Weltzeit-logo

Weltzeit

Deutschlandradio

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.
More Information

Location:

Berlim, Germany

Description:

Die außenpolitische Hintergrundsendung im Programm von Deutschlandradio Kultur. Weltzeit beschäftigt sich nicht nur mit der so genannten "großen Politik", sondern zeigt auch das Alltagsleben in anderen Ländern. Nicht nur Politiker und Funktionäre kommen zu Wort, sondern vor allem Bauarbeiter oder Bauern, Unternehmer oder Ärzte in aller Welt. Die Weltzeit informiert über Stadtplanung und Gesundheit, über Landwirtschaft und Klima, über Schulen und Arbeitsplätze - und das weltweit.

Language:

German

Contact:

Hans-Rosenthal-Platz, 10825 Berlin)


Episodes

"No Billag" - Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in der Schweiz unter Druck

2/22/2018
More
In der Schweiz wird heftig über die Rundfunkgebühren gestritten. Am 4. März sollen die Bürger darüber abstimmen, ob sie vollständig abgeschafft werden. Egal, wie die Abstimmung ausgeht: Das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks steht zur Diskussion. Von Nathalie Nad Abonji www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 31.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:25

Start-up-Paradies Kenia - Mit Laptop, Moral und Risikokapital

2/21/2018
More
Neben Südafrika und Nigeria zieht Kenia das meiste ausländische Kapital für junge Tech-Firmen in Afrika an. Breitband gab es hier früh, vor zehn Jahren das erste Gründerzentrum in Nairobi und nun 500 Start-ups im "Silicon Savannah" - aber das soll nur der Anfang sein. Von Julia Amberger www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 30.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:24:29

Frauenpolitik in Polen - "Unberechenbar, lautstark, blitzschnell"

2/20/2018
More
Die polnische Regierungspartei PiS verschärft Gesetzte gegen prügelnde Ehemänner, Vergewaltiger und säumige Alimente-Zahler. Sie fördert Familien, aber nicht die weibliche Selbstbestimmung. Das spaltet die Polinnen. Doch sie bleiben unberechenbar – für Männer in der Regierung und auch in der Opposition. Von Jan Pallokat www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 29.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:24:23

Bildungs-Revolution in Afrika? - US-Firma erobert Kenias Schulen

2/19/2018
More
Wer will es den Eltern verübeln? Die staatlichen Schulen in Kenia sind überfüllt und marode, also schicken viele ihre Kinder zu "Bridge", einem US-Unternehmen, das in Afrika expandiert und Schulbildung mittels Tablet verkauft. Gewerkschaften toben. Von Thomas Kruchem www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 28.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:47

Estland wird 100 - Digitalpionier sucht soziales Herz

2/15/2018
More
Estland kennen viele als Erfolgsgeschichte: kaum Staatsschulden, starkes Wachstum, EU-Vorreiter bei digitaler Verwaltung. Seltener geht es um die Armutsquote, den Bevölkerungsrückgang und das kulturelle Ziel im russischsprachigen Osten für 2024. Von Benedikt Schulz www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 24.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:03

Tierschutz in Frankreich - Brigitte Bardot - Auf den Hund gekommen

2/14/2018
More
Das Verhältnis der Franzosen zu ihren Tieren ist rustikaler als das der Deutschen - Stichwort Froschschenkel und Gänseleber. Vielleicht braucht es deshalb auch einen militanteren Einsatz für die Rechte der Tiere, wie ihn Brigitte Bardot seit über vier Jahrzehnten praktiziert. Jürgen König im Gespräch mit Isabella Kolar www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 23.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:23:16

Kenia kämpft gegen den Müll - Das Verbot von Plastiktüten – und die Folgen

2/13/2018
More
Während die EU noch an der Reduzierung von Plastiktüten bis ins Jahr 2025 schraubt, sind sie in einigen afrikanischen Länder längst verboten. Vorreiter Ruanda hat eine eigene Plastikpolizei – und auch Kenia hat den Tüten offiziell den Kampf angesagt. Von Linda Staude www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 22.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:23:39

Türkische Offensive in Nordsyrien - Feindbild Kurden

2/12/2018
More
Kaum ist der IS von den Kurdenmilizen vertrieben, dringt die Türkei nach Nordsyrien vor und vertreibt ihrerseits die Kurden. Weiten sich die Kämpfe Richtung Osten aus, dann droht eine Eskalation. Türkische Soldaten treffen dort auf US-amerikanische Nato-Partner. Von Christian Buttkereit und Thomas Bormann www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 21.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:42

Deutscher Kaffeekonzern in Uganda - Bauern vertrieben, Plantage läuft

2/8/2018
More
Die Dorfbewohner dachten, es sei "Krieg", als sie 2001 aus ihren Häusern vertrieben wurden. Ugandas Regierung hatte das Land zuvor an einen Hamburger Kaffeekonzern für dessen Plantage verpachtet. Ein Fall von Landgrabbing mit Opfern und Profiten. Von Michael Enger www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 17.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:52

Menschheitsproblem Ruß und Qualm - Die Killer in der Küche

2/7/2018
More
Fast die Hälfte der Weltbevölkerung hat Ruß und Qualm in der Wohnung. Schuld ist das Kochen und Heizen mit Holz, Holzkohle, Ernteabfällen, Kerosin, Dung oder Plastikmüll. Das schadet Klima, Umwelt und Gesundheit. Ab Ende 2018 soll die Sonne helfen. Von Thomas Kruchem www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 16.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:04

Brasilien - Ein Knacki for President?

