DRS - Focus-logo

DRS - Focus

Current Affairs >

Monday, 20-21 Clock. Focus, the background program is renowned personalities from all walks of life to the center. Whether political, economic, cultural or sports - Focus in not only the "how" but also to the "why". Curious. Crit. Closer.

Monday, 20-21 Clock. Focus, the background program is renowned personalities from all walks of life to the center. Whether political, economic, cultural or sports - Focus in not only the "how" but also to the "why". Curious. Crit. Closer.
More Information

Location:

Basel, Switzerland

Description:

Monday, 20-21 Clock. Focus, the background program is renowned personalities from all walks of life to the center. Whether political, economic, cultural or sports - Focus in not only the "how" but also to the "why". Curious. Crit. Closer.

Language:

German


Episodes

Abzocke mit falschem Coop-Gewinnspiel

12/19/2018
More
Ein 750-Franken-Gutschein von Coop – der Wettbewerb auf Facebook ist verlockend. Doch wer beim Gewinnspiel mitmacht, wird dazu gebracht, auf eine Hotline anzurufen und dort Frage um Frage zu beantworten. Was die Teilnehmer nicht wissen: Hinter dem Wettbewerb steckt nicht Coop – und das Telefon kostet 1 Franken 99 pro Minute. Weitere Themen: - Angenehmer Duft verleitet zum Geld ausgeben

Duration:00:10:11

Luzerner Modehaus foutiert sich um Pelz-Deklaration

12/18/2018
More
Schon wieder steht das Innerschweizer Modeunternehmen Kofler in der Kritik. Und wieder geht es um die Deklaration der Pelz-Produkte. Solche dürfen seit 2014 nur noch verkauft werden, wenn Tierart, Herkunft und Gewinnungsart des Pelzes angegeben sind. Kofler umgeht diese Deklaration jedoch seit Jahren und hält sich auch nicht an frühere Versprechen auf Besserung. Auch in dieser Saison ist ein Grossteil der Produkte schwammig und mangelhaft angeschrieben. Das Unternehmen sagt, dies sei ihm...

Duration:00:12:45

Sanagate zieht Kostengutsprache am Abend vor OP zurück

12/17/2018
More
Peinliches Hin und Her der Krankenkasse Sanagate: Sie verspricht einer jungen Mutter zweimal, man werde die Kosten für eine Operation übernehmen. Doch kurz davor krebst sie zurück. Die Operation fällt aus. «Ein Fehler», sagt die Krankenkasse. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Millionen-Bussen fliessen in die Bundeskasse

Duration:00:12:52

Spoofing: Polizei beendet Telefonterror

12/14/2018
More
Mit Hilfe von Spoofing verschleiern ausländische Callcenter ihre eigene Telefonnummer und lassen stattdessen bei den Angerufenen in der Schweiz eine unverdächtige andere Rufnummer anzeigen. In Zeiten der Internettelefonie ist es ein leichtes, so eine Nummer zu kapern. Oft sind es Private, deren Nummer missbraucht wird. «Espresso» kennt einen Fall, wo erst die Polizei dem Spuk ein Ende gesetzt hat. Die Politik will nun die Schweizer Telekom-Anbieter zwingen, Massnahmen zu ergreifen. Weitere...

Duration:00:13:03

Bortoluzzi-Verein: «Krippe macht Kind dumm»

12/13/2018
More
Alt Nationalrat Toni Bortoluzzi (SVP ZH) ist Präsident eines Kita-kritischen Vereins. Und behauptet keck: «Kitakinder weisen später einen reduzierten IQ auf». Beim Krippenverband Kibesuisse ist man entsetzt: «Jenseits von Gut und Böse.» Weitere Themen: - Mit VPN gegen Hacker geschützt - Rechtsfrage: «Darf der Nachbar Laub auf mein Grundstück blasen?»

