Wir mussen reden. Public Eye spricht Klartext.-logo

Wir mussen reden. Public Eye spricht Klartext.

News & Politics Podcasts

Der Podcast rund um Konzernverantwortung, globale Gerechtigkeit und die Rolle der Schweiz. Ob ausbeuterische Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie, dubiose Machenschaften in der Rohstoffbranche oder giftige Geschäfte mit Pestiziden – Nico Meier will von seinen Gäst*innen wissen, was dahintersteckt. ⭐SUISSE PODCAST AWARDS Winner 2024⭐ Mehr Infos: www.publiceye.ch/podcast Produktion: Public Eye https://www.publiceye.ch/de/ Moderation: Nico Meier https://www.audon.ch/ Kamera & Schnitt: Planfilms https://planfilms.ch/ Jingle & Sound Design: Julien Matthey https://julien-matthey.com/ Studio: https://owl-studio.ch/

Location:

United States

Description:

Der Podcast rund um Konzernverantwortung, globale Gerechtigkeit und die Rolle der Schweiz. Ob ausbeuterische Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie, dubiose Machenschaften in der Rohstoffbranche oder giftige Geschäfte mit Pestiziden – Nico Meier will von seinen Gäst*innen wissen, was dahintersteckt. ⭐SUISSE PODCAST AWARDS Winner 2024⭐ Mehr Infos: www.publiceye.ch/podcast Produktion: Public Eye https://www.publiceye.ch/de/ Moderation: Nico Meier https://www.audon.ch/ Kamera & Schnitt: Planfilms https://planfilms.ch/ Jingle & Sound Design: Julien Matthey https://julien-matthey.com/ Studio: https://owl-studio.ch/

Language:

German


Episodes
Ask host to enable sharing for playback control

Nestlé schüttet Zucker in Babybrei – aber nicht in allen Ländern gleich viel!

4/19/2024
Die Richtlinien der WHO sind klar: In Lebensmittel für Kinder unter 3 Jahren darf kein Zucker zugesetzt werden. Die Recherche von Public Eye zeigt nun, dass Nestlé in einkommensärmeren Ländern wie Südafrika oder Indonesien ihrer Baby- und Kleinkindernahrung massiv Zucker beimischt und diese erst noch aggressiv als «gesund» vermarktet. Dass es anders geht, beweist Nestlé gleich selber: Im Schweizer Markt verzichtet Nestlé auf zugesetzten Zucker bei den Babyfood-Kassenschlagern. Manuel Abebe, Rechercheur bei Public Eye, erklärt was es mit der Doppelmoral vom Nahrungsmittelmulti auf sich hat. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/hmYQ__aPpxk 🔎 Hintergrund & Quellen Unterschreibe den Protestbrief an Nestlé: «Für Nestlé sind nicht alle Babys gleich süss» Public Eye Recherche «Nestlé macht Babys und Kleinkinder in einkommensärmeren Ländern zuckersüchtig», April 2024 Public Eye Recherche «Gegen Warnhinweise auf Junk-Food in Mexiko: Wie das SECO nach Nestlés Pfeife tanzte», Juli 2022 Public Eye Dossier zu kritischem Konsum SRF News «Nestlé und sein Milchpulver: Eine Erfolgs- und Leidensgeschichte», 18.02.2016 TikTok Video von Meagan Adonis, 27.12.2023 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:21:53

