Info 3-logo

Info 3

Talk

Info 3: Nachrichten, Hintergründe, Meinungen und Analysen in Kompaktform. Montag bis Freitag, 12 und 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 17 Uhr auf SRF 3 sowie auf SRF 4 News.

Location:

Basel, Switzerland

Description:

Info 3: Nachrichten, Hintergründe, Meinungen und Analysen in Kompaktform. Montag bis Freitag, 12 und 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 17 Uhr auf SRF 3 sowie auf SRF 4 News.

Language:

German


Episodes

So stellt sich Ignazio Cassis die Ukrainekonferenz vor

4/12/2024
Im Juni organisiert die Schweiz eine Ukrainekonferenz auf dem Bürgenstock. Der Anlass soll von der Dimension her ähnlich gross sein, wie zuletzt das WEF. Über 100 Staaten werden eingeladen. Aussenminister Ignazio Cassis äussert sich zu den Plänen für die Ukrainekonferenz. Weitere Themen: Die bisherige Praxis der Hinterbliebenenrenten stammt aus dem Jahr 1948. Sie gilt als überholt, denn sie diskriminiert Witwer, haben verschiedene Gerichte festgestellt. Der Vorschlag des Bundesrates sorgt für Kritik. Am Freitag hat die zuständige Parlamentskommission darüber diskutiert. Seit Jahren setzen sich die Kantone für personalisierte Tickets an Fussballspielen in Schweizer Stadien ein. Damit erhoffen sich die Behörden, Gewalt in den Stadien zu verhindern. Am Freitag hat die Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren über das weitere Vorgehen informiert. Die Clubs dürften keine Freude an den Plänen haben.

Duration:00:13:56

SEM gewährt nicht allen Afghaninnen Asyl

4/12/2024
Seit der Machtübernahme der Taliban 2021 sind Afghaninnen Gewalt ausgesetzt. Das Staatssekretariat für Migration entschied deshalb, ihnen Asyl zu gewähren. Laut Bundesverwaltungsgericht, gilt das nicht für Afghaninnen, die im Ausland ein humanitäres Visum für die Schweiz beantragen. Weitere Themen: Nach einem mutmasslichen Angriff Israels auf die iranische Botschaft in Syrien nehmen die Drohungen aus Teheran zu. Die Gefahr eines iranischen Angriffs auf Israel sei sehr Ernst zu nehmen, sagt ARD-Iran-Korrespondentin Katharina Willinger. Das historische Klimaschutzurteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) gegen die Schweiz warf hohe Wellen. Das Urteil fiel just in der heissen Phase der Kampagne von Ex-Bundesrat Alain Berset für den Posten des Generalsekretärs des Europarats, zu dem der EGMR gehört. Schadet ihm dieses Urteil?

Duration:00:14:03

Neutralitätsinitiative wird eingereicht

4/11/2024
Die Initiative, lanciert aus dem Umfeld der SVP, will eine strikte Auslegung der Neutralitätspolitik in die Verfassung schreiben. Bei einer Annahme dürfte die Schweiz somit beispielsweise nicht mehr an Wirtschaftssanktionen wie jetzt gegen Russland teilnehmen. Weitere Themen: Den Lehrpersonenmangel kriegen auch die Schweizer Auslandschulen zu spüren. Educationsuisse betreibt 17 vom Bund anerkannte und subventionierte Schulen in drei Kontinenten, von Singapur über Catania bis Santiago de Chile. Händeringend wird nach vor allem jungen Lehrpersonen gesucht. Eine Reportage von der Stellenmesse in Zürich. Hormontherapien bei Jugendlichen müssen vorsichtig angewendet werden. Zu diesem Schluss kommt ein Untersuchungsbericht in Grossbritannien. Im Bericht kritisiert eine renommierte Kinderärztin unter anderem den Umgang mit sogenannten Pubertätsblockern.

