Doppelpunkt-logo

Doppelpunkt

SRF (Switzerland)

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.
More Information

Location:

Zürich, Switzerland

Description:

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.

Language:

German


Episodes

Trocknet das Wasserschloss Schweiz aus?

11/6/2018
More
Die Schweiz wird als Wasserschloss Europas bezeichnet. Trotzdem machte eine starke Trockenheit im Sommer und Herbst der Natur zu schaffen. Dieses Phänomen bringt der Klimawandel mit sich. Wollen wir auch im Sommer genügend Wasser, muss neu gedacht werden, sind sich Experten einig. Durch den Klimawandel führen die Flüsse und Bäche das Schmelzwasser bereits im Winter und frühen Frühling. Es fehlt im Sommer, wenn es die Landwirtschaft braucht. Das hat die Trockenheit im Sommer 2018 deutlich...

Duration:00:46:11

Ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderung

10/30/2018
More
Alle Menschen sollen das gleiche Recht haben, selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Das fordert die UNO Behindertenrechtskonvention. Die Schweiz unterzeichnete diese Konvention im Jahre 2014. Je nach Blickwinkel hat sich diesbezüglich in der Schweiz einiges getan, oder noch viel zu wenig. Der «Doppelpunkt» begleitet behinderte Menschen einen Moment auf ihrem Weg und zeigt, wo die Hindernisse stehen und wie Inklusion bereits heute gelebt wird.

Duration:00:49:30

20 Jahre Viagra – und er steht?

10/23/2018
More
Seit 20 Jahren gibt es Viagra auf Rezept in der Schweiz. Das blaue Wunder, wie die Potenzpille auch genannt wird, ist Segen und Fluch zugleich. Mann muss können - bis ins hohe Alter. Männer dürfen, was ihre Sexualität angeht, nicht mehr alt werden. Aber auch Frauen leiden, wenn Mann nicht mehr kann. Die Sendung «Doppelpunkt» lässt einen Urologen zu Wort kommen, der schon bei der Markteinführung von Viagra und bis heute praktiziert. Ein Paar erzählt vom langen Weg, wie sie nach der...

Duration:00:52:46

Ist der Darm der Chef unseres Körpers?

10/16/2018
More
Seit dem Bestseller «Darm mit Charme» ist er in aller Munde: Der acht Meter lange Schlauch, der eine direkte Verbindung zum Gehirn hat, einen Grossteil unserer Zellen beheimatet und Krankheiten wie Diabetes oder Multiple Sklerose entstehen lassen kann – der Darm. Der Darm ist erwiesenermassen wichtiger als wir lange gedacht haben. Auf die Nahrungsaufnahme und das Ausscheiden wurde er früher reduziert. Heute ist er ins Zentrum der Forschung gerückt und beschäftigt Medizinerinnen,...

Duration:00:48:18

Klein, aber gefährlich – der Kampf gegen Zecken

10/9/2018
More
Zecken sind winzig, doch die Blutsauger können schwere Krankheiten übertragen. Der «Doppelpunkt» besucht Zecken-Hotspots und zeigt, wie die Tierchen bekämpft werden. Vor sechs Jahren hat sich Michèle Kümin durch einen Zeckenstich mit Borreliose-Bakterien angesteckt. Sie ging immer wieder an Krücken, da ihr Knie durch eine Gelenkentzündung stark angeschwollen war. Nachdem sie von ihrem Arzt Norbert Satz mit Antibiotika und Cortison behandelt wurde, gilt sie nun als geheilt. «Lange Zeit...

Duration:00:48:16

«Tausendmal über die Schweiz – hin und her»

10/2/2018
More
An schönen Tagen zieht ein spezielles Flugzeug seine Bahnen über der Schweiz. Aus dem Flieger werden Luftbilder in einer noch nie da gewesenen Qualität gemacht. Es ist die Grundlage für die neuste Kartengeneration. Die Sendung «Doppelpunkt» hat die Landesfotografen begleitet. Seit dem Jahr 2017 wird die Schweiz aus der Höhe mit einer neuen Digitalkamera gescannt. «Wir machen keine einzelnen Fotos mehr. Der Sensor filmt die Landschaft permanent ab und liefert eine riesige Menge an...

Duration:00:48:48

Testesser – Die Macht des Gaumens

9/25/2018
More
Schicke Restaurants begutachten, die besten Köche kennenlernen und das erst noch gratis und mehrmals pro Jahr: So etwa denken wir über die Testesser, die für «Guide Michelin» oder «Gault & Millau» unterwegs sind. Die Wahrheit: Ein wirkliches Zuckerschlecken ist die Arbeit des Testessers nicht. Aber was macht ein Testesser? Dieser Fragen gehen wir in der Sendung «Doppelpunkt» nach. Wir haben uns darum mit Gastrokritiker und Foodblogger David Schnapp in einem Restaurant in Zürich verabredet....

