Espresso-logo

Espresso

SRF (Switzerland)

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.
More Information

Location:

Zürich, Switzerland

Description:

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.

Language:

German


Episodes

Tiefer Milchpreis: Faire Milch ist nicht gleich faire Milch

11/20/2018
More
Seit Anfang November gibt es in der Westschweiz Milchprodukte mit dem Label «Fair» zu kaufen. Spätestens Anfang 2019 sollen sie auch in der Deutschschweiz erhältlich sein. «Fair» ist die dritte sogenannt faire Milch auf dem Schweizer Markt. Der Detailhändler Aldi Suisse hat eine «Fair Milk» im Sortiment, zudem gibt es in der Region Zürich «Di fair Milch». Dabei garantiert Aldi den Bauern einen Mindestpreis von 70 Rappen, für «Fair»-Milch gibt es 75 Rappen, für «Di fair Milch» 80 Rappen. Für...

Duration:00:12:47

Automiete in den USA nie ohne Zusatzversicherung

11/19/2018
More
Eine Reise im Wohnmobil quer durch die USA mit der ganzen Familie. Diesen Traum hat sich eine «Espresso»-Hörerin in diesem Jahr erfüllt. Beim Buchen des Campers aber stiess sie auf offene Fragen bezüglich Versicherungsschutz. Ihr Reisebüro beriet die Frau schlecht, zum Glück hat sie es noch rechtzeitig gemerkt. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Bei abgepacktem Fleisch droht Gefrierbrand

Duration:00:11:32

Wie viel darf ein Menschenleben kosten?

11/16/2018
More
Neue, teure Behandlungsmöglichkeiten für seltene und schwere Krankheiten werfen immer wieder die ethisch heikle Frage auf: Wie viel darf ein gewonnenes Lebensjahr eines Menschen kosten? Das heisst: Wie viel soll die Krankenkasse pro gewonnenem Lebensjahr zahlen dürfen? 100'000 Franken, wie das Bundesgericht 2011 festlegte? Und viel dürfen Pharmafirmen an solchen Medikamenten verdienen? Weitere Themen: - «Espresso Schredder»: Gefälschte Paket-Ankündigung der Post - Fernsehen: Wie nehme ich...

Duration:00:11:09

«Made in Europe» macht Kleider nicht nachhaltiger

11/15/2018
More
Eine Studie der Beratungsfirma McKinsey zeigt, dass Produktionsstandorte der Textil-Industrie näher nach Europa verlagert werden, zum Teil sogar in die EU. Hauptgrund seien die tieferen Transport-Kosten und schnellere Lieferzeiten als bei der Produktion in Südostasien. Nachhaltigkeitsexperten beobachten die Entwicklung skeptisch. Auch in Ländern wie Bulgarien oder der Türkei seien die Produktionsbedingungen schlecht. Weitere Themen: - Rechtsfrage: «Muss ich Heizöl zahlen, das ich gar nicht...

Duration:00:11:05

Casting-Firma mit zu hohen Gebühren und ohne Bewilligung

11/14/2018
More
Unter dem Namen «Casting-Time» sucht eine Firma Talente für Auftritte in Filmen und Werbungen. Für eine Anmeldegebühr von 270 Franken im Jahr verspricht sie regelmässige Job-Angebote. Laut dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO ist diese Gebühr jedoch viel zu hoch. Zudem habe «Casting-Time» keine Bewilligung für diese Vermittlungstätigkeit. Weitere Themen: - Konsum-Nachrichten

Duration:00:10:47

Ausländer fahren deutlich günstiger als Schweizer ohne Halbtax

11/13/2018
More
Wer beim «Swiss Travel Centre» (STC) eine Pauschalreise mit dem Glacier-Express bucht und kein Halbtax besitzt, zahlt 60 Franken mehr als Touristen aus dem Ausland. Ein Bahnfan ist irritiert über die unterschiedlichen Tarife. Der Reiseveranstalter erklärt, man berechne die Preise auf Basis des Halbtax-Tarifs. Schliesslich besässen ja heutzutage die meisten Bahnkunden ein Halbtax. Weitere Themen: - Auf Kosten der Armen: Kanton Bern will 85-Jährige pfänden - Bahnhof Luzern dieses Wochenende...