Ask host to enable sharing for playback control

Emissionshandel: Wie die Schweiz die eignen Massnahmen für Klimaschutz sabotiert

3/27/2024
Emissionshandel - klingt kompliziert, ist es auch. Die Idee dahinter ist aber eigentlich ganz simpel: Schweizer Firmen, die viel CO2 ausstossen, müssen dafür Zertifikate kaufen. Wer mehr CO2 ausstösst, zahlt auch mehr. Und weil der Preis für die Zertifikate jedes Jahr steigt, werden Massnahmen für Klimaschutz immer attraktiver. In der Realität werden 95% dieser Zertifikate aber gratis verschenkt. Nico Meier bespricht mit Journalistin («Das Lamm») und Autorin Alex Tiefenbacher wie die Schweiz mit solchen und weiteren absurden Regeln die eigenen Klimaziele torpediert. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/9KQZ96lE-WM 🔎 Hintergrund & Quellen Buch von Alex Tiefenbacher und Luca Mondgenast «CO2-Ausstoß zum Nulltarif. Das Schweizer Emissionshandelssystem und wer davon profitiert», Rotpunktverlag, 2024 Public Eye Podcast-Episode: «Was ist Klimagerechtigkeit?» 10.10.2022 Artikelserie über das CO2-Gesetz beim Onlinemagazin «Das Lamm»: «Das CO2-Gesetz: Was bisher geschah», 04.09.2023 Bericht von der Eidgenössischer Finanzkontrolle: «Evaluation der CO2-Abgabebefreiung für Unternehmen mit Verminderungsverpflichtung» 30.10.2023 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:23:19

Ask host to enable sharing for playback control

Wie Russland ukrainisches Getreide plündert – und was die Schweiz damit zu tun hat

3/13/2024
50% des weltweiten Getreidehandels läuft über die Schweiz. Wird dabei auch mit Getreide gehandelt, das aus russischen Plünderungen in der Ukraine stammt? Public Eye ist dieser Frage nachgegangen. Spoiler: Auch ein Schweizer Händler steht unter Verdacht, geplünderten Weizen gekauft zu haben. Agrarhandelsexpertin Silvie Lang berichtet im Gespräch mit Nico von der monatelangen Recherche: Wie sie einzelne Frachtschiffe tracken konnte, wie das betroffene Unternehmen auf die Recherche reagierte und weshalb dieses Geschäft ein grosses politisches Risiko für den Rohstoffhandelsplatz Schweiz birgt. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/6eD4uTNCMFk 🔎 Hintergrund & Quellen Public Eye Recherche «Russische Getreideplünderungen in der Ukraine», 19.02.2024 Public Eye Webdossier zum Ukrainekrieg Video von Wall Street Journal «Video Investigation: Russia Is Using a Secret Network to Steal Ukraine Grain», 07.07.2022 Artikel der NZZ: «Russland schmuggelt ukrainisches Getreide – und ein Schweizer Unternehmen ist dabei involviert», 08.01.2024 Karte der Getreideproduktion und Exporthäfen in den besetzten Gebieten der Ukraine: Public Eye/Fabian Lang Foto vom zerstörten Silo im Donbas: Sopa Images/Alamy Foto vom russischen Soldat, der ein brennendes Weizenfeld in der Südostukraine bewacht: Dmytro Smolyenko/Nurphoto/AFP Satellitenbild: PlanetLabs/SkySatCollect 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:25:45

Ask host to enable sharing for playback control

Wie viele unverkaufte Waren schmeissen Galaxus & Co. weg?

2/22/2024
Es ist absurd: Galaxus, Brack, Fust & Co. vernichten jedes Jahr hunderte Tonnen an neuwertigen Toastern, Kopfhörern oder Jeans. Wobei so ganz genau weiss niemand wie viel, denn die Schweizer Detailhändler bleiben intransparent (und die Politik lässt es zu). Im Gespräch mit Nico Meier berichtet Michelle Sandmeier von Greenpeace Schweiz von dieser ökologischen Sünde, die symptomatisch für ein auf Verschwendung und Überkonsum basierendes System ist – und auch darüber, was es jetzt für Massnahmen braucht, um dem ein Ende zu setzen. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/_pOsUtn3Qkc 🔎 Hintergrund & Quellen Podcast zu Überkonsum: «Wie nachhaltig ist Online-Shopping?» Podcast zum Online-Modehandel: «Wie verantwortungsvoll sind Zalando, Shein & Co.?» Video von Greenpeace: «Was geschieht mit unverkauften Waren? Eine Recherche von Greenpeace Schweiz» 28.11.2023 Flyer von Greenpeace: «Die Zerstörung von unverkauften oder retournierten Produkten», 7.11.2023 Public Eye Webdossier zu kritischem Konsum 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:25:14

