Wanhoffs Wunderbare Welt der Wissenschaft-logo

Wanhoffs Wunderbare Welt der Wissenschaft

Science & Technology News >

More Information

Episodes

WWWW vom 2.5.2016: Geister und Glauben in Thailand

5/2/2016
More
Man hat mich gefragt ob ich bei den Gänsehautwochen mitmachen möchte, bei denen es um Geister und Hexen uns so geht. Weil vor allem Geister in Thailand (und Asien überhaupt) eine große Rolle spielen, dachte ich, eine Sonderfolge wäre da vielleicht angebracht. Man denkt bei Thailand immer an Buddhismus und Mönche in orange-farbenen Roben. Tatsächlich … Continue reading WWWW vom 2.5.2016: Geister und Glauben in Thailand →

WWWW vom 25.5.2016: Korallen, Legionellen und alte Sterne

4/25/2016
More
Warum Wasser bei -37 Grad friert Der Gefrierpunkt von Wasser ist alles andere als eine eindeutige Sache. Kleine Tröpfchen aus reinstem Wasser etwa erstarren erst bei minus 37 Grad Celsius zu Eis. Damit sich knapp unter Null Grad Celsius bereits Eiskristalle bilden, sind Kristallisationskeime wie etwa Bakterien nötig, die auf ihrer Oberfläche eisbildende Proteine aufweisen. … Continue reading WWWW vom 25.5.2016: Korallen, Legionellen und alte Sterne →

WWWW vom 18.4.2016: Planetare Wellen und hungrige Zebrafischlarven

4/17/2016
More
Wenn der Jetstream stoppt, kommen riesige Mengen Regen Die verheerenden Fluten im Balkan vor zwei Jahren hängen wahrscheinlich mit der zeitweisen Verlangsamung riesiger Luftströme in der Atmosphäre zusammen, wie Wissenschaftler jetzt herausfanden. Diese Luftströme umkreisen den Erdball in Form gigantischer Wellen, die zwischen Äquator und Nordpol auf und ab schwingen und sich dabei normalerweise ostwärts … Continue reading WWWW vom 18.4.2016: Planetare Wellen und hungrige Zebrafischlarven →

WWWW vom 11.4.2016: Supernovae, braune Zwerge und Spinnen

4/11/2016
More
Warum wir uns mögen Ein makelloser Körper, materieller Reichtum und vorbildliches Verhalten machen attraktiv, so lehrt es die klassische Attraktivitätsforschung. Doch wie kommt es, dass Menschen sich zu ganz unterschiedlichen Partnern hingezogen fühlen, dass der eine diese mag und der andere jenen? „Soziale Beziehungen und Kooperation sind für den Menschen überlebenswichtig. Erfolgreiche Kooperation erfordert, dass … Continue reading WWWW vom 11.4.2016: Supernovae, braune Zwerge und Spinnen →

WWWW vom 4.4.2016: Fleisch und Antibiotika

4/3/2016
More
Heute habe ich einen Gastbeitrag von Vilja Schwamborn. Sie studiert an der Universität zu Köln “International Master of Environmental Sciences”. Sie hat einen Beitrag zum Thema Fleisch und Antibiotika gemacht, den ich gerne veröffentliche. Fleisch ist in Deutschland eines der beliebtesten Lebensmittel. Dies verdeutlicht der jährliche Pro-Kopf Verbrauch in Deutschland, der sich laut der Bundesanstalt … Continue reading WWWW vom 4.4.2016: Fleisch und Antibiotika →

Duration:00:20:54

WWWW vom 28.3.2016: Parmesan, Bakterien und wie wir lernen

3/27/2016
More
Korallen und Bakterien arbeiten eng zusammen Eine bestimmte Gruppe von Bakterien ist in der Lage, einen großen Teil der Nährstoffe zu liefern, die Korallen und ihre Riffe zum Wachsen brauchen. Das ist das Ergebnis einer neuen Langzeitstudie, die ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Professor Christian Wild, Hochschullehrer für Marine Ökologie an der Universität … Continue reading WWWW vom 28.3.2016: Parmesan, Bakterien und wie wir lernen →

WWWW vom 21.3.2016: Minen-Ratten, Ceres-Flecken und gerührte Nanoteilchen

3/21/2016
More
Laser misst Alkohol im Atem aus der Entfernung Blitzen statt blasen – dieses Prinzip könnte zukünftig bei Verkehrskontrollen zum Einsatz kommen: Physiker der Uni Würzburg haben einen Laser entwickelt, mit dem sich Alkohol in der Fahrerkabine eines Autos messen lässt. Aber der neue Laser kann noch viel mehr. Nanoteilchen: Gerührt, nicht geschüttelt Gemeinsam mit Experimentatoren … Continue reading WWWW vom 21.3.2016: Minen-Ratten, Ceres-Flecken und gerührte Nanoteilchen →