Duration:00:13:58

Liebesbetrüger Teil 2/3: «Das kann Leben zerstören»

12/12/2018
More
Liebesbetrüger im Internet sind raffiniert und nutzen die Einsamkeit ihrer Opfer schamlos aus. Sie fälschen Dokumente und setzen ihre Opfer psychisch unter Druck. Doch es gibt Tricks, um solchen Schwindlern einfach auf die Schliche zu kommen. Eine Betroffene erzählt. Teil 2/3. Weitere Themen: - Liebesbetrüger Teil 3/3: Experten-Tipps für den Realitätscheck

Duration:00:10:29

Neue Prüfmethode: Autobranche verschleiert höheren Verbrauch

12/11/2018
More
Autokäufer sollen endlich realistischere Angaben zum Sprit-Verbrauch ihrer Fahrzeuge erhalten. Dafür sorgt ein neues, weltweites Testverfahren. «Kassensturz» enthüllt die massiv höheren Werte von über 8'000 Fahrzeugmodellen. Recherchen belegen: Die Autobranche hat kaum Interesse, sie transparent auszuweisen. Weitere Themen: - Liebesbetrüger Teil 1/3: Gebrochene Herzen und leere Konten

Duration:00:10:21

Strafverfahren wegen Spielzeug aus dem Internet

12/10/2018
More
Zu Weihnachten sind sie beliebt: Ferngesteuerte Spielzeuge, Walkie-Talkies, Drohnen, Funkgeräte, drahtlose Telefone oder Babyphones. Doch es gilt: Augen auf beim Kauf von funkbetriebenen Gadgets aus dem Ausland. Für den Import von nicht konformen Geräten drohen ein Strafverfahren und happige Bussen bis zu 100'000 Franken. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Darum sollten Sie für Gewinnspiele nicht zahlen

Duration:00:13:07

Swiss muss nach Verspätung Entschädigung zahlen

12/7/2018
More
Viele Flugpassagiere kennen den Ärger: Ihr Flug ist massiv verspätet und eigentlich müsste die Fluggesellschaft eine Entschädigung zahlen. Doch bei der Swiss beissen die Fluggäste seit Jahren auf Granit. Nun gibt ein Urteil aus Schweden Grund zu hoffen. Weitere Themen: - Die Meisten wollen weiterhin wissen, woher das Holz stammt - Grosse Preisunterschiede bei Adblue

Duration:00:13:50

Schlimme Zustände in chinesischen Spielzeugfabriken

12/6/2018
More
Der «Toys Report 2018», der am 6. Dezember veröffentlicht wird, schildert erschreckende Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken. Dazu gehören etwa zu lange Arbeitszeiten und zu tiefe Löhne. Das Arbeitsrecht werde mehrfach verletzt, sagen die Organisation «China Labor Watch» und ihre Partner wie «Solidar Suisse». Weitere Themen: - Drei Minuten, um dem Management ins Gewissen zu reden - Rechtsfrage: Bekomme ich beim Firmenkonkurs mein Objektiv zurück?

Duration:00:12:39

Was heisst «artgerecht»? PKZs widersprüchliche Haltung zu Pelz

12/4/2018
More
Das Modehaus PKZ rühmt sich, nur Artikel mit Pelz «aus artgerechter Zucht oder freier Wildbahn» zu verkaufen. Im Angebot finden sich allerdings auch Pelze von Tieren, die in Käfigen mit Gitterböden gehalten wurden. Gemäss der Schweizer Tierschutzverordnung ist dies nicht artgerecht. PKZ sieht dennoch keinen Widerspruch. Weitere Themen: - Konsumnachrichten - Sicherheitslücke bei Starbucks: Kundendaten sind ungeschützt

Duration:00:11:23

Fragen, Frust und Kritik wegen Postfinance-Gebühren

12/3/2018
More
Mit ihren neuen Kontoführungsgebühren verärgert die Postfinance ihre Kunden. Möglichkeiten, diese Gebühren zu vermeiden, gibt es kaum mehr. Dagegen kann es gut sein, dass derselbe Kunde gleich mehrfach Gebühren bezahlen muss. Weitere Themen: - «Espresso Aha!»: Was bedeutet der RDA-Wert auf der Zahnpasta?

Duration:00:12:17

Künstliche Gelenke – Basel schaut genauer hin

11/30/2018
More
Alles ist hoch in Basel: Das Alter der Bevölkerung, die Spitaldichte, die Gesundheitskosten. Ein Operationscontrolling zeigt Erstaunliches: Wird kontrolliert, sinkt die Zahl der Operationen. Weitere Themen: - «Espresso Ristretto» im November: Liebe Grüsse aus Absurdistan!

