Espresso-logo

Espresso

SRF (Switzerland)

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.
More Information

Location:

Zürich, Switzerland

Description:

«Espresso» ist das Konsumenten-Magazin von Radio SRF 1. Die Sendung informiert kritisch, kontrovers und hintergründig. «Espresso» berichtet aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten beschäftigen oder betreffen.

Language:

German


Episodes

Veralteter Moneyhouse-Eintrag sorgt für Ärger

5/22/2018
More
Ein Industriedesigner hat seine Aktiengesellschaft in eine Einzelfirma umgewandelt. Darum wurde die AG liquidiert und gelöscht. Allerdings erscheint der Eintrag «in Liquidation» bei der Google-Suche immer noch gleich unterhalb seiner Internet-Seite. Resultat: Er bekommt kaum noch Aufträge. Der Wirtschaftsinformationsdienst Moneyhouse will den Eintrag jedoch nicht löschen. Weitere Themen: - «Salt Fiber» frustriert Kunden: Nichts als leere Versprechen

Duration:00:13:06

Casual Dating: Lust auf kein Abenteuer?

5/18/2018
More
Dating-Plattformen versprechen heisse Sex-Treffen – spontan und jederzeit. Gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso» schildern Nutzer allerdings eine andere Realität: Die Chancen auf echte Treffen seien gleich Null. Auf konkrete Fragen bekomme man die immer gleichen Standard-Antworten. Kein Wunder: Viele Dating-Plattformen setzen falsche Profile ein und geben das in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen sogar zu. Weitere Themen: - So gelingt der Frühlingsputz

Duration:00:12:36

Nike lässt Kunden auf nutzloser Sport-Uhr sitzen

5/17/2018
More
Die drei Jahre alte Nike «SportWatch» eines «Espresso»-Hörers funktioniert noch tadellos. Trotzdem wird er sie bald entsorgen müssen. Der Grund: Nike stellt den Support ein. Damit kann der Hobby-Jogger seine Uhr nicht mehr mit dem Computer synchronisieren und den Speicher nicht mehr löschen. Ist der Speicher voll, funktioniert die Uhr nicht mehr. Fragen dazu beantwortet der Sportartikelhersteller nicht. Weitere Themen: - Li-Fi: Das Glasfaserkabel aus der Luft - Rechtsfrage: «Stelle...

Duration:00:12:09

Was geht uns der neue europäische Datenschutz an?

5/16/2018
More
Am 25. Mai 2018 tritt in der EU die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. In der Schweiz sind Kunden von ausländischen Online-Shops und Dienstleistern ebenso betroffen. Aber auch Schweizer Unternehmen müssen ihre Datenschutzbestimmungen für Kunden aus der EU anpassen. Betroffen ist zum Beispiel die Hotelbranche. Weitere Themen: - Möglichst günstig zum vollen Panini-Album - Falsche Computer-Supporter gehen wieder um – mit neuen Tricks

Duration:00:12:47

Grosses Interesse an Drohnen-Flugkursen

5/15/2018
More
Das Drohnenzeitalter hat eben erst begonnen, doch bereits besitzen hunderttausend Schweizerinnen und Schweizer ein solches Fluggerät. Während die europäischen Flugbehörden über gemeinsamen Luftverkehrsregeln brüten, gibt der TCS Drohnenflugkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Die Nachfrage ist gross. Weitere Themen: - Frust im Sprachaufenthalt: Unterkünfte jenseits von Gut und Böse

Duration:00:12:22

«Ohne Zucker» heisst nicht, ohne Zucker

5/14/2018
More
Das LC1-Nature-Joghurt von Nestlé wird als «ungezuckert» verkauft. «Stimmt ja gar nicht», merkt, wer das Kleingedruckte auf dem Becher liest. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Wie kommt der Kirsch in die Kirschstängeli?