Duration:00:11:39

«Sympany betreibt verdeckte Risikoselektion»

11/12/2018
More
Wer bei der Krankenkasse Sympany eine Grundversicherung abschliesst, erhält einen 100-Franken-Gutschein zum Beispiel für Zalando. Bedingung: Der Vertrag muss online abgeschlossen werden. Damit betreibe die Kasse «verdeckte Risikoselektion», sagt der Berner Gesundheitsökonom Heinz Locher. «Ältere, gebrechliche Leute werden kaum online einen wichtigen Vertrag abschliessen.» Die Krankenkasse widerspricht: Es sei «eine Mär», dass ältere Personen das Internet nicht nutzten. Das Bundesamt für...

Duration:00:13:08

Bald Betreibungsauskunft auch am Post-Schalter?

11/9/2018
More
Möglicherweise bietet die Post im 2019 in ihren Filialen eine neue Dienstleistung an: Kunden können am Schalter Betreibungsregisterauszüge bestellen. Anstatt 17 Franken kostet eine solche Auskunft beim gelben Riesen allerdings happige 35 Franken. Weitere Themen: - Kleider nach Mass aus dem Internet

Duration:00:13:51

Sanagate will nicht zahlen wegen falscher Apotheke

11/8/2018
More
Ein schwerkranker Mann verliert massiv an Gewicht wegen einer Störung des Schluckreflexes. Nach einem Spitalaufenthalt wird er mit einem Rezept für künstliche Ernährung entlassen. Er soll drei Mal täglich eine energiereiche Trinknahrung zu sich nehmen. Seine Tochter bezieht die Trinknahrung bei ihrer «Hausapotheke». Schliesslich erhält sie von der Krankenkasse Sanagate die Absage für die Kostenübernahme. Grund: Die Nahrung muss über einen Homecare-Anbieter bezogen werden. Wie bitte? Weitere...

Duration:00:12:23

Generikum gleich teuer wie Originalmedikament

11/7/2018
More
Ein Generikum kauft man, weil es weniger kostet als das Originalmedikament. Ein «Espresso»-Hörer musste erstaunt feststellen, dass das bestellte Generikum gleich teuer ist wie das Original. «Das kann doch nicht sein. Für mich ist das kein Generikum», ärgert er sich. «Espresso» geht der Sache auf die Spur. Weitere Themen: - «Darf man das?»: Kündigen per SMS? - Der Päckli-Betrug greift um sich

Duration:00:12:23

Krankenkasse-Wechsel: Grosses Sparpotenzial für Junge

11/6/2018
More
Junge Erwachsene zwischen 19 und 25 Jahren können im kommenden Jahr viel Geld sparen mit der Wahl der richtigen Krankenkasse. Dank einer Änderung beim sogenannten Risikoausgleich profitieren sie von günstigeren Prämien. Das Magazin «K-Tipp» hat 36 Prämienregionen miteinander verglichen und kommt zum Schluss: «Wer nicht aufpasst, zahlt unter Umständen das Doppelte.» Von der günstigsten zur teuersten Kasse beträgt das Sparpotenzial zum Teil weit mehr als 100 Franken pro Monat. Weitere Themen:...

Duration:00:10:02

Versandhandel: Wenn beim Zurückschicken etwas schief geht

11/5/2018
More
Kleider im Internet bestellen, ist bei Herr und Frau Schweizer sehr beliebt. Besonders bequem ist das Zalando-Prinzip: In den eigenen vier Wänden kann man Blusen, Hosen, Pullover oder Jacken in Ruhe anprobieren. Wenn etwas nicht passt, schickt man es einfach wieder zurück. Doch beim Zurückschicken kann einiges schief gehen. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Plastik im Abwasser wegen Geschirrspül-Tabs?

Duration:00:12:25

Tarifdschungel in den Schweizer Skigebieten

11/2/2018
More
Der Winter hat in den Bergen Einzug gehalten. Entsprechend nehmen erste Skigebiete dieses Wochenende bereits den Saisonbetrieb auf – wenn auch mit reduziertem Pistenangebot. Soweit normal. Noch bis vor wenigen Jahren war klar, wie viel ein Tag Skifahren oder Snowboarden kostet. Doch das ändert sich derzeit grundlegend. Immer mehr Skigebiete verabschieden sich von festen Preisen und steigen auf Modelle mit variablen Tarifen um. Weitere Themen: - Überflüssig: Ärzte stellen Vorbehalt für...

Duration:00:12:50

Auch teilentrahmte Milch darf sich Vollmilch nennen

11/1/2018
More
Milch, die standardisiert wurde und somit weniger Fett enthält, darf sich Vollmilch nennen. Laut Gesetz, das sich in diesem Fall an der EU-Gesetzgebung orientiert, ist das zulässig. Konsumenten, aber auch viele Bauern und Milchproduzenten stört das. Eine Änderung der Regeln zeichnet sich nicht ab. Es liegt also am Konsumenten, sich zu informieren und entsprechend einzukaufen. Weitere Themen: - Rechtsfrage: «Kann ich mein Testament am Computer erstellen?»