Ask host to enable sharing for playback control

Künstliche Intelligenz: intransparent, diskriminierend & unreguliert

2/9/2024
Wenn die künstliche Intelligenz immer stärker unseren Alltag bestimmt – wer bestimmt denn eigentlich was die künstliche Intelligenz kann und darf? Wissen wir überhaupt, wo KI überall in unserem Leben Einfluss nimmt? Und was braucht es, damit Chat GPT & Co. strukturelle Diskriminierungen nicht zementieren? Von Nachhaltigkeitsfragen über die Macht von Big Tech bis zu den Gefahren für die Demokratie: Angela Müller, Leiterin von AlgorithmWatch Schweiz spricht mit Nico Meier Klartext über die Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/4ye5L0ec_zU 🔎 Hintergrund & Quellen: NGO AlgorithmWatch Schweiz Bericht von AlgorithmWatch CH: «KI-Chatbot liefert falsche Antworten auf Fragen zu demokratischen Wahlen», 15.12.2023 SRF Club: «Eine neue Ära? Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz», 09.05.2023 Video von SRF: «Algorithmen: Schritt für Schritt zum Ziel», 04.03.2023 Video von Bloomberg Technology: «Elon Musk -- AI will be smarter than the smartest human», 03.11.2023 Video von The Economist: «Yuval Noah Harari believes AI is the end of human-dominated history», 18.09.2023 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:24:52

Ask host to enable sharing for playback control

Nylon, Napalm, Nazis: Die Vergangenheit der Ems-Chemie

1/17/2024
Der wirtschaftliche Erfolg der heutigen Ems-Chemie Holding AG ist untrennbar mit dem Aufstieg von Ex-Bundesrat Christoph Blocher und der SVP verbunden. Einige Kapitel der Firmengeschichte lagen aber bis vor Kurzem im Dunkeln. Eine Historikerin hat diese nun ans Licht gebracht: Von der jahrelangen Subvention durch den Staat über die Rekrutierung von Nazi-Chemikern bis hin zur Produktion des brutalen Brandkampfstoffs Napalm. Im Gespräch mit Nico Meier berichtet Regula Bochsler von ihrem mehrjährigen Forschungsprozess und zeigt auf, warum die Aufarbeitung der Geschichte von Schweizer Unternehmen so wichtig ist. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/F1RwnjeJ-BM 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Webseite Buch «Nylon und Napalm» Podcast von «Apropos» zum Buch (14.11.2022) Podcast von «Die Podcastin» mit Regula Bochsler (17.12.2022) SRF Dok «Ems-Chemie - die verborgene Geschichte» (5.11.2020) Zusätzliche Quellen: Filmwochenschau (21.11.1952): Schweizerisches Bundesarchiv 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:25:36

Ask host to enable sharing for playback control

Schweizer Versicherung gibt sich grün, versicherte aber abgeholzten Regenwald

12/19/2023
Die Schweizer Versicherung «Swiss Re» hat ambitionierte Klimaziele. Eine investigative Recherche von Repórter Brasil zeigt aber: Swiss Re hat brasilianische Farmen versichert, die den Regenwald illegal abholzen und gegen die sogar wegen bewaffneter Gewalt und Sklavenarbeit ermittelt wird. Carla Hoinkes, Landwirtschaftsexpertin bei Public Eye, erzählt Nico Meier, weshalb dieser Skandal in der Versicherungsbranche kein Einzelfall ist. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/zDQ0C9UIpPg 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Reportage von Repórter Brasil: «Swiss Re versichert in Brasilien illegal abgeholztes Agrarland», November 2023, https://stories.publiceye.ch/swiss-re-brasilien/ Weitere Recherchen vom «Investigation Award» von Public Eye: https://www.publiceye.ch/de/was-wir-tun/investigation-award Mehr Infos zur brasilianischen NGO Repórter Brasil, Gewinner vom «Investigation Award» 2023: https://reporterbrasil.org.br/ 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:21:49

Ask host to enable sharing for playback control

Russisches Erdöl: Adieu Genf, Willkommen in Dubai!