Duration:00:10:52

Mit dem Velo in den Zug: Stress vermeiden mit guter Planung

5/11/2018
More
Auffahrtswochenende, Pfingsten, Sommerferien: Bei schönem Wetter sind Veloplätze in den Zügen rar, das Gedränge ist gross. Veloausflügler sowie die Veloverbände VCS und Pro Velo kritisieren, die SBB mache zu wenig für die Zweirad-Fraktion. Der SBB-Sprecher Reto Schärli reagiert im «Espresso»-Interview auf Kritik und gibt Tipps, wie man stressfrei mit dem Velo im Zug reisen kann. Fazit: Ohne gute Planung geht nichts. Und in Regionalzügen und weniger bekannten Regionen der Schweiz ist alles...

Duration:00:12:39

Postfinance kippt klammheimlich Belegversand per Post

5/9/2018
More
Rund 30'000 Personen haben sich jeweils für drei Franken pro Monat von der Postfinance per Post Belege für die einzelnen Gutschriften und Abbuchungen ihres Kontos schicken lassen. Diese Dienstleistung wurde nun eingestellt. Die betroffenen Kunden erfuhren aber nichts davon. Weitere Themen: - «Vanille-Zucker macht man besser selber»

Duration:00:11:25

Kostenfalle Kinder-Handy-Abo: Salt lässt Eltern im Stich

5/8/2018
More
«Volle Kostenkontrolle» und «Perfekt für Ihre Kinder», so bewirbt «Salt» ein Kinder-Handy-Abo: Telefonieren, SMS und Internet pauschal für 25 Franken pro Monat. Trotzdem sollen Eltern nun die gesalzene Rechnung von über 1000 Franken bezahlen. Weitere Themen: - Neue Sunrise-Kündigungsregeln: «Eine oberfiese Masche» - Warum ist WhatsApp eigentlich gratis?

Duration:00:13:26

Warum aus dem Libor-Zins bald der Saron wird

5/7/2018
More
Rund 10 bis 15 Prozent der Hypotheken in der Schweiz sind Libor-Hypotheken. Ihr Zins berechnet sich aus dem Libor-Zins, dazu kommt noch eine Marge. Weil der Libor manipulierbar ist, wird er ab 2022 durch den Saron-Zinssatz ersetzt. «Espresso» sagt, was Immobilienbesitzer wissen müssen. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Deshalb gibt es verschiedene Veloventile

Duration:00:12:06

Swisscom mit gescheitertem Mehrwertdienst-Experiment

5/4/2018
More
Weil Swisscom-Kunden immer wieder Ärger mit ungewollten Abos von Mehrwertdiensten hatten, hat der Telekomanbieter vor einiger Zeit das Check-Out-System eingeführt. Wer ein Abonnement abschliessen will, muss das auf einer speziellen Seite explizit befürworten. Bei einem Anbieter hat die Swisscom diesen Frühling eine Ausnahme gemacht – prompt sind viele Kunden zu ungewollten Abonnenten geworden. Die Swisscom hat den Versuch gestoppt. Weitere Themen: - Ist der Body-Mass-Index bald...

Duration:00:13:51

Hustensaft als Partydroge: Kommt die Rezeptpflicht?

5/3/2018
More
Codeinhaltige Hustensäfte sind wirkungsvoll gegen Reizhusten, werden aber oft als Rauschmittel missbraucht. Apotheker und Suchtpräventionsexperten fordern dies schon lange, nun prüft die Zulassungsbehörde Swissmedic eine ärztliche Verschreibungspflicht. Weitere Themen: - Rechtsfrage: Mit eigener Patientenverfügung ins Spital?

Duration:00:13:16

Konzert verschoben: Schlechte Karten für Rückerstattung

5/2/2018
More
Wird ein Konzert verschoben, hat der Musikfan schlechte Karten, wenn er am Ersatztermin verhindert ist und sein Geld zurück möchte. Die meisten Veranstalter machen dies nur, wenn das Konzert definitiv abgesagt wurde. Eine Ticketversicherung bietet nur einen bedingten Schutz – und kostet extra. Weitere Themen: - Eine Toilette für alle: Was halten Sie davon?