Duration:00:42:34

Fritz Zwicky - Forscher in Hosenträgern

9/18/2018
More
Der Freund Albert Einsteins kam vor 120 Jahren zur Welt. Sein Vater war Glarner, der in Bulgarien wirkte, seine Mutter war Tschechin. Fritz Zwicky wurde Forscher, seine grosse Leidenschaft war der Weltraum. Bis heute stützt sich die Weltraumforschung auf seine Ideen. «Fritz Zwicky gehörte zu den grossen Schweizer Forschern», sagt Kathrin Altwegg, emeritierte Professorin für Astrophysik. «Er war auch ein sehr ausdauernder und sorgfältiger Astronom, der unzählige akribische Karten von...

Duration:00:50:55

Junge Berufsleute: Plötzlich erwachsen

9/11/2018
More
Eben war man doch noch ein 16-jähriger Jugendlicher. Mit dem Schritt in die Berufslehre ist man plötzlich ein junger Erwachsener. Man lernt, man leistet, man kriegt Lohn. Vier junge Berufsleute im Livegespräch über die Freuden und Nöte in der Lehre. Vier junge Lernende und Berufsleute erzählen über ihre Lehre und ihren Berufsalltag. Was sie motiviert und wo es ihnen ablöscht. Und darüber, was sie für berufliche Zukunftswünsche und -pläne hegen. Eine Berufsbildungsforscherin sagt, was man...

Duration:00:52:15

Zum Verbrecher geboren?

9/4/2018
More
Es begann mit einem Paar geklauten Fussballschuhen und gipfelte in der angedrohten Verwahrung. Der SRF Podcast über Edi, einen notorischen Verbrecher, der seinen Platz in der Gesellschaft sucht, wirft grundsätzliche Fragen auf. Was macht einen Menschen zum Verbrecher? Ist dies schon vorbestimmt? In der Sendung «Doppelpunkt» äussern sich ein Neuropsychologe, ein Jugendanwalt, eine Kriminologin und ein Gerichtspsychiater. Die Frage, ob Menschen schon zu Verbrechern geboren werden, oder ob es...

Duration:00:50:25

Bondo. Ein Jahr nach dem Felssturz

8/28/2018
More
Am 23. August 2017 ereignete sich der grösste Bergsturz in Graubünden seit Jahrzehnten: Murgänge durch das Val Bondasca führten im etwa vier Kilometer entfernten Ort Bondo im Bergell zu Zerstörungen und Evakuierungen. Im «Doppelpunkt» zeigt SRF-Redaktor Ueli Zindel, wo Spuren noch sichtbar sind; in der Ortschaft, in der Landschaft und bei den Menschen.

Duration:00:42:52

Kleine Tourismusorte behaupten sich im Schatten der Grossen

8/21/2018
More
In der Schweiz gibt es grosse, zum Teil global operierende Tourismusorte und -regionen. In ihrem Schatten versuchen sich kleine Tourismusdestinationen zu behaupten. Erfolg haben sie dann, wenn sie authentisch sind. Die Sendung «Doppelpunkt» zeigt am Beispiel des Münstertals, hinter dem Ofenpass an der Grenze zu Italien gelegen, wie sich eine kleine Tourismusregion versucht zu behaupten und was sie den Reisenden an Einmaligem und Authentischem anbietet: vom Kloster über eine...

Duration:00:52:09

Wenn die letzte Dorfbeiz schliesst

8/14/2018
More
Ende Jahr ist «Uustrinkete» im Restaurant Jura im Fricktal. Das langjährige Wirtepaar mag nicht mehr und findet keinen Nachfolger. Diese Geschichte ist beispielhaft für das Beizensterben auf dem Land. Und mit jeder Beiz geht ein sozialer Treffpunkt für Bevölkerung und Vereine verloren. Wir beleuchten die Gründe für das Beizensterben, das 2017 einen Höhepunkt erreichte. Mit Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer. Und wir zeigen auf, wie es auch anders geht: Wie der Sternen in Detligen BE...