WWWW vom 14.3.2016: Prokrastination, neugierige Blaumeisen und Stabschrecken

3/13/2016
More
Prokrastination bei Studenten verbreitet Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz haben im Rahmen des Forschungsschwerpunkts Medienkonvergenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz die Verbreitung und Risikomerkmale für Prokrastination in der deutschen Bevölkerung untersucht. Die Repräsentativ-Erhebung zeigte, dass Menschen, die Tätigkeiten häufig aufschieben, seltener in Partnerschaften lebten, häufiger arbeitslos waren und über ein geringes Einkommen verfügten. Betroffen waren vor...

WWWW vom 7.3.2016: Menschenaffen, Nervenzellen und VR-Brillen

3/7/2016
More
Mehr Orang-Utans in Sumatra, aber nur weil Zählung besser Der Sumatra Orang-Utan, eine der zwei existierenden Orang-Utan-Arten, lebt ausschließlich im Norden der indonesischen Insel Sumatra und ist vom Aussterben bedroht. Gründe dafür sind Wilderei, Abholzung und die Umwandlung des Lebensraums dieser Menschenaffen in Ackerfläche. Ein internationales Forscherteam hat jetzt umfangreiche Datenerhebungen durchgeführt, um die Zahl … Continue reading WWWW vom 7.3.2016: Menschenaffen,...

WWWW vom 29.2.2016: Glyphosat, Bestäuber und grüne Orchideen

2/28/2016
More
Warum Monsanto unser Bier nicht vergiftet Da will mir also so ein Umweltverband aus München mein Bier madig machen, weil sie etwas im Bier gefunden haben, was sich PR-mäßig gut ausschlachten lässt. Glyphosat ist die neue Gefahr für die Menschheit, nachdem Zika schon wieder aus den Schlagzeilen gekommen ist. Ich habe kein Problem damit wenn … Continue reading WWWW vom 29.2.2016: Glyphosat, Bestäuber und grüne Orchideen →

WWWW vom 22.2.2016:

2/22/2016
More
Sauerstoff – hier sei 4 Milliarden Jahren Ohne Sauerstoff gibt es kein höher entwickeltes Leben auf der Erde. Aber wann wurde die Erdatmosphäre sauerstoffreich und ermöglichte damit die Entstehung von „höherem“ Leben? Jüngste Forschungen unter Beteiligung der Bremer Jacobs University belegen, dass dies viel früher der Fall gewesen sein könnte als bislang angenommen – vor … Continue reading WWWW vom 22.2.2016: →

Duration:00:14:41

WWWW vom 15.2.1016: Darwin und Einstein hatten beide recht

2/15/2016
More
Migranten aus dem Mittelmeerraum fühlen sich in der Nordsee wohl Wissenschaftler von Senckenberg am Meer in Wilhelmshaven haben durch die Auswertung einer Langzeitstudie gezeigt, dass sich die eingewanderte Trapezkrabbe Goneplax rhomboides in der Nordsee etabliert hat. Die ursprünglich aus dem Nordatlantik und dem mediterranen Raum stammende Krabbe hat sich aufgrund gestiegener Wassertemperaturen ausgebreitet und gilt … Continue reading WWWW vom 15.2.1016: Darwin und Einstein hatten beide...

Duration:00:15:51

WWWW vom 8.2.2016: Bettwanzen und Einwanderer

2/8/2016
More
Wie wir uns erinnern Tübinger Neurowissenschaftlern ist es gelungen, ruhende Gedächtniszellen von Ratten zu aktivieren. Durch gezielte schwachelektrische Impulse konnten sie vormals inaktive Zellen im Hippocampus dazu bringen, den Ort der Impulsverabreichung wiederzuerkennen. Der Hippocampus ist bei Nagetieren wie auch dem Menschen für das Gedächtnis zuständig. Die Studie des Forscherteams am Werner Reichardt Centrum für … Continue reading WWWW vom 8.2.2016: Bettwanzen und Einwanderer →