12/6/2023
Mit dem Embargo auf russisches Erdöl soll Putins Kriegskasse ausgetrocknet werden – mit Folgen für den Rohstoffhandelsplatz Genf, der vor der Invasion in die Ukraine über 50% vom russischen Erdöl gehandelt hat. Heute hat sich die Situation dramatisch verändert: Zahlreiche kleine, teils dubiose Firmen haben den Handel übernommen. Wo fliesst das schwarze Gold heute durch? Wer profitiert? Und wie können Sanktionen umgangen werden? Manuel Abebe, Rechercheur bei Public Eye, gibt Einblick in die neuste Recherche von Public Eye, die bis nach Dubai führt. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/Z-Mxlo0Pdvo 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Public Eye Recherche (21.11.2023): «Russisches Erdöl: Dubai zieht alle Register, um die Schweiz zu verdrängen», https://peye.link/t2k Beitrag in der Rundschau (17.05.2023): «Putins Erdöl: Die Spur der ‘Schattenflotte’», https://peye.link/a1a Public Eye Recherche (05.04.2023): «Die ausgezeichneten Verbindungen eines kleinen Genfer Traders nach Russland», https://peye.link/v9f Public Eye Recherche (20.03.2023): «Die Schweiz und der Handel mit russischem Öl: Ein trügerischer Abschied?», https://peye.link/bxk Public Eye Webdossier zum Ukrainekrieg: https://www.publiceye.ch/de/themen/ukraine Promo-Video von DMCC (20.05.2020): https://vimeo.com/420570001 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:24:49

Ask host to enable sharing for playback control

Fast-Fashion per Flugzeug: Wie Zara das Klima killt.

11/22/2023
Fast-Fashion-Konzerne wie Zara setzen auf kurzlebige Modetrends und tauschen im Wochenrhythmus ihre Kollektionen aus. Um diese so schnell wie möglich in die Läden zu liefern, transportieren sie hunderttausende Tonnen Kleider per Flugzeug. Damit befeuern sie die Klimakrise und erhöhen den Druck auf Textilarbeiterinnen. Gleichzeitig macht der Mutterkonzern Inditex - zu dem Zara, Massimo Dutti, Bershka und Pull & Bear gehören - grosse Nachhaltigkeitsversprechen. Public Eye Textilexperte David Hachfeld diskutiert, ob es sich dabei um Greenwashing handelt und wie klimaschädlich das Geschäftsmodell von Zara, Shein & Co. ist. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/1ZNaVqbrXWY 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Petition von Public Eye: «Fast-Fashion-Flüge killen das Klima», https://www.publiceye.ch/de/fast-fashion-killt-klima Public Eye Recherche: «Zara heizt mit tausenden Tonnen von Flugmode die Klimakrise an», 08.11.2023, https://www.publiceye.ch/de/themen/mode/zara-heizt-mit-tausenden-tonnen-von-flugmode-die-klimakrise-an Public Eye Webdossier zur Textilindustrie: https://www.publiceye.ch/de/themen/mode Dokumentation von Arte France & Premières Lignes: «Fast Fashion – Die dunkle Welt der Billigmode», 23.01.2022, https://peye.link/e7f Dokumentarfilm (2015): «The True Cost», https://www.youtube.com/watch?v=rwp0Bx0awoE 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:26:29

Ask host to enable sharing for playback control

Die bittere Wahrheit hinter der geliebten Schoggi

10/26/2023
Die Schweiz ist Weltmeisterin im Schoggi-Essen. Die süsse Schokolade hat aber eine dunkle Seite. Die Arbeitsbedingungen auf Kakao-Plantagen sind problematisch, existenzsichernde Löhne noch weit entfernt, Kinderarbeit weit verbreitet. Klassische Labels und Zertifikate allein können das Problem aber nicht lösen. Trotzdem verliert Andrea Hüsser vom Good Chocolate Hub nicht die Hoffnung. Sie erzählt Nico Meier von einer neuen Generation an Schokolade-Herstellern, die Schokolade ohne den bitteren Beigeschmack von Ausbeutung produzieren möchten. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/FqhSuYHPiTs 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Dokumentation von ORF (2021): «Schokolade aus Österreich. Wirklich bio und fair?», https://peye.link/8n2 Sendung von der Rundschau (22.01.2020): «Die Spur des Kakao: Kinderarbeit auf der Plantage», https://peye.link/vh9 Verzeichnis von neuer «Schokolade-Generation»: https://schoggifestival.ch/ausstellende/ Schoggifestival: https://schoggifestival.ch/ Good Chocolate Hub: https://goodchocolatehub.org/ Public Eye Dossier zu Schokolade:https://www.publiceye.ch/de/archiv/schokolade Public Eye Flyer «Die dunkle Seite der Schokolade»: https://peye.link/ep7 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:22:34