Duration:00:14:55

"Tourismusphobie" in Spanien

4/11/2024
In Spanien werden touristenfeindliche Graffiti und Proteste verärgerter Bürgerinnen und Bürger immer häufiger. Besonders angespannt ist die Lage auf den Kanaren. Der Massentourismus wird für Umweltzerstörung, Staus oder etwa Wohnungsnot verantwortlich gemacht. Ausserdem: In der Grenzregion zwischen Russland und Kasachstan kam es am Mittwoch zu den schwersten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Besonders dramatisch ist die Lage in der Stadt Ordenburg, 1'200 Kilometer südlich von Moskau. Nun wächst die Wut der Einwohnenden auf die örtlichen Behörden.

Duration:00:11:36

Bundesrat will, dass Bankenmanager Verantwortung übernehmen

4/10/2024
Künftig sollen Manager von Schweizer Grossbanken zur Verantwortung gezogen werden können, wenn sie ihr Finanzinstitut mit Missmanagement in Schieflage bringen. Das schlägt der Bundesrat nach dem Debakel mit der Credit Suisse vor. Ausserdem: Die Schweiz plant Mitte Juni eine hochrangige Ukraine-Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock in der Innerschweiz. Es gibt aber noch viele Unbekannte. Die Konferenz soll eine Plattform sein für einen hochrangigen Dialog über Wege zu einem umfassenden, gerechten und dauerhaften Frieden in der Ukraine.

Duration:00:13:28

Streit um Mieten verschärft sich

4/10/2024
Das Thema Wohnen beschäftigt die Menschen in der Schweiz. Noch diesen Herbst wird das Schweizer Stimmvolk über zwei Mietvorlagen befinden und bereits droht der Mieterinnen – und Mieterverband mit dem nächsten Referendum. Derweil versucht es der Bundesrat mit einem Kompromiss. Weitere Themen: Der Kanton Genf will künftig nur noch emissionsfreie Fahrzeuge, also Elektro – oder Wasserstofffahrzeuge – als Taxis zulassen. Dieses Verbot sei erlaubt, urteilt das Bundesgericht am Mittwoch in einem wegweisenden Urteil in Sachen Klimaschutz. Der US-Bundesstaat Arizona verschärft sein Abtreibungsgesetz. So sollen Abtreibungen in Arizona künftig strafbar sein, selbst in Fällen von Vergewaltigung oder Inzest. Der oberste Gerichtshof Arizonas hat damit ein Verbot aus dem Jahr 1864 wieder für gültig erklärt.

Duration:00:14:30

EGMR-Urteil: Links jubelt, rechts schüttelt den Kopf

4/9/2024
Die Schweiz muss mehr tun, um die Bevölkerung vor dem Klimawandel zu schützen. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat Signalwirkung. Doch was bedeutet es konkret für die Schweiz? Und wie fallen die Reaktionen der Parteien aus? Weitere Themen: Die rechtspopulistische AfD ist unter den deutschen Parteien der Platzhirsch auf TikTok. Mit ihren politischen Botschaften erreicht sie mehr Menschen als alle anderen Parteien zusammen. Diese versuchen nun Gegensteuer zu geben. Doch was macht die AfD so erfolgreich auf TikTok? Das Gespräch mit Jakob Guhl, Experte für Extremismus im Netz. Während den letzten 20 Jahren war Einkaufen im Internet ein Kassenschlager. Insbesondere während der Corona-Pandemie. Doch nun scheint das Einkaufen vor Ort wieder beliebter zu werden. Zumindest in unseren Nachbarländern Deutschland und Österreich. Und in der Schweiz?

Duration:00:14:42

Schweiz verletzt Menschenrechte bei Klimafragen

4/9/2024
Die Schweizer Klimaseniorinnen waren erfolgreich mit ihrer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg. Laut dem Urteil des EGMR muss die Schweiz mehr machen für den Klimaschutz. Der Entscheid dürfte weitreichende Auswirkungen haben. Weitere Themen: Im Gazastreifen ist die öffentliche Ordnung nach einem halben Jahr Krieg fast komplett zusammengebrochen. Während sich die Stadt Rafah im Süden noch unter der Kontrolle der Hamas befindet, werden inzwischen weite Teile des Küstenstreifens von kriminellen Banden kontrolliert. Ende Juli werden in Paris die 33. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Die Athletinnen und Athleten sehen sich dabei mit vielen Regeln, Vorgaben und Verboten konfrontiert. Insbesondere im Bereich «Social Media». Nun aber plant das Internationale olympische Komitee (IOC) gewisse Lockerungen.

