Regionaljournal-logo

Regionaljournal

SRF (Switzerland)

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wird das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2006 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in einer eigenen Abteilung Regioanlredaktionen zusammengefasst worden. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der auch Mitglied der Geschäftsleitung von Schweizer Radio DRS ist.

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wird das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2006 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in einer eigenen Abteilung Regioanlredaktionen zusammengefasst worden. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der auch Mitglied der Geschäftsleitung von Schweizer Radio DRS ist.
More Information

Location:

Zürich, Switzerland

Description:

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wird das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2006 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in einer eigenen Abteilung Regioanlredaktionen zusammengefasst worden. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der auch Mitglied der Geschäftsleitung von Schweizer Radio DRS ist.

Language:

German


Episodes

Schnelles Internet für abgelegene Regionen

10/23/2017
More
Eine kleine Berner Firma erschliesst Randregionen mit schnellem Internet. Dort, wo das Grundangebot den Leuten nicht reicht. Zum Beispiel im Ulmiztal – acht Kilometer von Bern entfernt in der Gemeinde Köniz. Weiter in der Sendung: * Die BLS muss sich gedulden: Der Bund verlängert die Fernverkehrskonzession der SBB vorerst um zwei Jahre. * Thomas Bornhausers neustes Werk: In seinem dritten Buch verarbeitet er Insiderwissen aus dem Detailhandel zu einem Krimi. * Skurriler Fund: Die...

Duration: 00:21:52


Leiche in Abfallsack gefunden

10/23/2017
More
In Haute-Nendaz im Kanton Wallis wurde am Sonntag eine leblose Frau gefunden, sie lag in einem Abfallsack. Das Gebiet wurde sofort abgeriegelt. Die genauen Umstände und die Identität seien zurzeit noch nicht geklärt, teilt die Kantonspolizei mit. Weiter in der Sendung: * Nicht irgendein Stein: Der Archäologische Dienst ist in Kehrsatz auf einen grossen Stein gestossen, dabei könnte es sich um einen prähistorischen Menhir handeln.

Duration: 00:03:24


Im zweiten Wahlgang zur ersten Gemeindepräsidentin

10/23/2017
More
Annemarie Berlinger (SP) tritt die Nachfolge von Ueli Studer (SVP) an, der wegen der Könizer Amtszeitbeschränkung nicht noch einmal kandidieren konnte. Berlinger ist 44 Jahre alt, Mutter von drei Töchtern und arbeitet als Bereichsleiterin im Bundesamt für Sozialversicherungen. Weiter in der Sendung: * FC Sion entlässt Trainer Tramezzani * 20'000 Besucher am Kurzfilmfestival shnit * Ruf in die Woche: 30 Jahre besetzte Reitschule

Duration: 00:05:13


Meris Schüpbach: «Bei Kunst ist man sehr schnell bei sich selbst»

10/22/2017
More
Meris Schüpbach, mit bürgerlichem Namen Monika Erika Schüpbach, war in ihrem Leben im Gefängnis, in einem Heim für Suchtkranke und auf dem Arbeitslosenamt. Ihre Mission: Kunst vermitteln. Was kann Kunst? Und wie funktioniert ihr Kunstatelier «Kidswest»? Ein Gespräch. Weiter in der Sendung: * Köniz wird zum ersten Mal von einer Frau regiert: Annemarie Berlinger (SP) hat sich im 2. Wahlgang gegen Hans-Peter Kohler (FDP) und Thomas Brönnimann (GLP) durchgesetzt. * Unfall bei Wimmis: Bei einer...

Duration: 00:27:46


Wenn Odysseus zuerst durch die Sicherheitskontrolle muss

10/21/2017
More
Die Berner Gruppe «Theater kennt keine Grenzen» zeigt ihre Version des griechischen Klassikers. Mit dabei: Zwölf junge Männer und Frauen aus Afghanistan, Mazedonien, dem Irak und aus Bern. Einige von ihnen haben ihre persönliche Odyssee erlebt. Weiter in der Sendung: * Das Pflegepersonal der Insel-Spitalgruppe bleibt in der Konzernleitung vertreten.