Duration:00:14:30

Keine Leitplanken für den Kundenservice der Krankenkassen

11/29/2018
More
Wer sich sputet, kann heute noch auf den letzten Drücker die Krankenkasse wechseln. Dabei ist die Höhe der Prämien natürlich ein wichtiges Kriterium, manchen Kunden ist aber auch der Kundenservice wichtig. In der Werbung versprechen manche Kasse einen guten Service – doch das ist ein dehnbarer Begriff. Weitere Themen: - Rechtsfrage: «Was bedeutet Herstellergarantie?»

Duration:00:09:18

Hustensirup mit Codein: Was gilt nun ab Januar?

11/28/2018
More
Die neue Verordnung sieht vor, dass Medikamente mit sogenannten Opiatderivaten wie eben Codein nicht mehr ohne persönliche Beratung durch den Apotheker und eine Dokumentation erhältlich sind. Die Heilmittelbehörde Swissmedic begründet diese Änderung mit der Gefahr von Missbrauch und möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Was bedeutet diese Änderung für Konsumentinnen und Konsumenten konkret? Die Apotheker wissen es selber noch nicht und fordern eine praxistaugliche Lösung....

Duration:00:12:45

Schweiz-Rückkehrer vom Amtsschimmel getreten

11/27/2018
More
Ein Mann kehrt nach fünf Jahren in Deutschland in die Schweiz zurück. Doch die macht es dem unbescholtenen Bürger ziemlich schwer. Jeder Behördengang wird von Dokumenten abhängig gemacht, die eine andere Behörde erst erteilt, wenn die eine Behörde ihr Dokument ausgestellt hat. Weitere Themen: - Garantieverlängerungen im Vergleich: Was bringen sie? - Einigung im Tarifstreit auf dem Buckel von Patienten

Duration:00:12:56

Statt Hebammeninfos ploppen Pornobilder auf

11/26/2018
More
Es passiert immer wieder: Unter scheinbar unverdächtigen Internetadressen taucht ein völlig anderer Inhalt auf, meist sind es irgendwelche Werbebotschaften. Wer mit der Berner Hebammenzentrale online Kontakt aufnehmen will, stösst auf Sexinserate und entsprechende Bilder. Der Domain-Name war verwaist, ein Anbieter aus Russland hat ihn sich unter den Nagel gerissen. Doch dagegen kann man sich zur Wehr setzen. Weitere Themen: - Espresso Aha!: Warum beim Tagfahrlicht das Rücklicht nicht brennt

Duration:00:11:00

«Bei Black-Friday-Rabatten werden wir zu Schnäppchen-Jägern»

11/23/2018
More
Der Rabatt-Tag Black Friday hat auch in der Schweiz Einzug gehalten. Waren es vor vier Jahren noch eine Handvoll Händler, macht nun fast jedes Geschäft beim Super-Rabatt-Tag mit. Aus Konsumentensicht wäre eine dauerhafte Preisreduktion sinnvoller. Weitere Themen: - Vorsorge mit der Säule 3a: Die wichtigsten Fragen im Chat - Fürstentum-Frust: Keine Coop-Karte mehr für die Liechtensteiner

Duration:00:12:20

Wirrwarr um Coop-Kreditkarten

11/22/2018
More
Coop wechselt die Herausgeberin ihrer Supercard-Kreditkarte. Die bisherige Partnerin, Swisscard, reagiert mit einem eigenen Angebot. Superpunkte und/oder Cashback: Kunden haben nun die Qual der Wahl. Weitere Themen: - Rechtsfrage: Kann mir der Chef den Fehlbetrag vom Lohn abziehen?

Duration:00:11:18

Ein Päckli für einen guten Zweck teuer bezahlt

11/21/2018
More
Eine Frau aus Luzern bestellte in den USA fünf Armbänder aus Recycling-Plastik. Produziert von einer Organisation, die sich gegen die Plastik-Vermüllung der Meere einsetzt. Ein sinnvolles Projekt. Der Kundin ging es denn auch vor allem um die Unterstützung dieses Projektes. Umgerechnet rund 100 Franken bezahlte sie für die fünf Recycling-Armbänder – und obendrauf nochmal über 40 Franken Zollkosten. Weitere Themen: - Schoggi-Adventskalender: Viel Luft für teures Geld - Übereifriges...

Duration:00:12:59