Kohle, Knast & Kaviar-logo

Kohle, Knast & Kaviar

1 Favorite

„Kohle, Knast & Kaviar“ ist der True-Crime-Podcast aus Düsseldorf. Der Podcast erzählt von Kriminalfällen, die so eigentlich nur in Düsseldorf passieren konnten. Große Vermögen und Schickimicki sind einerseits nur Klischees, andererseits ziehen sie tatsächlich auch Menschen an, die auf illegalem Wege versuchen, einen Teil davon abzubekommen. VierNull-Redaktionsleiter Hans Onkelbach hat die Fälle einst als Gerichts- und Polizeireporter erlebt. Im Podcast berichtet er, wie sich die Taten ereigneten, wie er die Protagonisten wahrnahm und wie die Gerichte urteilten. Interviewt wird er von seinem Kollegen Christian Herrendorf und in den Folgen begleitet von Zeit- und Augenzeugen. VierNull ist ein Portal für unabhängigen, werbefreien und konstruktiven Journalismus in Düsseldorf. Infos: https://www.viernull.de/

Location:

United States

Description:

„Kohle, Knast & Kaviar“ ist der True-Crime-Podcast aus Düsseldorf. Der Podcast erzählt von Kriminalfällen, die so eigentlich nur in Düsseldorf passieren konnten. Große Vermögen und Schickimicki sind einerseits nur Klischees, andererseits ziehen sie tatsächlich auch Menschen an, die auf illegalem Wege versuchen, einen Teil davon abzubekommen. VierNull-Redaktionsleiter Hans Onkelbach hat die Fälle einst als Gerichts- und Polizeireporter erlebt. Im Podcast berichtet er, wie sich die Taten ereigneten, wie er die Protagonisten wahrnahm und wie die Gerichte urteilten. Interviewt wird er von seinem Kollegen Christian Herrendorf und in den Folgen begleitet von Zeit- und Augenzeugen. VierNull ist ein Portal für unabhängigen, werbefreien und konstruktiven Journalismus in Düsseldorf. Infos: https://www.viernull.de/

Language:

German


Episodes
Ask host to enable sharing for playback control

#13 LIVE: Der letzte Mord der RAF: Der Fall Detlev Rohwedder

2/15/2024
Das Team von „Kohle, Knast und Kaviar“ hat eine besondere Folge aufgenommen: live und vor 400 Zuschauerinnen und Zuschauern im ausverkauften Zakk in Düsseldorf. Dort sprachen Hans Onkelbach und Christian Herrendorf über den letzten Mord der RAF. Der damalige Chef der Treuhand-Anstalt, Detlev Karsten Rohwedder, wurde am 1. April 1991 in seinem Haus in Düsseldorf erschossen. Die beiden Moderatoren tragen Spuren und Indizien zusammen, befragen Zeugen auf der Bühne und beschäftigen sich intensiv mit der Geschichte der RAF. Hans Onkelbach hat all die Entwicklungen erlebt, als Student ebenso wie als Reporter. Der Fall ist aber auch für ihn schwer zu klären.

Duration:01:22:25

Ask host to enable sharing for playback control

#12 Der große Flughafenbrand

12/7/2023
In einer besonderen Folge von „Kohle, Knast & Kaviar“ sprechen die Moderatoren Hans Onkelbach und Christian Herrendorf nicht wie sonst über einen Mord oder eine große Betrugssache. Sie berichten vielmehr über einen Fall, der Gerichte über viele Jahre beschäftigte und der vor allem eine große Katastrophe war: der Brand des Düsseldorfer Flughafens 1996. Ein vermeintlich kleines Feuer in einem Blumenladen breitete sich in der Zwischendecke des Terminals aus, 16 Menschen kam dadurch ums Leben. Hans Onkelbach war damals vor Ort. In der Folge erklärt er, welche Ereignisse sich unglücklich verketteten und welche kleinen Wunder es während des großen Unglücks gab.

Duration:00:36:34

Ask host to enable sharing for playback control

#11 Der Armbrustmord

9/14/2023
„Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach berichtet von einem Gerichtsprozess, der ihn in seinem Reporterleben am meisten berührte: Eine junge Frau, die in einer toxischen Beziehung zu einem fast 40 Jahre älteren Mann lebte, sah keinen Ausweg mehr und tötete ihn – mit einer Armbrust. Obwohl sie geständig war, tagte das Gericht 18 Mal, bevor es zu einem Urteil kam. Als besonderer Gast ist in dieser Folge einer der Verteidiger der jungen Frau zu hören, der die Verhöre als unzulässig und die Ermittlungen als einseitig schildert.