Ask host to enable sharing for playback control

Geld und Politik: Was bringt das neue Transparenzgesetz?

10/6/2023
Zum ersten Mal müssen Parteien und Kandidierende ihre Wahlkampfbudgets offen legen. Macht das neue Gesetz unsere Demokratie transparenter? Wissen wir jetzt, wie Geld die Politik beeinflusst? Wo gibt es weiterhin Lücken und Schlupflöcher? Balz Oertli vom WAV Recherchekollektiv gibt Antworten und erzählt von der neuen Recherche «Money in Politics», an der er gemeinsam mit Investigativ.ch, Opendata.ch und Lobbywatch arbeitet. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/8W2OEQlmjxM 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Lobbywatch https://lobbywatch.ch/de Analyse von SRF Data «Wieviel Geld im Wahlkampf fliesst – und woher es kommt»: https://www.srf.ch/news/schweiz/wahlen-2023/wahlen-2023-wie-viel-geld-im-wahlkampf-fliesst-und-woher-es-kommt Recherche «Das Geld und die Politik» https://www.moneyinpolitics.ch 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:22:17

Ask host to enable sharing for playback control

Wie unser Hunger nach Sand die Umwelt gefährdet

9/29/2023
Sand ist überall: im Beton unserer Gebäude, in unseren Kosmetika, in unseren Glasflaschen und in den Mikroprozessoren unserer Computer. Sand ist nach Wasser die am zweithäufigsten verwendete natürliche Ressource. Doch: Wir verbrauchen zu viel davon. Wegen unseres Sandhungers droht nicht nur Knappheit, der Sandabbau gefährdet auch Ökosysteme. Giulia Marti von GRID Geneva (Umweltprogramm der Vereinten Nationen) erklärt, weshalb Sand keine nachhaltige Ressource ist und was es mit der Sandmafia auf sich hat, die in vielen Ländern auf dem Vormarsch ist. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/Fu1PSm4N_BI 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Dokumentarfilm von Arte «Sand: Die neue Umweltzeitbombe», 2013, https://youtu.be/T801BaCGJlk?si=ej_PmPZMQxsITgf2 Recherchen vom Journalist*innen Konsortium Forbidden Stories «Sand mafias silence journalists in India», Juni 2019, https://forbiddenstories.org/sand-mafias-silence-journalists-in-india/ UNO Report «Sand and Sustainability: 10 Strategic Recommendations to Avert a Crisis», 26.04.2022, https://www.unep.org/resources/report/sand-and-sustainability-10-strategic-recommendations-avert-crisis Marine Sand Watch : https://unepgrid.ch/en/marinesandwatch 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:26:09

Ask host to enable sharing for playback control

Pestizide: Auf dem Feld verboten, im Supermarkt erlaubt?!

9/15/2023
Viele Pestizide sind in der Schweiz verboten, weil sie hochgefährlich sind für Mensch und Umwelt. Trotzdem dürfen diese Giftstoffe in Früchten, Gewürzen und anderen Lebensmitteln importiert und in unseren Supermärkten verkauft werden. Nico Meier geht mit Carla Hoinkes, Landwirtschaftsexpertin bei Public Eye, der Frage nach, wer davon profitiert und was das Parlament gegen diese Pestizidrückstände tun will. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/rT0SNseMjjI 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Podcast mit Carla Hoinkes «Das giftige Geschäft mit den Pestiziden» (Mai 2022) https://youtu.be/Of0Phcow1LY?si=SXK6QMUzycpewSPY Public Eye Recherche «Verbotene Pestizide in Lebensmittel-Importen: Aus Europa auf die Felder der Welt und zurück» (26.05.2023): https://www.publiceye.ch/de/themen/pestizide/verbotene-pestizide-in-lebensmittel-importen-aus-europa-auf-die-felder-der-welt-und-zurueck Public Eye Dossier zu Pestiziden: https://www.publiceye.ch/de/themen/pestizide Parlamentsdebatte, 15.06.2023, https://par-pcache.simplex.tv/subject/?themeColor=AA9E72&subjectID=61231&language=de 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:16:16

