Doppelpunkt-logo

Doppelpunkt

SRF (Switzerland)

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.
More Information

Location:

Zürich, Switzerland

Description:

Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren.

Language:

German


Episodes

Böser Hund, lieber Hund, Herdenschutzhund

10/17/2017
More
Auf den Schweizer Alpweiden bewachen rund 200 ausgebildete Schutzhunde Schaf-, Ziegen- oder Kuhherden. Diese Hunde sorgen dafür, dass die Herde unversehrt bleibt und Wolf, Fuchs und Bär keine Tiere reissen. Für Wanderer und Biker bedeuten diese Hunde vielfach eine grosse Herausforderung. Durch die Rückkehr von Wolf und Bär brauchen unsere Nutztiere wieder mehr Schutz. Auf über 100 Alpen werden darum in der Schweiz bis zu 200 Herdenschutzhunde eingesetzt. Diese Hunde bewachen und beschützen...

Duration: 00:44:37


60 Jahre Migros Kulturprozent

10/10/2017
More
Ein Sommernachtsball für alle, ein 50 Franken-Gutschein fürs Pfadilager oder ein Lastwagen für den Bühnenbildtransport: Auf vielfältige Art unterstützt das Migros Kulturprozent Tausende von kleinen und grossen Projekten. Und bleibt dabei selber stets im Hintergrund. Auch an seinem 60. Geburtstag. Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler pflegte nicht nur eigenwillige Geschäftsideen, sondern auch ein eigenwilliges Verhältnis zum Geld: «Ein Prozent des Umsatzes müssen für nicht geschäftliche...

Duration: 00:48:03


Die Aussteiger vom Onsernonetal

10/3/2017
More
Vor 50 Jahren - und noch bis Ende der 1980er-Jahre - gingen junge Deutschschweizer ins Tessin, um dort als Aussteiger ein neues Leben zu beginnen; der Konsumgesellschaft überdrüssig und fasziniert von den Ideen der 68er-Bewegung. Das Onsernonetal als Ziel des Tagtraums «1968» «Make love not war», freie Liebe, leben in der Kommune, arbeiten, um zu leben und nicht leben, um zu arbeiten. Das war der Tagtraum, den die Generation der «1968er» träumte. Für Aussteiger im Tessin war das abgelegene...

Duration: 00:48:23


Die letzte Bilanz

9/26/2017
More
Wie war mein Leben? Und was wird von mir bleiben? Eine letzte Bilanz am Lebensende kann enorm hilfreich sein. Wenn sie dann noch möglich ist. Der «Doppelpunkt» fragt nach letzten Gedanken und Entscheidungen. Nicht jeder kann auf sein Leben zurückschauen. Und nicht jede will zurückschauen, eine persönliche Bilanz ziehen. Falls dies aber möglich und gewünscht ist, kann es sehr hilfreich sein; für die sterbende Person und für die Angehörigen, sagt Sterbebegleiter Simon Peng-Keller. «Es ist...

Duration: 00:52:24


Ein Leben im Multipack – Mehrlinge erzählen

9/19/2017
More
Wie ist es, als Vierling oder Drilling aufzuwachsen? Im «Doppelpunkt» reden erwachsene Vierlinge und ein eineiiger Drilling darüber, wie sie ihre Kindheit und Jugend erlebt haben. «Drilling zu sein, ist ein hart erkämpfter Vorteil», sagt Werner Messmer aus Zürich. 1951 ist er als einer von eineiigen Drillingen zur Welt gekommen. Heute ist er 65 Jahre alt und sieht besonders einem seiner Brüder noch immer zum Verwechseln ähnlich. Von einem Vorteil spricht er, weil seine Brüder eine...

Duration: 00:42:26


Keine Schweizer Filme ohne Filmförderung

9/12/2017
More
Schweizer Filme haben es in unserem mehrsprachigen Land schwer. Die Filmindustrie ist nämlich viel zu klein, um aus eigener Kraft bestehen zu können. Umso wichtiger ist es darum, dass die Filme finanziell unterstützt werden. Der «Doppelpunkt» zeigt, wie die Filmförderung in der Schweiz funktioniert. Ohne Filmförderung stehen viele Kameras in der Ecke Sabine Boss ist Regisseurin mit Leib und Seele. Die Aargauerin sagt: «Filmförderung ist ein schwieriges Thema, weil viele Filmemacher um...

Duration: 00:49:36


Vergessene Katastrophe, vergessene Menschen?

9/5/2017
More
Um den Tschadsee in Zentralafrika spielt sich seit Jahren ein Drama ab. Die islamistische Gruppe «Boko Haram» terrorisiert Länder der Region. Die Folgen: Tote und Verwundete, zerstörte Dörfer, wirtschaftlicher Zerfall und Mangel an Nahrungsmitteln. Eine Tragödie, die hierzulande kaum Thema ist. Dass Boko Haram vor allem in Nigeria aktiv ist, ist bekannt – vor allem seit den Entführungen von Hunderten von christlichen Mädchen, die zur Heirat mit den Extremisten gezwungen wurden. Dass aber...