Duration:00:32:28

Ask host to enable sharing for playback control

#10 Die Richterstochter auf der Anklagebank

7/6/2023
Der Mord an zwei Callgirls sorgte Mitte der Achtziger für Aufsehen: Das Täter-Duo flüchtete in einem sehr auffälligen Auto. Der männliche Teil des Paars hatte sich eine abenteuerliche Lebensgeschichte und einen falschen Namen zugelegt. Und der weibliche Teil stammte aus einer gutbürgerlichen Familie, die vor Gericht viele bittere Überraschung erlebte. „Kohle, Knast und Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach hat die Fahndung und den Prozess begleitet – und den Skandal um das Urteil. Diese Folge wird unterstützt von der Steiger Unternehmensberatung. Mehr zu unserem Sponsor unter www.steiger-interim.com.

Duration:00:36:06

Ask host to enable sharing for playback control

#9 Schmutzige Geschäfte mit dem Namen Henkel

5/4/2023
Die neunte Folge von "Kohle, Knast und Kaviar" passt einmal mehr perfekt zum Titel: Es geht um mehr als 40 Millionen Euro, trickreich ergaunert. Am Ende verhängt das Gericht Haftstrafen, zwischenzeitlich aber genießen die Täter das süße Leben. Der Fall: Ein Trio von Hochstaplern betrügt mindestens eine Hamburger Firma mit dem Verkauf von fingierten Rechnungen des Henkel-Konzerns. Weil dessen Name für Solidität steht, fiel es den Betrügern leicht, ihre Opfer hereinzulegen. Wie das funktionierte und wie es am Ende auffiel, hören Sie in „Schmutzige Geschäfte mit dem Namen Henkel“.

Duration:00:30:05

Ask host to enable sharing for playback control

#8 LIVE: Der Vampir von Düsseldorf

3/14/2023
1929 hat der Serienmörder Peter Kürten Düsseldorf in Angst und Schrecken versetzt: Er erstach und erschlug acht Menschen und versuchte zahlreiche weitere umzubringen. Die „Kohle, Knast & Kaviar“-Moderatoren Hans Onkelbach und Christian Herrendorf erzählen in dieser Folge seinen Fall – live vor mehr als 250 Menschen im ausverkauften Zakk in Düsseldorf. Sie beschäftigen sich mit der Frage, warum die Ermittler über ein Jahr keine Spur zum Täter fanden und Hilfe vom ersten Profiler der Geschichte bekamen, warum die Ehefrau des Täters ihn verriet und welche weiteren Taten im Gerichtsprozess bekannt wurden. In der Folge sind zudem zwei besondere Gäste zu hören: Die Psychologin Sabine Nowara erklärt im Gespräch mit den Moderatoren, wie Serientäter vorgehen und wie sie Macht ausüben wollen. Und Bestatter Claus Frankenheim berichtet, wie sich seine Arbeit verändert, wenn er es mit Opfern von Verbrechen zu tun hat.

Duration:01:32:27

Ask host to enable sharing for playback control

#7 Niedergang auf der Überholspur – der Fall Auto Becker

2/20/2023
Im Cadillac zur Schule, einen Ferrari-Motor als Schreibtisch und reichlich Prominenz in der Kundschaft: Auto Becker ist ein besonderes Kapitel in der Düsseldorfer Geschichte. Aber das Unternehmen, das einstweit bundesweit bekannt war, erlebte Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre ein jähes Ende. Und dann kamen auch noch Ermittlungen um ein Tötungsdelikt gegen den Chef Helmut "Auto" Becker hinzu. „Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach erklärt Aufstieg und Fall von Auto Becker und den Verdacht der Polizei.

Duration:00:31:19

Ask host to enable sharing for playback control

Trailer: In eigener Sache - Kohle, Knast & Kaviar Live am 28.02.2023

1/11/2023
Erstmals kann man eine Aufnahme von „Kohle, Knast & Kaviar“ live miterleben. VierNull und die CASTCREW zeichnen am 28. Februar im Zakk in Düsseldorf eine Folge vor Publikum auf. Die Moderatoren Hans Onkelbach und Christian Herrendorf erklären hier, worum es geht und was sie sich Besonderes für den Abend überlegt haben. Tickets gibt es unter https://www.zakk.de/event-detail?event=12149

Duration:00:01:38

Ask host to enable sharing for playback control

#6 Catch Kulik if you can

11/10/2022
Düsseldorf hat Anfang der 1980er-Jahre eine spektakuläre Flucht aus dem Gefängnis Ulmer Höh‘ erlebt. Der Diplom-Mathematiker Jons Ulrich Kulik saß damals wegen Betrugsverdachts in Untersuchungshaft und entkam dank eines Verkleidungstricks. Dass er dann nach Paraguay reiste, sollte sich allerdings als sein größter Fehler herausstellen. „Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach berichtet, was Kulik damals angestellt hat und warum der Fall für ihn als Autor nach dem Gerichtsprozess noch lange nicht zu Ende war.