Ask host to enable sharing for playback control

Glencore zerrt Kolumbien vor Gericht

7/12/2023
Ein Bach, eine Kohle-Mine, ein Schweizer Konzern und die Rechte indigener Gemeinschaften: Das sind die Zutaten eines jahrelangen juristischen Hick-hacks in Kolumbien. Der Rohstoff-Riese Glencore hat den Staat Kolumbien verklagt, weil ihnen angeblich Millionenprofite entgehen. Die direkt betroffene Bevölkerung hat vor dem internationalen Schiedsgericht aber nichts zu sagen. Laura Knöpfel, Juristin am Kings’ College London, ist Teil eines internationales Teams, das ihnen Gehör verschaffen will. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/zEWhu8CZTRM 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Mehr zum Fall: «Glencores schmutziges Kohlegeschäft in Kolumbien», Koalition für Konzernverantwortung, https://konzernverantwortung.ch/beispiele/glencores-schmutziges-kohlegeschaeft-in-kolumbien/ Dokumentarfilm «Der Konzern-Report», 2020, https://www.youtube.com/watch?v=osoqiY9h210 Public Eye Reportage zu den Kohleminen von Glencore und Adani in Australien: «Australiens giftige Kohle», 2023, https://stories.publiceye.ch/kohle-australien/ Public Eye Reportage zur Glencore Mine in Bolivien: «Uns hat man einfach vergessen», 2020, https://stories.publiceye.ch/glencorebolivien/ Alles was Public Eye zu Glencore publiziert hat: https://www.publiceye.ch/de/tag/glencore 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:24:11

Ask host to enable sharing for playback control

Schweizer Banken: Die nächste Krise kommt bestimmt

6/27/2023
Wenn sich der Bundesrat in seiner Medienkonferenz nur noch an «die Märkte» wendet und nicht mehr an die Bevölkerung, so ist das kein gutes Zeichen für die Demokratie. So geschehen beim Untergang der Credit Suisse. Nun steht die Schweiz mit der UBS-Monsterbank im Wohnzimmer da – und die nächste Bankenkrise kommt bestimmt. Wo wird das enden? Stefan Leins, Professor für Ethnologie an der Universität Konstanz, spricht mit Nico Meier über Kapitalismus, einer überforderten Politik und eine Kultur der Verantwortungslosigkeit in den Banken. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/yj6liFLDUf4 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Stefan Leins (2018): «Stories of Capitalism. Inside the Role of Financial Analysts», https://press.uchicago.edu/ucp/books/book/chicago/S/bo27442087.html Interview mit Stefan Leins in der Repubik (28.03.2023): «Und am Ende war sie bloss noch ein schlechter Witz», https://www.republik.ch/2023/03/28/warum-die-credit-suisse-das-vertrauen-verloren-hat Public Eye Artikel: «Suisse Secrets: Die ewigen Skandale der Credit Suisse und des Schweizer Finanzplatzes», https://www.publiceye.ch/de/themen/korruption/suisse-secrets-die-ewigen-skandale-der-credit-suisse-und-des-schweizer-finanzplatzes Public Eye Blog «Standpunkte»: «(Dis-)Credit Suisse: Eine Bank bedroht die Demokratie», 08.02.2023, https://www.publiceye.ch/de/standpunkte/dis-credit-suisse-eine-bank-bedroht-die-demokratie Public Eye «Handbuch für Wirtschaftskriminelle» (2021): https://swisscorruption.ch/ SRF Tagesschau, 29.05.2023, https://www.srf.ch/news/schweiz/notuebernahme-der-credit-suisse-nun-sind-die-rahmenbedingungen-der-puk-definiert 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:23:49