Duration:00:51:50

Die Generation Y ist eigensinnig unterwegs

8/7/2018
More
Regelmässig werden sie in Berichten aller Art als selbstverliebt, sinnsuchend und spasssüchtig bezeichnet. Die Mitglieder der Generation Y, die nach 1980 Geborenen. In der «Doppelpunkt»-Sommerserie begegnen wir drei jungen Menschen, die sagen, wie sie ticken, wie sie ihre Träume leben und im Beruf ihr eigenes Ding durchziehen. Mit einem Selbstbewusstsein, das Angst macht. Dies ist eine Wiederholung der Sendung «Input» von 2014.

Duration:00:47:20

Die Jugend der 80er Jahre zwischen Kampf für Autonomie und Konsum

7/31/2018
More
Die 80er Jahre in der Schweiz war ein buntes Nacheinander von verschiedenen Jugendszenen. Der Anfang dieses Jahrzehnts war aber vor allem geprägt durch die Zürcher Jugendunruhen, die sich auch in anderen Städten fortsetzten. Am 30. Mai 1980 kam es zu einer Eruption. Jugendliche auf der Suche nach kulturellem Freiraum demonstrierten vor dem Zürcher Opernhaus. Die Demo endete in Krawall, Zerstörung und Chaos. Die folgenden zwei Jahre waren geprägt durch immer heftigere, zum Teil fast schon...

Duration:00:50:43

Die Halbstarken bildeten die erste Jugendszene der Schweiz

7/24/2018
More
Die Halbstarken gehören zu den ersten Jugendlichen, die sich öffentlich inszenierten. Sie traten in der Schweiz Mitte der 50er Jahre auf, bevölkerten die Strassen, tranken Alkohol, rauchten und lungerten herum. Für die damalige Zeit waren sie mit Jeanshosen, Jeansjacke, grosser Gürtelschnalle und Westernstiefel eine ungewohnte Erscheinung. Man kann sich die Halbstarken nicht ohne den Rock'n'Roll vorstellen, der einige Jahre vorher in die Schweiz gekommen war. Und in dieses neue...

Duration:00:45:44

Friede, Liebe, LSD – die Hippies und ihr «Summer of Love»

7/17/2018
More
Lange Haare und weite Kleider, wilde Musik und freie Liebe: das waren Markenzeichen der Hippies, und San Francisco wurde ihre Hauptstadt. Blumenkinder aus der ganzen Welt zelebrierten dort vor fünfzig Jahren ihren Sommer der Liebe. Das Gegenmodell zu Krieg und Machtpolitik scheiterte, doch viele Ideen und Visionen der Hippies leben weiter. Spurensuche in Haight-Ashbury, dem ehemaligen Hippie-Quartier. «Doppelpunkt»-Sommerserie «Jugendszenen» Wiederholung einer Sendung vom 12. Juli 2007....

Duration:00:44:02

Die Aussteiger vom Onsernonetal

7/10/2018
More
Vor 50 Jahren - und noch bis Ende der 1980er-Jahre - gingen junge Deutschschweizer ins Tessin, um dort als Aussteiger ein neues Leben zu beginnen; der Konsumgesellschaft überdrüssig und fasziniert von den Ideen der 68er-Bewegung. Das Onsernonetal als Ziel des Tagtraums «1968» «Make love not war», freie Liebe, leben in der Kommune, arbeiten, um zu leben und nicht leben, um zu arbeiten. Das war der Tagtraum, den die Generation der «1968er» träumte. Für Aussteiger im Tessin war das abgelegene...

Duration:00:48:41

Hilfswerke kämpfen auf hartem Markt

7/3/2018
More
Die humanitäre Hilfe steht vor grossen Herausforderungen: Die Spenden halten nicht mit dem grossen Bedarf an Hilfe Schritt, die Krisen werden immer komplexer und der Zugang zur betroffenen Bevölkerung schwieriger. Die Schweizer Hilfswerke gehen diese Herausforderungen unterschiedlich an. «Ein wichtiger Punkt ist sicher, die örtlichen Mitarbeiter und Partner noch stärker in die Verantwortung einzubeziehen», sagt Christian Gemperli, Leiter humanitäre Hilfe bei «Solidar Suisse» - weltweit...

Duration:00:46:25

Früher ein Problem, heute integriert: Italiener in der Schweiz

6/26/2018
More
Italiener sind in der Schweiz schon eine gefühlte Ewigkeit heimisch. Die italienischen Immigranten brachten die italienische Kultur in die Schweiz: Kulinarik, Musik, die Vespa und eine Art zu leben, die das Dasein etwas beschwingter macht. Sie sind integriert und fallen kaum mehr auf. Im Rückblick erscheint ihre Integration in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts problemlos verlaufen zu sein. Der Staat Italien half mit Geld für Tagesschulstrukturen, Krippen und Aufgabenhilfen, ihre...

Duration:00:51:07