Duration: 00:10:48


Gondo hofft auf die digitalen Goldgräber

10/20/2017
More
Mehrere IT-Firmen wollen ihren Sitz ins Walliser Dorf verlegen. Grund für das Interesse sind sehr tiefe Strompreise. Dank mehrerer Wasserkraftwerke kann Gondo die günstigsten Strompreise im ganzen Kanton anbieten. Weiter in der Sendung: * 20 Millionen für das Kunstmuseum Bern? Der Mäzen Hansjörg Wyss will dem Museum Geld geben, stellt aber eine Bedingung. * 50 Jahre Kitchener in Bern – Firmengründer Jürg Huber sagt: «Wir verkaufen nur, was uns gefällt.»

Duration: 00:26:24


Kunstmuseum Bern: Erneutes Millionenangebot von Hansjörg Wyss

10/20/2017
More
Der Mäzen will dem Kunstmuseum Bern 20 Millionen geben für einen Erweiterungsbau. Bedingung für den Betrag: dass ein altes Projekt aus der Schublade geholt wird. Weiter in der Sendung: * Thun: Sanierungsplan Schloss Schadau liegt vor * Gürbetal: Fünferfusion gescheitert

Duration: 00:04:46


Bern installiert Veloverleihsystem

10/20/2017
More
Ab Frühling 2018 entsteht auf Berner Stadtboden das grösste Veloverleihsystem der Schweiz. Das Stadtparlament gibt grünes Licht und bewilligt einen Kredit von kanpp zwei Millionen Franken. Weiter in der Sendung: * YB erreicht gegen Dynamo Kiew ein 2:2-Unentschieden. * Mäzen Hansjörg Wyss verspricht dem Kunstmuseum Bern 20 Millionen Franken. * Berner räumen bei Berufsweltmeisterschaften ab.

Duration: 00:05:03


Camille Bloch baut in Courtelary eine «Erlebniswelt»

10/19/2017
More
Camille Bloch will mit ihrer Schoggi-Erlebniswelt Familien in den Berner Jura locken. Doch werden diese auch kommen? Das Gespräch mit Geschäftsleiter Daniel Bloch. Weitere Themen in der Sendung: * Die Koran-Verteilaktion Lies! sei zu verbieten. Das empfiehlt der Kanton Bern den Gemeinden. Doch so einfach ist es nicht, wie das Beispiel der Stadt Bern zeigt. * Rettungseinsatz im Hochmoor: Die Kantone Bern und Solothurn haben das «Chlepfbeerimoos» renaturiert, eines der letzten Hochmoore im...

Duration: 00:17:11


Koranverteilung: Kanton Bern ruft Gemeinden zu «Lies!»-Verbot auf

10/19/2017
More
Mit der Aktion werde extremistisches Gedankengut verbreitet, schreibt die Polizei- und Militärdirektion den Gemeinden. Sie fordert deshalb die Gemeinden dazu auf, allfällige Gesuche nicht zu bewilligen. Weiter in der Sendung: * Der Gründer des Berner Schulmuseums, Kurt Hofer, ist gestorben.

Duration: 00:04:05


Uni Freiburg: Studierende machen mobil gegen höhere Gebühren

10/19/2017
More
Das Rektorat der Universität Freiburg will die Semestergebühren erhöhen. Sehr zum Missfallen der Studierenden, welche eine Petition gestartet haben. Weiter in der Sendung: * Olympische Winterspiele in der Schweiz: Der Weg ist noch weit – und führt über das Volk. * Die Stadt Freiburg will das neue Eishockeystadion mit 15 Millionen Franken unterstützen.

Duration: 00:05:18


«Sion 2026» nimmt eine neue Hürde

10/18/2017
More
Der Bundesrat sieht in Olympischen Spielen eine grosse Chance für Sport, Wirtschaft und Gesellschaft. Deshalb unterstützt er die Kandidatur «Sion 2026». Er ist bereit, bis zu einer Milliarde Franken an die Spiele zu bezahlen. Im Kanton Wallis freuen sich die Promotoren über den Entscheid. Weiter in der Sendung: * Mit einer Digital Roadmap will die Wirtschaftskammer Biel-Seeland den Unternehmen auf dem Weg in eine digitale Zukunft helfen. * Der Walliser Staatsrat hat Präfekt Thomas Imesch...

Duration: 00:25:51


Untergrund im Berner Forsthaus soll zum Wärmespeicher werden

10/18/2017
More
Der Stadtberner Energieversorger EWB plant einen Geospeicher auf dem Areal der Energiezentrale Forsthaus. Für das Pilotprojekt braucht EWB zunächst eine Bohrbewilligung des Kantons Bern. Weiter in der Sendung: * Webseiten zeigen Archiv-Schatz von Walliser Lokalfernsehen.