Duration:00:14:32

KI-Einsatz im Gazastreifen «durchaus plausibel»

4/8/2024
Laut der Recherche eines israelischen Journalisten, stützt sich die israelische Armee im grossen Stil auf eine KI, um Angriffsziele im Gazastreifen zu bestimmen. Sollten die Berichte stimmen, dann sei nicht die KI allein schuld an den vielen zivilen Opfern, erklärt ein Sicherheitsexperte. Weitere Themen: Innerhalb von zehn Jahren hat die Zahl der Privatschulen in der Schweiz um über die Hälfte zugenommen. Das Bedürfnis nach einer Alternative zur Volksschule scheint rasant zu wachsen. Stimmt dieser Eindruck? Der Vatikan hat ein Grundsatzpapier zur Würde des Menschen veröffentlicht. Es zeigt auf, warum die Menschenwürde laut der katholischen Kirche unantastbar ist - und wo sie verletzt wird. Dabei fallen alte, wie neue Themen auf.

Duration:00:13:41

Luft für Schweizer Spitäler wird immer dünner

4/8/2024
In der Schweizer Spitallandschaft liegt einiges im Argen. Das zeigt sich derzeit exemplarisch im Kanton Zürich. Während das Kinderspital ein zusätzliches Millionendarlehen bekommt, geht das Spital Wetzikon leer aus und legt nun Beschwerde ein. Was läuft da schief? Weitere Themen: In der Schweiz leben etwa 70'000 Menschen illegal ohne Aufenthaltsgenehmigung. Unter bestimmten Voraussetzungen können diese Sans-Papiers aber zu einem regulären Aufenthaltsstatus kommen. Allerdings sind die Chancen dafür in der Deutschschweiz schlechter als in der Westschweiz – trotz einheitlicher Vorgaben. Vor über 50 Jahren gründeten Aussteiger in Dänemarks Hauptstadt die Freistadt Christiania. Christiania entwickelte sich über die Jahrzehnte zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Kopenhagens. Aber auch zu einem Ort des Drogenhandels und der Kriminalität. Damit soll nun Schluss sein.

Duration:00:13:38

Israel zieht Bodentruppen aus südlichem Gazastreifen ab

4/7/2024
Das israelische Militär hat seine Bodentruppen aus dem Süden des Gazastreifens abgezogen. Das bestätigte ein Militärsprecher. Lediglich eine Brigade bleibe dort, hiess es. Was bedeutet dieser Rückzug für den weiteren Verlauf des Kriegs im Gazastreifen? Weitere Themen: Der ehemalige SP-Nationalrat Mustafa Atici tritt im Basler Regierungsrat die Nachfolge von Beat Jans an, der im Dezember in den Bundesrat gewählt wurde. Atici setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Luca Urgese von der FDP durch. Gewählt wurde auch im Kanton Thurgau. Dort bestimmten die Wahlberechtigten ihre Regierung und das Parlament neu. Und: Die Wahl von Peter Pellegrini zum neuen slowakischen Präsidenten, ist vor allem ein Sieg für Regierungschef Robert Fico. Pellegrini ist dessen politischer Ziehsohn, seine Partei ist Juniorpartnerin in Ficos Regierung.

Duration:00:12:57

Aufbruchstimmung bei den Schweizer Grünen

4/6/2024
Die Grünen haben am Samstag die frühere Genfer Ständerätin Lisa Mazzone einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Mit Mazzone an der Spitze, soll die Partei, nach den Verlusten bei den letzten nationalen Wahlen, neuen Schwung erhalten. Ausserdem: Der Bundesrat hat am Freitag den Abstimmungskampf gegen die Volksinitative «Für Freiheit und körperliche Unversehrtheit» eröffnet. Die Forderungen der Initiative, die auch «Stopp Impfpflicht» genannt wird, gehen dem Bundesrat zu weit. Am 7. Oktober 2023 haben die radikal-islamischen Hamas Israel angegriffen. Seither führt Israel Krieg im Gazastreifen. Eine Zweistaatenlösung scheint unmöglich. Trotzdem finden viele Staatschefs rund um die Welt, dass gerade jetzt der richtige Zeitpunkt dafür wäre.