Duration: 00:47:45


100 Jahre Zentralbibliothek Zürich

8/29/2017
More
Mit über sieben Millionen Dokumenten ist die Zentralbibliothek Zürich eine der grössten Bibliotheken der Schweiz. Als Stadt- Kantons- und Universitätsbibliothek werden in der Zentralbibliothek auch alle Briefwechsel berühmter Zürcher gesammelt. 1917 wurden in der Stadt Zürich Stadt- Kantons- und Universitätsbibliothek zur Zentralbibliothek zusammengeführt. Die Zentralbibliothek dient der Informationsvermittlung für die allgemeine Öffentlichkeit und den Bedürfnissen von Lehre und Forschung....

Duration: 00:41:36


Iris von Roten - eine unbequeme Vordenkerin

8/22/2017
More
Am vergangenen 2. April wäre die bekannteste und umstrittenste Frauenrechtlerin der Schweiz Iris von Roten 100 Jahre alt geworden. Viele ihrer damaligen Forderungen sind auch heute noch von Bedeutung. Ein Kampf für Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit der Frau In den 50er Jahren setzte sie sich unter anderem für eine wirtschaftliche Unabhängigkeit für Frauen sowie für die freie Liebe ein. Die Zeitungen beschimpften sie als streitsüchtige Hysterikerin und Juxfigur. Iris von Roten, die...

Duration: 00:42:20


Sommerserie - «Perlen aus dem SRF Radioarchiv»

8/15/2017
More
Die Redaktion «Doppelpunkt» präsentiert im Sommer Sendungen, die auf Brennpunkte der Geschichte fokussieren. Italien begann in Grenchen Ohne Grenchen würde Italien heute vielleicht nicht seinen 156. Geburtstag feiern können. Der Ort hat Giuseppe Mazzini, dem Vordenker des vereinigten Italien, Asyl gewährt. Vor 181 Jahren haben die radikal-liberalen Grenchner Bürger Mazzini und seine Mitkämpfer im Bachtelenbad versteckt. Sie haben diese später sogar eingebürgert, um sie vor der...

Duration: 00:53:17


Best-of: «Leben vor 500 Jahren» – auf Pilgerreise mit Ralph Wicki

8/8/2017
More
Für zwei Wochen liess Ralph Wicki Vertrautes und Gewohntes hinter sich. Mit vier anderen Abenteurern begab er sich auf eine mittelalterliche Pilgerreise und gemeinsam pilgerten sie wie vor 500 Jahren von Basel nach Freiburg. Vor zwei Wochen startete beim Basler Münster die Pilgerreise von Ralph Wicki und den vier Radio SRF 1-Hörerinnen und -Hörern Andrea Reber (36), Marie-Therese Zgraggen (63), Noël Emmenegger (24) und Frowin Bachmann (52). 12 Tage war die Gruppe unterwegs – und legte rund...

Duration: 00:46:49


Sommerserie - «Perlen aus dem SRF Radioarchiv»

8/1/2017
More
Die Redaktion «Doppelpunkt» präsentiert im Sommer Sendungen, die auf Brennpunkte der Geschichte fokussieren. Alpenglühen - Begann unsere Demokratie auf der Alp? Der Doppelpunkt führt uns in die Alpenwelt des Kantons Uri. Der Journalist Peter Jaeggi zeigt, wie sich im Zusammenleben auf den Schweizer Alpen schon vor der Gründung der Eidgenossenschaft demokratische Strukturen gebildet hatten. Alpenleben bedeutete in früheren Zeiten oft alles andere als idyllisches und friedliches...

Duration: 00:49:41


Von St. Gallen bis Santiago: Auf den Spuren der modernen Pilger

7/25/2017
More
Ob es das Grab des Apostels Jakobus tatsächlich gibt ist umstritten. Doch die Anziehung des Jakobswegs nimmt jährlich zu. 1970 liefen etwa 100 PilgerInnen in Santiago de Compostela ein, heute sind es über 270'000. Ein Grund dafür ist die boomende Outdoor-Branche. Aber es gibt viele mehr. «Das Leben ist viel kompliziert geworden, viele sehnen sich nach Einfachheit. Auf dem Jakobsweg spürt man Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken und Schlafen, die man sonst gar nicht mehr kennt», sagt...