Duration:00:11:47

Autonome Autos: «Schon unglaublich bequem!»

10/31/2018
More
Welche gesellschaftlichen Folgen könnten selbstfahrende Autos einst haben? Diese Frage treibt Verkehrsplaner derzeit um. Verlässliche Antworten gibt es bis jetzt nur wenige; lediglich Vermutungen, dass der Verkehr deutlich zunehmen könnte – denn selbstfahrende Autos sind bequem. Ein Experiment des TCS zeigt nun einerseits, dass selbstfahrende Autos Mehrfahrten generieren. Gleichzeitig gibt es aber auch Hinweise darauf, dass zahlreiche Zweitautos überflüssig werden könnten. Weitere Themen: -...

Duration:00:13:24

Lange Wartezeiten bei Ostschweizer Online-Shop

10/30/2018
More
Langes Warten und ein überforderter Kundendienst: Mehrere Kunden von Fixhome.ch haben sich in den letzten Monaten nach ihrer Bestellung geärgert. Statt der versprochenen Lieferfrist von ein paar Tagen warteten sie mehrere Wochen auf die bestellten Geräte. «Espresso» liegen mehrere Fälle vor, bei denen die Geräte schlussendlich nicht innert nützlicher Frist geliefert wurden und die Kunden für ihr Geld zurück kämpfen mussten. Die verantwortliche Firma gelobt Besserung. Weitere Themen: - Ärger...

Duration:00:12:21

Ersatz-Akku fast gleich teuer wie ein neues Gerät

10/29/2018
More
Zwei Jahre ist der Staubsauger alt. Dann steigt der Akku aus. Da der Besitzer mit dem Gerät eigentlich sehr zufrieden ist, möchte er nur den Akku austauschen. Ein Ersatz-Akku kostet laut Hersteller Bosch jedoch rund 170 Franken. Und das bei einem Geräte-Neupreis von aktuell gut 200 Franken für dasselbe Staubsaugermodell. Bei solchen Preisen lasse doch niemand sein Gerät reparieren, kritisiert der Staubsauger-Besitzer. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Das Aroma im Trüffelöl ist meist...

Duration:00:13:40

Steinpilz-Ravioli fast ohne Steinpilze

10/26/2018
More
«Gefüllt mit Steinpilzen» preist die Migros ihre Ravioli an. Der Steinpilz-Anteil beträgt aber gerade mal zwei Prozent. Ein Migros-Kunde bezeichnet dies als Etikettenschwindel. Die Verpackung erwecke einen anderen Anschein und die Ravioli würden gar nicht nach Steinpilz schmecken. Weitere Themen: - Glarner Schabziger: Das älteste Markenprodukt der Schweiz

Duration:00:12:13

«Muotathaler» Wurst aus Neuseeland

10/25/2018
More
Eine Zentralschweizer Metzgerei verkauft regionale Spezialitäten mit entsprechender Herkunftsangabe. Doch einem Kunden ist aufgefallen, dass die Wildfleisch-Wurst mehr als 60 Prozent Hirschfleisch aus Neuseeland enthält. Ein Verstoss gegen die Swissness-Vorgaben? Diese verlangen bei Produkten mit regionaler Herkunftsangabe einen Schweizer Rohstoff-Anteil von 80 Prozent. Das Konsumentenmagazin «Espresso» zeigt, was im Rahmen dieser seit 2017 geltenden Regeln noch möglich ist. Und so viel sei...

Duration:00:13:18

Teure Stützstrümpfe: Preisüberwacher fordert Tarifrevision

10/24/2018
More
Stützstrümpfe sind in der Schweiz massiv teurer als im Ausland. Ausserdem kosten Mass-Strümpfe in der Schweiz bis zu achtmal mehr als Serienstrümpfe. Der Preisüberwacher kritisiert die hohen Margen der Orthopädietechniker in der Schweiz und fordert eine Tarifrevision. Die Vergütungsbeträge sollen angepasst werden. Ausserdem soll das Vergütungsverbot für im Ausland gekaufte Strümpfe aufgehoben werden. Weitere Themen: - Bio-Label bei Wildpilzen: Nur ein Marketing-Gag? - Abzocker aus Dänemark...

Duration:00:12:12