Duration:00:13:41

Biden warnt Netanjahu wegen Vorgehen im Gazastreifen

4/5/2024
US-Präsident Joe Biden hat dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu erstmals mit politischen Konsequenzen für sein Vorgehen im Gaza-Krieg gedroht. Was Biden damit konkret meint, liess er trotz des verschärften Tonfalls offen. Weitere Themen: Am 9. Juni kommt unter anderem die Prämienentlastungs-Initiative der SP zur Abstimmung. Sie verlangt, dass niemand mehr als 10 Prozent des Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss. Zwar hat der Bundesrat Verständnis für das Anliegen, trotzdem lehnt die Initiative ab. In der Schweiz gibt es Bestrebungen, Anbau, Handel und Konsum von Cannabis gesetzlich neu zu regeln. Im Parlament ist eine Initiative hängig, in verschiedenen Städten laufen Pilotversuche. Dabei stellt sich die Frage: Welche gesundheitlichen Risiken gilt es bei einer Regulierung zu beachten?

Duration:00:14:18

Uno-Menschenrechtsrat beschliesst Waffenembargo gegen Israel

4/5/2024
Der Uno-Menschenrechtsrat hat entschieden, dass Israel keine Waffen und keine Munition mehr von anderen Staaten erhalten soll. Mit diesem Entscheid wird Israel international weiter isoliert, auch wenn die direkten Konsequenzen der Resolution gering sein dürften. Ausserdem: Der Bundesrat empfiehlt ein Nein zur Kostenbremse-Initiative, mit der die Mitte-Partei die steigenden Gesundheitskosten bekämpfen will und über die am 9. Juni abgestimmt wird. Welchen Weg Bundesrat und Parlament gehen möchten, erklärte Innenministerin Elisabeth Baume-Schneider zum Auftakt des Abstimmungskampfs. In der australischen Gesellschaft ist es generell verboten, Menschen aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung zu diskriminieren. Trotzdem ist es religiösen Privatschulen erlaubt, homo-, bi- oder transsexuelle Schülerinnen und Lehrer vom Unterricht auszuschliessen.

Duration:00:14:22

Lisa Mazzone – die neue Chefin der Grünen

4/4/2024
Am Samstag küren die Grünen Schweiz Lisa Mazzone zu ihrer neuen Präsidentin. Andere Kandidierende stehen nicht zur Auswahl. Allerdings schaffte die Genferin die Wiederwahl in den Ständerat letzten Herbst nicht, nun muss sie die Geschicke der Partei leiten. Wie will sie das stemmen? Weitere Themen: Bekannt ist die Mobiliar vor allem für ihre Werbung mit den Schadenskizzen. Weniger bekannt ist hingegen, dass sie auch an digitalen Plattformen wie Homegate beteiligt ist. Die Abteilung, die bis jetzt für solche Partnerschaften mit kleinen Firmen und Start-Ups zuständig war, wird geschlossen. Der höchste Berg der Welt leidet unter seiner Beliebtheit. Nicht nur wegen der vielen Todesfälle am Berg, sondern auch wegen der grossen Verschmutzung durch Abfall und Fäkalien. Nun will Nepal mit Auflagen und Verboten Gegensteuer geben. Doch das halten nicht alle für eine gute Idee.

Duration:00:14:34

Schweiz wächst in Rekordtempo

4/4/2024
Noch nie sind in der Schweiz netto so viele Menschen eingewandert wie letztes Jahr. Mit ein Grund für das rekordhohe Bevölkerungswachstum ist, dass auch über 50'000 Menschen aus der Ukraine erstmals mitgezählt werden. Weitere Themen: Knapp ein halbes Jahr nach Kriegsbeginn haben in Israel die Proteste gegen die Regierung Netanyahu zugenommen. Zehntausende Demonstrierende fordern immer wieder Neuwahlen, nun auch Benny Gantz, Mitglied im israelischen Kriegskabinett. Warum fällt er Regierungschef Netanjahu gerade jetzt in den Rücken? Das Modell der Grossfamilie dürfte in Zukunft aussterben. Vor allem im globalen Süden prognostiziert eine neue Studie einen dramatischen Schrumpfungsprozess der verwandtschaftlichen Netzwerke. Welche Veränderungen stehen Ländern wie der Schweiz bevor?