Ask host to enable sharing for playback control

Klimakrise: Die Grosmamis mischen sich ein

6/7/2023
Interessiert sich nur die Generation von Greta Thunberg, Klimastreiks und Fridays for Future fürs Klima? Mitnichten! Auch Grossmütter kämpfen für Klimaschutz: Weil die Schweiz das Pariser Klimaabkommen nicht umsetzt, haben die KlimaSeniorinnen beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Klage gegen die Schweiz eingereicht. Was motiviert die Aktivistinnen, die sich selbst als «Expertinnen für Hitzewallungen» bezeichnen? Wie sehen ihre Chancen aus? Und was bedeutet dieses Urteil? Nico Meier fühlt Rosmarie Wydler-Wälti, Co-Präsidentin der KlimaSeniorinnen Schweiz, auf den Zahn. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/Xe597jv5aI4 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Webseite «KlimaSeniorinnen Schweiz»: https://www.klimaseniorinnen.ch/ Public Eye Position für ein JA zum Klimaschutzgesetz: https://www.publiceye.ch/de/news/detail/public-eye-unterstuetzt-das-klimaschutz-gesetz Weitere Podcast-Episoden zu Klima-Themen: Wie Mikroplastik unsere Umwelt zerstört: https://youtu.be/c0C401E2Fro Was ist Klimagerechtigkeit? https://youtu.be/jLGGlm2bAwY Kohle: Der Alptraum für Aborigines, Umwelt und Klima: https://youtu.be/qlErHamg0Vw 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:22:06

Ask host to enable sharing for playback control

OECD-Mindeststeuer: Subventionen für Multis?!

5/23/2023
Die Idee ist eigentlich gut: Konzerne sollen überall mindestens 15% Steuern zahlen. Führt das zu einer gerechteren weltweiten Verteilung von Steuergeldern, die für Infrastrukturen, Schulen oder Spitäler dringend benötigt werden? Profitieren Länder des globalen Südens somit endlich von ihrem Rohstoffreichtum? Und müssen Steueroasen wie die Schweiz nun etwas mehr vom Kuchen abgeben? Nein, sagt Dominik Gross, Experte für Steuer- und Finanzpolitik bei Alliance Sud. Was bei der OECD-Mindeststeuer, über die wir am 18. Juni abstimmen, alles schief lief, diskutiert er mit Moderator Nico Meier. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/Bf5BwHcuGFc 🔎 Hintergrund & Quellen Position zur Abstimmung von Public Eye: https://www.publiceye.ch/de/news/detail/public-eye-lehnt-schweizer-modell-zur-umsetzung-der-oecd-mindeststeuer-ab Position zur Abstimmung von Alliance Sud: https://www.alliancesud.ch/de/politik/steuer-und-finanzpolitik/steuerpolitik/nein-zum-belohnungsprogramm-fuer-konzerne Recherche zu Socfin «Steueroptimierung auf Kosten der Ärmsten» von Alliance Sud, Netzwerk Steuergerechtigkeit und Brot für Alle: https://www.alliancesud.ch/de/file/88273/download?token=u7tA0XdR (Zusammenfassung des Berichts auf Deutsch) und https://www.alliancesud.ch/de/file/88275/download?token=KW_qfrf3 (Vollversion des Berichts auf Englisch) Pressekonferenz Bundesrat, 13.01.2022: https://peye.link/ffp 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:22:59