2/6/2018
More
Der Karneval in Rio wird in diesem Jahr mit der Politparty in der Hauptstadt Brasília konkurrieren müssen. Denn Luiz Inácio Lula da Silva, der aussichtsreichste Kandidat für die Präsidentschaftswahl, steht gerade dem Knast näher als dem Palast. Ivo Marusczyk im Gespräch mit Isabella Kolar www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 15.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:23:52

Straßenkinder in Mexiko-Stadt - Mädchen an die Macht

2/5/2018
More
"Yolia" ist ein engagiertes Projekt in Mexiko, in dem seit 1995 schon mehr als 400 Straßenkinder eine Chance für einen Neustart bekommen haben: Mädchen, die in ihrem jungen Leben schon viel riskiert und Schlimmes erlebt haben. Von Isabella Kolar www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 14.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:53

Weltkrebstag Uganda - Früherkennung mit dem Smartphone

2/1/2018
More
Das Krebsinstitut in Uganda ist Anlaufstelle für Kranke aus Burundi, Ruanda, Südsudan. Als das einzige Strahlentherapiegerät kaputt ging, waren zehntausende Krebspatienten ohne Behandlung. Zwei Jahre lang. Nun entwickeln Informatikerinnen Apps zur Selbsthilfe. Von Simone Schlindwein www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 10.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:22

Nach der IS-Diktatur - Die tiefen Narben für Syrien und Irak

1/31/2018
More
Kinder, Frauen, Jesiden - wer überlebt hat, berichtet von Folter, Vergewaltigungen und Gehirnwäsche. Rund drei Jahre dauerte die Schreckensherrschaft der IS-Miliz in Syrien und Irak. Der Wiederaufbau wird länger dauern und mehr umfassen als Häuser. Von Björn Blaschke und Susanne El Khafif www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 09.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:26:48

Zwei-Klassen-Gesellschaft - Ist Kuba unsozial?

1/30/2018
More
Fidel ist tot und Raúl Castro gibt im Frühjahr seine Ämter ab – aber die Revolution hinterlässt eine gespaltene Gesellschaft. Die einen haben Zugang zu Devisen, die anderen nicht. Und das nagt am Selbstbild Kubas. Von Burkhard Birke und Ellen Häring www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 08.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:25:38

70 Jahre nach dem Mord an Mahatma Ghandi - Mehr Pop statt Peace?

1/29/2018
More
Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi von einem fanatischen Hindu erschossen. Das Abbild des weltberühmten Inders findet man bis heute auf allen Banknoten in Indien und im ganzen Land stehen zahllose Statuen. Bleibt von dem Freiheitskämpfer nur noch das Maskottchen? Von Silke Diettrich und Jürgen Webermann www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 07.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:34

Staatliche Gewalt in Ägypten - "Viel schlimmer als unter Mubarak"

1/25/2018
More
Als die Revolution in Ägypten vor sieben Jahren begann, protestierten Hunderttausende nicht zufällig am 25. Januar. Der Feiertag zu Ehren der Polizei mobilisierte deren Opfer. Und heute? Es gebe sogar mehr Folter und Willkür, klagen Menschenrechtler. Von Cornelia Wegerhoff www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 03.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:23:26

Zypern vor der Präsidentschaftswahl - Checkpoint mit Aussicht

1/24/2018
More
Am 28. Januar wählt der griechische Teil Zyperns einen neuen Präsidenten. Amtsinhaber Anastasiades ist der große Favorit. Doch die griechischen Zyprioten machen ihn für das Scheitern der Gespräche über eine Wiedervereinigung der geteilten Insel verantwortlich. Von Michael Frantzen www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 02.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:07

Australien möchte Breitband einführen - Aussies on Speed

1/23/2018
More
Es ist das größte Infrastruktur-Projekt in der Geschichte Australiens: Bis zum Jahr 2020 soll jeder Winkel des Kontinents per Mausklick erreichbar sein. Flott in der Theorie - und in der Praxis so etwas wie Australiens Berliner Flughafen. Von Andreas Stummer www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 01.08.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:21:36

Libanons Proporz-Demokratie - Mein Glaube, mein Vater, mein Sitz

1/22/2018
More
Im Mai dürfen die Libanesen erstmals nach 2009 ihr Parlament wählen. Wobei schon klar ist, wieviele Sitze jede christliche und muslimische Glaubensgruppe erhält. Ein System, das Frieden brachte, aber auch Korruption und politische Familiendynastien. Von Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 31.07.2018 19:30 Direkter Link zur Audiodatei

Duration:00:22:46

See More