Duration:00:19:41

WWWW vom 1.2.2016: Weberknecht-Penis und Zika-Virus

1/31/2016
More
Inseln schrumpfen durch Menschenhand Seit einigen Jahrzehnten steigt der Meeresspiegel unaufhaltsam – im Schnitt 3,3 mm im Jahr. Inwieweit machen sich die Folgen des Meeresspiegelanstiegs bereits heute auf den Riffinseln bemerkbar? Obwohl der Anstieg des Meeresspiegels bereits vor rund 100 Jahren begann und seit den 1990er Jahren noch deutlich schneller verläuft, hat sich die Vegetationsfläche … Continue reading WWWW vom 1.2.2016: Weberknecht-Penis und Zika-Virus →

Duration:00:17:32

WWWW vom 25.1.2016: Arsen im Reis und Jobs in Afrika

1/24/2016
More
Gift im Reis unterdrücken Reis ernährt die halbe Menschheit. Doch das Getreide ist nicht selten mit Arsen belastet. Biologen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben jetzt einen möglichen Ansatz gefunden, den Arsengehalt im Reis zu reduzieren. Wohlfühlaktivismus bringt nichts Virtuell mitfühlen und organisieren: Wie tragen Twitter, Facebook und Co zur inhaltlichen Debatte während Protestbewegungen bei? Analysen … Continue reading WWWW vom 25.1.2016: Arsen im Reis...

Duration:00:20:44

WWWW vom 19.1.2016: Fadenwürmer und Quasare

1/19/2016
More
Neue Fadenwürmer: Sehen anders aus aber gleich Art Ein Team um Prof. Ralf Sommer und Dr. Matthias Herrmann vom Max-Planck-Institut (MPI) für Entwicklungsbiologie in Tübingen, das seit 8 Jahren zu Forschungsarbeiten auf die Insel La Réunion kommt, hat dort neue winzige Fadenwürmer entdeckt. Sie leben im Inneren von wilden Feigen und sehen auf den ersten … Continue reading WWWW vom 19.1.2016: Fadenwürmer und Quasare →

Duration:00:13:07

WWWW vom 11.1.2016: Schwämme und Achillessehnen

1/10/2016
More
Achillessehnen-Risse besser vermeiden In den vergangenen Jahren ist eine Zunahme von Achillessehnenverletzungen feststellbar, obwohl diese die stärksten Sehnen des menschlichen Körpers sind. Eine Ursache dafür ist die ungleichmäßige Belastung der Achillessehne durch schräge Fußhaltung, aber auch hohe gleichmäßige Belastung kann zu Problemen führen. Weitere Informationen unter: http://www.frankfurt-university.de/ifm Rettet die Süßwasser-Muscheln Muscheln sind die natürlichen Kläranlagen …...

Duration:00:25:39

WWWW vom 4.1.2016: Erinnerung an eine großartige Großmutter

1/3/2016
More
Heute mal was ganz anderes: Vergangene Woche ist meine Großmutter Elsbeth Klose im Alter von 98 Jahren gestorben. Sie hatte, im Großen und Ganzen, ein was man erfülltes Leben nennt. Sie hatte aber auch ein hartes Leben und die Art und Weise, wie sie es gemeistert hat, machte sie zu meinem Vorbild, und sie wird … Continue reading WWWW vom 4.1.2016: Erinnerung an eine großartige Großmutter →

Duration:00:29:17

WWWW vom 28.12.2015: Fledermäuse, Bäume und Zukunftsfantasien

12/27/2015
More
Studie zu Pflanzengemeinsamkeiten Die Größe von Pflanzen und der Bauplan ihrer Blätter haben bei der Evolution der Gefäßpflanzen eine besondere Rolle gespielt. Von sechs analysierten wichtigen Pflanzenmerkmalen konnte die Evolution nur die genannten zwei frei wählen. Ein Großteil potentiell möglicher Kombinationen bleibt dagegen von heutigen Pflanzen ungenutzt, da sich die Merkmale offenbar nicht unabhängig voneinander … Continue reading WWWW vom 28.12.2015: Fledermäuse, Bäume und...

Duration:00:18:14

WWWW vom 21.12.2015: Der Wald und die alten Baktieren

12/20/2015
More
Welche Bäume passen in den Wald? Sollen sie oder sollen sie nicht? Die Frage dreht sich um eingeführte Baumarten wie die aus Nordamerika stammende Douglasie: Sollen sie in heimischen Wäldern angebaut werden und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Die heutige Forstwirtschaft will Wälder so behandeln, dass deren Produktivität, Vitalität und biologische Vielfalt erhalten bleiben. Dabei … Continue reading WWWW vom 21.12.2015: Der Wald und die alten Baktieren →

Duration:00:20:28