Duration:00:11:26

Swisspass kommt aufs Handy

5/1/2018
More
Noch vor den Sommerferien soll der Swisspass auch auf dem Smartphone verfügbar sein. Das bedeutet, dass die rote Plastikkarte nicht mehr zwingend mitgeführt und vorgezeigt werden muss. Halbtax-Besitzer können ihren Swisspass bereits seit 2016 auf dem Smartphone hinterlegen. Weitere Themen: - Ausbeutung in der Krippe: Praktikanten als billige Arbeitskräfte - «Espresso Ristretto» im Monat April: Auf die Hinterbeine stehen

Duration:00:11:53

Viel Werbung in Zeitungen – Verträger arbeiten länger

4/30/2018
More
Gratis- und Tageszeitungen werden immer mehr Werbeprospekte beigelegt. Mit diesem Trick umgehen die Verlage den Stopp-Werbung-Kleber am Briefkasten. Diese Prospekte ärgern nicht nur die Zeitungsleser, sondern auch die Verträger. Sie müssen wegen der Werbebeilagen länger arbeiten – zum Teil sogar gratis. Weitere Themen: - «Marktfrische» Trauben aus Indien: «Absolut blödsinnig!» - «Espresso Aha!»: Was heisst eigentlich «bügelfrei»?

Duration:00:12:54

Migros verkauft Trauben aus Indien als «marktfrisch»

4/27/2018
More
«Marktfrisch» seien die Trauben, hiess es in der Migros-Filiale. Eine Kundin hat genauer hingeschaut und gesehen: Die Früchte kommen aus Indien. Sie ärgert sich: «Das ist der Gipfel der Dekadenz.» Tatsächlich haben die Trauben laut Migros einen vierwöchigen Schiffstransport im Kühlcontainer hinter sich. Die Frische sei gewährleistet. Weitere Themen: - «Kein Rechtsanspruch auf eine Wohnung» - Wenn plötzlich alle E-Mails unwiederbringlich verschwunden sind

Duration:00:12:23

Kaum Interesse an elektronischem Impfausweis

4/26/2018
More
Die europäische Impfwoche soll dem Projekt «Elektronischer Impfausweis» in der Schweiz Auftrieb geben. Zwar haben sich laut Bundesamt für Gesundheit im letzten Jahr 20 Prozent mehr Leute registriert, doch noch immer dominieren die Papierausweise. Deshalb ist diese Woche das Registrieren kostenlos. Weitere Themen: - Giftige Stoffe in Kaffeebechern und Pizzakartons - Rechtsfrage: «Wie kontrolliere ich meine Arztrechnungen?»

Duration:00:10:53

Weniger Glacé zum gleichen Preis

4/25/2018
More
Die etwas höhere Verpackung täuscht: In den neu designten Mövenpick-Glacékübelchen ist weniger drin – der Preis ist aber gleich teuer. Der Hersteller begründet dies mit einer neuen Schutzfolie zwischen Deckel und Glacés und längeren Löffelchen. Weitere Themen: - «Kreative» Kundenwerbung: «SonntagsZeitung» auf Kundenfang - Wie Hofläden ihre Preise berechnen

Duration:00:13:25

Umgang mit dementen Kunden: Banken brauchen Fingerspitzengefühl

4/24/2018
More
Eine demente Kundin räumt ihr Konto, 23000 Franken hebt sie ab. Dies wird ihr gewährt, obwohl die Bank kurz vorher eine Angehörige kontaktierte, weil sie an der Urteilsfähigkeit der Kundin zweifelte. Die Angehörige kann dieses Vorgehen nicht verstehen. Rechtlich ist die Bank aus dem Schneider. Weitere Themen: - «Schweizer» Hersteller liefert aus dem Ausland

Duration:00:11:46

Krankenkasse schickt Rückzahlung via teure Checks

4/23/2018
More
Krankenkassen retournieren Geld per Überweisung. Nicht so Sympany: Sie schickt einer Kundin teure Postchecks. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Wieso Schnittblumen keine Herkunftsangaben haben

Duration:00:12:22

Try Premium for 30 days

Live games for all NFL, MLB, NBA, & NHL teams
Commercial-Free Music
No Display Ads