Duration:00:14:12

Mehr Sicherheit für die Ukraine: Nato plant für Szenario Trump

4/3/2024
Die Nato will die militärische Unterstützung der Ukraine neu aufgleisen und ein 100-Milliarden-Hilfspaket schnüren. Auch als Versicherung gegen einen möglichen US-Präsidenten Donald Trump. Dabei soll die bisher dominante Rolle der USA deutlich verringert werden. Weitere Themen: Die Junge SVP streitet über ihre Haltung zu Rechtsextremen. Denn JSVP-Politikerin Sarah Regez soll an einem Treffen von Rechtsextremen teilgenommen haben. Zu alledem will sich die Spitze der Mutterpartei SVP bisher nicht äussern. Eine Sichtweise, die nicht alle SVP-Mitglieder teilen. Perus Regierung hat laut Umfragen die tiefsten Zustimmungswerte in ganz Südamerika: Nur noch acht Prozent der Peruanerinnen und Peruaner unterstützen ihre Präsidentin Dina Boluarte. Woher kommt diese grosse Unzufriedenheit mit der Regierung in Peru?

Duration:00:14:08

Schwerstes Erdbeben seit 25 Jahren erschüttert Taiwan

4/3/2024
Ein Erdbeben der Stärke 7,2 auf der Richterskala erschütterte am Mittwochmorgen die Insel Taiwan. Beim stärksten Beben seit 25 Jahren wurden zahlreiche Gebäude, Strassen und Brücken beschädigt. Gemäss offiziellen Zahlen sind bisher acht Tote geborgen worden, über 800 Menschen wurden verletzt. Weitere Themen: Die Ukraine hat im Krieg gegen Russland zwei akute Probleme: Zu wenig Munition und zu wenig Soldaten. Die Munitionslieferungen aus dem Westen lassen auf sich warten. Hingegen könnte die Ukraine bald bis zu 400'000 neue Soldaten mobilisieren. Möglich macht es ein geändertes Gesetz. Der freie Journalist Denis Trubetskoy ordnet ein. In Italien steht die Partei von Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini in der Kritik wegen ihrer Nähe zu Russlands Präsident Putin. Salvini muss sich deswegen im Parlament einer Misstrauensabstimmung stellen. Nun hat sich die Lega - zwei Jahre nach Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine - dazu entschlossen, einen Pakt mit Putins Partei Vereinigtes Russland offiziell zu lösen.

Duration:00:13:52

Nähe zu Rechtsextremen sorgt für Streit in der Jungen SVP

4/2/2024
Innerhalb der Jungen SVP öffnen sich Gräben: Am Dienstag haben sechs Kantonalsektionen deutlich die Parteileitung der Jungen SVP kritisiert. Sie fordern diese auf, sich klar von rechtsextremistischen Gruppierungen abzugrenzen. Weitere Themen: Nach dem Angriff am Montag auf das iranische Konsulat in Damaskus droht Iran Israel mit Vergeltung. Bei diesem Angriff sind nach Angaben der iranischen Revolutionsgarden sieben hochrangige iranische Militärs, darunter drei Generäle der sogenannten Al Quds Brigaden umgekommen. Zwei Schweizer stehen ab Dienstag vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona. Sie sollen mitgeholfen haben, den malaysischen Staat um Milliarden zu betrügen. Der Finanzskandal erfasste auch den damaligen Premier Najib Razak, der seit 2022 im Gefängnis sitzt.

Duration:00:12:54

Bundesrat Beat Jans zieht erste Bilanz

4/2/2024
Hängige Asylgesuche erledigen und mehr Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren: Nach fast 100 Tagen im Amt hat der neue SP-Bundesrat Beat Jans seine politischen Schwerpunkte vorgestellt. Weiteres Thema: Studierende mit einer Beeinträchtigung werfen der Universität Zürich vor, dass diese deren Alltag nicht barrierefrei gestalte. Sie fühlen sich unfair behandelt und missverstanden. Offenbar hapert es an Schweizer Unis mit der Umsetzung des Gleichstellungsgesetzes. Doch weshalb ist das so?

Duration:00:13:17