Duration:00:33:46

Ask host to enable sharing for playback control

#5 Der Fall des Fälschers Edgar Mrugalla

8/30/2022
Ende der 1980er-Jahre tauchen erstaunliche viele Picassos auf dem Kunstmarkt auf. Das macht die Polizei stutzig. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf einen Mann namens Edgar Mrugalla, der sich selbst beigebracht hatte, wie die großen Künstler zu malen. In Düsseldorf wird er verhaftet und vor Gericht gestellt. „Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach hat den Prozess erlebt, den Angeklagten auch später mehrfach getroffen und berichtet, welche Wellen der Fälscher-Skandal damals geschlagen hat. Als Gäste sind in der Folge der Sohn Edgar Mrugallas und die Kunsthistorikerin Dorothee Achenbach zu hören.

Duration:00:38:41

Ask host to enable sharing for playback control

#4 Mord ohne Leiche – Der Fall Otto-Erich Simon

7/10/2022
Otto-Erich Simon gehören zwei Häuser an der Königsallee in Düsseldorf. Ein Makler hat großes Interesse daran, Simon aber möchte nicht verkaufen. Plötzlich verschwindet er. Angeblich hat er dem Geschäft doch zugestimmt und verbringt seinen Lebensabend in der Südsee. Die Polizei findet allerdings immer mehr Spuren, die auf ein Verbrechen hindeuten. Deshalb erhebt die Staatsanwaltschaft Mord-Anklage, obwohl das wichtigste Beweisstück fehlt: eine Leiche. Hans Onkelbach erzählt in der neuen Folge von „Kohle, Knast & Kaviar“, wie er den Kö-Millionär und seinen Kontrahenten erlebt hat, wie der sehr lange Prozess verlief und wie eine Wünschelrute Aufschluss über das Verbleiben von Otto-Erich Simon geben sollte. Außerdem ist die Dramaturgin Alexandra Althoff zu hören, die ein Theaterstück über den Fall in verschiedenen Etagen eines Hochhauses inszeniert hat.

Duration:00:31:34

Ask host to enable sharing for playback control

#3 Money, Manni und die Metro

5/5/2022
Die Folge „Money, Manni und die Metro“ handelt von zwei Männern, die zunächst gar nicht vorhatten, kriminell zu werden. Einer von ihnen wollte nur zeigen, wie leicht man Geld in seinem Unternehmen abzweigen kann. Dann aber erlagen die beiden der Versuchung, erbeuteten 36 Millionen Mark und flohen mit dem Geld (in 16 Koffern!) nach Südamerika. Hans Onkelbach hat den Fall damals als Reporter erlebt und erzählt auch, wie es mit den Metro-Betrügern weiterging. Außerdem sind in der Folge zwei besondere Gäste zu hören: die Finanzexpertin Brigitte Jordan und einer der beiden Täter, Manfred Vohwinkel.

Duration:00:37:17

Ask host to enable sharing for playback control

#2 Küsse, Schüsse, Kugelfische – Der Fall Minouche

3/10/2022
In der Folge „Küsse, Schüsse, Kugelfische“ geht es um den Fall Minouche. Im Jahr 1970 wurde auf einen Geschäftsmann geschossen. Wenige Tage später nahm die Polizei mehrere Verdächtige fest. Bei den Vernehmungen stellte sich heraus, dass die Frau des Opfers (Spitzname Minouche) und ihr Geliebter einen Attentäter engagiert hatten – und dass es nicht ihr erster Versuch war, den Geschäftsmann zu töten. Bei den vorherigen Versuchen spielte Gift in den morgendlichen Haferflocken eine zentrale Rolle. „Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach hat den Fall als junger Reporter erlebt. Er berichtet von der Düsseldorfer Altstadt der Siebziger und von der Flucht des Schützen aus dem Gefängnis. In der Folge sind zudem zwei Expertinnen zu hören, die das Gift des Kugelfischs und die damalige Medienberichterstattung erläutern.

Duration:00:36:29

Ask host to enable sharing for playback control

#1 Geld, Macht, Kunst – Der Fall Helge Achenbach

2/3/2022
In der Folge „Geld Macht Kunst“ geht es um den Fall Helge Achenbach. Als Kunstvermittler für große Unternehmen und vermögende Privatleute hatte er es zu viel Geld gebracht. Dann aber fälschte er Rechnungen, um heimliche Preisaufschläge zu verdecken, und wurde wegen Betrugs in zweistelliger Millionenhöhe angeklagt. „Kohle, Knast & Kaviar“-Erzähler Hans Onkelbach kannte Helge Achenbach schon lange, berichtet, wie aus dem Sozialpädagogik-Studenten der Kunstvermittler für die Superreichen wurde und was ihn zu Fall gebracht hat. Am Ende der Folge ist Achenbach selbst zu hören, der erzählt, was er heute macht und wie es ihm geht.

Duration:00:51:44