Ask host to enable sharing for playback control

10 Jahre Rana Plaza: Die schlimmste Katastrophe der Modebranche

4/19/2023
Vor 10 Jahren stürzte die Textilfabrik «Rana Plaza» in Bangladesch ein. 1138 Menschen kamen ums Leben, über 2000 wurden verletzt. Auch Marken wie C&A, Benetton und Zara liessen dort ihre Kleider herstellen. Was ist aus den Opfern von damals geworden? Wie steht es um die Sicherheit der Näherinnen heute? Und übernimmt Fast Fashion endlich mehr Verantwortung? Wir hören von Überlebenden und einer Gewerkschafterin vor Ort und fragen Elisabeth Schenk, Textilexpertin bei Public Eye, wo es Hoffnung für Arbeits- und Menschenrechte gibt und wo sich die Zustände sogar verschlechtert haben. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/E75hqK7BjU4 🔎 Hintergrund & weiterführende Informationen Webdossier zu Rana Plaza: https://www.publiceye.ch/de/themen/mode/gesundheit-sicherheit-arbeitsplatz/bangladesch https://www.publiceye.ch/de/themen/mode/gesundheit-sicherheit-arbeitsplatz/bangladesch/rana-plaza/10-jahre-nach-der-tragoedie-von-rana-plaza-hat-sich-in-der-textilindustrie-wenig-getan Webdossier zur Textilindustrie: https://www.publiceye.ch/de/themen/mode Clean Clothes Campaign-Netzwerk: https://www.publiceye.ch/de/themen/mode/das-clean-clothes-campaign-netzwerk Videos von Überlebenden und Gewerkschaften in Bangladesch: Rainbow Collective & Cinema Gang 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:23:05

Ask host to enable sharing for playback control

Ist die Schweizer Neutralität überholt?

4/6/2023
Nicht erst seit dem Krieg gegen die Ukraine bröckelt das Verständnis für eine sture Auslegung der Schweizer Neutralität. Geht es beim Mythos Neutralität nur noch um die Verteidigung eines Geschäftsmodells – oder steckt doch mehr dahinter? Thomas Cottier, Professor für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht am World Trade Institute der Universität Bern scheut sich nicht davor mit Nico Meier Klartext zu sprechen. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/ARjemQF89W8 Rede von Ignazio Cassis: FM1 Today, 24.05.2022, https://www.fm1today.ch/schweiz/ignazio-cassis-definiert-die-neutralitaet-neu-und-setzt-damit-eine-lange-tradition-fort-146616829 Rede von Christoph Blocher: Pro Schweiz, 15.10.2022, https://www.youtube.com/watch?v=pY7Z40z4Tvg 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:22:50

Ask host to enable sharing for playback control

Wer darf bei der Ernährungspolitik mitreden?

3/23/2023
Was passiert, wenn man 80 zufällig ausgewählte Menschen an einen Tisch bringt, um über die Schweizer Ernährungspolitik zu diskutieren? Der Verein «Landwirtschaft mit Zukunft» hat genau das gemacht und dafür einen Bürger:innenrat ins Leben gerufen. Was bei diesem basisdemokratischen Prozess herauskam und welchen Einfluss das auf die Politik hat, diskutiert Nico Meier mit der Agrarwissenschaftlerin Lisa Meienberger. 🖥 Schau den Podcast auf Youtube: https://youtu.be/_SEhrKEANWQ 🔎 Hintergrund & Quellen Empfehlungen für die Schweizer Ernährungspolitik vom Bürger:innenrat: https://www.buergerinnenrat.ch/de/empfehlungen/ Verein Landwirtschaft mit Zukunft: https://www.landwirtschaftmitzukunft.ch/ Vision 2030: Landwirtschaft mit Zukunft, https://www.landwirtschaftmitzukunft.ch/vision-1 Video «Rückblick des Bürger:innenrat für Ernährungspolitik Schweiz», 08.12.2022: https://www.youtube.com/watch?v=pI7ZkO0kBRU Empfehlungen für die Schweizer Ernährungspolitik: https://www.buergerinnenrat.ch/de/empfehlungen/ Wege in die Ernährungszukunft der Schweiz: https://sdsn.ch/wp-content/uploads/2023/02/Fesenfeld_etal_SDSN_Leitfaden_Ernaehrungszukunft.pdf 📱 Folge uns auf den sozialen Medien: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter/X, Bluesky, LinkedIn 📰 Impressum Produktion: Public Eye Moderation: Nico Meier (Audon Productions) Kamera & Schnitt: Planfilms Jingle & Sound Design: Julien Matthey Studio: Owl Studio

Duration:00:17:58