auch mit neuer Klima-Technologie und lokaler Selbstversorgung experimentiert. Städtische Parks sind zudem sommerliche Hot Spots geworden, an denen die Diversität der Gesellschaft greifbar wird. Landschaftsplaner Carlo Becker gibt Auskunft zum Stand städtischer Grünkultur. Carlo Becker im Gespräch mit Beatrix Novy www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 01.12.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:44


Über Kränkung - Dankrede Joachim Gaucks anläßlich des Leopold-Lucas-Preises 2017

5/21/2017
More
Autor: Gauck, Joachim Sendung: Kulturfragen Hören bis: 27.11.2017 16:06

Duration: 00:23:27


Altbundespräsident Gauck über "Kränkung" - "Wer sich viktimisieren lässt, macht sich abhängig"

5/21/2017
More
Altbundespräsident Joachim Gauck hat am 15. Mai den Dr.-Leopold-Lucas-Preis der Universität Tübingen erhalten, einen der höchstdotierten Preise für Geisteswissenschaften in der Bundesrepublik. In seiner Dankesrede beschäftigte er sich mit einem hochaktuellen Thema: dem Phänomen der Kränkung. www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 27.11.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:38


Volker Schlöndorff über Trumps Amerika - "Vielleicht wird das auch ein Exorzismus"

5/14/2017
More
Der deutsche Filmemacher Volker Schlöndorff hält die amerikanische Gesellschaft noch immer für sehr frei. Das reaktionäre Amerika habe es immer gegeben und es sei vielleicht unvermeidlich gewesen, dass es jetzt mit Donald Trump mal zum Zug komme. Er könne sich aber vorstellen, dass nach dessen erster Amtszeit vielen die Augen aufgingen, sagte Schlöndorff im DLF. Volker Schlöndorff im Gespräch mit Rüdiger Suchsland www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 20.11.2017...

Duration: 00:24:45


Theaterstück 89/90 - "Der rechte Bodensatz war schon da"

5/7/2017
More
Das Theaterstück "89/90" nach dem Roman von Peter Richter beschreibt die chaotischen Zustände zur Wendezeit. Es sei schwer gewesen, diese Zeit auf die Bühne zu bringen, sagte Regisseurin Claudia Bauer im DLF. Faszinierend fand sie, dass sie einiges aus dem Jahr 1990 bereits vergessen habe, nämlich, dass "die Heime brannten und die Rechten plötzlich auf der Straße waren". Claudia Bauer im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 13.11.2017...

Duration: 00:24:37


Die Zukunft der Arbeit - "Wir dekorieren auf der Titanic die Liegestühle um"

5/1/2017
More
Die Digitalisierung der Arbeitswelt werde Millionen Arbeitsplätze kosten, auch in Deutschland. Eine Herausforderung, der sich die Gesellschaft noch nicht einmal ansatzweise gestellt habe, sagte der Publizist und Philosoph Richard David Precht im DLF. Auch in Zukunft würden Menschen noch arbeiten, aber vielleicht nicht mehr für Geld. Richard David Precht im Gespräch mit Karin Fischer www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen Hören bis: 07.11.2017 16:05 Direkter Link zur Audiodatei

Duration: 00:24:36

See More