Duration: 00:05:36


Kanton Bern: Christine Häsler soll Bernhard Pulver ersetzen

10/18/2017
More
Die Grünen haben am Dienstag Christine Häsler offiziell zur Regierungsratskandidatin nominiert – einstimmig. Ziel der Kandidatur sei es, den Sitz vom zurücktretenden Erziehungsdirektor Bernhard Pulver zu halten. Christine Häsler ist 54 Jahre alt und seit Juni 2015 im Nationalrat. Weiter in der Sendung: * Der Osterumundiger Henrik Schoop erhält den KMU-Award des Kantons Bern. * Der langjährige Berner Nationalrat Marc F. Suter ist gestorben.

Duration: 00:05:03


Die Herbstzeitlose und der Shootingstar

10/17/2017
More
Heidi Maria Glössner und Max Hubacher waren zu Gast am «MäntigApéro» vom Regionaljournal und der SRG Bern Freiburg Wallis. Heidi Maria Glössner blickt auf eine lange Schauspielkarriere zurück, Max Hubacher dagegen ist ein Jungspund, der im letzten Jahr vier Filme gedreht hat. Weiter in der Sendung: * Einsprache zurückgezogen: Die V-Bahn hat eine weitere Hürde genommen – aber ganz frei ist der Weg noch nicht. * Grounding oder nicht? Die Berner Fluggesellschaft Skywork will es um jeden Preis...

Duration: 00:27:23


Eine Hürde weniger für die V-Bahn

10/17/2017
More
Die Jungfraubahnen sind einen Schritt weiter: Andreas von Almen, Hotelier auf der Kleinen Scheidegg, zieht seine Einsprache zurück. Die neue Bahn soll sowohl den Eigergletscher aus auch den Männlichen erschliessen. Gegen das Projekt sind aber noch weitere Einsprachen hängig. Weiter in der Sendung: * Ostast Biel: In zehn Tagen wird die Umfahrung eröffnet – dazu wird der Verkehr in den Quartieren nun gedrosselt. * Strandbad Thun: In vier Bauetappen soll das Bad gesamtsaniert werden. * Mehr...

Duration: 00:04:47


In Biel tüfteln Startups an der Industrie der Zukunft

10/17/2017
More
Seit einem halben Jahr ist die Swiss Smart Factory in Biel in Betrieb. Ein Forschungsunternehmen für die Industrie der Zukunft. Besuch bei einem Startup in der Smart Factory. Weitere Themen in der Sendung: * Der Jungschauspieler Max Hubacher und die «Grand Dame» des Theaters, Heidi Maria Glössner, haben sich beim MäntigApéro der SRG Bern Freiburg Wallis getroffen.

Duration: 00:05:12


Der Berner Filmer Juri Steinhart über Jugend und Politik

10/16/2017
More
Juri Steinhart thematisiert in seinem Spielfilm-Debüt «Lasst die Alten sterben» die unpolitische Jugend. Ein Gespräch. Weiter in der Sendung: * Das BAZL befristet die Betriebsbewilligung für die Berner Airline Skywork auf Ende Oktober. * Peter Röthlisberger erhält den HIV-Preis 2017.

Duration: 00:21:57


Olympia 2026: Innsbruck verzichtet – Vorteil für Sion?

10/16/2017
More
Die Bevölkerung im österreichischen Tirol lehnt eine Olympia-Kandidatur für 2026 ab. Sion ist jetzt der einzige Kandidat aus den Alpen. Das helfe der Walliser Kandidatur aber nicht, sagt der Präsident des Komitees. Weitere Themen in der Sendung: * Der Berner Regisseur Juri Steinhart will in seinem Spielfilm-Debüt der jungen Generation den Spiegel vorhalten.

Duration: 00:04:05


Freiburger Solarhaus gewinnt Preis in den USA

10/16/2017
More
Triumph für Westschweizer Studierende am «Solar Decathlon» in Denver: Mit der Idee eines von Sonnenenergie betriebenen Quartierzentrums gewannen die Studierenden den ersten Preis des Hochschul-Wettbewerbs. Das Haus wurde in der Freiburger Bluefactory entwickelt. Weiter in der Sendung: * Jacqueline Ryffel kaufte vor 20 Jahren die Firma Spagyros in Worb. Business und Komplementärmedizin geht zusammen, sagt sie. * Wie die Eröffnungszeremonie des neuen Camille Bloch-Besucherzentrums ausgehen...

Duration: 00:05:22

See More