Duration: 00:52:30


Sommerserie - «Perlen aus dem SRF Radioarchiv»

7/18/2017
More
Die Redaktion «Doppelpunkt» präsentiert im Sommer Sendungen, die auf Brennpunkte der Geschichte fokussieren. Nur noch 12 Stunden Arbeit - Das Glarner Fabrikgesetz von 1864 12 bis 16 Stunden standen sie an Spinn- und Webmaschinen: Frauen, Männer, Kinder. Sechs Tage die Woche, Ferien gab es keine. Bis zur Glarner Landsgemeinde 1864, an der das erste Fabrikgesetz der Schweiz in Kraft trat. Der «Doppelpunkt» über den Arbeiterschutz gestern und heute. Dem kleinen Kanton gelingt Grosses...

Duration: 00:43:33


Sklavenhandel unter Schweizer Flaggen

7/11/2017
More
Ehrbare Schweizer Handelsherren waren Sklavenhändler. Schweizer Söldner mussten Sklavenaufstände in Haiti niederschlagen. Die noblen Palais der Neuenburger, Basler oder Appenzeller Textilbarone wurden im 18. Jahrhundert mit Geld aus dem Sklaven- und Kolonialwarenhandel errichtet. Der «Doppelpunkt» beleuchtet dieses dunkle Kapitel der Schweizergeschichte und fragt nach den Auswirkungen für das wirtschaftliche und politische Engagement der Schweiz in Afrika und Lateinamerika. «Doppelpunkt»...

Duration: 00:46:40


Mühleberg – ein Dorf verabschiedet sich von der Atomkraft

6/27/2017
More
Im Dezember 2019 ziehen die Bernischen Kraftwerke BKW in Mühleberg den Stecker. Das Kernkraftwerk unten an der Aare ist das erste in der Schweiz, das stillgelegt und zurückgebaut wird. Im Dorf oben blickt man dem Ende mit gemischten Gefühlen entgegen. Für Kraftwerkveteranen ist das Abschaltdatum ein trauriger Tag. Andere sind erleichtert über das baldige Ende des Kernkraftwerks. Das Kernkraftwerk Mühleberg ging 1972 ans Netz. Kontinuierlich wuchs in den Jahren danach – in der Schweiz und...

Duration: 00:54:25


Zwischen Idyll und Überlebenskampf: Bauern in seelischer Not

6/20/2017
More
Feine Landfrauenküche, farbige Alpaufzüge und glückliche Kühe mit Horn – so sehen wir die Welt der Bauern gerne. Doch dieses Bild hat einen Riss: Überforderte Bauern, Burnout, Suizide haben in den letzten Monaten für Schlagzeilen gesorgt. Mit welchen sozialen Problemen kämpfen unsere Bauern? «Die Bauern haben nicht andere Probleme als wir», sagt Lukas Schwyn, Pfarrer und Präsident des bäuerlichen Sorgentelefons, «doch bei den Bauern haben dieselben Probleme andere und häufig...

Duration: 00:50:21


«Ich habe gelernt, keine Pläne zu machen»

6/13/2017
More
Hasna Houwas gehört zu den 3,2 Millionen Menschen im Irak, die im eigenen Land auf der Flucht sind. Sie lebt mit ihrer Familie in einem Camp, das eigens für intern vertriebene Menschen eingerichtet wurde. An eine Rückkehr in ihr Dorf denkt sie nicht. Nicht so lange dort IS-Truppen das Sagen haben. Die hochschwangere Hasna Houwas lebt mit ihren sieben Kindern, ihrem Mann und ihrer Schwiegermutter seit fünf Monaten in der Nähe der Stadt Kirkuk in einem Flüchtlingscamp. Ihr Heimatdorf liegt...

Duration: 00:51:28


40 Jahre Discofieber

6/6/2017
More
«Saturday Night Fever» steckte die breite Masse mit dem Discofieber an. Mit dem Filmstart am 14. Dezember 1977 wurde die beschwingte Szene kommerzialisiert und salonfähig. «Plötzlich kam diese Discowelle und alle wollten nur noch diese Musik hören», erinnert sich Bandleader Pepe Lienhard. Dancings und Diskotheken gab es in der Schweiz schon seit den 60er Jahren. Die Musik lieferten Tanzbands wie Pepe Lienhard mit seinem Sextett. Im Laufe der 70er Jahre entwickelte sich der «Disco-Beat» zur...

Duration: 00:42:04


Meditation erobert Wirtschaft und Politik

5/30/2017
More
Meditation wird zur Mode. Sogar das World Economic Forum in Davos bietet inzwischen jeweils täglich seinen Teilnehmenden eine halbe Stunde Meditation an. Geführt wird diese von Matthieu Ricard. Er ist Mönch und Übersetzer des Dalai Lama und war früher Genforscher. Beim Meditieren gehe es den Managern nicht nur um Ruhe, sondern um eine Veränderung des persönlichen Verhaltens und damit des eigenen Führungsstils, sagt Ricard. Das Prinzip Meditieren tönt einfach: sitzen, einatmen, ausatmen,...

Duration: 00:47:18

See More